camera identify
Kostenlos ausprobieren
tab list
PictureThis
Deutsch
arrow
English
繁體中文
日本語
Español
Français
Deutsch
Pусский
Português
Italiano
한국어
Nederlands
العربية
Svenska
Polskie
ภาษาไทย
Bahasa Melayu
Bahasa Indonesia
PictureThis
Search
Pflanzen suchen
Kostenlos ausprobieren
Global
Deutsch
English
繁體中文
日本語
Español
Français
Deutsch
Pусский
Português
Italiano
한국어
Nederlands
العربية
Svenska
Polskie
ภาษาไทย
Bahasa Melayu
Bahasa Indonesia
Diese Seite sieht in der App besser aus
care_about care_about
Über uns
care_basic_guide care_basic_guide
Grundpflege
care_advanced_guide care_advanced_guide
Erweiterte Pflege
care_scenes care_scenes
Mehr über Anleitungen
care_pet_and_diseases care_pet_and_diseases
Befall und Infekt
care_more_info care_more_info
Mehr Infos
care_faq care_faq
FAQ
care_new_plant care_new_plant
Pflege neuer Pflanzen

Wie man Mondorchidee anbaut und pflegt

Die Mondorchidee ist eine Pflanze, die äußerst gerne als Zimmerpflanze gehalten wird. Dies verdankt sie ihrer ungewöhnlichen Blüte. Die weißen Blüten können für mehrere Monate blühen. Aufgrund dieser Eigenschaften ist die Mondorchidee eine wichtige Pflanze für die Züchtung von Hybriden.
Gießen
Gießen
Wöchentlich
Sonnenlicht
Sonnenlicht
Teilweise sonne
Mondorchidee
Mondorchidee
Mondorchidee
Mondorchidee
care_basic_guide

Grundlegende Pflegeanleitung

feedback
Feedback
Cultivation:WaterDetail

Wie bewässert man Mondorchidee?

Mondorchidee ist relativ dürretolerant. Eine übermäßige Bewässerung kann zu Schäden der Wurzeln führen. Wenn der Boden zu feucht ist, stellen die Wurzeln ihr Wachstum weitgehend ein und verfaulen. Die Bewässerung sollte zweimal die Woche am Morgen stattfinden. Da das Wachstum im Winter fast vollständig eingestellt wird, reicht eine Bewässerung einmal pro Woche vollkommen aus.
Sorgen Sie dafür, dass die Pflanze nach der Bewässerung ausreichend belüftet ist, damit das oberflächliche Wasser auf den Blättern der Pflanze verdunsten kann. Sie vermeiden so die Entstehung von Krankheiten und Schädlingen. Wenn die Luft zu trocken ist, sollten Sie die Pflanze mit sauberem Wasser besprühen, um die Feuchtigkeit der Umgebung zu erhöhen. Sollten sich die Wurzeln braun oder schwarz färben, kann dies ein frühes Anzeichen einer einsetzenden Fäulnis sein. In diesem Fall sollten Sie die Bewässerung umgehend einschränken und die verfaulten Teile der Wurzeln abtrennen.
Cultivation:WaterDetail
waterreminders

Nie wieder verwelkte Pflanzen!

Durch individuell einstellbare Gieß- und Düngeerinnerungen für jede Pflanze, gehören verwelkte Pflanzen der Vergangenheit an.
Was sollte ich tun, wenn ich meine Mondorchidee zu viel oder zu wenig gieße?
Überwässerung Mondorchidee Zu den Symptomen von Überwässerung gehören schlaffe und faltige Blätter, Vergilbung oder Fäulnis und allgemeine Gedeihstörung. Wenn die Besitzer von Mondorchidee sehen, dass die Blätter ihrer Pflanze schlaff und verschrumpelt aussehen, nehmen sie manchmal an, dass dies ein Zeichen dafür ist, dass die Pflanze nicht genug Wasser bekommt, und geben immer mehr Wasser. Dadurch wird das Problem nur noch verschlimmert. Deshalb ist es wichtig, nicht nur die Blätter zu betrachten, sondern auch zu sehen, was mit den Wurzeln passiert. Gesunde Mondorchidee Wurzeln sind silbrig grün, grün oder weiß und fühlen sich fest an. Wenn Mondorchidee übermäßig bewässert wurde, sehen die Wurzeln matschig, schlaff und braun oder schwarz aus. Retten Sie eine übermäßig gewässerte Mondorchidee, indem Sie die verfaulten Wurzeln mit einem sterilen Messer oder einer Gartenschere abschneiden und in ein neues Pflanzsubstrat umtopfen. Es ist immer besser, eine Überwässerung zu vermeiden, denn es ist möglich, dass Sie Ihre Pflanze nicht mehr retten können, wenn die Wurzelfäule einsetzt, also gehen Sie sparsam mit dem Wasser um, um dieses Problem zu vermeiden. Unterbewässerung Mondorchidee Leider sind die ersten Symptome von Unter- und Überwässerung auf Mondorchidee fast identisch. Prüfen Sie das Kultursubstrat mit dem Finger oder einem Feuchtigkeitsmesser, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie viel Wasser zurückgehalten wird. Möglicherweise müssen Sie die Häufigkeit der Bewässerung erhöhen, um die Bewässerung wieder in den Griff zu bekommen. Auch hier ist es am besten, einen Blick auf die Wurzeln zu werfen, um die Situation zu verstehen. Unterwässerte Wurzeln sehen knackig, braun und spröde aus. Gesunde Wurzeln sind biegsam und grün, der Unterschied sollte also offensichtlich sein. Glücklicherweise ist es einfach, eine durstige Mondorchidee wiederzubeleben, solange die Pflanze noch einige gesunde Wurzeln hat. Schneiden Sie alle vertrockneten oder abgestorbenen Wurzelstücke ab, da sie nicht wieder zum Leben erweckt werden können. Stellen Sie die Pflanze dann um und gießen Sie sie gründlich. Innerhalb von ein oder zwei Wochen sollten die schrumpeligen und schlaffen Blätter wieder fest werden und gesund aussehen. Wenn die Blätter zu beschädigt sind, um nach dem gründlichen Gießen wieder zu leben, können sie entfernt werden, um Platz für neues Wachstum zu schaffen.
Mehr erfahren more
Wie oft sollte ich meine Mondorchidee gießen?
Unabhängig von der Art des Mediums, das Sie verwenden, sollte Ihre Mondorchidee bewässert werden, wenn die Mischung größtenteils, aber nicht vollständig trocken ist. Dies kann je nach den Umgebungsbedingungen variieren, aber im Allgemeinen wird dies im Sommer ein- oder zweimal pro Woche und im Winter so selten wie einmal alle zwei Wochen geschehen.
Mehr erfahren more
Wie bewässert man Mondorchidee?
Mondorchidee ist eine Epithelpflanze, was bedeutet, dass sie nicht wie die meisten Pflanzen in der Erde wächst. Um eine glückliche und gesunde Mondorchidee zu züchten, müssen Sie Ihr Kultursubstrat sorgfältig auswählen. Unabhängig davon, in welchem Medium Ihre Mondorchidee wächst, muss das Gefäß viele Entwässerungslöcher haben. Mondorchidee Töpfe sind speziell dafür ausgelegt, eine grobkörnige Blumenerde aufzunehmen, die im Vergleich zu anderen Pflanzgefäßen gut belüftet ist. Außerdem sind sie in der Regel hoch und schmal, so dass die Luft in der Mitte der Wurzeln und nicht nur an den Rändern zirkulieren kann. Ein beliebtes Topferde für Mondorchidee und andere Mondorchidee ist Rinde. Sie stammt in der Regel von Tannenbäumen und ist sehr gut entwässert. Da Mondorchidee in der freien Natur auf Rinde wächst, ist es nur logisch, dass sie auch in Innenräumen mit einem ähnlichen Substrat gut zurechtkommen würden. Der Nachteil bei der Verwendung von Rinde ist, dass die Pflanze häufiger gegossen werden muss, da die Rinde schnell austrocknet. Das andere gängige Pflanzsubstrat für Orchideen ist Sphagnum-Moos. Die meisten kommerziell gezüchteten Mondorchidee Exemplare werden in Moos verkauft, weil es leicht und billig ist und die Gärtnereien weniger oft gießen müssen. Leider ist Sphagnum-Moos für diejenigen, die keine Orchideenexperten sind, nicht sehr verzeihend. Da es extrem saugfähig ist, besteht die Gefahr, dass das Moos zu viel Wasser an den Wurzeln hält, was zu Wurzelfäule führt. Wenn Sie Ihre Mondorchidee in Torfmoos eingepflanzt haben und dies auch beibehalten wollen, sollten Sie sehr vorsichtig mit dem Gießen sein. Weniger ist mehr, wenn es um die Bewässerung im Allgemeinen geht, und es ist ziemlich schwierig, Wurzelfäule rückgängig zu machen, wenn sie einmal eingesetzt hat. Es wird empfohlen, Mondorchidee von unten zu gießen, damit kein Wasser auf die Blätter, den Stamm und die Blüten spritzt. Um von unten zu gießen, stellen Sie den Topf in ein Gefäß mit Wasser und lassen Sie die Wurzeln 10 bis 15 Minuten lang Feuchtigkeit aufsaugen. Normalerweise können Sie diesen Vorgang stoppen, wenn die Oberfläche des Torfs nass ist. Lassen Sie das Wasser gründlich ablaufen, bevor Sie die Mondorchidee an ihren normalen Standort zurückstellen, denn diese Pflanzen stehen nicht gern im Wasser.
Mehr erfahren more
Cultivation:FertilizerDetail

Wie düngt man Mondorchidee?

Mondorchidee wächst vor allem im Frühling und Sommer üppig heran. Düngen Sie die Pflanze alle zwei Wochen mit einem 30-10-10 NPK Düngemittel. Im Herbst und Winter können Sie die Düngung auf einmal pro Woche beschränken; zusätzlich sollten Sie den Stickstoff-Anteil des Düngers senken, um das Wachstum der Blätter zu verlangsamen und stattdessen die Blüten- und Knospenbildung zu fördern. Verwenden Sie vor der Blütezeit einen ausgewogenen Komplexdünger, wie etwa einen NPK-Dünger im Verhältnis 20-20-20.
Cultivation:FertilizerDetail
Warum muss ich meine Mondorchidee düngen?
Düngemittel und Bodennährstoffe im Allgemeinen sind eine wesentliche Form von Treibstoff, den Ihr Mondorchidee für ein gesundes Wachstum benötigt. Im Allgemeinen verwenden Pflanzen die Nährstoffe, die sie im Boden vorfinden, um neues Pflanzenmaterial zu entwickeln und ihre bestehenden Bestandteile in gutem Zustand zu halten. Speziell für die Mondorchidee ist die Düngung notwendig, damit die Pflanze ihre Blüten optimal entfalten kann. Da die Blüten die Hauptattraktion dieser Pflanze sind, möchten die meisten Gärtner alles tun, um sicherzustellen, dass die Blüten in ihrer besten Form erscheinen. Die Düngung ist eine der zuverlässigsten Methoden, um die bestmögliche Blüte von Mondorchidee zu erreichen.
Mehr erfahren more
Wann ist der beste Zeitpunkt, um meine Mondorchidee zu düngen?
Die Mondorchidee durchläuft jedes Jahr zwei Hauptphasen. Die erste Phase ist die Ruhephase, in der die Pflanze kaum neues Wachstum zeigt. Diese Ruhephase findet während des Winters statt. Die zweite Phase ist die aktive Wachstumsphase, die im Frühjahr und Herbst stattfindet. In dieser Zeit muss Mondorchidee am meisten gedüngt werden. Im Allgemeinen ist es am besten, Ihre Mondorchidee ab den Frühlingsmonaten zu düngen. Während des restlichen Frühjahrs und des größten Teils des Sommers sollten Sie die Düngung etwa einmal pro Monat wiederholen. Wenn der Herbst naht, können Sie die Düngermenge reduzieren.
Mehr erfahren more
Wann sollte ich meine Mondorchidee nicht düngen?
Sie wollen das Wachstum von Mondorchidee unterstützen, aber Sie wollen auch nicht, dass die Wurzeln verbrennen. Im Frühjahr und Sommer ist Ihre Pflanze aktiv im Wachstum, dann sind die zusätzlichen Nährstoffe notwendig. Im Herbst und Winter geht die Pflanze in die Ruhephase über. Das ist der Zeitpunkt, an dem Sie die Düngung einstellen sollten.
Mehr erfahren more
Welche Art von Dünger braucht meine Mondorchidee?
Der ideale Dünger für Mondorchidee besteht aus einer relativ ausgewogenen Mischung der drei wichtigsten Pflanzennährstoffe mit einem etwas höheren Phosphoranteil. Alternativ dazu verbessern manche Gärtner den Boden ihrer Mondorchidee durch Zugabe von organischem Material wie Kompost, Wurmkot und Dung. Düngemittel gibt es in vielen Formen, und die meisten dieser Formen eignen sich gut für Ihren Mondorchidee. Einige der besten Dünger für Mondorchidee sind jedoch entweder in flüssiger oder in pulverisierter Form erhältlich. Unabhängig davon, welchen Sie verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Dünger verdünnen und ihn beim Gießen Ihrer Mondorchidee ausbringen.
Mehr erfahren more
Wie dünge ich meine Mondorchidee?
Sobald Sie einen geeigneten Dünger gefunden und den idealen Düngeplan für Ihre Mondorchidee kennengelernt haben, können Sie lernen, wie Sie Ihren Dünger ausbringen. Die zuverlässigste Methode zur Düngung Ihrer Mondorchidee ist es, den Flüssigdünger mit Wasser zu mischen, bevor Sie ihn in den Boden einbringen. Für jeden Dünger gibt es unterschiedliche Anweisungen, wie die Pflanzen zu versorgen sind. In der Regel ist es am besten, die Anweisungen des Herstellers zur Verwendung des Düngers zu befolgen. Diese Anleitungen sollten Informationen darüber enthalten, wie man den Dünger richtig verdünnt, um eine Überdüngung zu vermeiden. Das Mischen des Düngers mit Wasser ist ein einfacher Vorgang, und wenn Sie fertig sind, brauchen Sie die Mischung nur noch in die Erde zu gießen, in der Ihre Mondorchidee lebt.
Mehr erfahren more
Was passiert, wenn ich meine Mondorchidee zu stark dünge?
Überdüngung ist etwas, das Sie bei der Pflege jeder Pflanze berücksichtigen sollten, aber es ist besonders wichtig, wenn Sie eine Mondorchidee anbauen. Eine Mondorchidee zeigt bei Überdüngung deutliche Anzeichen von Problemen, die manchmal so schwerwiegend sein können, dass sie zum Absterben der Pflanze führen. Eine überdüngte Mondorchidee wird wahrscheinlich auch eine Blattverfärbung bis hin zum Braunwerden aufweisen. Im schlimmsten Fall entzieht eine Überdüngung den Wurzeln der Pflanze Feuchtigkeit, was zu einem schnellen Absterben der Pflanze führen kann.
Mehr erfahren more
left right
Cultivation:SunlightDetail

Was sind die Sonnenlichtanforderungen für Mondorchidee?

Mondorchidee bevorzugt reichlich Sonnenlicht, was die Blätter der Pflanze smaragdgrün erstrahlen lässt. Eine zu starke Sonneneinstrahlung kann jedoch dazu führen, dass die Blätter verbrennen. Daher ist es am besten, die Pflanze auf eine Fensterbank zu stellen und das Sonnenlicht durch das Glas scheinen zu lassen. Bei ungenügender Sonneneinstrahlung verlieren die Blätter ihren Glanz und färben sich dunkelgrün, die Stängel verlängern sich und die Pflanze bildet weniger Blütenknospen. Trotzdem sorgt eine zu starke Sonneneinstrahlung für Sonnenbrand der Blätter.
Cultivation:SunlightDetail
lightmeter

Mit der PictureThis-App die optimale Pflanzenbeleuchtung ermitteln.

Die PictureThis-App ermittelt im Handumdrehen den idealen Standort für ihre Pflanzen - so schaffen sie kinderleicht beste Bedingungen für ein langes Pflanzenleben.
Wie viele Stunden Sonnenlicht braucht Mondorchidee, um zu wachsen?
Epiphytische Orchideen, die teilweise Sonne bevorzugen, brauchen 3-6 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag. Sie sollten an einem Standort stehen, der morgens Sonne und nachmittags etwas Schatten erhält, um eine Überhitzung zu vermeiden. Orchideen, die zu viel direkte Sonne abbekommen, können Sonnenbrand bekommen und austrocknen, wenn sie nicht genügend Feuchtigkeit erhalten, um der Hitze standzuhalten.
Mehr erfahren more
Was wird passieren, wenn Mondorchidee nicht genug Sonnenlicht bekommt?
Wenn epiphytische Orchideen, die teilweise Sonne bevorzugen, nicht genug Sonnenlicht erhalten, bilden sie möglicherweise nicht so viele Blüten wie unter idealen Bedingungen. Ihre Blätter können auch eine dunklere grüne Farbe als normal annehmen. Gärtner sollten dafür sorgen, dass ihre Pflanzen genügend indirektes Licht und Schatten erhalten, um Schäden an ihren Blättern und Blüten zu vermeiden.
Mehr erfahren more
Was wird passieren, wenn Mondorchidee zu viel Sonnenlicht abbekommt?
Epiphytische Orchideen, die teilweise Sonne bevorzugen, können Sonnenbrand bekommen und austrocknen, wenn sie zu viel direktes Sonnenlicht erhalten. Gärtner sollten ihre Pflanzen mit ausreichend Schatten und indirektem Licht versorgen, um Schäden an Blättern und Blüten zu vermeiden. Sie sollten auch dafür sorgen, dass ihre Pflanzen genügend Feuchtigkeit erhalten, um sie in der Hitze zu unterstützen. Gärtner können ihre Pflanzen schützen, indem sie sie an einen Standort stellen, der morgens Sonne und nachmittags etwas Schatten erhält. Sie können auch durchsichtige Vorhänge oder Jalousien verwenden, um ihre Pflanzen mit ausreichend indirektem Licht und Schatten zu versorgen. Epiphytische Orchideen, die teilweise Sonne bevorzugen, sollten regelmäßig gegossen werden, um ihren Feuchtigkeitsgehalt aufrechtzuerhalten und ihre Blätter und Blüten gesund zu erhalten. Wenn die Gärtner ihre Pflanzen mit ausreichend Sonnenlicht, Feuchtigkeit und Schatten versorgen, können sie sich das ganze Jahr über an der schönen Blüte ihrer epiphytischen Orchideen erfreuen.
Mehr erfahren more
Cultivation:PruningDetail

Wie beschneidet man Mondorchidee?

Entfernen Sie rechtzeitig alle kranken oder abgestorbenen Blätter der Mondorchidee ab, um die Ausbreitung von Krankheiten oder Schädlingen zu vermeiden. Verwelkte Blüten sollten ebenfalls sofort abgeschnitten werden, damit sie nicht unnötig Nährstoffe verbrauchen. Sobald alle Blüten eines Blütenstängels verwelkt sind, können Sie den gesamten Blütenstängel abtrennen, um der Pflanze Nährstoffe für die erneute Blüte bereitzustellen.
Cultivation:PruningDetail
Muss meine Mondorchidee beschnitten werden?
Das übliche Ziel für die Mondorchidee ist es, sie so groß und voll wie möglich werden zu lassen. Auch wenn die Pflanze nicht ständig beschnitten werden muss, kann es von Vorteil sein, alte Blüten und beschädigte, abgestorbene oder kranke Blätter zu entfernen. Sie können auch die Blätter zurückschneiden, wenn die Pflanze zu groß für den Topf und den Platz wird, den Sie ihr geben.
Mehr erfahren more
Wann ist der beste Zeitpunkt, um meine Mondorchidee zu beschneiden?
Mondorchidee haben bei der geeigneten Temperatur keinen Winterruhezyklus. Das heißt, ihr Wachstum verlangsamt sich, wenn die Tage kürzer werden, aber die Blätter sterben nicht ab. Was bedeutet das für den Beschnitt? Das bedeutet, dass es keine bestimmte Jahreszeit gibt, in der man besser beschneiden sollte. Idealerweise warten Sie mit dem Beschneiden, bis die Blume blüht, was etwa einen Monat nach dem Erscheinen der Blüte der Fall sein kann. Der Rückschnitt sollte im späten Frühjahr erfolgen oder wenn nur noch wenige Blüten verblüht sind. Braune oder gelbe Blätter sollten Sie immer zurückschneiden, wenn Sie sie bemerken. Achten Sie während der gesamten Wachstumsphase auf mögliche kranke Blätter und entfernen Sie diese bei Bedarf.
Mehr erfahren more
Was sollte ich nach dem Beschneiden meiner Mondorchidee tun?
Nach dem Beschneiden sollten Sie die Stängel und Blätter entweder kompostieren oder die kranken Teile entsorgen. Sie können auch kurz vor oder nach dem Schnitt düngen. Das gibt Mondorchidee einen kleinen Vitaminschub, der die Pflanze mit den Nährstoffen versorgt, die sie braucht, um sich besser vor Krankheitserregern oder Krankheiten in der Nähe zu schützen. Nach dem Beschneiden brauchen Sie nicht viel Nachsorge. Leichte Bewässerung und etwas flüssige Pflanzennahrung können die Pflanze zu neuen Blüten und neuem Wachstum anregen.
Mehr erfahren more
Wie kann ich meine Mondorchidee in verschiedenen Wachstumsphasen beschneiden?
Wahrscheinlich haben Sie die Mondorchidee nicht aus Samen gezogen, was bedeutet, dass Sie bereits eine reife Pflanze haben. Da die Pflanze keinen echten Ruhezyklus hat, gibt es eigentlich nur zwei Phasen: Blüte und Nichtblüte. Während der Blütezeit sollten Sie nur gelbe oder abgestorbene Blätter entfernen und braune Blattspitzen abschneiden. Vermeiden Sie in dieser Zeit einen zu starken Rückschnitt, da dies die Pflanze belasten kann. Dennoch sollten Sie kranke oder abgestorbene Blätter entfernen, um die Pflanze präsentabel zu halten. Der beste Zeitpunkt für den Rückschnitt ist, wenn die Blüten bereits verwelkt sind. Sie können sowohl die verblühten Blüten als auch alte und vergilbte Blätter gleichzeitig entfernen. Wenn Sie viele gelbe Blätter bemerken, haben Sie Ihre Pflanze möglicherweise zu viel gegossen oder ihr nicht genügend Nährstoffe gegeben. Gelbe oder braune Blätter bedeuten zwar nicht immer, dass ein Problem vorliegt, aber wenn Sie bemerken, dass viele Blätter ihre Farbe wechseln, bedeutet das in der Regel, dass ein Problem mit der Pflanze vorliegt.
Mehr erfahren more
Wie kann ich meine Mondorchidee zu verschiedenen Jahreszeiten beschneiden?
Als immergrüne Pflanze unterliegt Mondorchidee nicht den gleichen Zyklen wie die Pflanzen in kälteren Gebieten. Die Blätter bleiben das ganze Jahr über grün, was einer der vielen Gründe ist, warum sie eine beliebte Zimmerpflanze ist. Wenn Sie das Laub entfernen möchten, sollten Sie dies tun, nachdem die Blüten bereits verwelkt sind. Achten Sie während der Wachstumsphase auf mögliche kranke Blätter und entfernen Sie diese bei Bedarf.
Mehr erfahren more
Gibt es eine Anleitung zum Beschneiden meiner Mondorchidee?
Wie Sie die Mondorchidee beschneiden, hängt davon ab, ob Sie eine allgemeine Pflege durchführen oder die Blüten abschneiden. Bei der allgemeinen Pflege schneiden Sie einfach die bereits abgestorbenen Blüten ab. Achten Sie darauf, dass Sie so nah wie möglich an die Basis herankommen und in einem 45-Grad-Winkel abschneiden. Wiederholen Sie diesen Vorgang bei allen Stängeln mit verwelkten Blüten. Schneiden Sie danach alle äußeren Blätter zurück, die alt und vergilbt sind. Wenn Sie die Pflanze einfach ausdünnen wollen, beginnen Sie mit dem äußersten Blatt und arbeiten sich nach innen vor. Vermeiden Sie es, mehr als 30 Prozent der Blätter auf einmal zu entfernen. Achten Sie während der gesamten Wachstumsphase auf mögliche kranke Blätter und entfernen Sie diese bei Bedarf.
Mehr erfahren more
left right
close
care_advanced_guide

Erweiterte Pflegehinweise

feedback
Feedback
Cultivation:WaterAndHardinessDetail

Was ist der ideale Temperaturbereich für Mondorchidee?

Mondorchidee ist in tropischen Regionen heimisch und bevorzugt deshalb natürlicherweise wärmere Temperaturen. Die Temperaturen sollten optimalerweise tagsüber bei 22 bis 30 ℃ und nachts bei 20 bis 22 ℃ liegen. Diese Temperaturen helfen der Pflanze dabei effizient Nährstoffe aufzunehmen.
Höhere Temperaturen können die Mondorchidee davon abhalten, erfolgreich Blütenknospen zu bilden, weshalb empfohlen wird, die Temperaturen am Tage während der Phase kurz vor der Blüte bei etwa 28 ℃ zu halten. Die Mondorchidee kann Temperaturen bis zu 35 ℃ ertragen, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch genug ist. Das Wachstum unter solchen Bedingungen führt auf Dauer jedoch zu unkontrolliertem Wuchern der Pflanze sowie dünnen, weichen und schlapp herabhängenden Blättern.
Mondorchidee gilt als Epiphyte, was bedeutet, dass sie in ihrem ursprünglichem Lebensraum an Baumstämmen oder Vorsprüngen haftet. In Zeiten geringen Niederschlags kann die Pflanze Feuchtigkeit über ihre Blätter und die oberflächlichen Wurzeln aus der Luft aufnehmen, was die Pflanze durchaus dürretolerant macht. Wenn sich zu viel Wasser im Boden ansammelt, können die Wurzeln der Mondorchidee nicht mehr uneingeschränkt Sauerstoff aufnehmen und verrotten unter Umständen.
Cultivation:WaterAndHardinessDetail
Was ist die optimale Temperatur für Mondorchidee?
Mondorchidee und Mondorchidee benötigen zwar unterschiedliche Pflege, wachsen aber beide innerhalb desselben Temperaturbereichs am besten. Damit die Pflanzen bei warmem Wetter gut gedeihen, sollten sie zwischen 75-90℉ (25-32℃) gehalten werden. Mondorchidee kann einige Temperaturen außerhalb dieses Bereichs vertragen, aber wenn es möglich ist, sollten Sie Ihre Wachstumsumgebung innerhalb einiger Grad dieser Grenzen halten. Die höchsten und niedrigsten Temperaturen, denen Mondorchidee standhalten kann, liegen zwischen 50℉ (15℃) an der unteren Grenze und 95℉ (35℃) an der oberen Grenze. Da Mondorchidee wärmeres Wetter bevorzugt und traditionell im Sommer wächst, wenn sie im Freien gepflanzt wird, ist der untere Temperaturbereich der wichtigste, den es zu vermeiden gilt. Unter 70℉ (25℃) verlangsamt sich das Wachstum, und alles unter 50℉ (15℃) beginnt die Pflanzen zu schädigen oder sogar zu töten.
Mehr erfahren more
Benötigt Mondorchidee unterschiedliche Temperaturen für verschiedene Wachstumsphasen?
Die Mondorchidee blüht nicht, wenn sie bei niedrigen Temperaturen gehalten wird. Achten Sie also darauf, dass Sie einen konstanten Temperaturbereich einhalten, damit die Pflanzen ihr volles Potenzial entfalten können. Temperaturschwankungen sind ebenfalls schädlich, unabhängig davon, in welcher Wachstumsphase sie sich befinden. Temperaturen unter 70℉ (25℃) und über 90℉ (32℃) können die Wachstumsphase von Mondorchidee verlangsamen und behindern, während Temperaturen unter 50℉ (15℃) für längere Zeit die Blüte ganz verhindern können. Mondorchidee ist nicht winterhart und benötigt daher eine gut gedämpfte Umgebung, um richtig zu wachsen. Sie wollen so viel Kontrolle über die Temperatur wie möglich behalten. Mondorchidee wird auch durch eine kühle Periode gehen müssen, die wir weiter unten diskutieren.
Mehr erfahren more
Drei Tipps, um die Temperatur unter Mondorchidee unter Kontrolle zu halten
Tipp Nr. 1: Nach der Blüte braucht Mondorchidee eine Kühlperiode Wenn sie im Freien gezüchtet werden, durchläuft Mondorchidee eine notwendige Kühlperiode für den Winter. Beim Anbau im Haus oder im Gewächshaus muss dieselbe Regel befolgt werden, aber das kann zu jeder Jahreszeit geschehen. Wenn Sie es richtig machen, kann Ihre Mondorchidee mehrmals im Jahr blühen. Halten Sie Ihre Mondorchidee während dieser Kühlperiode zwischen 75-90℉ (25-32℃), um eine optimale Wirkung zu erzielen. Tipp Nr. 2: Mondorchidee mag es nachts lieber kühler Während Sie Ihre Mondorchidee wahrscheinlich dort anbauen werden, wo Sie sie innerhalb des optimalen Temperaturbereichs halten und ihnen die richtige Menge an Licht geben können, bevorzugt Mondorchidee kältere Temperaturen in der Nacht, wenn sie im Freien wächst. Dieser Temperaturbereich bewegt sich in der Regel zwischen 50-75℉(15-25℃). Aufgrund der fehlenden Klimakontrolle, die der Anbau im Freien mit sich bringt, ist es in der Regel unmöglich zu kontrollieren, ob Mondorchidee innerhalb dieses Bereichs bleibt. Tipp Nr. 3: Achten Sie auf die Anzeichen von Kälteschäden Da Mondorchidee die höheren Temperaturen genießt und nicht die Winterhärte von Pflanzen besitzt, ist sie besonders anfällig für Kälteschäden. Überwachen Sie daher die Temperatur in Ihrem Anbauraum genau. Alles, was unter 50℉ (15℃) fällt, schadet den Pflanzen, und eine zu starke Kälteeinwirkung kann sie ganz abtöten. Achten Sie auf die Anzeichen für eine solche Schädigung: Wenn sich das Laub und die Stängel Ihrer Mondorchidee zu verfärben beginnen, bedeutet dies, dass sie zu kalt werden. Wenn große Teile von Mondorchidee austrocknen und braun werden, bedeutet dies, dass das Gewebe absterben wird. Bringen Sie Mondorchidee sofort in eine wärmere Umgebung; in einigen Fällen können sie sich erholen.
Mehr erfahren more
Braucht Mondorchidee unterschiedliche Temperaturen für die verschiedenen Jahreszeiten?
Wenn Sie nicht vorhaben, Mondorchidee im Freien anzubauen, brauchen Sie sich keine Gedanken über unterschiedliche Temperaturen in den verschiedenen Jahreszeiten zu machen. Wenn Sie in Ihrer Wohnung oder in einem Gewächshaus keinen Platz finden und einen Außenbereich nutzen müssen, sollten Sie darauf achten, dass Sie die Pflanzen im Sommer anbauen. Außerdem müssen Sie darauf achten, dass die Temperaturen in Ihrem Bereich zwischen 75-90℉ (25-32℃) liegen, diese aber nicht überschreiten. Es ist fast unmöglich, die Wetterbedingungen im Freien auf diese Weise zu kontrollieren, daher ist es fast immer besser, einen Innenraum oder ein Gewächshaus zu verwenden. Mondorchidee bevorzugt so viel Sonnenlicht wie möglich, daher müssen Sie einen Bereich wählen, der reichlich natürliches Licht erhält. Ein Gewächshaus ist hier die bessere der beiden Optionen; diese Strukturen ermöglichen es Mondorchidee, so viel direktes Sonnenlicht wie möglich zu bekommen und trotzdem die hohen Temperaturen zu halten, die sie benötigen.
Mehr erfahren more
Wie lässt sich die richtige Temperatur für Mondorchidee am besten aufrechterhalten?
Die beste Möglichkeit, die richtige Temperatur für Mondorchidee aufrechtzuerhalten, besteht darin, sie in einer klimatisierten Umgebung aufzustellen. Dies kann ein Raum in Ihrem Haus sein, vorausgesetzt, Sie haben eine Klimaanlage oder einen Ventilator, um sicherzustellen, dass der Bereich im optimalen Temperaturbereich bleibt. Wenn Sie in einer kälteren Region leben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie über ein hochwertiges Heizsystem verfügen. Mondorchidee gedeiht am besten in einer heißen Umgebung, daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie einen Raum auf Temperaturen von bis zu 75℉ (25℃) heizen können. Wenn Sie einen Raum in Ihrer Wohnung nicht auf diese Temperaturen heizen können, sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihre Mondorchidee in einem Gewächshaus unterzubringen. Mit einem Gewächshaus können Sie beim Heizen Geld sparen, denn die Struktur wird auf natürliche Weise erwärmt, wenn das Sonnenlicht durch die klaren oder undurchsichtigen Glasscheiben fällt. Dadurch wird das Gewächshaus auf der richtigen Temperatur gehalten und sichergestellt, dass Mondorchidee in der bestmöglichen Umgebung wächst.
Mehr erfahren more
left right
Cultivation:SoilDetail

Welcher Boden eignet sich am besten für Mondorchidee?

Als Epiphyte benötigen die Wurzeln der Mondorchidee reichlich Luft, weshalb sie Böden mit guter Durchlässigkeit und Drainage bevorzugt. Die meisten Gartenbaumärkte verkaufen spezielle Orchideen-Topfmischungen, die Sie jedoch auch selbst herstellen können. Sie können 4-6 Teile Kiefernrinde, 1 Teil Perlit, 1 Teil Torfmoos und 1 Teil Gartenbaukohle mischen. Sie können die Mondorchidee auch bereits in Moos eingetopft kaufen. Die Vorteile von Moos sind das leichte Gewicht und die Durchlässigkeit, was dieses Medium ideal für den Transport macht und den Wurzeln ausreichend Raum zur Atmung lässt.
Cultivation:SoilDetail
Cultivation:PropagationDetail

Wie vermehrt man Mondorchidee?

Sie können Mondorchidee durch Teilung oder durch Stecklinge vermehren. Vermehrung durch Teilung: Für die Teilung ist es besser, eine Mondorchidee mit mehreren Stämmen zu verwenden. Sie sollten dies nach der Blüte tun. Wenn Sie die Pflanze teilen, graben Sie sie vorsichtig aus, wobei die Wurzeln intakt bleiben, und schneiden Sie die Wurzeln von der Basis aus in mehrere Büschel. Denken Sie daran, saubere Werkzeuge zu verwenden und die Wunden mit einem Fungizid zu desinfizieren. Pflanzen Sie dann die geteilten Büschel in Töpfe und bewahren Sie sie an einem kühlen Ort auf. Während die neuen Wurzeln wachsen, besprühen Sie sie mit reichlich Wasser, um ein Austrocknen zu verhindern.
Vermehrung durch Stecklinge vor der Blüte. Wählen Sie einen gesunden, dicken Stamm, entfernen Sie die Blätter und schneiden Sie ihn in kleine Stücke mit 2 Knoten. Stecken Sie die Unterseite direkt in das Substrat. Halten Sie das Substrat feucht, damit die Stecklinge innerhalb von 2-3 Monaten Wurzeln schlagen und austreiben können. Sie können die Pflanze auch durch Stecklinge vermehren, indem Sie den gesamten Stängel auf das feuchte Substrat legen und ihn in Stücke schneiden, nachdem er Wurzeln geschlagen und ausgetrieben hat. Diese bewurzelten Stecklinge pflanzen Sie zum weiteren Wachstum in Töpfe um. Eine dritte Möglichkeit der Vermehrung durch Stecklinge ist bei hohen Temperaturen möglich, wenn die Stängel Wurzeln bilden, die Sie abschneiden und einpflanzen können.

Vermehrung

Wenn Sie Mondorchidee anbauen, werden Sie sich dafür interessieren, wie Sie mehr Mondorchidee kostenlos erhalten können. Wenn Sie Ihre Mondorchidee vermehren wollen, können Sie die Methode im folgenden Artikel anwenden. Sie können diese Pflanze durch Teilung vermehren. Sie können Ihre Pflanzen entweder im Frühjahr oder im Herbst teilen. Wenn Sie im Frühjahr teilen, sollten Sie dies zu einem früheren Zeitpunkt in der Saison tun, damit sich die Pflanze besser an die Teilung anpassen kann, bevor die Sommerhitze einsetzt. Dasselbe gilt für den Herbst, wenn Sie die Pflanze früh genug teilen, damit sie sich vor den kalten Wintertemperaturen erholen kann. Eine Pflanze zu teilen ist nicht schwer, aber es ist viel einfacher, wenn Sie die richtigen Werkzeuge zur Hand haben. Im Folgenden finden Sie eine Liste mit den wichtigsten Utensilien:
  1. Eine Schaufel oder ein Messer (vorzugsweise mit einer spitzen Klinge und nicht mit einer flachen Klinge)
  2. Verdünnte Bleichlösung oder Isopropylalkohol zum Reinigen der Werkzeuge
  3. Eine Wasserquelle (Gartenschlauch, Gießkanne, etc.)
Schritte: Schritt 1: Graben Sie mit Ihrer Schaufel um die gesamte Mutterpflanze herum und heben Sie sie aus dem Boden. Schritt 2: Lösen und trennen Sie die Hauptwurzeln, damit Sie eine bessere Vorstellung davon haben, wo die Pflanze geteilt werden soll. Schritt 3: Wenn es einfacher ist, können Sie auch nur den oberirdischen Teil der Pflanze herausziehen, um Mondorchidee zu teilen. Wenn das Wurzelsystem eng gewunden ist, schneiden Sie mit einer Schaufel oder einem Messer durch den Wurzelballen, um die Pflanze in zwei Teile zu teilen. Wiederholen Sie den Vorgang, wenn Sie eine große Pflanze mehr als einmal teilen möchten. Verdünnte Bleichlösung oder Isopropylalkohol ist erforderlich, um die Werkzeuge vor dem Gebrauch zu sterilisieren. Schritt 4: Warten Sie, bis die durch die Teilung der Pflanze entstandenen Wunden getrocknet sind, und pflanzen Sie die Mutterpflanze an ihren ursprünglichen Platz zurück. Verpflanzen Sie den geteilten Teil an einen neuen Standort. Sie können diese Pflanze mit Knospen vermehren, wenn Sie diese am Stängel finden. Bevor Sie eine Mondorchidee vermehren können, müssen Sie warten, bis die Pflanze reif ist und einen langen Stiel hat. Sobald Ihre Mondorchidee reif genug ist, wird sie beginnen, Knospen am Stängel zu entwickeln, und dann Blätter und ein Wurzelsystem ausbilden. Sobald sich die Wurzeln zu entwickeln beginnen, können Sie die Knospen einfach von der Mondorchidee entfernen und einen Klon der Mutterpflanze vermehren. Was Sie brauchen: Mit den richtigen Werkzeugen wird die Vermehrung Ihrer Mondorchidee wesentlich einfacher. Bevor Sie mit der Vermehrung beginnen, sollten Sie die folgenden wichtigen Dinge besorgen
  1. Eine kleine Baumschere oder Schere
  2. verdünnte Bleichlösung oder Isopropylalkohol zum Reinigen der Werkzeuge
  3. Blumenerde
  4. Einen kleinen bis mittelgroßen Gartenbehälter
Schritte: Schritt 1: Warten Sie, bis Ihre reife Mondorchidee Knospen mit gesunden Blättern und einige wenige Zentimeter lange Wurzeln entwickelt hat. Schritt 2: Schneiden Sie mit einer Gartenschere den Blütenstiel ab und entfernen Sie die Knospen. Die Werkzeuge sollten vor dem Schneiden sterilisiert werden. Schritt 3: Schneiden Sie alle überschüssigen Stängelteile ab, die über oder unter den Knospen hängen bleiben. Schritt 4: Füllen Sie Ihr Gartengefäß mit Blumenerde. Schritt 5: Pflanzen Sie die Knospen in das Gefäß. Schritt 6: Füllen Sie das Gefäß mit Wasser, ohne dass es die Pflanze selbst berührt, da dies leicht zu Fäulnis führen kann.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
close
Cultivation:PropagationDetail
Cultivation:PlantingDetail

Wie pflanze ich Mondorchidee ein?

Wenn Sie Ihre Mondorchidee auch nach der Blütezeit noch weiter anbauen möchten, wird empfohlen, den Boden auszutauschen. Sobald die Blüten verwelken, sollten Sie die Blütenstängel abtrennen, um zu vermeiden, dass weitere Nährstoffe verbraucht werden.
Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf, entsorgen Sie die Erde, spülen Sie die Wurzeln der Pflanze ab und entfernen Sie jegliche kranken, abgestorbenen oder übertrieben lange Wurzeln. Trocknen Sie die Wurzeln anschließend und wickeln Sie sie - nicht zu stramm, aber auch nicht zu lose - in Torfmoos ein. Am zweiten Tag nach dem Umsetzen wird eine großzügige Bewässerung der Pflanze empfohlen.
Cultivation:PlantingDetail
Cultivation:HarvestDetail

Wie erntet man Mondorchidee?

Sie können die Blüten der Mondorchidee für schöne Blumengestecke verwenden. Sobald die Pflanze mit 4-5 Blüten blüht, können Sie die Blütenstängel am Ansatz mit einer scharfen Gartenschere abtrennen. Stellen Sie die Blumen in eine Vase mit sauberem Wasser, um eine Dehydrierung der Pflanzen zu vermeiden. Sie sollten die Blütenstängel am Ansatz in einem 45° Winkel abschneiden, um die Fläche zur Wasseraufnahme zu vergrößern. Sie sollten die Blumen bestenfalls am frühen Morgen pflücken, wenn ihr Wassergehalt am höchsten ist.
Cultivation:HarvestDetail
PlantCare:TransplantSummary

Wie kann man Mondorchidee umsetzen?

Um ein optimales Wachstum zu gewährleisten, sollten Sie Mondorchidee in den warmen Monaten zwischen Früh- und Spätsommer verpflanzen. Achten Sie beim Umpflanzen darauf, dass Sie einen Standort mit gleichmäßiger Temperatur und Luftfeuchtigkeit wählen. Denken Sie daran, dass Sie diese empfindlichen Stauden behutsam behandeln müssen.
PlantCare:TransplantSummary
Cultivation:PottingSuggestions

Wie kann man Mondorchidee umtopfen?

Benötigt eine hervorragende Entwässerung in Töpfen.
Cultivation:PottingSuggestions
care_scenes

Weitere Informationen zu Wachstum und Pflege von Mondorchidee

feedback
Feedback
Grundlegende Pflegehinweise
Häufige Krankheiten & Schädlinge
Lichteinstrahlung
Teilweise sonne
Mondorchidee bevorzugt mäßige Sonneneinstrahlung und stammt aus einer Umgebung mit gedämpftem Licht. Diese Orchidee kann schwache Lichtverhältnisse tolerieren, aber für ein optimales Wachstum muss die richtige Beleuchtungsstärke gewährleistet sein.
Best Practice Sonnenlicht
Umpflanzen
6-12 inches
Um ein optimales Wachstum zu gewährleisten, sollten Sie Mondorchidee in den warmen Monaten zwischen Früh- und Spätsommer verpflanzen. Achten Sie beim Umpflanzen darauf, dass Sie einen Standort mit gleichmäßiger Temperatur und Luftfeuchtigkeit wählen. Denken Sie daran, dass Sie diese empfindlichen Stauden behutsam behandeln müssen.
Verpflanzungstechnik
Temperatur
5 - 43 ℃
Die Mondorchidee ist eine gemäßigte Holzpflanze, die einen bevorzugten Temperaturbereich von 68 bis 100 ℉ (20 bis 38 ℃) hat. Sie stammt aus Gebieten mit warmem und feuchtem Klima, wie z. B. Südostasien. In den Wintermonaten wird empfohlen, die Temperatur auf 60 bis 70 ℉ (15,5 bis 21 ℃) einzustellen, um ein gutes Wachstum zu gewährleisten.
Temp. für gesundes Wachstum
Beschnitt
Frühling, Sommer, Herbst, Winter
Die für ihre auffälligen, schmetterlingsähnlichen Blüten bekannte Mondorchidee gedeiht mit einem minimalen, aber gezielten Rückschnitt. Entfernen Sie verbrauchte Blütenstände an der Basis, um eine erneute Blüte zu fördern. Schneiden Sie alle gelben oder beschädigten Blätter ab, um die Gesundheit zu erhalten. Der Rückschnitt kann jederzeit erfolgen, am besten jedoch nach der Blüte. Ein sorgfältiger Rückschnitt kommt Mondorchidee zugute, da er einen robusten Wachstumszyklus fördert, Krankheiten vorbeugt und so die Attraktivität der Pflanze erhält.
Beschneidungstechniken
Bestäubung
Normal
Mondorchidee , gemeinhin als Mottenorchidee bekannt, ist bei der Bestäubung weitgehend auf nachtaktive Lebewesen wie Motten und Käfer angewiesen. Die leuchtenden Farben und das Versprechen von Nektar locken diese nächtlichen Bestäuber an. Ihr delikater Tanz auf der Suche nach Nektar wiederum hilft Mondorchidee bei der Pollenübertragung und sichert so die Vermehrung der Pflanzen. Dieser Prozess findet hauptsächlich nachts statt, was zu der mystischen Anziehungskraft von Mondorchidee beiträgt.
Bestäubungstechniken
Welke
Welke ist eine tödliche Krankheit, die die allgemeine Gesundheit von Mondorchidee stark beeinträchtigt. Sie bewirkt, dass die Blätter der Pflanze herabhängen, verwelken oder vergilben, und kann, wenn sie nicht sofort behandelt wird, zum Verfall und Tod der Pflanze führen. Die Hauptursache sind in der Regel bakterielle oder Pilzinfektionen, Umweltstress oder schlechte Wachstumsbedingungen.
Erfahre mehr über die Krankheit
Braune Flecken
Die Braunfleckenkrankheit, die in erster Linie durch bakterielle Krankheitserreger verursacht wird, beeinträchtigt Mondorchidee drastisch und führt zu ungesunden Pflanzen und verminderter Ästhetik. Es ist wichtig, die Ursachen, Symptome und wirksamen Bekämpfungsmaßnahmen zu kennen.
Erfahre mehr über die Krankheit
Blattfäule
Die Blattfäule ist eine Pilzkrankheit, die eine erhebliche Bedrohung für Mondorchidee darstellt. Sie führt zum Vergilben und Verwelken der Blätter und beeinträchtigt letztlich die Gesundheit und das Wachstum der Pflanze. Eine frühzeitige Erkennung und angemessene Behandlung sind entscheidend für die Kontrolle der Ausbreitung und der Auswirkungen der Krankheit.
Erfahre mehr über die Krankheit
Weichfäule
Weichfäule ist eine bakterielle Krankheit, die Mondorchidee erheblich beeinträchtigt und zu Symptomen wie braunen, wassergetränkten Läsionen führt. Schwere Fälle können zum Absterben der Pflanzen führen, vor allem, wenn nicht rechtzeitig angemessene Pflege und Maßnahmen ergriffen werden.
Erfahre mehr über die Krankheit
Schmierläuse
Unter Wollläusen versteht man eine Vielzahl von Weichkörperinsekten, die Mondorchidee befallen und Vergilbung, Blattwelke und verkümmertes Wachstum verursachen. Bleibt der Befall unkontrolliert, kann er die dekorative Wirkung und die allgemeine Gesundheit der Pflanze stark beeinträchtigen.
Erfahre mehr über die Krankheit
Raupen
Raupen, vor allem der Mottenarten, sind ein bedeutender Schädling für die Mondorchidee. Sie fressen unersättlich und verursachen schwere Schäden an Blättern, Knospen und Blüten. Dies kann zu einer verminderten Photosynthese und einer geschwächten Widerstandsfähigkeit führen, was die Gesundheit und Vitalität der Pflanze weiter beeinträchtigen kann.
Erfahre mehr über die Krankheit
care_pet_and_diseases

Häufige Krankheiten und Schädlinge

feedback
Feedback
Häufige Probleme bei Mondorchidee basierend auf 10 Millionen echte Fälle
Welke
Welke Welke
Welke
Welke ist eine tödliche Krankheit, die die allgemeine Gesundheit von Mondorchidee stark beeinträchtigt. Sie bewirkt, dass die Blätter der Pflanze herabhängen, verwelken oder vergilben, und kann, wenn sie nicht sofort behandelt wird, zum Verfall und Tod der Pflanze führen. Die Hauptursache sind in der Regel bakterielle oder Pilzinfektionen, Umweltstress oder schlechte Wachstumsbedingungen.
Braune Flecken
Braune Flecken Braune Flecken
Braune Flecken
Die Braunfleckenkrankheit, die in erster Linie durch bakterielle Krankheitserreger verursacht wird, beeinträchtigt Mondorchidee drastisch und führt zu ungesunden Pflanzen und verminderter Ästhetik. Es ist wichtig, die Ursachen, Symptome und wirksamen Bekämpfungsmaßnahmen zu kennen.
Blattfäule
Blattfäule Blattfäule
Blattfäule
Die Blattfäule ist eine Pilzkrankheit, die eine erhebliche Bedrohung für Mondorchidee darstellt. Sie führt zum Vergilben und Verwelken der Blätter und beeinträchtigt letztlich die Gesundheit und das Wachstum der Pflanze. Eine frühzeitige Erkennung und angemessene Behandlung sind entscheidend für die Kontrolle der Ausbreitung und der Auswirkungen der Krankheit.
Weichfäule
Weichfäule Weichfäule
Weichfäule
Weichfäule ist eine bakterielle Krankheit, die Mondorchidee erheblich beeinträchtigt und zu Symptomen wie braunen, wassergetränkten Läsionen führt. Schwere Fälle können zum Absterben der Pflanzen führen, vor allem, wenn nicht rechtzeitig angemessene Pflege und Maßnahmen ergriffen werden.
Schmierläuse
Schmierläuse Schmierläuse
Schmierläuse
Unter Wollläusen versteht man eine Vielzahl von Weichkörperinsekten, die Mondorchidee befallen und Vergilbung, Blattwelke und verkümmertes Wachstum verursachen. Bleibt der Befall unkontrolliert, kann er die dekorative Wirkung und die allgemeine Gesundheit der Pflanze stark beeinträchtigen.
Raupen
Raupen Raupen
Raupen
Raupen, vor allem der Mottenarten, sind ein bedeutender Schädling für die Mondorchidee. Sie fressen unersättlich und verursachen schwere Schäden an Blättern, Knospen und Blüten. Dies kann zu einer verminderten Photosynthese und einer geschwächten Widerstandsfähigkeit führen, was die Gesundheit und Vitalität der Pflanze weiter beeinträchtigen kann.
autodiagnose

Behandle und verhindere Pflanzenkrankheiten.

Der KI-gestützte Pflanzendoktor hilft, Pflanzenleiden in Sekundenschnelle zu diagnostizieren.
close
plant poor
Welke
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Welke bei Mondorchidee ?
Was bedeutet die Krankheit Welke bei Mondorchidee ?
Welke ist eine tödliche Krankheit, die die allgemeine Gesundheit von Mondorchidee stark beeinträchtigt. Sie bewirkt, dass die Blätter der Pflanze herabhängen, verwelken oder vergilben, und kann, wenn sie nicht sofort behandelt wird, zum Verfall und Tod der Pflanze führen. Die Hauptursache sind in der Regel bakterielle oder Pilzinfektionen, Umweltstress oder schlechte Wachstumsbedingungen.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Zu den Hauptsymptomen der Mondorchidee gehören das Abhängen und die Verfärbung von Blättern und Wurzeln. Die Blätter der Pflanze können sich gelb verfärben und schlaff oder faltig werden. Die Wurzeln können braune oder schwarze Flecken aufweisen, was auf eine Pilz- oder Bakterieninfektion hinweist.
Was verursacht die Krankheit Welke bei Mondorchidee?
Was verursacht die Krankheit Welke bei Mondorchidee?
1
Bakterielle Infektionen
Bestimmte Bakterien können Mondorchidee infizieren und Schwellungen in den Wurzeln verursachen, die schließlich zum Welken der Pflanze führen.
2
Pilzinfektionen
Mondorchidee kann von bestimmten Pilzen befallen werden, die den Wassertransport behindern, was zu Welkeerscheinungen führt.
3
Umweltbelastung
Wassermangel, zu viel Licht oder abrupte Temperaturschwankungen können zum Welken führen.
4
Schlechte Wachstumsbedingungen
Überwässerung, schlechte Drainage oder eine ungeeignete Topfmischung können zu Wurzelfäule führen, wodurch die Pflanze verwelkt.
Wie behandelt man die Krankheit Welke bei Mondorchidee?
Wie behandelt man die Krankheit Welke bei Mondorchidee?
1
Nicht-Pestizid
Wasserregulierung: Richtiges Gießen ist wichtig, um ein Verwelken zu verhindern. Eine Über- oder Unterbewässerung sollte vermieden werden.

Umweltkontrolle: Mäßige Belichtung, angemessene Temperatur und gute Belüftung tragen zur allgemeinen Gesundheit der Pflanzen bei.

Hochwertige Blumenerde: Eine qualitativ hochwertige Blumenerde, die eine gute Drainage gewährleistet, ist von entscheidender Bedeutung.
2
Pestizide
Fungizide: Der Einsatz von Fungiziden kann helfen, Pilzinfektionen zu bekämpfen, die Welkeerscheinungen verursachen.

Bakterizide: Wenn eine bakterielle Infektion festgestellt wird, mit Bakteriziden behandeln, die für Mondorchidee sicher sind.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
plant poor
Braune Flecken
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Braune Flecken bei Mondorchidee ?
Was bedeutet die Krankheit Braune Flecken bei Mondorchidee ?
Die Braunfleckenkrankheit, die in erster Linie durch bakterielle Krankheitserreger verursacht wird, beeinträchtigt Mondorchidee drastisch und führt zu ungesunden Pflanzen und verminderter Ästhetik. Es ist wichtig, die Ursachen, Symptome und wirksamen Bekämpfungsmaßnahmen zu kennen.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Die Mondorchidee schädigende Braunfleckenkrankheit zeigt sich zunächst als winzige, wassergetränkte Flecken, die größer werden und sich braun verfärben. Auf den Blättern bilden sich gelbe Lichthöfe, sie welken oder vertrocknen, was bis zum Absterben der Pflanze führen kann.
Was verursacht die Krankheit Braune Flecken bei Mondorchidee?
Was verursacht die Krankheit Braune Flecken bei Mondorchidee?
1
Krankheitserreger
Die Krankheit wird hauptsächlich durch eine Bakterienart namens Acidovorax avenae subsp. cattleyae verursacht.
2
Umweltfaktoren
Feuchte und nasse Bedingungen begünstigen das Wachstum und die Verbreitung dieser Bakterien.
Wie behandelt man die Krankheit Braune Flecken bei Mondorchidee?
Wie behandelt man die Krankheit Braune Flecken bei Mondorchidee?
1
Nicht-Pestizid
Kulturtechniken: Für optimale Bewässerung sorgen und nasse Blätter vermeiden. Pflanzenhygiene ist von entscheidender Bedeutung. Desinfizieren Sie Werkzeuge und entfernen Sie infizierte Pflanzenteile.

Verwendung von resistenten Sorten: Pflanzen Sie bei Bedarf krankheitsresistente Mondorchidee-Sorten.
2
Pestizide
Chemische Bekämpfungsmittel: Wenden Sie bei den ersten Anzeichen einer Infektion Bakterizide auf Kupferbasis an und wiederholen Sie die Anwendungen, falls erforderlich.

Biologische Bekämpfung: Bacillus subtilis kann verwendet werden, um die Ausbreitung der Bakterien zu kontrollieren.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
plant poor
Blattfäule
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Blattfäule bei Mondorchidee ?
Was bedeutet die Krankheit Blattfäule bei Mondorchidee ?
Die Blattfäule ist eine Pilzkrankheit, die eine erhebliche Bedrohung für Mondorchidee darstellt. Sie führt zum Vergilben und Verwelken der Blätter und beeinträchtigt letztlich die Gesundheit und das Wachstum der Pflanze. Eine frühzeitige Erkennung und angemessene Behandlung sind entscheidend für die Kontrolle der Ausbreitung und der Auswirkungen der Krankheit.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Die wichtigsten Erscheinungsformen der Blattfäule an Mondorchidee sind Verbräunung oder Vergilbung der Blätter, Kräuseln und Welken. Es können gelbe, wassergetränkte Flecken auftreten, die sich allmählich zu großen braunen Fäulnisstellen ausweiten. Die Blätter können vorzeitig abfallen.
Was verursacht die Krankheit Blattfäule bei Mondorchidee?
Was verursacht die Krankheit Blattfäule bei Mondorchidee?
1
Phytophthora
Eine Art von Wasserschimmel, der Mondorchidee infiziert, wenn er über längere Zeit feucht bleibt.
2
Bakterien
Bestimmte Bakterienarten können Bedingungen schaffen, die eine Infektion mit Blattfäule begünstigen.
3
Schlechte Entwässerung
Übermäßige Bewässerung und unzureichende Drainage können zu einer die Blattfäule begünstigenden Umgebung führen.
Wie behandelt man die Krankheit Blattfäule bei Mondorchidee?
Wie behandelt man die Krankheit Blattfäule bei Mondorchidee?
1
Nicht-Pestizid
Verbesserung der Drainage: Die Überwässerung kann durch eine geregelte Bewässerung, eine gute Drainage und die Vermeidung von Staunässe eingedämmt werden.

Beschneiden betroffener Bereiche: Bei frühen Symptomen sollten die betroffenen Pflanzenteile umgehend entfernt und entsorgt werden.
2
Pestizide
Anwendung von Fungiziden: Es können geeignete Fungizide eingesetzt werden, die alle Pflanzenteile abdecken, insbesondere in anfälligen Stadien oder unter anfälligen Bedingungen.

Einsatz von Bakteriziden: In einigen Fällen kann der Einsatz von Bakteriziden erforderlich sein, um die bakteriellen Ursachen der Blattfäule zu bekämpfen.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
plant poor
Weichfäule
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Weichfäule bei Mondorchidee ?
Was bedeutet die Krankheit Weichfäule bei Mondorchidee ?
Weichfäule ist eine bakterielle Krankheit, die Mondorchidee erheblich beeinträchtigt und zu Symptomen wie braunen, wassergetränkten Läsionen führt. Schwere Fälle können zum Absterben der Pflanzen führen, vor allem, wenn nicht rechtzeitig angemessene Pflege und Maßnahmen ergriffen werden.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Mondorchidee zeigt braune, nasse Läsionen auf den Blättern und Wurzeln unter dem Einfluss der Weichfäule. In fortgeschrittenen Stadien kann von den verrottenden Pflanzenteilen ein fauliger Geruch ausgehen.
Was verursacht die Krankheit Weichfäule bei Mondorchidee?
Was verursacht die Krankheit Weichfäule bei Mondorchidee?
1
Krankheitserreger
Ernstia spp.
2
Umweltbedingungen
Feuchte und warme Bedingungen begünstigen die Entwicklung und Ausbreitung der Krankheit.
Wie behandelt man die Krankheit Weichfäule bei Mondorchidee?
Wie behandelt man die Krankheit Weichfäule bei Mondorchidee?
1
Nicht-Pestizid
Isolierung der Pflanze: Entfernen Sie die infizierte Pflanze von anderen, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Entfernen der befallenen Teile: Schneiden Sie die befallenen Teile vorsichtig ab, um die Krankheit zu bekämpfen.
2
Pestizide
Verwendung von Bakteriziden: Entsprechende Bakterizide gemäß den empfohlenen Häufigkeiten und Konzentrationen anwenden.

Desinfektion: Desinfizieren Sie Werkzeuge und Ausrüstung regelmäßig, um ein erneutes Auftreten zu verhindern.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
plant poor
Schmierläuse
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Schmierläuse bei Mondorchidee ?
Was bedeutet die Krankheit Schmierläuse bei Mondorchidee ?
Unter Wollläusen versteht man eine Vielzahl von Weichkörperinsekten, die Mondorchidee befallen und Vergilbung, Blattwelke und verkümmertes Wachstum verursachen. Bleibt der Befall unkontrolliert, kann er die dekorative Wirkung und die allgemeine Gesundheit der Pflanze stark beeinträchtigen.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Auf Mondorchidee zeigen sich Wollläuse als weiße, watteartige Masse auf Blättern, Stängeln und Blütenknospen. Die Blätter können vergilben und sich kräuseln, die Pflanze kann in ihrem Wachstum gehemmt werden, und bei starkem Befall kann es zum Blattfall kommen.
Was verursacht die Krankheit Schmierläuse bei Mondorchidee?
Was verursacht die Krankheit Schmierläuse bei Mondorchidee?
1
Familie der Pseudococcidae
Eine Gruppe von etwa 300 Arten von saftsaugenden Insekten, die als Mealybugs bekannt sind und ihren Namen von dem weißen, pudrigen Wachs haben, das sie produzieren.
Wie behandelt man die Krankheit Schmierläuse bei Mondorchidee?
Wie behandelt man die Krankheit Schmierläuse bei Mondorchidee?
1
Nicht-Pestizid
Isolierung: Entfernen Sie die befallene Pflanze von anderen, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Manuelle Entfernung: Verwenden Sie ein in Alkohol getränktes Wattestäbchen, um sichtbare Wanzen zu entfernen.
2
Pestizide
Insektizide Seife: Tragen Sie insektizide Seife oder ein Spray auf Neemölbasis auf die befallenen Stellen der Pflanze auf.

Systemische Insektizide: Bei starkem Befall sollte man systemische Insektizide in Betracht ziehen.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
plant poor
Raupen
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Raupen bei Mondorchidee ?
Was bedeutet die Krankheit Raupen bei Mondorchidee ?
Raupen, vor allem der Mottenarten, sind ein bedeutender Schädling für die Mondorchidee. Sie fressen unersättlich und verursachen schwere Schäden an Blättern, Knospen und Blüten. Dies kann zu einer verminderten Photosynthese und einer geschwächten Widerstandsfähigkeit führen, was die Gesundheit und Vitalität der Pflanze weiter beeinträchtigen kann.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Zu den Hauptsymptomen auf Mondorchidee gehören Löcher und abgekaute Ränder an den Blättern, Kot in der Nähe der Fraßstelle und in schweren Fällen das Vorhandensein von Seidenspinnweben. Die Blütenknospen können vorzeitig abfallen, und der Neuaustrieb kann verkümmert oder verzerrt sein.
Was verursacht die Krankheit Raupen bei Mondorchidee?
Was verursacht die Krankheit Raupen bei Mondorchidee?
1
Insekten
Raupen sind Larven von Schmetterlingen und Motten, die eine Gefahr für die Mondorchidee darstellen. Sie legen ihre Eier auf Pflanzenblättern ab, aus denen junge Raupen schlüpfen und sich von der Pflanze ernähren.
Wie behandelt man die Krankheit Raupen bei Mondorchidee?
Wie behandelt man die Krankheit Raupen bei Mondorchidee?
1
Nicht-Pestizid
Manuelle Entfernung: Raupen von Hand von der Pflanze pflücken und sicher entsorgen.

Barrieren und Fallen: Verwenden Sie Pflanzenhalsbänder oder Klebebänder um den Topf, um zu verhindern, dass die Raupen die Pflanze erreichen.
2
Pestizide
Kontakt-Pestizide: Verwenden Sie ein geeignetes Insektizid wie Bacillus thuringiensis (Bt), das speziell gegen Raupen wirkt.

Systemische Pestizide: Verwenden Sie systemische Insektizide für einen lang anhaltenden Schutz.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
care_more_info

Mehr über Mondorchidee

feedback
Feedback
Pflanzentyp
Pflanzentyp
Kraut
Lebensdauer
Lebensdauer
Mehrjährig
Kronendurchmesser
Kronendurchmesser
25 cm
Blütezeit
Blütezeit
Spätes Frühjahr, Sommer, Frühherbst
Blumenfarbe
Blumenfarbe
Weiß
Gelb
Blattfarbe
Blattfarbe
Grün
Blumendurchmesser
Blumendurchmesser
5 bis 13 cm
plantfinder

Finde perfekte grüne Freunde.

Plane deine grüne Oase mithilfe von Kriterien: Pflanzentyp, Haustiersicherheit, Erfahrungsschatz, Standort und mehr.
care_faq

Häufige Probleme

feedback
Feedback

Warum verwelken die Blüten von Mondorchidee?

more more
Eine einsetzende Welke könnte Ergebnis zu niedriger Temperaturen oder einer Dehydrierung sein. Wenn die Mondorchidee blüht, sollte die Zimmertemperatur bestenfalls bei etwa 15 ℃ gehalten werden. Wenn die Temperaturen unter 5 ℃ fallen, könnten die Blüten der nicht-kältetoleranten Arten innerhalb weniger Stunden irreversibel verwelken. Wenn Dehydrierung die Ursache für das leichte Welken der Blumen ist, könnte ein einfaches Gießen der Pflanze sie wieder in einen gesunden Zustand bringen. Sollte die Dehydrierung jedoch zu lange andauern, werden die Blüten letztendlich verwelken und absterben.

Warum färben sich die Blätter meines Mondorchidee gelb?

more more
Die Blätter im unteren Bereich der Pflanze färben sich natürlicherweise gelb, wenn die Pflanze wächst. Wenn die Blätter im oberen Bereich der Pflanze jedoch beginnen zu vergilben, könnte diese verschiedene Ursachen haben. Mögliche Erklärungen wären zu viel Licht, zu niedrige Temperaturen oder ein verfaultes Wurzelsystem. Damit Sie diesen Problemen entgegnen können, wird empfohlen, die Pflanze Streulicht auszusetzen, die Temperatur im Innenbereich bei etwa 22 bis 30 ℃ zu halten und Böden mit guter Drainage zu verwenden.
care_new_plant

Pflege einer neuen Pflanze

feedback
Feedback
new-plant
Die folgenden Bilder und Anleitungen für Blumenpflanze sollen deinen Pflanzen helfen, sich an die neue Umgebung anzupassen und zu gedeihen.
more
1
Eine gesunde Blumenpflanze wählen
check-health

Gesundheitscheck

part-image-bg part-image
Gesamte Pflanze
Symmetrische Krone, gleichmäßig verteilte Äste, volle und kompakte Form, kein übermäßiges Wachstum, enge Internodien und einheitliche Blattgröße.
part-image-bg part-image
Blumen
Viele ungeöffnete Blütenknospen sitzen fest, ohne dass sie beim Schütteln leicht abfallen, und weisen keine kranken Stellen oder verwelkte Blütenblätter auf.
part-image-bg part-image
Äste
Die Äste sind nicht verwelkt, und der Stamm ist frei von Bohrlöchern oder Schäden.
part-image-bg part-image
Stängel
Keine Schimmelbildung, Braunfäule oder Weichfäule an der Basis der Pflanze.
part-image-bg part-image
Blätter
Kontrollieren Sie das Innere der Pflanze, schattige und überlappende Bereiche, die Rückseite der Blätter. Gleichmäßige Farbe, keine Vergilbung, keine braunen Flecken, keine krabbelnden Insekten, keine Spinnweben, keine Verformungen, kein Verwelken.
health-trouble

Gesundheitsprobleme beheben

Gesamte Pflanze
trouble-image
more 1 Asymmetrische Krone oder fehlende, ungleichmäßige Verzweigung: Beschneiden Sie die schwachen und schlanken Äste des größeren Teils der asymmetrischen Krone und schneiden Sie dann die überwucherten größeren Äste zurück.
trouble-image
more 2 Die Internodien sind im oberen Teil länger, die Blätter sind spärlich und an der Spitze kleiner: die Lichtintensität oder -dauer zu erhöhen.
Äste
trouble-image
more 1 Trockene Äste: Prüfen Sie, ob der Ast noch lebt, indem Sie einen kleinen Teil der Rinde abschälen und trockene Äste abschneiden. Achten Sie auf Anzeichen von Insektenbefall im Inneren des Astes.
trouble-image
more 2 Rinde mit Löchern: ein Insektizid in die Löcher spritzen und ein systemisches Insektizid auf die Wurzeln auftragen.
trouble-image
more 3 Beschädigte Rinde: Streichen Sie ein Wundheilungsmittel auf und vermeiden Sie es, die Wunde nass zu machen.
Stängel
trouble-image
Mehltau, Braunfäule oder Weichfäule an der Basis: Stellen Sie die Pflanze in eine belüftete, trockene Umgebung und wässern Sie sie mit einem Fungizid.
Blumen
trouble-image
more 1 Viele Blumen haben bereits geblüht: Senken Sie die Temperatur in der Umgebung, um die Blütezeit zu verlängern. Schneiden Sie absterbende Blüten rechtzeitig zurück, um Nährstoffmangel zu vermeiden.
trouble-image
more 2 Abfallen der Blütenknospen: Halten Sie die Temperatur bei 15-25℃, stellen Sie sie an einen hellen, aber schattigen Ort, gießen Sie häufig und vermeiden Sie Düngung.
trouble-image
more 3 Die Blütenblätter weisen Flecken oder Krankheiten auf: vermeiden Sie es, Wasser direkt auf die Blütenblätter zu sprühen.
trouble-image
more 4 Verwelkende Blumen: Vermeiden Sie zu nasse oder zu trockene Erde. Wenn Sie die Erde mit dem Finger berühren, sollte sie sich feucht anfühlen, aber keine Wasserspuren an Ihrem Finger hinterlassen.
Blätter
trouble-image
more 1 Ungleichmäßige Blattfarbe und Vergilbung: gelbe Blätter abschneiden und prüfen, ob es Anzeichen von Fäulnis an der Basis der Pflanze gibt. In schweren Fällen mit einem Fungizid besprühen.
trouble-image
more 2 Braune Flecken oder kleine gelbe Flecken: Stellen Sie die Pflanze an einen belüfteten Ort und vermeiden Sie es, die Blätter zu gießen. In schweren Fällen mit einem Fungizid besprühen.
trouble-image
more 3 Winzige krabbelnde Insekten auf der Rückseite von Blättern oder Spinnweben zwischen Blättern: Erhöhen Sie die Lichtexposition und sprühen Sie bei schweren Fällen mit einem Insektizid.
trouble-image
more 4 Verformungen oder fehlende Teile an den Blättern: feststellen, ob es sich um physische Schäden oder Schädlingsbefall handelt. Lineare oder reißende Schäden sind physisch, der Rest ist Schädlingsbefall. Sprühen Sie mit einem Insektizid.
trouble-image
more 5 Verwelkende Blätter: Halbschatten bieten und übermäßige Sonneneinstrahlung vermeiden. Bei schweren Fällen 1/3 bis 1/2 der Blätter entfernen.
autodiagnose

Behandle und verhindere Pflanzenkrankheiten.

Der KI-gestützte Pflanzendoktor hilft, Pflanzenleiden in Sekundenschnelle zu diagnostizieren.
check-condition

Wachstumskonditionen prüfen

check
Boden prüfen
Der Boden sollte frisch wie nach einem Regen riechen und keinen muffigen Geruch haben.
check
Licht prüfen
Prüfen Sie den Lichtbedarf der Pflanze und ob er mit dem Pflanzort übereinstimmt.
check
Belüftung prüfen
Sorgen Sie für eine gute Belüftung.
check
Temperatur prüfen
Stellen Sie sicher, dass die Außentemperatur für die Pflanzen geeignet ist.
condition-trouble

Situationsabhängige Lösungen

check
Boden
Torfmoos, Pinienrinde, Topfmischung für Orchideen
Der Boden riecht muffig oder faulig: Überprüfen Sie das Wurzelsystem auf Fäulnis, stellen Sie die Pflanze an einen belüfteten, trockenen Ort und wässern Sie sie mit einem Fungizid.
check
Idealtemperatur
10℃ to 35℃
Die Temperatur ist zu niedrig: Stellen Sie die Pflanzen vorübergehend ins Haus und dann ins Freie, wenn die Temperatur es zulässt.
check
Belüftung
Gut belüftet
Nicht belüftete Umgebung: kann zu Wurzelfäule, Krankheiten und Blütenausfall führen. Stellen Sie die Pflanzen an einen luftigen Standort und vermeiden Sie tote Stellen.
check
Passendes Licht
Teilsonne, Volle Sonne
Unzureichendes Licht: Reduzieren Sie das Licht während der Blütezeit angemessen, aber nicht in einer völlig schattigen Umgebung. Nach der Blüte in eine normale Kulturumgebung umziehen. Bei Pflanzen mit langer Blüte- und Fruchtzeit sollte normales Licht zur Verfügung stehen, um eine Verkürzung zu vermeiden.
Genesung nach Transplantation: Nach dem Umpflanzen sollten Topfpflanzen vorübergehend schattiert und nach einer Woche in normales Licht gestellt werden, wenn sie nicht abnormal abfallen oder verwelken. Bei Bodenpflanzen eine Woche lang schattieren und dann zu normalem Licht bringen oder nur auf die Bewässerung achten.
more
2
Deine neue Blumenpflanze angewöhnen
Schritt 1
condition-image
Umtopfen
Topfpflanzen - Warten Sie mit dem Umtopfen, bis die Blütezeit vorbei ist. Bodenpflanzen - Pflanzen Sie direkt ein und achten Sie darauf, das Wurzelsystem nicht zu verletzen oder die Erde zu entfernen.
weiterlesen show-more
Schritt 2
condition-image
Beschnitt
Zurückschneiden von Blütenresten, gelben/abgestorbenen Blättern. Kein weiterer Rückschnitt zu diesem Zeitpunkt.
weiterlesen show-more
Schritt 3
condition-image
Gießen
Angemessenes Gießen. Neu eingepflanzte oder gekaufte Pflanzen häufiger gießen, um die Erde mindestens 2 Wochen lang gleichmäßig feucht zu halten. Vermeiden Sie Überwässerung, gießen Sie nicht, wenn Sie mit dem Finger die Erde berührt haben und Wasser daran klebt. Sowohl Unter- als auch Überwässerung können dazu führen, dass die Pflanzen ihre Blüten oder Früchte abwerfen.
weiterlesen show-more
Schritt 4
condition-image
Düngung
Düngen Sie nicht direkt nach dem Kauf. Düngen Sie nach 2 Wochen mit halber Konzentration.
weiterlesen show-more
lightmeter

Mit der PictureThis-App die optimale Pflanzenbeleuchtung ermitteln.

Die PictureThis-App ermittelt im Handumdrehen den idealen Standort für ihre Pflanzen - so schaffen sie kinderleicht beste Bedingungen für ein langes Pflanzenleben.
label
main-image
Mondorchidee
label-image
Umtopfen
Umtopfen von Topfpflanzen: Warten Sie bis zum Ende der Blütezeit. Umtopfen von Bodendeckern: Achten Sie darauf, dass Sie die Wurzeln/Erde nicht beschädigen.
label-image
Beschnitt
Zurückschneiden der restlichen Blüten und der gelben/abgestorbenen Blätter. Kein weiterer Rückschnitt zu diesem Zeitpunkt.
label-image
Gießen
Neue Pflanzen 2 Wochen lang häufiger gießen. Vermeiden Sie Über- oder Unterbewässerung, indem Sie den Boden kontrollieren.
label-image
Düngung
Düngen Sie nicht direkt nach dem Kauf. Düngen Sie nach 2 Wochen mit halber Konzentration.
label-image
Sonnenlicht
Lang blühende Pflanzen brauchen normales Licht. Transplantate eine Woche lang schattieren, dann zu normalem Licht bringen.
label
main-image
Mondorchidee
label-image
Umtopfen
Umtopfen von Topfpflanzen: Warten Sie bis zum Ende der Blütezeit. Umtopfen von Bodendeckern: Achten Sie darauf, dass Sie die Wurzeln/Erde nicht beschädigen.
label-image
Beschnitt
Zurückschneiden der restlichen Blüten und der gelben/abgestorbenen Blätter. Kein weiterer Rückschnitt zu diesem Zeitpunkt.
label-image
Gießen
Neue Pflanzen 2 Wochen lang häufiger gießen. Vermeiden Sie Über- oder Unterbewässerung, indem Sie den Boden kontrollieren.
label-image
Düngung
Düngen Sie nicht direkt nach dem Kauf. Düngen Sie nach 2 Wochen mit halber Konzentration.
label-image
Sonnenlicht
Lang blühende Pflanzen brauchen normales Licht. Transplantate eine Woche lang schattieren, dann zu normalem Licht bringen.
plant

Botaniker in der Hosentasche

plant
plant

App

plant
close
product icon
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
Deine ultimative Pflegeanleitung für Pflanzen
Auf die bessere Art und Weise bestimmen, anbauen und düngen!
product icon
17.000 Arten regional und 400.000 Arten weltweit erforscht
product icon
Fast 5 Jahre Forschung
product icon
Über 80 Botanik- und Gartenexperten
ad
ad
Botaniker in der Hosentasche
Scan the QR code with your phone camera to download the app
close
title
Botaniker in der Hosentasche
qrcode
Zum Herunterladen QR-Code scannen
Über uns
Grundpflege
Erweiterte Pflege
Mehr über Anleitungen
Befall und Infekt
Mehr Infos
FAQ
Pflege neuer Pflanzen
Mondorchidee
Mondorchidee
Mondorchidee
Mondorchidee

Wie man Mondorchidee anbaut und pflegt

Die Mondorchidee ist eine Pflanze, die äußerst gerne als Zimmerpflanze gehalten wird. Dies verdankt sie ihrer ungewöhnlichen Blüte. Die weißen Blüten können für mehrere Monate blühen. Aufgrund dieser Eigenschaften ist die Mondorchidee eine wichtige Pflanze für die Züchtung von Hybriden.
Gießen
Wöchentlich
Gießen
Sonnenlicht
Teilweise sonne
Sonnenlicht
care_basic_guide

Grundlegende Pflegeanleitung

feedback
Cultivation:WaterDetail

Wie bewässert man Mondorchidee?

Cultivation:WaterDetail
Mondorchidee ist relativ dürretolerant. Eine übermäßige Bewässerung kann zu Schäden der Wurzeln führen. Wenn der Boden zu feucht ist, stellen die Wurzeln ihr Wachstum weitgehend ein und verfaulen. Die Bewässerung sollte zweimal die Woche am Morgen stattfinden. Da das Wachstum im Winter fast vollständig eingestellt wird, reicht eine Bewässerung einmal pro Woche vollkommen aus.
Sorgen Sie dafür, dass die Pflanze nach der Bewässerung ausreichend belüftet ist, damit das oberflächliche Wasser auf den Blättern der Pflanze verdunsten kann. Sie vermeiden so die Entstehung von Krankheiten und Schädlingen. Wenn die Luft zu trocken ist, sollten Sie die Pflanze mit sauberem Wasser besprühen, um die Feuchtigkeit der Umgebung zu erhöhen. Sollten sich die Wurzeln braun oder schwarz färben, kann dies ein frühes Anzeichen einer einsetzenden Fäulnis sein. In diesem Fall sollten Sie die Bewässerung umgehend einschränken und die verfaulten Teile der Wurzeln abtrennen.
waterreminders

Nie wieder verwelkte Pflanzen!

Durch individuell einstellbare Gieß- und Düngeerinnerungen für jede Pflanze, gehören verwelkte Pflanzen der Vergangenheit an.
Was sollte ich tun, wenn ich meine Mondorchidee zu viel oder zu wenig gieße?
more
Wie oft sollte ich meine Mondorchidee gießen?
more
Wie bewässert man Mondorchidee?
more
Cultivation:FertilizerDetail

Wie düngt man Mondorchidee?

Cultivation:FertilizerDetail
Mondorchidee wächst vor allem im Frühling und Sommer üppig heran. Düngen Sie die Pflanze alle zwei Wochen mit einem 30-10-10 NPK Düngemittel. Im Herbst und Winter können Sie die Düngung auf einmal pro Woche beschränken; zusätzlich sollten Sie den Stickstoff-Anteil des Düngers senken, um das Wachstum der Blätter zu verlangsamen und stattdessen die Blüten- und Knospenbildung zu fördern. Verwenden Sie vor der Blütezeit einen ausgewogenen Komplexdünger, wie etwa einen NPK-Dünger im Verhältnis 20-20-20.
Warum muss ich meine Mondorchidee düngen?
more
Wann ist der beste Zeitpunkt, um meine Mondorchidee zu düngen?
more
Wann sollte ich meine Mondorchidee nicht düngen?
more
Welche Art von Dünger braucht meine Mondorchidee?
more
WEITERLESEN more
Cultivation:SunlightDetail

Was sind die Sonnenlichtanforderungen für Mondorchidee?

Cultivation:SunlightDetail
Mondorchidee bevorzugt reichlich Sonnenlicht, was die Blätter der Pflanze smaragdgrün erstrahlen lässt. Eine zu starke Sonneneinstrahlung kann jedoch dazu führen, dass die Blätter verbrennen. Daher ist es am besten, die Pflanze auf eine Fensterbank zu stellen und das Sonnenlicht durch das Glas scheinen zu lassen. Bei ungenügender Sonneneinstrahlung verlieren die Blätter ihren Glanz und färben sich dunkelgrün, die Stängel verlängern sich und die Pflanze bildet weniger Blütenknospen. Trotzdem sorgt eine zu starke Sonneneinstrahlung für Sonnenbrand der Blätter.
lightmeter

Mit der PictureThis-App die optimale Pflanzenbeleuchtung ermitteln.

Die PictureThis-App ermittelt im Handumdrehen den idealen Standort für ihre Pflanzen - so schaffen sie kinderleicht beste Bedingungen für ein langes Pflanzenleben.
Wie viele Stunden Sonnenlicht braucht Mondorchidee, um zu wachsen?
more
Was wird passieren, wenn Mondorchidee nicht genug Sonnenlicht bekommt?
more
Was wird passieren, wenn Mondorchidee zu viel Sonnenlicht abbekommt?
more
Cultivation:PruningDetail

Wie beschneidet man Mondorchidee?

Cultivation:PruningDetail
Entfernen Sie rechtzeitig alle kranken oder abgestorbenen Blätter der Mondorchidee ab, um die Ausbreitung von Krankheiten oder Schädlingen zu vermeiden. Verwelkte Blüten sollten ebenfalls sofort abgeschnitten werden, damit sie nicht unnötig Nährstoffe verbrauchen. Sobald alle Blüten eines Blütenstängels verwelkt sind, können Sie den gesamten Blütenstängel abtrennen, um der Pflanze Nährstoffe für die erneute Blüte bereitzustellen.
Muss meine Mondorchidee beschnitten werden?
more
Wann ist der beste Zeitpunkt, um meine Mondorchidee zu beschneiden?
more
Was sollte ich nach dem Beschneiden meiner Mondorchidee tun?
more
Wie kann ich meine Mondorchidee in verschiedenen Wachstumsphasen beschneiden?
more
WEITERLESEN more
close
care_advanced_guide

Erweiterte Pflegehinweise

feedback
Cultivation:WaterAndHardinessDetail

Was ist der ideale Temperaturbereich für Mondorchidee?

Cultivation:WaterAndHardinessDetail
Mondorchidee ist in tropischen Regionen heimisch und bevorzugt deshalb natürlicherweise wärmere Temperaturen. Die Temperaturen sollten optimalerweise tagsüber bei 22 bis 30 ℃ und nachts bei 20 bis 22 ℃ liegen. Diese Temperaturen helfen der Pflanze dabei effizient Nährstoffe aufzunehmen.
Höhere Temperaturen können die Mondorchidee davon abhalten, erfolgreich Blütenknospen zu bilden, weshalb empfohlen wird, die Temperaturen am Tage während der Phase kurz vor der Blüte bei etwa 28 ℃ zu halten. Die Mondorchidee kann Temperaturen bis zu 35 ℃ ertragen, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch genug ist. Das Wachstum unter solchen Bedingungen führt auf Dauer jedoch zu unkontrolliertem Wuchern der Pflanze sowie dünnen, weichen und schlapp herabhängenden Blättern.
Mondorchidee gilt als Epiphyte, was bedeutet, dass sie in ihrem ursprünglichem Lebensraum an Baumstämmen oder Vorsprüngen haftet. In Zeiten geringen Niederschlags kann die Pflanze Feuchtigkeit über ihre Blätter und die oberflächlichen Wurzeln aus der Luft aufnehmen, was die Pflanze durchaus dürretolerant macht. Wenn sich zu viel Wasser im Boden ansammelt, können die Wurzeln der Mondorchidee nicht mehr uneingeschränkt Sauerstoff aufnehmen und verrotten unter Umständen.
Was ist die optimale Temperatur für Mondorchidee?
more
Benötigt Mondorchidee unterschiedliche Temperaturen für verschiedene Wachstumsphasen?
more
Drei Tipps, um die Temperatur unter Mondorchidee unter Kontrolle zu halten
more
Braucht Mondorchidee unterschiedliche Temperaturen für die verschiedenen Jahreszeiten?
more
WEITERLESEN more
Cultivation:SoilDetail

Welcher Boden eignet sich am besten für Mondorchidee?

Cultivation:SoilDetail
Als Epiphyte benötigen die Wurzeln der Mondorchidee reichlich Luft, weshalb sie Böden mit guter Durchlässigkeit und Drainage bevorzugt. Die meisten Gartenbaumärkte verkaufen spezielle Orchideen-Topfmischungen, die Sie jedoch auch selbst herstellen können. Sie können 4-6 Teile Kiefernrinde, 1 Teil Perlit, 1 Teil Torfmoos und 1 Teil Gartenbaukohle mischen. Sie können die Mondorchidee auch bereits in Moos eingetopft kaufen. Die Vorteile von Moos sind das leichte Gewicht und die Durchlässigkeit, was dieses Medium ideal für den Transport macht und den Wurzeln ausreichend Raum zur Atmung lässt.
Cultivation:PropagationDetail

Wie vermehrt man Mondorchidee?

Cultivation:PropagationDetail
Sie können Mondorchidee durch Teilung oder durch Stecklinge vermehren. Vermehrung durch Teilung: Für die Teilung ist es besser, eine Mondorchidee mit mehreren Stämmen zu verwenden. Sie sollten dies nach der Blüte tun. Wenn Sie die Pflanze teilen, graben Sie sie vorsichtig aus, wobei die Wurzeln intakt bleiben, und schneiden Sie die Wurzeln von der Basis aus in mehrere Büschel. Denken Sie daran, saubere Werkzeuge zu verwenden und die Wunden mit einem Fungizid zu desinfizieren. Pflanzen Sie dann die geteilten Büschel in Töpfe und bewahren Sie sie an einem kühlen Ort auf. Während die neuen Wurzeln wachsen, besprühen Sie sie mit reichlich Wasser, um ein Austrocknen zu verhindern.
Vermehrung durch Stecklinge vor der Blüte. Wählen Sie einen gesunden, dicken Stamm, entfernen Sie die Blätter und schneiden Sie ihn in kleine Stücke mit 2 Knoten. Stecken Sie die Unterseite direkt in das Substrat. Halten Sie das Substrat feucht, damit die Stecklinge innerhalb von 2-3 Monaten Wurzeln schlagen und austreiben können. Sie können die Pflanze auch durch Stecklinge vermehren, indem Sie den gesamten Stängel auf das feuchte Substrat legen und ihn in Stücke schneiden, nachdem er Wurzeln geschlagen und ausgetrieben hat. Diese bewurzelten Stecklinge pflanzen Sie zum weiteren Wachstum in Töpfe um. Eine dritte Möglichkeit der Vermehrung durch Stecklinge ist bei hohen Temperaturen möglich, wenn die Stängel Wurzeln bilden, die Sie abschneiden und einpflanzen können.
close

Vermehrung

Wenn Sie Mondorchidee anbauen, werden Sie sich dafür interessieren, wie Sie mehr Mondorchidee kostenlos erhalten können. Wenn Sie Ihre Mondorchidee vermehren wollen, können Sie die Methode im folgenden Artikel anwenden. Sie können diese Pflanze durch Teilung vermehren. Sie können Ihre Pflanzen entweder im Frühjahr oder im Herbst teilen. Wenn Sie im Frühjahr teilen, sollten Sie dies zu einem früheren Zeitpunkt in der Saison tun, damit sich die Pflanze besser an die Teilung anpassen kann, bevor die Sommerhitze einsetzt. Dasselbe gilt für den Herbst, wenn Sie die Pflanze früh genug teilen, damit sie sich vor den kalten Wintertemperaturen erholen kann. Eine Pflanze zu teilen ist nicht schwer, aber es ist viel einfacher, wenn Sie die richtigen Werkzeuge zur Hand haben. Im Folgenden finden Sie eine Liste mit den wichtigsten Utensilien:
  1. Eine Schaufel oder ein Messer (vorzugsweise mit einer spitzen Klinge und nicht mit einer flachen Klinge)
  2. Verdünnte Bleichlösung oder Isopropylalkohol zum Reinigen der Werkzeuge
  3. Eine Wasserquelle (Gartenschlauch, Gießkanne, etc.)
Schritte: Schritt 1: Graben Sie mit Ihrer Schaufel um die gesamte Mutterpflanze herum und heben Sie sie aus dem Boden. Schritt 2: Lösen und trennen Sie die Hauptwurzeln, damit Sie eine bessere Vorstellung davon haben, wo die Pflanze geteilt werden soll. Schritt 3: Wenn es einfacher ist, können Sie auch nur den oberirdischen Teil der Pflanze herausziehen, um Mondorchidee zu teilen. Wenn das Wurzelsystem eng gewunden ist, schneiden Sie mit einer Schaufel oder einem Messer durch den Wurzelballen, um die Pflanze in zwei Teile zu teilen. Wiederholen Sie den Vorgang, wenn Sie eine große Pflanze mehr als einmal teilen möchten. Verdünnte Bleichlösung oder Isopropylalkohol ist erforderlich, um die Werkzeuge vor dem Gebrauch zu sterilisieren. Schritt 4: Warten Sie, bis die durch die Teilung der Pflanze entstandenen Wunden getrocknet sind, und pflanzen Sie die Mutterpflanze an ihren ursprünglichen Platz zurück. Verpflanzen Sie den geteilten Teil an einen neuen Standort. Sie können diese Pflanze mit Knospen vermehren, wenn Sie diese am Stängel finden. Bevor Sie eine Mondorchidee vermehren können, müssen Sie warten, bis die Pflanze reif ist und einen langen Stiel hat. Sobald Ihre Mondorchidee reif genug ist, wird sie beginnen, Knospen am Stängel zu entwickeln, und dann Blätter und ein Wurzelsystem ausbilden. Sobald sich die Wurzeln zu entwickeln beginnen, können Sie die Knospen einfach von der Mondorchidee entfernen und einen Klon der Mutterpflanze vermehren. Was Sie brauchen: Mit den richtigen Werkzeugen wird die Vermehrung Ihrer Mondorchidee wesentlich einfacher. Bevor Sie mit der Vermehrung beginnen, sollten Sie die folgenden wichtigen Dinge besorgen
  1. Eine kleine Baumschere oder Schere
  2. verdünnte Bleichlösung oder Isopropylalkohol zum Reinigen der Werkzeuge
  3. Blumenerde
  4. Einen kleinen bis mittelgroßen Gartenbehälter
Schritte: Schritt 1: Warten Sie, bis Ihre reife Mondorchidee Knospen mit gesunden Blättern und einige wenige Zentimeter lange Wurzeln entwickelt hat. Schritt 2: Schneiden Sie mit einer Gartenschere den Blütenstiel ab und entfernen Sie die Knospen. Die Werkzeuge sollten vor dem Schneiden sterilisiert werden. Schritt 3: Schneiden Sie alle überschüssigen Stängelteile ab, die über oder unter den Knospen hängen bleiben. Schritt 4: Füllen Sie Ihr Gartengefäß mit Blumenerde. Schritt 5: Pflanzen Sie die Knospen in das Gefäß. Schritt 6: Füllen Sie das Gefäß mit Wasser, ohne dass es die Pflanze selbst berührt, da dies leicht zu Fäulnis führen kann.
WEITERLESEN
more
Vollständige Pflegeanleitungen für über 10.000 Arten freischalten
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
Cultivation:PlantingDetail

Wie pflanze ich Mondorchidee ein?

Cultivation:PlantingDetail
Wenn Sie Ihre Mondorchidee auch nach der Blütezeit noch weiter anbauen möchten, wird empfohlen, den Boden auszutauschen. Sobald die Blüten verwelken, sollten Sie die Blütenstängel abtrennen, um zu vermeiden, dass weitere Nährstoffe verbraucht werden.
Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf, entsorgen Sie die Erde, spülen Sie die Wurzeln der Pflanze ab und entfernen Sie jegliche kranken, abgestorbenen oder übertrieben lange Wurzeln. Trocknen Sie die Wurzeln anschließend und wickeln Sie sie - nicht zu stramm, aber auch nicht zu lose - in Torfmoos ein. Am zweiten Tag nach dem Umsetzen wird eine großzügige Bewässerung der Pflanze empfohlen.
Cultivation:HarvestDetail

Wie erntet man Mondorchidee?

Cultivation:HarvestDetail
Sie können die Blüten der Mondorchidee für schöne Blumengestecke verwenden. Sobald die Pflanze mit 4-5 Blüten blüht, können Sie die Blütenstängel am Ansatz mit einer scharfen Gartenschere abtrennen. Stellen Sie die Blumen in eine Vase mit sauberem Wasser, um eine Dehydrierung der Pflanzen zu vermeiden. Sie sollten die Blütenstängel am Ansatz in einem 45° Winkel abschneiden, um die Fläche zur Wasseraufnahme zu vergrößern. Sie sollten die Blumen bestenfalls am frühen Morgen pflücken, wenn ihr Wassergehalt am höchsten ist.
PlantCare:TransplantSummary

Wie kann man Mondorchidee umsetzen?

PlantCare:TransplantSummary
Um ein optimales Wachstum zu gewährleisten, sollten Sie Mondorchidee in den warmen Monaten zwischen Früh- und Spätsommer verpflanzen. Achten Sie beim Umpflanzen darauf, dass Sie einen Standort mit gleichmäßiger Temperatur und Luftfeuchtigkeit wählen. Denken Sie daran, dass Sie diese empfindlichen Stauden behutsam behandeln müssen.
Cultivation:PottingSuggestions

Wie kann man Mondorchidee umtopfen?

Cultivation:PottingSuggestions
Benötigt eine hervorragende Entwässerung in Töpfen.
care_pet_and_diseases

Häufige Krankheiten und Schädlinge

feedback
Häufige Probleme bei Mondorchidee basierend auf 10 Millionen echte Fälle
Welke
Welke Welke Welke
Welke ist eine tödliche Krankheit, die die allgemeine Gesundheit von Mondorchidee stark beeinträchtigt. Sie bewirkt, dass die Blätter der Pflanze herabhängen, verwelken oder vergilben, und kann, wenn sie nicht sofort behandelt wird, zum Verfall und Tod der Pflanze führen. Die Hauptursache sind in der Regel bakterielle oder Pilzinfektionen, Umweltstress oder schlechte Wachstumsbedingungen.
Learn More About the Welke more
Braune Flecken
Braune Flecken Braune Flecken Braune Flecken
Die Braunfleckenkrankheit, die in erster Linie durch bakterielle Krankheitserreger verursacht wird, beeinträchtigt Mondorchidee drastisch und führt zu ungesunden Pflanzen und verminderter Ästhetik. Es ist wichtig, die Ursachen, Symptome und wirksamen Bekämpfungsmaßnahmen zu kennen.
Learn More About the Braune Flecken more
Blattfäule
Blattfäule Blattfäule Blattfäule
Die Blattfäule ist eine Pilzkrankheit, die eine erhebliche Bedrohung für Mondorchidee darstellt. Sie führt zum Vergilben und Verwelken der Blätter und beeinträchtigt letztlich die Gesundheit und das Wachstum der Pflanze. Eine frühzeitige Erkennung und angemessene Behandlung sind entscheidend für die Kontrolle der Ausbreitung und der Auswirkungen der Krankheit.
Learn More About the Blattfäule more
Weichfäule
Weichfäule Weichfäule Weichfäule
Weichfäule ist eine bakterielle Krankheit, die Mondorchidee erheblich beeinträchtigt und zu Symptomen wie braunen, wassergetränkten Läsionen führt. Schwere Fälle können zum Absterben der Pflanzen führen, vor allem, wenn nicht rechtzeitig angemessene Pflege und Maßnahmen ergriffen werden.
Learn More About the Weichfäule more
Schmierläuse
Schmierläuse Schmierläuse Schmierläuse
Unter Wollläusen versteht man eine Vielzahl von Weichkörperinsekten, die Mondorchidee befallen und Vergilbung, Blattwelke und verkümmertes Wachstum verursachen. Bleibt der Befall unkontrolliert, kann er die dekorative Wirkung und die allgemeine Gesundheit der Pflanze stark beeinträchtigen.
Learn More About the Schmierläuse more
Raupen
Raupen Raupen Raupen
Raupen, vor allem der Mottenarten, sind ein bedeutender Schädling für die Mondorchidee. Sie fressen unersättlich und verursachen schwere Schäden an Blättern, Knospen und Blüten. Dies kann zu einer verminderten Photosynthese und einer geschwächten Widerstandsfähigkeit führen, was die Gesundheit und Vitalität der Pflanze weiter beeinträchtigen kann.
Learn More About the Raupen more
autodiagnose

Behandle und verhindere Pflanzenkrankheiten.

Der KI-gestützte Pflanzendoktor hilft, Pflanzenleiden in Sekundenschnelle zu diagnostizieren.
close
plant poor
Welke
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Welke bei Mondorchidee ?
Was bedeutet die Krankheit Welke bei Mondorchidee ?
Welke ist eine tödliche Krankheit, die die allgemeine Gesundheit von Mondorchidee stark beeinträchtigt. Sie bewirkt, dass die Blätter der Pflanze herabhängen, verwelken oder vergilben, und kann, wenn sie nicht sofort behandelt wird, zum Verfall und Tod der Pflanze führen. Die Hauptursache sind in der Regel bakterielle oder Pilzinfektionen, Umweltstress oder schlechte Wachstumsbedingungen.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Zu den Hauptsymptomen der Mondorchidee gehören das Abhängen und die Verfärbung von Blättern und Wurzeln. Die Blätter der Pflanze können sich gelb verfärben und schlaff oder faltig werden. Die Wurzeln können braune oder schwarze Flecken aufweisen, was auf eine Pilz- oder Bakterieninfektion hinweist.
Was verursacht die Krankheit Welke bei Mondorchidee?
Was verursacht die Krankheit Welke bei Mondorchidee?
1
Bakterielle Infektionen
Bestimmte Bakterien können Mondorchidee infizieren und Schwellungen in den Wurzeln verursachen, die schließlich zum Welken der Pflanze führen.
2
Pilzinfektionen
Mondorchidee kann von bestimmten Pilzen befallen werden, die den Wassertransport behindern, was zu Welkeerscheinungen führt.
3
Umweltbelastung
Wassermangel, zu viel Licht oder abrupte Temperaturschwankungen können zum Welken führen.
4
Schlechte Wachstumsbedingungen
Überwässerung, schlechte Drainage oder eine ungeeignete Topfmischung können zu Wurzelfäule führen, wodurch die Pflanze verwelkt.
Wie behandelt man die Krankheit Welke bei Mondorchidee?
Wie behandelt man die Krankheit Welke bei Mondorchidee?
1
Nicht-Pestizid
Wasserregulierung: Richtiges Gießen ist wichtig, um ein Verwelken zu verhindern. Eine Über- oder Unterbewässerung sollte vermieden werden.

Umweltkontrolle: Mäßige Belichtung, angemessene Temperatur und gute Belüftung tragen zur allgemeinen Gesundheit der Pflanzen bei.

Hochwertige Blumenerde: Eine qualitativ hochwertige Blumenerde, die eine gute Drainage gewährleistet, ist von entscheidender Bedeutung.
2
Pestizide
Fungizide: Der Einsatz von Fungiziden kann helfen, Pilzinfektionen zu bekämpfen, die Welkeerscheinungen verursachen.

Bakterizide: Wenn eine bakterielle Infektion festgestellt wird, mit Bakteriziden behandeln, die für Mondorchidee sicher sind.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
plant poor
Braune Flecken
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Braune Flecken bei Mondorchidee ?
Was bedeutet die Krankheit Braune Flecken bei Mondorchidee ?
Die Braunfleckenkrankheit, die in erster Linie durch bakterielle Krankheitserreger verursacht wird, beeinträchtigt Mondorchidee drastisch und führt zu ungesunden Pflanzen und verminderter Ästhetik. Es ist wichtig, die Ursachen, Symptome und wirksamen Bekämpfungsmaßnahmen zu kennen.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Die Mondorchidee schädigende Braunfleckenkrankheit zeigt sich zunächst als winzige, wassergetränkte Flecken, die größer werden und sich braun verfärben. Auf den Blättern bilden sich gelbe Lichthöfe, sie welken oder vertrocknen, was bis zum Absterben der Pflanze führen kann.
Was verursacht die Krankheit Braune Flecken bei Mondorchidee?
Was verursacht die Krankheit Braune Flecken bei Mondorchidee?
1
Krankheitserreger
Die Krankheit wird hauptsächlich durch eine Bakterienart namens Acidovorax avenae subsp. cattleyae verursacht.
2
Umweltfaktoren
Feuchte und nasse Bedingungen begünstigen das Wachstum und die Verbreitung dieser Bakterien.
Wie behandelt man die Krankheit Braune Flecken bei Mondorchidee?
Wie behandelt man die Krankheit Braune Flecken bei Mondorchidee?
1
Nicht-Pestizid
Kulturtechniken: Für optimale Bewässerung sorgen und nasse Blätter vermeiden. Pflanzenhygiene ist von entscheidender Bedeutung. Desinfizieren Sie Werkzeuge und entfernen Sie infizierte Pflanzenteile.

Verwendung von resistenten Sorten: Pflanzen Sie bei Bedarf krankheitsresistente Mondorchidee-Sorten.
2
Pestizide
Chemische Bekämpfungsmittel: Wenden Sie bei den ersten Anzeichen einer Infektion Bakterizide auf Kupferbasis an und wiederholen Sie die Anwendungen, falls erforderlich.

Biologische Bekämpfung: Bacillus subtilis kann verwendet werden, um die Ausbreitung der Bakterien zu kontrollieren.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
plant poor
Blattfäule
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Blattfäule bei Mondorchidee ?
Was bedeutet die Krankheit Blattfäule bei Mondorchidee ?
Die Blattfäule ist eine Pilzkrankheit, die eine erhebliche Bedrohung für Mondorchidee darstellt. Sie führt zum Vergilben und Verwelken der Blätter und beeinträchtigt letztlich die Gesundheit und das Wachstum der Pflanze. Eine frühzeitige Erkennung und angemessene Behandlung sind entscheidend für die Kontrolle der Ausbreitung und der Auswirkungen der Krankheit.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Die wichtigsten Erscheinungsformen der Blattfäule an Mondorchidee sind Verbräunung oder Vergilbung der Blätter, Kräuseln und Welken. Es können gelbe, wassergetränkte Flecken auftreten, die sich allmählich zu großen braunen Fäulnisstellen ausweiten. Die Blätter können vorzeitig abfallen.
Was verursacht die Krankheit Blattfäule bei Mondorchidee?
Was verursacht die Krankheit Blattfäule bei Mondorchidee?
1
Phytophthora
Eine Art von Wasserschimmel, der Mondorchidee infiziert, wenn er über längere Zeit feucht bleibt.
2
Bakterien
Bestimmte Bakterienarten können Bedingungen schaffen, die eine Infektion mit Blattfäule begünstigen.
3
Schlechte Entwässerung
Übermäßige Bewässerung und unzureichende Drainage können zu einer die Blattfäule begünstigenden Umgebung führen.
Wie behandelt man die Krankheit Blattfäule bei Mondorchidee?
Wie behandelt man die Krankheit Blattfäule bei Mondorchidee?
1
Nicht-Pestizid
Verbesserung der Drainage: Die Überwässerung kann durch eine geregelte Bewässerung, eine gute Drainage und die Vermeidung von Staunässe eingedämmt werden.

Beschneiden betroffener Bereiche: Bei frühen Symptomen sollten die betroffenen Pflanzenteile umgehend entfernt und entsorgt werden.
2
Pestizide
Anwendung von Fungiziden: Es können geeignete Fungizide eingesetzt werden, die alle Pflanzenteile abdecken, insbesondere in anfälligen Stadien oder unter anfälligen Bedingungen.

Einsatz von Bakteriziden: In einigen Fällen kann der Einsatz von Bakteriziden erforderlich sein, um die bakteriellen Ursachen der Blattfäule zu bekämpfen.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
plant poor
Weichfäule
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Weichfäule bei Mondorchidee ?
Was bedeutet die Krankheit Weichfäule bei Mondorchidee ?
Weichfäule ist eine bakterielle Krankheit, die Mondorchidee erheblich beeinträchtigt und zu Symptomen wie braunen, wassergetränkten Läsionen führt. Schwere Fälle können zum Absterben der Pflanzen führen, vor allem, wenn nicht rechtzeitig angemessene Pflege und Maßnahmen ergriffen werden.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Mondorchidee zeigt braune, nasse Läsionen auf den Blättern und Wurzeln unter dem Einfluss der Weichfäule. In fortgeschrittenen Stadien kann von den verrottenden Pflanzenteilen ein fauliger Geruch ausgehen.
Was verursacht die Krankheit Weichfäule bei Mondorchidee?
Was verursacht die Krankheit Weichfäule bei Mondorchidee?
1
Krankheitserreger
Ernstia spp.
2
Umweltbedingungen
Feuchte und warme Bedingungen begünstigen die Entwicklung und Ausbreitung der Krankheit.
Wie behandelt man die Krankheit Weichfäule bei Mondorchidee?
Wie behandelt man die Krankheit Weichfäule bei Mondorchidee?
1
Nicht-Pestizid
Isolierung der Pflanze: Entfernen Sie die infizierte Pflanze von anderen, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Entfernen der befallenen Teile: Schneiden Sie die befallenen Teile vorsichtig ab, um die Krankheit zu bekämpfen.
2
Pestizide
Verwendung von Bakteriziden: Entsprechende Bakterizide gemäß den empfohlenen Häufigkeiten und Konzentrationen anwenden.

Desinfektion: Desinfizieren Sie Werkzeuge und Ausrüstung regelmäßig, um ein erneutes Auftreten zu verhindern.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
plant poor
Schmierläuse
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Schmierläuse bei Mondorchidee ?
Was bedeutet die Krankheit Schmierläuse bei Mondorchidee ?
Unter Wollläusen versteht man eine Vielzahl von Weichkörperinsekten, die Mondorchidee befallen und Vergilbung, Blattwelke und verkümmertes Wachstum verursachen. Bleibt der Befall unkontrolliert, kann er die dekorative Wirkung und die allgemeine Gesundheit der Pflanze stark beeinträchtigen.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Auf Mondorchidee zeigen sich Wollläuse als weiße, watteartige Masse auf Blättern, Stängeln und Blütenknospen. Die Blätter können vergilben und sich kräuseln, die Pflanze kann in ihrem Wachstum gehemmt werden, und bei starkem Befall kann es zum Blattfall kommen.
Was verursacht die Krankheit Schmierläuse bei Mondorchidee?
Was verursacht die Krankheit Schmierläuse bei Mondorchidee?
1
Familie der Pseudococcidae
Eine Gruppe von etwa 300 Arten von saftsaugenden Insekten, die als Mealybugs bekannt sind und ihren Namen von dem weißen, pudrigen Wachs haben, das sie produzieren.
Wie behandelt man die Krankheit Schmierläuse bei Mondorchidee?
Wie behandelt man die Krankheit Schmierläuse bei Mondorchidee?
1
Nicht-Pestizid
Isolierung: Entfernen Sie die befallene Pflanze von anderen, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Manuelle Entfernung: Verwenden Sie ein in Alkohol getränktes Wattestäbchen, um sichtbare Wanzen zu entfernen.
2
Pestizide
Insektizide Seife: Tragen Sie insektizide Seife oder ein Spray auf Neemölbasis auf die befallenen Stellen der Pflanze auf.

Systemische Insektizide: Bei starkem Befall sollte man systemische Insektizide in Betracht ziehen.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
plant poor
Raupen
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Raupen bei Mondorchidee ?
Was bedeutet die Krankheit Raupen bei Mondorchidee ?
Raupen, vor allem der Mottenarten, sind ein bedeutender Schädling für die Mondorchidee. Sie fressen unersättlich und verursachen schwere Schäden an Blättern, Knospen und Blüten. Dies kann zu einer verminderten Photosynthese und einer geschwächten Widerstandsfähigkeit führen, was die Gesundheit und Vitalität der Pflanze weiter beeinträchtigen kann.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Zu den Hauptsymptomen auf Mondorchidee gehören Löcher und abgekaute Ränder an den Blättern, Kot in der Nähe der Fraßstelle und in schweren Fällen das Vorhandensein von Seidenspinnweben. Die Blütenknospen können vorzeitig abfallen, und der Neuaustrieb kann verkümmert oder verzerrt sein.
Was verursacht die Krankheit Raupen bei Mondorchidee?
Was verursacht die Krankheit Raupen bei Mondorchidee?
1
Insekten
Raupen sind Larven von Schmetterlingen und Motten, die eine Gefahr für die Mondorchidee darstellen. Sie legen ihre Eier auf Pflanzenblättern ab, aus denen junge Raupen schlüpfen und sich von der Pflanze ernähren.
Wie behandelt man die Krankheit Raupen bei Mondorchidee?
Wie behandelt man die Krankheit Raupen bei Mondorchidee?
1
Nicht-Pestizid
Manuelle Entfernung: Raupen von Hand von der Pflanze pflücken und sicher entsorgen.

Barrieren und Fallen: Verwenden Sie Pflanzenhalsbänder oder Klebebänder um den Topf, um zu verhindern, dass die Raupen die Pflanze erreichen.
2
Pestizide
Kontakt-Pestizide: Verwenden Sie ein geeignetes Insektizid wie Bacillus thuringiensis (Bt), das speziell gegen Raupen wirkt.

Systemische Pestizide: Verwenden Sie systemische Insektizide für einen lang anhaltenden Schutz.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
care_more_info

Mehr über Mondorchidee

feedback
Pflanzentyp
Pflanzentyp
Kraut
Lebensdauer
Lebensdauer
Mehrjährig
Kronendurchmesser
Kronendurchmesser
25 cm
Blütezeit
Blütezeit
Spätes Frühjahr, Sommer, Frühherbst
Blumenfarbe
Blumenfarbe
Weiß
Gelb
Blattfarbe
Blattfarbe
Grün
Blumendurchmesser
Blumendurchmesser
5 bis 13 cm
plantfinder

Finde perfekte grüne Freunde.

Plane deine grüne Oase mithilfe von Kriterien: Pflanzentyp, Haustiersicherheit, Erfahrungsschatz, Standort und mehr.
care_faq

Häufige Probleme

feedback

Warum verwelken die Blüten von Mondorchidee?

more more
Eine einsetzende Welke könnte Ergebnis zu niedriger Temperaturen oder einer Dehydrierung sein. Wenn die Mondorchidee blüht, sollte die Zimmertemperatur bestenfalls bei etwa 15 ℃ gehalten werden. Wenn die Temperaturen unter 5 ℃ fallen, könnten die Blüten der nicht-kältetoleranten Arten innerhalb weniger Stunden irreversibel verwelken. Wenn Dehydrierung die Ursache für das leichte Welken der Blumen ist, könnte ein einfaches Gießen der Pflanze sie wieder in einen gesunden Zustand bringen. Sollte die Dehydrierung jedoch zu lange andauern, werden die Blüten letztendlich verwelken und absterben.

Warum färben sich die Blätter meines Mondorchidee gelb?

more more
Die Blätter im unteren Bereich der Pflanze färben sich natürlicherweise gelb, wenn die Pflanze wächst. Wenn die Blätter im oberen Bereich der Pflanze jedoch beginnen zu vergilben, könnte diese verschiedene Ursachen haben. Mögliche Erklärungen wären zu viel Licht, zu niedrige Temperaturen oder ein verfaultes Wurzelsystem. Damit Sie diesen Problemen entgegnen können, wird empfohlen, die Pflanze Streulicht auszusetzen, die Temperatur im Innenbereich bei etwa 22 bis 30 ℃ zu halten und Böden mit guter Drainage zu verwenden.
care_new_plant

Pflege einer neuen Pflanze

feedback
new-plant
Die folgenden Bilder und Anleitungen für Blumenpflanze sollen deinen Pflanzen helfen, sich an die neue Umgebung anzupassen und zu gedeihen.
more
1
Eine gesunde Blumenpflanze wählen
check-health

Gesundheitscheck

part
Gesamte Pflanze
Symmetrische Krone, gleichmäßig verteilte Äste, volle und kompakte Form, kein übermäßiges Wachstum, enge Internodien und einheitliche Blattgröße.
more
Blumen
Viele ungeöffnete Blütenknospen sitzen fest, ohne dass sie beim Schütteln leicht abfallen, und weisen keine kranken Stellen oder verwelkte Blütenblätter auf.
part
Äste
Die Äste sind nicht verwelkt, und der Stamm ist frei von Bohrlöchern oder Schäden.
part
Stängel
Keine Schimmelbildung, Braunfäule oder Weichfäule an der Basis der Pflanze.
more
Blätter
Kontrollieren Sie das Innere der Pflanze, schattige und überlappende Bereiche, die Rückseite der Blätter. Gleichmäßige Farbe, keine Vergilbung, keine braunen Flecken, keine krabbelnden Insekten, keine Spinnweben, keine Verformungen, kein Verwelken.
health-trouble

Gesundheitsprobleme beheben

Gesamte Pflanze
Äste
Stängel
Blumen
Blätter
more
more 1 Asymmetrische Krone oder fehlende, ungleichmäßige Verzweigung: Beschneiden Sie die schwachen und schlanken Äste des größeren Teils der asymmetrischen Krone und schneiden Sie dann die überwucherten größeren Äste zurück.
more
more 2 Die Internodien sind im oberen Teil länger, die Blätter sind spärlich und an der Spitze kleiner: die Lichtintensität oder -dauer zu erhöhen.
more
more 1 Trockene Äste: Prüfen Sie, ob der Ast noch lebt, indem Sie einen kleinen Teil der Rinde abschälen und trockene Äste abschneiden. Achten Sie auf Anzeichen von Insektenbefall im Inneren des Astes.
more
more 2 Rinde mit Löchern: ein Insektizid in die Löcher spritzen und ein systemisches Insektizid auf die Wurzeln auftragen.
more
more 3 Beschädigte Rinde: Streichen Sie ein Wundheilungsmittel auf und vermeiden Sie es, die Wunde nass zu machen.
more
Mehltau, Braunfäule oder Weichfäule an der Basis: Stellen Sie die Pflanze in eine belüftete, trockene Umgebung und wässern Sie sie mit einem Fungizid.
more
more 1 Viele Blumen haben bereits geblüht: Senken Sie die Temperatur in der Umgebung, um die Blütezeit zu verlängern. Schneiden Sie absterbende Blüten rechtzeitig zurück, um Nährstoffmangel zu vermeiden.
more
more 2 Abfallen der Blütenknospen: Halten Sie die Temperatur bei 15-25℃, stellen Sie sie an einen hellen, aber schattigen Ort, gießen Sie häufig und vermeiden Sie Düngung.
more
more 3 Die Blütenblätter weisen Flecken oder Krankheiten auf: vermeiden Sie es, Wasser direkt auf die Blütenblätter zu sprühen.
more
more 4 Verwelkende Blumen: Vermeiden Sie zu nasse oder zu trockene Erde. Wenn Sie die Erde mit dem Finger berühren, sollte sie sich feucht anfühlen, aber keine Wasserspuren an Ihrem Finger hinterlassen.
more
more 1 Ungleichmäßige Blattfarbe und Vergilbung: gelbe Blätter abschneiden und prüfen, ob es Anzeichen von Fäulnis an der Basis der Pflanze gibt. In schweren Fällen mit einem Fungizid besprühen.
more
more 2 Braune Flecken oder kleine gelbe Flecken: Stellen Sie die Pflanze an einen belüfteten Ort und vermeiden Sie es, die Blätter zu gießen. In schweren Fällen mit einem Fungizid besprühen.
more
more 3 Winzige krabbelnde Insekten auf der Rückseite von Blättern oder Spinnweben zwischen Blättern: Erhöhen Sie die Lichtexposition und sprühen Sie bei schweren Fällen mit einem Insektizid.
more
more 4 Verformungen oder fehlende Teile an den Blättern: feststellen, ob es sich um physische Schäden oder Schädlingsbefall handelt. Lineare oder reißende Schäden sind physisch, der Rest ist Schädlingsbefall. Sprühen Sie mit einem Insektizid.
more
more 5 Verwelkende Blätter: Halbschatten bieten und übermäßige Sonneneinstrahlung vermeiden. Bei schweren Fällen 1/3 bis 1/2 der Blätter entfernen.
autodiagnose

Behandle und verhindere Pflanzenkrankheiten.

Der KI-gestützte Pflanzendoktor hilft, Pflanzenleiden in Sekundenschnelle zu diagnostizieren.
check-condition

Wachstumskonditionen prüfen

more
Boden prüfen
Der Boden sollte frisch wie nach einem Regen riechen und keinen muffigen Geruch haben.
more
Licht prüfen
Prüfen Sie den Lichtbedarf der Pflanze und ob er mit dem Pflanzort übereinstimmt.
more
Belüftung prüfen
Sorgen Sie für eine gute Belüftung.
more
Temperatur prüfen
Stellen Sie sicher, dass die Außentemperatur für die Pflanzen geeignet ist.
condition-trouble

Situationsabhängige Lösungen

Boden
Idealtemperatur
Belüftung
Passendes Licht
check
Torfmoos, Pinienrinde, Topfmischung für Orchideen
Boden
Der Boden riecht muffig oder faulig: Überprüfen Sie das Wurzelsystem auf Fäulnis, stellen Sie die Pflanze an einen belüfteten, trockenen Ort und wässern Sie sie mit einem Fungizid.
check
10℃ to 35℃
Idealtemperatur
Die Temperatur ist zu niedrig: Stellen Sie die Pflanzen vorübergehend ins Haus und dann ins Freie, wenn die Temperatur es zulässt.
check
Gut belüftet
Belüftung
Nicht belüftete Umgebung: kann zu Wurzelfäule, Krankheiten und Blütenausfall führen. Stellen Sie die Pflanzen an einen luftigen Standort und vermeiden Sie tote Stellen.
check
Teilsonne, Volle Sonne
Passendes Licht
Unzureichendes Licht: Reduzieren Sie das Licht während der Blütezeit angemessen, aber nicht in einer völlig schattigen Umgebung. Nach der Blüte in eine normale Kulturumgebung umziehen. Bei Pflanzen mit langer Blüte- und Fruchtzeit sollte normales Licht zur Verfügung stehen, um eine Verkürzung zu vermeiden.
Genesung nach Transplantation: Nach dem Umpflanzen sollten Topfpflanzen vorübergehend schattiert und nach einer Woche in normales Licht gestellt werden, wenn sie nicht abnormal abfallen oder verwelken. Bei Bodenpflanzen eine Woche lang schattieren und dann zu normalem Licht bringen oder nur auf die Bewässerung achten.
more
2
Deine neue Blumenpflanze angewöhnen
Schritt 1
condition-image
Umtopfen
Topfpflanzen - Warten Sie mit dem Umtopfen, bis die Blütezeit vorbei ist. Bodenpflanzen - Pflanzen Sie direkt ein und achten Sie darauf, das Wurzelsystem nicht zu verletzen oder die Erde zu entfernen.
Schritt 2
condition-image
Beschnitt
Zurückschneiden von Blütenresten, gelben/abgestorbenen Blättern. Kein weiterer Rückschnitt zu diesem Zeitpunkt.
Schritt 3
condition-image
Gießen
Angemessenes Gießen. Neu eingepflanzte oder gekaufte Pflanzen häufiger gießen, um die Erde mindestens 2 Wochen lang gleichmäßig feucht zu halten. Vermeiden Sie Überwässerung, gießen Sie nicht, wenn Sie mit dem Finger die Erde berührt haben und Wasser daran klebt. Sowohl Unter- als auch Überwässerung können dazu führen, dass die Pflanzen ihre Blüten oder Früchte abwerfen.
Schritt 4
condition-image
Düngung
Düngen Sie nicht direkt nach dem Kauf. Düngen Sie nach 2 Wochen mit halber Konzentration.
lightmeter

Mit der PictureThis-App die optimale Pflanzenbeleuchtung ermitteln.

Die PictureThis-App ermittelt im Handumdrehen den idealen Standort für ihre Pflanzen - so schaffen sie kinderleicht beste Bedingungen für ein langes Pflanzenleben.
product icon close
Deine ultimative Pflegeanleitung für Pflanzen
Auf die bessere Art und Weise bestimmen, anbauen und düngen!
product icon
17.000 Arten regional und 400.000 Arten weltweit erforscht
product icon
Fast 5 Jahre Forschung
product icon
Über 80 Botanik- und Gartenexperten
ad
product icon close
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
Lichteinstrahlung
close
Innen
Innen
Außen
Wähle hier einen Standort für personalisierte Pflegetipps.
Anforderungen
Teilweise sonne
Ideal
Etwa 3–6 Stunden Sonnenlicht
Vollschatten
Toleranz
Weniger als 3 Stunden Sonnenlicht
Beobachten Sie, wie das Sonnenlicht anmutig durch Ihren Garten wandert, und wählen Sie Stellen aus, die die perfekte Balance aus Licht und Schatten für Ihre Pflanzen bieten und so ihr Wohlbefinden sicherstellen.
Wesentliches
Mondorchidee bevorzugt mäßige Sonneneinstrahlung und stammt aus einer Umgebung mit gedämpftem Licht. Diese Orchidee kann schwache Lichtverhältnisse tolerieren, aber für ein optimales Wachstum muss die richtige Beleuchtungsstärke gewährleistet sein.
Bevorzugt
Akzeptabel
Ungeeignet
icon
Mit der PictureThis-App die optimale Pflanzenbeleuchtung ermitteln.
Die PictureThis-App ermittelt im Handumdrehen den idealen Standort für ihre Pflanzen - so schaffen sie kinderleicht beste Bedingungen für ein langes Pflanzenleben.
APP TESTEN
Künstliche Beleuchtung
Zimmerpflanzen benötigen ausreichendes Licht für optimales Wachstum. Wenn das natürliche Sonnenlicht nicht ausreicht, insbesondere im Winter oder in weniger sonnigen Räumen, bieten künstliche Lichtquellen eine wichtige Lösung, die ein schnelleres und gesünderes Wachstum fördert.
Mehr anzeigen
Zimmerpflanzen benötigen ausreichendes Licht für ein optimales Wachstum. Wenn das natürliche Sonnenlicht nicht ausreicht, insbesondere im Winter oder in weniger sonnigen Räumen, bieten künstliche Lichtquellen eine wichtige Lösung, um ein schnelleres und gesünderes Wachstum zu fördern.
1. Wählen Sie die richtige Art von künstlichem Licht: LED-Lampen sind eine beliebte Wahl für die Beleuchtung von Zimmerpflanzen, da sie an die spezifischen Lichtwellenlängen angepasst werden können, die Ihre Pflanzen benötigen.
Pflanzen, die volle Sonne benötigen, benötigen 30-50 W/ft² künstliches Licht, Pflanzen mit teilweisem Sonnenlichtbedarf benötigen 20-30 W/ft² und Pflanzen, die volle Schattenbedeckung benötigen, benötigen 10-20 W/ft².
2. Bestimmen Sie den geeigneten Abstand: Platzieren Sie die Lichtquelle 12-36 Zoll über der Pflanze, um das natürliche Sonnenlicht nachzuahmen.
3. Bestimmen Sie die Dauer: Ahmen Sie die Länge der natürlichen Tageslichtstunden für Ihre Pflanzenart nach. Die meisten Pflanzen benötigen 8-12 Stunden Licht pro Tag.
Wichtige Symptome
Symptome für unzureichendes Licht bei %s
Mondorchidee gedeiht in teilweisem Sonnenlicht, kann aber bei kühlerem Wetter auch volle Sonne vertragen. Im Winter, wenn sie in Innenräumen kultiviert wird, ist sie jedoch anfälliger für Lichtmangel, wenn sie in Räumen mit unzureichender Beleuchtung steht.
Mehr anzeigen
(Symptomdetails und Lösungen)
Auswirkungen auf Blüte und Fruchtbildung
Ihre Pflanze zeigt vielleicht keine offensichtlichen Anomalien aufgrund von zu wenig Sonnenlicht, aber es kann sich negativ auf die zukünftige Blüte und Fruchtbildung auswirken.
Langsameres oder kein neues Wachstum
Mondorchidee geht bei schlechten Lichtverhältnissen in einen Überlebensmodus über, der zu einer Einstellung der Blattproduktion führt. Infolgedessen verzögert sich das Wachstum der Pflanze oder kommt ganz zum Stillstand.
Kleine Blätter
Neue Blätter können nach ihrer Reifung kleiner werden als die vorherigen.
Lösungen
1. Um das Pflanzenwachstum zu optimieren, verschieben Sie sie jede Woche an immer sonnigere Stellen, bis sie täglich 3-6 Stunden direktes Sonnenlicht erhalten und sich allmählich an wechselnde Lichtbedingungen anpassen können.1. Wenn Ihre Pflanze groß ist oder sich nicht leicht bewegen lässt, sollten Sie zusätzliches Licht in Form von künstlicher Beleuchtung in Betracht ziehen. Lassen Sie eine Schreibtisch- oder Deckenlampe mindestens 8 Stunden täglich brennen oder investieren Sie in professionelle Pflanzenlampen für ausreichend Licht.
Symptome von übermäßigem Licht bei %s
Mondorchidee gedeiht in halber Sonne, kann aber bei kühlerem Wetter auch volle Sonne vertragen. Im Sommer sind sie jedoch anfällig für Sonnenbrand, da sie keine intensive Sonneneinstrahlung in Umgebungen mit hohen Temperaturen vertragen.
Mehr anzeigen
(Symptomdetails und Lösungen)
Chlorose
Chlorose ist eine Erkrankung, bei der die Blätter der Pflanze ihre grüne Farbe verlieren und gelb werden. Dies ist auf den Abbau von Chlorophyll durch übermäßiges Sonnenlicht zurückzuführen, was sich negativ auf die Photosynthese der Pflanze auswirkt.
Sonnenbrand
Sonnenbrand tritt auf, wenn die Blätter oder Stiele der Pflanze durch intensive Sonneneinstrahlung beschädigt werden. Es zeigt sich als helle, gebleichte oder nekrotische Bereiche im Pflanzengewebe und kann die allgemeine Gesundheit der Pflanze beeinträchtigen.
Blattrollen
Blattrollen ist ein Symptom, bei dem sich Blätter unter extremen Sonnenlichtbedingungen krümmen oder verdrehen. Dies ist ein Abwehrmechanismus der Pflanze, um die der Sonne ausgesetzte Oberfläche zu verringern und Wasserverlust und Schäden zu minimieren.
Welken
Welken tritt auf, wenn eine Pflanze den Turgordruck verliert und ihre Blätter und Stiele zu hängen beginnen. Übermäßige Sonneneinstrahlung kann das Welken verursachen, indem sie den Wasserverlust der Pflanze durch Transpiration erhöht und es der Pflanze erschwert, ausreichend hydriert zu bleiben.
Blattsengen
Blattversengung ist ein Symptom, das sich durch das Auftreten von braunen, trockenen und knusprigen Rändern oder Flecken auf den Blättern aufgrund von übermäßigem Sonnenlicht auszeichnet. Dies kann zu einer Verringerung der photosynthetischen Kapazität und der allgemeinen Pflanzengesundheit führen.
Lösungen
1. Bewegen Sie Ihre Pflanze an die optimale Position, an der sie reichlich Sonnenlicht erhalten kann, aber auch etwas Schatten hat. Ein nach Osten ausgerichtetes Fenster ist eine ideale Wahl, da das Morgenlicht sanfter ist. Auf diese Weise kann Ihre Pflanze reichlich Sonnenlicht genießen und gleichzeitig das Risiko eines Sonnenbrands verringern.2. Es wird empfohlen, alle komplett ausgetrockneten oder verwelkten Teile der Pflanze abzuschneiden.
Entdecke Pflegeinformationen zu saisonalen Tipps, Pflanzenkrankheiten und mehr.
Temperatur
close
Innen
Innen
Außen
Wähle hier einen Standort für personalisierte Pflegetipps.
Anforderungen
Ideal
Akzeptabel
Ungeeignet
Genau wie Menschen haben auch jede Pflanze ihre eigenen Vorlieben. Erfahren Sie mehr über die Temperaturbedürfnisse Ihrer Pflanzen und schaffen Sie eine behagliche Umgebung, damit sie gedeihen können. Während Sie sich um Ihre Pflanzen kümmern, wird Ihre Bindung zu ihnen stärker werden. Vertrauen Sie Ihrer Intuition, während Sie ihre Temperaturbedürfnisse kennenlernen, und feiern Sie die gemeinsame Reise, die Sie teilen. Überwachen Sie liebevoll die Temperatur um Ihre Pflanzen herum und passen Sie ihre Umgebung bei Bedarf an. Ein Thermometer kann Ihnen bei diesem herzlichen Unterfangen helfen. Seien Sie geduldig und sanft mit sich selbst, während Sie die Temperaturbedürfnisse Ihrer Pflanzen erkunden. Schätzen Sie Ihre Erfolge, lernen Sie aus Herausforderungen und pflegen Sie Ihren Garten mit Liebe, um einen Ort zu schaffen, der die Wärme Ihrer Fürsorge widerspiegelt.
Wesentliches
Die Mondorchidee ist eine gemäßigte Holzpflanze, die einen bevorzugten Temperaturbereich von 68 bis 100 ℉ (20 bis 38 ℃) hat. Sie stammt aus Gebieten mit warmem und feuchtem Klima, wie z. B. Südostasien. In den Wintermonaten wird empfohlen, die Temperatur auf 60 bis 70 ℉ (15,5 bis 21 ℃) einzustellen, um ein gutes Wachstum zu gewährleisten.
Entdecke Pflegeinformationen zu saisonalen Tipps, Pflanzenkrankheiten und mehr.
Cookie-Management-Tool
Zusätzlich zur Verwaltung von Cookies über deinen Browser oder dein Gerät kannst du deine Cookie-Einstellungen unten ändern.
Notwendige Kekse
Notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen. Die Website kann ohne diese Cookies nicht ordnungsgemäß funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.
Analytische Cookies
Analytische Cookies helfen uns, unsere Anwendung/Website zu verbessern, indem sie Informationen über ihre Nutzung sammeln und melden.
Name des Cookies Quelle Zweck Lebensdauer
_ga Google Analytics Diese Cookies werden aufgrund unserer Verwendung von Google Analytics gesetzt. Sie werden verwendet, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Anwendung/Website zu sammeln. Die Cookies sammeln spezifische Informationen, wie Ihre IP-Adresse, Daten zu Ihrem Gerät und andere Informationen über Ihre Nutzung der Anwendung/Website. Bitte beachten Sie, dass die Datenverarbeitung im Wesentlichen von Google LLC durchgeführt wird und Google Ihre durch die Cookies gesammelten Daten für eigene Zwecke, z. B. zur Profilerstellung, verwenden und mit anderen Daten, wie z. B. Ihrem Google-Konto, kombinieren kann. Weitere Informationen darüber, wie Google Ihre Daten verarbeitet und wie Google den Datenschutz handhabt, sowie über die implementierten Schutzmaßnahmen für Ihre Daten, finden Sie hier. 1 Jahr
_pta PictureThis Analytics Wir verwenden Cookies, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie unsere Website nutzen, um die Leistung der Website zu überwachen und um die Leistung unserer Website, unserer Dienste sowie Ihre Erfahrung zu verbessern. 1 Jahr
Name des Cookies
_ga
Quelle
Google Analytics
Zweck
Diese Cookies werden aufgrund unserer Verwendung von Google Analytics gesetzt. Sie werden verwendet, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Anwendung/Website zu sammeln. Die Cookies sammeln spezifische Informationen, wie Ihre IP-Adresse, Daten zu Ihrem Gerät und andere Informationen über Ihre Nutzung der Anwendung/Website. Bitte beachten Sie, dass die Datenverarbeitung im Wesentlichen von Google LLC durchgeführt wird und Google Ihre durch die Cookies gesammelten Daten für eigene Zwecke, z. B. zur Profilerstellung, verwenden und mit anderen Daten, wie z. B. Ihrem Google-Konto, kombinieren kann. Weitere Informationen darüber, wie Google Ihre Daten verarbeitet und wie Google den Datenschutz handhabt, sowie über die implementierten Schutzmaßnahmen für Ihre Daten, finden Sie hier.
Lebensdauer
1 Jahr

Name des Cookies
_pta
Quelle
PictureThis Analytics
Zweck
Wir verwenden Cookies, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie unsere Website nutzen, um die Leistung der Website zu überwachen und um die Leistung unserer Website, unserer Dienste sowie Ihre Erfahrung zu verbessern.
Lebensdauer
1 Jahr
Marketing-Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbefirmen verwendet, um Werbung zu schalten, die auf deine Interessen abgestimmt ist.
Name des Cookies Quelle Zweck Lebensdauer
_fbp Facebook-Pixel Ein Conversion-Pixel-Tracking, das wir für Retargeting-Kampagnen verwenden. Erfahren Sie hier mehr. 1 Jahr
_adj Adjust Dieser Cookie bietet mobile Analyse- und Zuordnungsdienste, die es uns ermöglichen, die Wirksamkeit von Marketingkampagnen, bestimmten Ereignissen und Aktionen innerhalb der Anwendung zu messen und zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr. 1 Jahr
Name des Cookies
_fbp
Quelle
Facebook-Pixel
Zweck
Ein Conversion-Pixel-Tracking, das wir für Retargeting-Kampagnen verwenden. Erfahren Sie hier mehr.
Lebensdauer
1 Jahr

Name des Cookies
_adj
Quelle
Adjust
Zweck
Dieser Cookie bietet mobile Analyse- und Zuordnungsdienste, die es uns ermöglichen, die Wirksamkeit von Marketingkampagnen, bestimmten Ereignissen und Aktionen innerhalb der Anwendung zu messen und zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr.
Lebensdauer
1 Jahr
Diese Seite sieht in der App besser aus
Öffnen