camera identify
Kostenlos ausprobieren
tab list
PictureThis
Deutsch
arrow
English
繁體中文
日本語
Español
Français
Deutsch
Pусский
Português
Italiano
한국어
Nederlands
العربية
Svenska
Polskie
ภาษาไทย
Bahasa Melayu
Bahasa Indonesia
PictureThis
Search
Pflanzen suchen
Kostenlos ausprobieren
Global
Deutsch
English
繁體中文
日本語
Español
Français
Deutsch
Pусский
Português
Italiano
한국어
Nederlands
العربية
Svenska
Polskie
ภาษาไทย
Bahasa Melayu
Bahasa Indonesia
Diese Seite sieht in der App besser aus
picturethis icon
Pflanzen sofort mit einem Schnappschuss identifizieren
Mache ein Foto, um die Pflanze sofort zu identifizieren und so schnelle Einblicke in Vorbeugung von Krankheiten, Behandlung, Toxizität, Pflege, Nutzen und Symbolik usw. zu erhalten.
Lade die App kostenlos herunter
Weiterlesen
about about
Über uns
care_guide care_guide
Pflegeanleitung
topic topic
Pflege-FAQ
plant_info plant_info
Weitere Infos
pests pests
Schädlinge und Krankheiten
distribution_map distribution_map
Verbreitung
care_scenes care_scenes
Mehr über Anleitungen
more_plants more_plants
Folgende Pflanzen könnten Sie auch interessieren
pic top
Raues Hornblatt
Raues Hornblatt
Raues Hornblatt
Raues Hornblatt
Raues Hornblatt
Raues Hornblatt
Raues Hornblatt
Ceratophyllum demersum
Auch bekannt als : Gewöhnliches Hornblatt
Winterhärte-Zonen
Winterhärte-Zonen
7 bis 10
care guide

Raues Hornblatt Pflege

feedback
Feedback
feedback
Pflege des Bodens
Pflege des Bodens
Lehm, Ton, Sand, Alkalisch
Informationen zur Bodenpflege Pflege des Bodens
Ideales Licht
Ideales Licht
Volle sonne, Teilweise sonne
Infos zu den Anforderungen an die Sonneneinstrahlung Ideales Licht
Idealtemperatur
Idealtemperatur
7 bis 10
Infos zur Temperatur Idealtemperatur
care guide bg
Mit der PictureThis-App die optimale Pflanzenbeleuchtung ermitteln.
Die PictureThis-App ermittelt im Handumdrehen den idealen Standort für ihre Pflanzen - so schaffen sie kinderleicht beste Bedingungen für ein langes Pflanzenleben.
APP TESTEN
Picture This
Ein Botaniker in Ihrer Hosentasche
qrcode
Zum Herunterladen QR-Code scannen
label
cover
Raues Hornblatt
Sonnenlicht
Sonnenlicht
Volle sonne
question

Fragen zu Raues Hornblatt

feedback
Feedback
feedback
Pruning Pruning Beschnitt
Sunlight Sunlight Sonnenlicht
Temperature Temperature Temperatur
Wann sollte ich meine Raues Hornblatt beschneiden?
Sie können Ihre Raues Hornblatt jederzeit beschneiden, wenn Sie während der Wachstumsperiode tote, kranke oder beschädigte Blätter bemerken. Sobald Sie ein solches Blatt bemerken, suchen Sie das unerwünschte Blatt und folgen Sie dem Stiel bis zum unteren Ende des Blattstiels. Wenn Sie abgestorbene Stängel entfernen, wird die Pflanze besser belichtet und belüftet und kann besser wachsen. Sie können den Stängel knapp über der Bodenoberfläche abschneiden, um ihn zu entfernen. Ein solcher Rückschnitt kann je nach Bedarf im Frühjahr und Sommer erfolgen. Außerdem kann die Pflanze jederzeit zwischen Frühjahr und Herbst blühen, und manche Gärtner entfernen die Blütenknospen, bevor sie sich öffnen. Das Entfernen der ungeöffneten Blütenknospen ermöglicht es der Pflanze, den Großteil ihrer Wachstumsenergie auf ihre schönen Blätter zu konzentrieren. Ein solcher Rückschnitt hat jedoch nicht unbedingt Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit der Pflanze. Der Rückschnitt sollte im späten Winter bis zum frühen Frühjahr erfolgen. Idealerweise sollte man warten, bis neues Basalwachstum zu sehen ist, bevor man die abgestorbenen und vertrockneten Winterteile bis etwa 15 cm über dem Boden abschneidet.
Mehr erfahren more
Wie kann ich meine Raues Hornblatt beschneiden?
Das Beschneiden der Raues Hornblatt ist so einfach wie das Warten, bis Sie abgestorbene oder beschädigte Blätter an Ihrer Pflanze bemerken. Wenn Sie diese Blätter erkennen, rüsten Sie sich mit einer scharfen und sterilen Handschere aus. Eine Handschere eignet sich am besten, da größere Werkzeuge wie eine Astschere nicht für die präzisen Schnitte geeignet sind, die Sie durchführen müssen. Sobald Sie über ein geeignetes Schnittwerkzeug verfügen, suchen Sie ein unerwünschtes Blatt und folgen Sie dem Stiel bis zum unteren Ende des Blattstiels. Wenn Sie abgestorbene Stängel entfernen, wird die Pflanze besser belichtet und belüftet und kann besser wachsen. Schneiden Sie den Stängel kurz über der Stelle ab, an der er aus dem Boden austritt, um ihn vollständig zu entfernen. Wenn Sie die Pflanze an der Blüte hindern wollen, können Sie die Knospen mit der gleichen Schere entfernen, bevor sie sich öffnen. Schließlich können Sie es vorziehen, nur abgestorbene oder beschädigte Pflanzenteile abzuschneiden, einschließlich der verblühten Blüten, um die Pflanze in ihrem besten Zustand zu erhalten. Dies kann zu jeder Zeit des Jahres geschehen. Kranke oder beschädigte Stängel sollten direkt an der Bodenlinie abgeschnitten und vollständig entfernt werden. Die Blüten sollten knapp unterhalb des Blütenkopfes abgeschnitten werden. Der Rückschnitt sollte im späten Winter bis zum frühen Frühjahr erfolgen. Idealerweise sollte man warten, bis neues Basalwachstum zu sehen ist, bevor man die abgestorbenen und vertrockneten Winterteile bis etwa 15 cm über dem Boden abschneidet.
Mehr erfahren more
Was sollte ich nach dem Beschneiden meiner Raues Hornblatt tun?
Nachdem Sie Ihre Raues Hornblatt beschnitten haben, müssen Sie nur noch aufräumen. Wenn Sie Ihre Raues Hornblatt beschnitten, enthauptet oder zurückgeschnitten haben, sammeln Sie die abgeschnittenen Teile ein und entsorgen Sie sie. Wenn es kranke Pflanzenteile gibt, die Sie weggeschnitten haben, werfen Sie diese nicht mit den übrigen abgeschnittenen Teilen weg. Krankes Laub sollte entsorgt werden. Achten Sie beim Gießen nach dem Schnitt darauf, dass Sie die Wunde nicht berühren, um zu verhindern, dass Pilze die Pflanze über die frische Wunde infizieren. Wenn Sie Raues Hornblatt an einen gut belüfteten Ort stellen, kann die Wunde austrocknen und mit der Zeit heilen.
Mehr erfahren more
Gibt es Tipps zum Beschneiden meiner Raues Hornblatt?
Verwenden Sie für den größeren Schnitt eine scharfe Gartenschere, die saubere Schnitte ermöglicht, um die Pflanzen nicht zu beschädigen. Treten Sie beim Beschneiden Ihrer Raues Hornblatt gelegentlich zurück, um das Aussehen der Pflanze zu überprüfen und sich zu vergewissern, dass sie die gewünschte Form hat und dass Sie sie symmetrisch beschneiden. Es wird empfohlen, beim Schneiden von Raues Hornblatt Handschuhe und eine Schutzbrille zu tragen.
Mehr erfahren more
Gibt es eine Anleitung zum Beschneiden meiner Raues Hornblatt?
Das Beschneiden ist ein wichtiger Teil der Pflanzenpflege und -erhaltung. Verschiedene Pflanzen haben unterschiedliche Anforderungen an den Schnitt. Einige Pflanzen brauchen nur wenig oder gar keinen Schnitt, während andere mehr Aufmerksamkeit erfordern. Die meisten Pflanzen sollten beschnitten werden, um beschädigtes oder ungesundes Laub zu entfernen. Andere Pflanzen können beschnitten werden, um ihre Form und Größe zu kontrollieren. Ein Rückschnitt kann sogar dazu dienen, die Blütenköpfe der Pflanzen zu entfernen und ihre Selbstaussaat zu verhindern. Auch wenn manche Gärtner das Beschneiden als lästige Aufgabe empfinden, ist es ein notwendiges Übel und ein wesentlicher Bestandteil, um Ihre Pflanzen glücklich und gesund zu erhalten.
Mehr erfahren more
icon
Hol dir Tipps und Tricks für deine Pflanzen.
Mit unserem Leitfaden zum Gießen, Lichtspenden, Düngen und mehr hältst du deine Pflanzen glücklich und gesund.
close
plant_info

Wichtige Fakten über Raues Hornblatt

feedback
Feedback
feedback

Attribute von Raues Hornblatt

Lebensdauer
Mehrjährig
Wuchsform
Kraut
Blütezeit
Sommer, Herbst
Wuchshöhe
10 cm
Blüte (Breite)
1.5 m
Blattfarbe
Grün
Blumendurchmesser
2 mm
Blumenfarbe
Grün
Weiß
Fruchtfarbe
Schwarz
Stängelfarbe
Grün
Weiß
Typ des Blattes
Laubabwerfend
Idealtemperatur
15 - 35 ℃
Vegetationsperiode
Sommer
Wachstumsrate
Schnell

Wissenschaftliche Einordnung von Raues Hornblatt

icon
Finde perfekte grüne Freunde.
Plane deine grüne Oase mithilfe von Kriterien: Pflanzentyp, Haustiersicherheit, Erfahrungsschatz, Standort und mehr.
pests

Häufige Schädlinge und Krankheiten von Raues Hornblatt

feedback
Feedback
feedback
Häufige Probleme bei Raues Hornblatt basierend auf 10 Millionen echte Fälle
icon
Behandle und verhindere Pflanzenkrankheiten.
Der KI-gestützte Pflanzendoktor hilft, Pflanzenleiden in Sekundenschnelle zu diagnostizieren.
Blattfäule
Blattfäule ist eine häufige Krankheit, die Raues Hornblatt betrifft und zu einer Verschlechterung der Pflanzengesundheit und -funktionalität führt. Die Krankheit äußert sich hauptsächlich als Verfärbung und Zersetzung von Blättern, was letztendlich die Fähigkeit der Pflanze zur Photosynthese und zum Überleben beeinträchtigt.
Obstwelken
Obstwelken Obstwelken
Obstwelken
Eine Pilzinfektion oder die normale Reifung kann zur Austrocknung der Frucht führen.
Lösungen: Es gibt eine Reihe von geeigneten Lösungen, um gegen das Obstwelken vorzugehen: Entfernen Sie alle Früchte, sobald sie Anzeichen eines Befalls zeigen. Kompostieren Sie nicht. Verwenden Sie ein Fungizid vor dem Blattaustrieb und dann während der gesamten Saison gemäß den Anweisungen des Herstellers.
Unterwässern
Unterwässern Unterwässern
Unterwässern
Blätter können aus verschiedenen Gründen verwelken.
Lösungen: Der einfachste (und naheliegendste) Weg, Unterwässern zubekämpfen, ist die vollständige Hydratation der Pflanze. Dies muss jedoch sorgfältig durchgeführt werden. Ein häufiger Fehler, den viele Gärtner machen, besteht darin, ihre unterwässerten Pflanzen mit Wasser zu übergießen. Dies kann die Wurzeln der Pflanze überlasten und ihr System schockieren, was sogar noch schädlicher sein kann als der anfängliche Wassermangel. Gießen Sie stattdessen gründlich und langsam und machen Sie Pausen, damit das Wasser langsam durch den Boden gesättigt wird, um zu den Wurzeln zu gelangen. Verwenden Sie Wasser mit Raumtemperatur, da kaltes Wasser ein zu großer Schock sein kann. Verkürzen Sie künftig die Zeit zwischen den Bewässerungen. Eine gute Faustregel ist, den Boden um jede Pflanze täglich zu überprüfen. Wenn es mindestens fünf Zentimeter nach unten trocken ist, ist es Zeit zu gießen. Wenn eine Topfpflanze immer wieder sehr schnell austrocknet, kann auch ein Umtopfen in ein langsamer trocknendes Gefäß sinnvoll sein.
Fransenflügler
Fransenflügler Fransenflügler
Fransenflügler
Fransenflügler sind 1 bis 2 mm große Käfer mit schwarzen oder durchsichtig-gelben Körpern. Sie sind schnell und ernähren sich von Pflanzensaft.
Lösungen: Fransenflügler können auf verschiedene Arten unter Kontrolle gebracht werden. Besprühen der Pflanzen mit Pyrethrum (organische Pestizide) abgeleitet von der Ringelblume oder Permethrin (synthetische Version von Pyrethrin). Bitte befolgen Sie den Anwendungshinweisen auf dem Etikett. Führen Sie nützliche Insekten dem Garten bei, die Fransenflügler essen, wie beispielsweise winzige Piratenwanzen und grüne Florfliegen. Entfernung hoch infizierter Pflanzen aus dem Bereich und deren Entsorgung. Behandlung viraler Krankheiten, die möglicherweise durch die Plagen übertragen wurden. Bei weniger ernsthaften Fällen verwenden Sie einen Wasserschlauch, um die Fransenflügler von den Pflanzen zu sprühen.
Wurzelfehlbildung
Wurzelfehlbildung Wurzelfehlbildung
Wurzelfehlbildung
Wurzelfehlbildungen können verschiedene Ursachen haben.
Lösungen: Bei Verdacht auf Wurzelfehlbildung sind einige wichtige Schritte zu unternehmen: Verhindern Sie die Ausbreitung von Pilzkrankheiten - Wenn ein Pilz-Erreger für Wurzelfehlbildung verantwortlich ist, kann man nicht viel zu tun, wenn er einmal im Boden verankert ist. Verhindern Sie die Ausbreitung durch Anwendung eines Fungizids oder Anpassung des pH-Wertes des Bodens entsprechend den jeweiligen Anforderungen der Pflanzenart. Diese Böden dürfen nicht für zukünftige Anpflanzungen wiederverwendet werden. Selektiv ernten - Bei Wurzelgemüse wie Karotten oder Pastinaken können die Knollen noch verwendbar sein. Schneiden Sie einen Teil der Ernte ab oder schneiden Sie betroffene Bereiche weg, aber der Rest sollte immer noch sicher zu essen sein.
close
plant poor
Blattfäule
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Blattfäule bei Raues Hornblatt ?
Was bedeutet die Krankheit Blattfäule bei Raues Hornblatt ?
Blattfäule ist eine häufige Krankheit, die Raues Hornblatt betrifft und zu einer Verschlechterung der Pflanzengesundheit und -funktionalität führt. Die Krankheit äußert sich hauptsächlich als Verfärbung und Zersetzung von Blättern, was letztendlich die Fähigkeit der Pflanze zur Photosynthese und zum Überleben beeinträchtigt.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
In Raues Hornblatt äußert sich die Blattfäule als Braunfärbung oder Schwarzwerden der Blattspitzen, die sich zur Basis hin ausbreitet. Blätter können sich erweichen und leicht abfallen, wodurch die allgemeine Pflanzenvitalität und der ästhetische Wert gemindert werden.
Was verursacht die Krankheit Blattfäule bei Raues Hornblatt?
Was verursacht die Krankheit Blattfäule bei Raues Hornblatt?
1
Pilzpathogene
Blattfäule in Raues Hornblatt wird hauptsächlich durch aquatische Pilzpathogene verursacht, die in feuchten Bedingungen gedeihen.
2
Schlechte Wasserbedingungen
Stehendes oder nährstoffarmes Wasser kann die Vermehrung von Pilzen verschlimmern und zur Blattfäule führen.
Wie behandelt man die Krankheit Blattfäule bei Raues Hornblatt?
Wie behandelt man die Krankheit Blattfäule bei Raues Hornblatt?
1
Kein Pestizid
Verbesserung der Wasserqualität: Regelmäßiges Wechseln des Wassers und Pflegen eines sauberen Behälters oder Teichs, um das Wachstum von Pilzen zu verhindern.

Entfernung von befallenen Teilen: Manuelles Entfernen kranker Blätter, um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern.
2
Pestizid
Fungizide Behandlungen: Die Anwendung von für aquatische Umgebungen sicheren Fungiziden kann helfen, Pilzausbrüche zu kontrollieren und zu managen.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
Obstwelken
plant poor
Obstwelken
Eine Pilzinfektion oder die normale Reifung kann zur Austrocknung der Frucht führen.
Übersicht
Übersicht
Obstwelken tritt an vielen Baumfrüchten auf, besonders jedoch bei Äpfeln, Birnen, Pfirsichen, Kirschen und Pflaumen sowie an fruchttragenden Sträuchern. Sie wird durch einen Pilzerreger verursacht und führt zu runzligen und vertrockneten Früchten.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Hier sind die häufigsten Symptome in der Reihenfolge, in der sie wahrscheinlich auftreten.
  1. Sowohl die Blätter als auch die Blüten an den Zweigspitzen werden braun und verwelken.
  2. Auf den befallenen Blättern und Blüten erscheinen graue, pudrige Flecken, die nach Regen am deutlichsten zu sehen sind.
  3. Alle sich bildenden Früchte werden runzlig und entwickeln sich nicht.
  4. Die Zweigspitzen beginnen abzusterben und weiten sich auf die größeren Zweige aus, was zu einer allgemeinen Verschlechterung des Baumes oder der Pflanze führt.
Krankheitsursache
Krankheitsursache
Die Welke wird durch einen von zwei pilzlichen Krankheitserregern verursacht, die Monilina laxa und M. fructigen heißen. Die Sporen überwintern auf befallenem Pflanzenmaterial und werden dann im folgenden Frühjahr durch Wind, Regen oder tierische Überträger verbreitet. Das Problem macht sich ab Mitte des Frühjahrs bemerkbar, nimmt aber mit fortschreitendem Sommer und dem Wachstum des Pilzes an Schwere zu. Wird die Krankheit nicht bekämpft, wird sie sich ausbreiten und auf andere Pflanzen in der Umgebung übergreifen.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
Unterwässern
plant poor
Unterwässern
Blätter können aus verschiedenen Gründen verwelken.
Übersicht
Übersicht
Unterwässern von Pflanzen ist eine der schnellsten Methoden, sie zu töten. Dies ist den meisten Gärtnern bewusst. Leider kann es schwierig sein, genau zu wissen, wie viel Wasser eine Pflanze benötigt, insbesondere wenn man bedenkt, dass Unter- und Überwässerung bei Pflanzen ähnliche Symptome aufweisen.
Deshalb ist es wichtig, wachsam und aufmerksam auf die individuellen Bedürfnisse jeder Pflanze zu achten.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Wie bereits erwähnt, zeigen Über- und Unterwässern ähnliche Symptome bei Pflanzen. Zu diesen Symptomen gehören schlechtes Wachstum, welke Blätter, Blattverlust und braune Blattspitzen oder -ränder. Letztlich kann sowohl Unter- als auch Überwässerung zum Absterben einer Pflanze führen.
Ob eine Pflanze zu viel oder zu wenig Wasser hat, lässt sich am einfachsten anhand der Blätter feststellen. Wenn Unterwässern der Übeltäter ist, sehen die Blätter braun und knackig aus, während sie bei Überwässerung gelb oder blassgrün erscheinen.
Wenn dieses Problem zuerst beginnt, treten möglicherweise überhaupt keine Symptome auf, insbesondere bei winterharten oder trockenheitstoleranten Pflanzen. Sie beginnen jedoch zu welken, sobald sie an Wassermangel leiden. Die Blattränder der Pflanze werden braun oder gekräuselt. Erde, die sich von den Rändern des Topfes löst, ist ein Hinweis oder ein knuspriger, spröder Stamm.
Längeres Unterwässern kann dazu führen, dass das Wachstum einer Pflanze gehemmt wird. Die Blätter können abfallen und die Pflanze kann anfälliger für Schädlingsbefall sein.
Krankheitsursache
Krankheitsursache
Unterwässern wird einfach dadurch verursacht, dass Pflanzen nicht oft oder tief genug gegossen werden. Es besteht ein erhöhtes Risiko von Unterwässern, wenn eine dieser Situationen zutrifft:
  • Extreme Hitze und trockenes Wetter (beim Anbau im Freien)
  • Anbaulampen oder Innenbeleuchtung, die zu hell oder zu intensiv für den Pflanzentyp ist
  • Verwendung von schnell trocknender Kultursubstraten wie Sand
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
Fransenflügler
plant poor
Fransenflügler
Fransenflügler sind 1 bis 2 mm große Käfer mit schwarzen oder durchsichtig-gelben Körpern. Sie sind schnell und ernähren sich von Pflanzensaft.
Übersicht
Übersicht
Fransenflügler sind winzige, fliegende, Saft saugende Insekten, die die weichen Stellen der Pflanzen angreifen. Sie verursachen eine Vernarbung und Schwächung der Pflanze und manchmal ist der Befall schwerwiegend genug, sodass die Pflanze abstirbt. Sie besitzen unterdimensionierte Doppelflügel mit einer Franse darauf und ähneln winzigen, missglückten Libellen. Fransenflügler besitzen eine Vorliebe für viele Hauspflanzen und Kulturpflanzen, was sie zu einem ernsthaften Ärgernis macht.
Sie tauchen im frühen Frühjahr nach dem letzten Frost auf. Werden sie nicht schnell genug kontrolliert, werden sie für den größten Teil der Saison fortbestehen. Sie werden oft von geschwächten Pflanzen angezogen, wie von jenen, die von Dürre bzw. Unterbewässerung oder Nährstoffmangel angeschlagen sind. Die exzessive Verwendung von Stickstoffdüngern scheint sie ebenfalls anzuziehen. Fransenflügler können verschiedenste Viren unter Pflanzen verbreiten und somit zu noch ernsthafteren Schäden führen.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Fransenflügler sind mit (1-2 mm lang) so klein, dass sie wahrscheinlich nicht bemerkt werden. Doch infizierte Pflanzen weisen mehrere Hauptmerkmale auf. Winzige bleiche Flecken erscheinen auf den Blättern, die sich zusätzlich oft verformen, weiße oder silberne Entfärbung aufzeigen, oder in der Beschaffenheit papierartig werden.
Blütenblätter können ebenfalls beschädigt werden und einen Farbbruch sichtbar werden lassen. Das führt zu einer dunklen oder blassen Entfärbung des Blütengewebes. Es wird beschädigt, bevor die Knospen eine Chance hatten, sich zu öffnen. Früchte weisen möglicherweise eine schorfige oder silberne Vernarbung auf. Winzige schwarze Punkte des Insekten-Exkrements können sichtbar sein.
Während die Infektion voranschreitet, rollen sich infizierte Bereiche zusammen, werden farblos und die Blätter könnten frühzeitig abfallen. Das Pflanzenwachstum könnte gehemmt werden. Sekundäre virale und bakterielle Infektionen, die die Fransenflügler übertragen können, könnten sichtbar werden.
Die gute Nachricht? Büsche und Bäume werden nur selten von Fransenflügler getötet oder ernsthaft geschwächt. Kleinere Pflanzen wie Gemüsekulturen und krautartige Zierpflanzen neigen dazu, schwerer betroffen zu sein.
Lösungen
Lösungen
Fransenflügler können auf verschiedene Arten unter Kontrolle gebracht werden.
  • Besprühen der Pflanzen mit Pyrethrum (organische Pestizide) abgeleitet von der Ringelblume oder Permethrin (synthetische Version von Pyrethrin). Bitte befolgen Sie den Anwendungshinweisen auf dem Etikett.
  • Führen Sie nützliche Insekten dem Garten bei, die Fransenflügler essen, wie beispielsweise winzige Piratenwanzen und grüne Florfliegen.
  • Entfernung hoch infizierter Pflanzen aus dem Bereich und deren Entsorgung.
  • Behandlung viraler Krankheiten, die möglicherweise durch die Plagen übertragen wurden.
  • Bei weniger ernsthaften Fällen verwenden Sie einen Wasserschlauch, um die Fransenflügler von den Pflanzen zu sprühen.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
Wurzelfehlbildung
plant poor
Wurzelfehlbildung
Wurzelfehlbildungen können verschiedene Ursachen haben.
Übersicht
Übersicht
Obwohl Wurzelfehlbildung ein Problem ist, das bei fast jeder Pflanze auftreten kann, ist es eher bei Wurzelfrüchten wie Karotten, Pastinaken oder Kartoffeln auffällig. Bei jeder Pflanze ist es wichtig, eine Wurzelfehlbildung frühzeitig zu adressieren, damit sie die Pflanzen volles Potenzial entfalten können.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Es gibt unzählige Symptome von Wurzelfehlbildung und damit verbundenen Wurzelproblemen bei Pflanzen. Tatsächlich treten diese Symptome oft zusammen mit Dutzenden anderer Symptome auf, sodass es schwer zu sagen ist, welche Krankheit, welcher Schädling oder welche Umweltbedingung für das Leiden und das fehlende Wachstum einer bestimmten Pflanze verantwortlich ist.
Einige der häufigsten Symptome, die Sie bei Pflanzen mit Wurzelfehlbildung zu sehen sind:
  • Wurzeln, die unförmig, verfault oder verkümmert sind
  • Wurzeln, die braun und matschig werden, während Teile absterben
  • Verlangsamtes Wachstum
  • Verwelkte oder vergilbte Blätter
  • Vorzeitiger Laubabfall
  • Verzögerte Blüte
Wurzelfehlbildung ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom vieler anderer verbreiteter Pflanzenprobleme. Daher ist es äußerst wichtig, alle Symptome zu untersuchen, um herauszufinden, was das Problem verursacht.
Krankheitsursache
Krankheitsursache
Es gibt mehrere Gründe, warum Pflanzen missgebildete Wurzeln entwickeln können.
Am häufigsten liegt es im Zusammenhang mit der Umwelt. Umgebungsbedingungen in Bezug auf Feuchtigkeit, Bodenstruktur und Nährstoffbelastung können häufig Probleme mit der Wurzelbildung verursachen.
Nicht alle Böden sind förderlich für eine gesunde Wurzelbildung. Wurzeln brauchen Platz zum Wachsen, Ausbreiten und Atmen. Wenn Pflanzen auf steinigen oder aus schwerem Ton bestehenden Böden angebaut werden, haben sie keine Möglichkeit dazu. Darunter leiden am ehesten Wurzeln, welche die meiste „Speicherarbeit“ für Pflanzen übernehmen, wie die von Rüben, Kohlrabi, Kartoffeln, Karotten usw.
Es gibt verschiedene Pflanzenkrankheiten, die dazu führen können, dass Wurzeln missgebildet werden. Diese sind im Allgemeinen pflanzen- und artenspezifisch, können aber auch Krankheiten wie Wurzelfäule einschließen. Die Klumpfwurzel ist eine weitere Krankheit, die typischerweise Pflanzen der Senffamilie befällt, wie z. B. Kohl, Brokkoli und Rosenkohl.
Es gibt sogar Schädlinge, wie Wurzelknoten-Nematoden, die Wurzelschäden, Missbildungen und Tod in einer langen Liste von Pflanzenarten verursachen können.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
distribution

Verbreitung von Raues Hornblatt

feedback
Feedback
feedback

Lebensraum von Raues Hornblatt

Teiche, Gräben
Nördliche Hemisphäre
Südliche Hemisphäre

Verbreitungskarte von Raues Hornblatt

distribution map
Einheimisch
Kultiviert
Invasiv
Potenziell invasiv
Exotisch
Keine Arten gemeldet
habit
care_scenes

Weitere Informationen zu Wachstum und Pflege von Raues Hornblatt

feedback
Feedback
Grundlegende Pflegehinweise
Häufige Krankheiten & Schädlinge
Umpflanzen
12-24 inches
Die beste Zeit zum Umpflanzen von Raues Hornblatt liegt zwischen der sanften Wärme des späten Frühlings und dem Beginn des Sommers, um eine reibungslose Akklimatisierung sicherzustellen. Wählen Sie Wasserstellen mit reichlich Licht und minimalem Fluss. Ein freundlicher Tipp: Leicht verankern, um Stränge zu stabilisieren.
Verpflanzungstechnik
Beschnitt
Frühling, Sommer
Diese submergierte Wasserpflanze verbreitet sich schnell und benötigt kein Schneiden, um das Wachstum zu fördern. Bei Raues Hornblatt kann das Schneiden im Frühling oder Sommer durchgeführt werden, um die Ästhetik des Tanks oder Teichs zu erhalten und seine Ausbreitung zu kontrollieren. Schneiden Sie mit Scheren oder einfach von Hand, um überschüssiges oder abgestorbenes Laub zu entfernen. Das Schneiden verhindert dichte Matten, die den Sauerstoffgehalt im Wasser verringern können. Regelmäßiges Entfernen alter Stängel fördert die Lichtdurchdringung und Zirkulation und unterstützt das Pflanzensystem.
Beschneidungstechniken
Vermehrung
Frühling
Raues Hornblatt ist eine gut angepasste Wasserpflanze, die in der Regel durch Aussaat vermehrt wird. Die Fragmentierung der Stängel tritt häufig natürlich auf, wodurch Stücke Wurzeln entwickeln und als neue Individuen wachsen können. Um eine erfolgreiche Kultivierung sicherzustellen, können Gärtner kleine Fragmente oder Stecklinge sammeln und sie in geeigneten aquatischen Substraten pflanzen. Diese Stecklinge nehmen schnell Wurzeln und etablieren sich, wobei sie oft dichte Teppiche bilden. Die Optimierung der Wasserbedingungen durch Aufrechterhaltung eines angemessenen pH-Werts und Temperaturniveaus ist entscheidend für ein robustes Wachstum. Eine sorgfältige Handhabung der Pflanze ist wichtig, um Schäden an ihren empfindlichen Stängeln während des Vermehrungsprozesses zu vermeiden.
Vermehrungsmethoden
Blattfäule
Blattfäule ist eine häufige Krankheit, die Raues Hornblatt betrifft und zu einer Verschlechterung der Pflanzengesundheit und -funktionalität führt. Die Krankheit äußert sich hauptsächlich als Verfärbung und Zersetzung von Blättern, was letztendlich die Fähigkeit der Pflanze zur Photosynthese und zum Überleben beeinträchtigt.
Mehr erfahren
Blattlaus
Blattzikadenkrankheit betrifft hauptsächlich Raues Hornblatt, verursacht Gelbfärbung, Wachstumsverlust und möglichen Blattverlust. Frühe Identifizierung und Behandlung sind entscheidend für Genesung und Vorbeugung der Ausbreitung.
Mehr erfahren
Mottenschildlaus
Weiße Fliege ist keine Krankheit, sondern ein Schädling, der viele Pflanzen befällt, einschließlich Raues Hornblatt. Diese winzigen geflügelten Insekten ernähren sich von Pflanzensaft, was die Pflanze schwächt und zu vergilbten oder hängenden Blättern führen kann.
Mehr erfahren
Verwelkende Blume
Die Blumenwelkekrankheit beeinträchtigt Raues Hornblatt negativ und führt zu vorzeitigem Welken der Blütenteile, reduzierter Photosynthese und letztendlich Abnahme der Pflanzengesundheit und Vitalität. Wichtige Details sind die Infektion durch Pathogene und Umweltbelastungen, die zu ihrem Auftreten beitragen.
Mehr erfahren
Seide
Die Seide ist eine parasitäre Pflanze, die Raues Hornblatt stark beeinträchtigt, indem sie Nährstoffe extrahiert, was zu Wachstumshemmung und potenziellem Absterben befallener Abschnitte führt.
Mehr erfahren
Spinnmilbe
Die Spinnmilbenerkrankung betrifft hauptsächlich Raues Hornblatt und führt zu erheblichen physiologischen Störungen. Die winzigen Spinnentiere verursachen Verfärbungen und Stress, verringern die Photosynthese und können im schlimmsten Fall zum Pflanzentod führen, wenn sie unbehandelt bleiben.
Mehr erfahren
Blattkäfer
Blattkäferkrankheit beinhaltet Befall durch Käfer, die Raues Hornblatt stark beeinträchtigen und zu reduzierter Photosynthese führen, wodurch junge Triebe potenziell absterben können. Es schädigt das aquatische Ökosystem, indem es das Pflanzenwachstum stört.
Mehr erfahren
Blumenwelke
Das Welken der Blumen in Raues Hornblatt resultiert hauptsächlich aus einer ineffizienten Wasser- und Nährstoffaufnahme, die durch Umweltbelastungen oder Pathogene verursacht wird. Dies führt zu hängenden und verfärbten Blättern, was das Wachstum und die Photosynthese erheblich beeinträchtigt.
Mehr erfahren
Thripse
Thripse sind kleine Schädlinge, die Raues Hornblatt beeinträchtigen und zu deformiertem Wachstum und möglicherweise zum Pflanzentod führen. Das Verständnis ihrer Biologie und Symptome erleichtert effektive Managementstrategien.
Mehr erfahren
Käfer
Der Rotrandige Weevil ist ein Befall, der Raues Hornblatt betrifft und sich durch sichtbare Schäden an den Blättern und reduzierte Vitalität auszeichnet. Es beeinträchtigt hauptsächlich die Gesundheit der Pflanze und ihre Fähigkeit zur Photosynthese und degradiert insgesamt die Ökosysteme von Seen und Teichen, in denen Raues Hornblatt heimisch ist.
Mehr erfahren
Blattlaus
Blattläuse sind Schädlinge, die Raues Hornblatt befallen, indem sie den Saft aus Trieben und Blättern saugen. Dies führt zu verkümmertem Wachstum, Blattkräuselungen und potenziellen Sekundärinfektionen wie Rußschimmel.
Mehr erfahren
Dunkler Fleck
Dunkle Flecken sind eine Pilzerkrankung, die Raues Hornblatt beeinträchtigt und Verfärbungen und Zersetzung von Geweben verursacht. Diese Krankheit beeinträchtigt die Pflanzengesundheit, hemmt die Photosynthese und das Wachstum und ist in aquatischen Umgebungen häufig zu sehen.
Mehr erfahren
Raupe
Die Krankheit 'Raupe' betrifft Raues Hornblatt, indem sie hauptsächlich das Laub frisst und das Wachstum potenziell hemmt. Diese Infektion kann starken Einfluss auf aquatische Ökosysteme haben, in denen Raues Hornblatt als essentieller Sauerstoffproduzent und Lebensraum dient.
Mehr erfahren
Schildlaus
Schildläuse sind Schädlinge, die hauptsächlich den Saft von Raues Hornblatt saugen. Ihr Befall kann zu verlangsamtem Wachstum, verfärbten Blättern und möglichen Pflanzentod führen, wenn er nicht wirksam kontrolliert wird.
Mehr erfahren
Wolllaus
Wollige Läuse sind ein Insektenbefall, der Raues Hornblatt betrifft, indem sie den Saft aus seinen Stielen saugen, was zu Wachstumsstörungen und potenziellem Tod führen kann, wenn es nicht ordnungsgemäß behandelt wird. Die Infektion breitet sich schnell unter warmen, feuchten Bedingungen aus.
Mehr erfahren
Blattwelke
Blattwelke in Raues Hornblatt resultiert hauptsächlich aus unzureichender Wasserversorgung oder Umweltstress, was zu Hängen und Verfärbungen der Blätter führen kann und schweren Schaden verursacht, wenn nicht behandelt.
Mehr erfahren
other_plant

Pflanzen mit Bezug zu Raues Hornblatt

feedback
Feedback
feedback
Blauer Eukalyptus
Blauer Eukalyptus
Der Blauer Eukalyptus zählt zu den am meisten angebauten und berühmtesten Pflanzen Australiens. Mit einem Anteil von 65% aller gepflanzten Bäume ist er dort vor allem in der Forstwirtschaft von großer Bedeutung, eignet sich jedoch auch als Brennholz, Industrieholz, Sägeholz, sowie zur Gewinnung von Holzkohle. In den ersten zehn Jahren wächst der Blauer Eukalyptus besonders schnell und kann eine Höhe von 25 Metern erreichen.
Einjähriges Berufkraut
Einjähriges Berufkraut
Das Einjähriges Berufkraut stammt aus Nordamerika und sieht aus wie ein hochwüchsiges Gänseblümchen. Vom Kanadischen Berufskraut unterscheidet es sich durch seine größeren Blüten, welche den Sommer über blühen. In Mitteleuropa ist die Art invasiv.
Gewöhnliche Kratzdistel
Gewöhnliche Kratzdistel
Die Gewöhnliche Kratzdistel gedeiht wunderbar im Garten, als Zimmerpflanze ist sie nicht geeignet, da sie in Töpfen nicht wachsen kann. Die Früchte besitzen Härchen und werden durch Wind wie Fallschirme durch die Gegend verbreitet. Auch ist sie eine wichtige Nahrungsquelle für die Raupen der Distelfalter.
Afrikanischer Tulpenbaum
Afrikanischer Tulpenbaum
Die Schönheit seiner Blüten macht den Afrikanischer Tulpenbaum (Spathodea campanulata) zu einer beliebten Zierpflanze. Werden die Blüten gedrückt, geben sie einen Wasserstrahl ab. In der freien Natur dient das dazu, Fledermäuse anzulocken, die sich um die Bestäubung kümmern. Das weiche Holz wird vorrangig bei der Papierherstellung verwendet.
Acacia auriculiformis
Acacia auriculiformis
Acacia auriculiformis ist ein immergrüner Baum, der zwischen 15 und 30 m hoch wird und einen Stamm von bis zu 12 m Länge und 50 cm Durchmesser hat. Der Stamm ist krumm und die Rinde senkrecht zerklüftet. Es hat dichtes Laub mit einer offenen, sich ausbreitenden Krone. Blätter 10–16 cm lang und 1,5–2,5 cm breit mit 3–8 parallelen Nerven, dick, ledrig und gebogen.
Garnelenkraut
Garnelenkraut
Das Garnelenkraut (Alternanthera sessilis) hat umgekehrt eiförmige bis breit elliptische, gelegentlich linear-lanzettliche, 1 cm bis 15 cm lange und 3 mm bis 3 cm breite Laubblätter. Sie sind unbehaart bis spärlich zottelig und wachsen an 1 mm bis 5 mm langen Blattstielen. Die Blüten sitzen in ungestielten Ähren. Das Tragblatt und die Vorblätter sind strahlend weiß, 0.7 mm bis 1.5 mm lang und unbehaart. Die Kelchblätter sind gleich groß und 2.5 mm bis 3 mm lang. Die äußeren Kelchblätter sind zur Basis hin 1-nervig oder undeutlich 3-nervig. Es gibt 5 Staubblätter, von denen 2 steril sind.
Kletternde Giftsumach
Kletternde Giftsumach
Mit wem man am besten keinen Kontakt hat, ist Kletternde Giftsumach . Diese Pflanze besitzt die Fähigkeit, bei Hautkontakt extrem starke allergische Reaktionen hervorzurufen. Diese sind auf den Pflanzenwirkstoff Urushiol zurückzuführen, einem der stärksten bekannten, pflanzlichen Kontakt Toxine. In Deutschland ist Toxicodendron radicans nur in wenigen botanischen Gärten zu finden. Die Figur der Poison Ivy inspirierte die gleichnamige Figur in den DC Comics.
Amerikanische Kermesbeere
Amerikanische Kermesbeere
Die Amerikanische Kermesbeere ist eine attraktive Staude, die heute auch in deutschen Gärten zu finden ist. Sie ist in allen Teilen giftig und hat ein großes Ausbreitungspotenzial. In Wäldern Süddeutschlands gilt sie inzwischen als invasiv, weil sie mit ihrem Gift zahlreiche Spezies verdrängt. Aufgepasst: Die Wurzeln dieser Kermesbeere ähneln denen des Meerrettichs, sind aber keinesfalls essbar! Nur die Vögel verspeisen gerne die Beerenfrüchte, die von rötlich bis schwarz glänzen.
WEITERE PFLANZEN
close
product icon
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
Deine ultimative Pflegeanleitung für Pflanzen
Auf die bessere Art und Weise bestimmen, anbauen und düngen!
product icon
17.000 Arten regional und 400.000 Arten weltweit erforscht
product icon
Fast 5 Jahre Forschung
product icon
Über 80 Botanik- und Gartenexperten
ad
ad
Botaniker in der Hosentasche
Scan the QR code with your phone camera to download the app
Über uns
Pflegeanleitung
Pflege-FAQ
Weitere Infos
Schädlinge und Krankheiten
Verbreitung
Mehr über Anleitungen
Folgende Pflanzen könnten Sie auch interessieren
Raues Hornblatt
Raues Hornblatt
Raues Hornblatt
Raues Hornblatt
Raues Hornblatt
Raues Hornblatt
Raues Hornblatt
Ceratophyllum demersum
Auch bekannt als: Gewöhnliches Hornblatt
Winterhärte-Zonen
Winterhärte-Zonen
7 bis 10
icon
Pflanzen sofort mit einem Schnappschuss identifizieren
Mache ein Foto, um die Pflanze sofort zu identifizieren und so schnelle Einblicke in Vorbeugung von Krankheiten, Behandlung, Toxizität, Pflege, Nutzen und Symbolik usw. zu erhalten.
Lade die App kostenlos herunter
care guide

Raues Hornblatt Pflege

feedback
Feedback
feedback
icon
Mit der PictureThis-App die optimale Pflanzenbeleuchtung ermitteln.
Die PictureThis-App ermittelt im Handumdrehen den idealen Standort für ihre Pflanzen - so schaffen sie kinderleicht beste Bedingungen für ein langes Pflanzenleben.
Lade die App kostenlos herunter
close
bg bg
download btn
herunterladen
question

Fragen zu Raues Hornblatt

feedback
Feedback
feedback
Pruning Pruning Beschnitt
Sunlight Sunlight Sonnenlicht
Temperature Temperature Temperatur
Wann sollte ich meine Raues Hornblatt beschneiden?
more
Wie kann ich meine Raues Hornblatt beschneiden?
more
Was sollte ich nach dem Beschneiden meiner Raues Hornblatt tun?
more
Gibt es Tipps zum Beschneiden meiner Raues Hornblatt?
more
Gibt es eine Anleitung zum Beschneiden meiner Raues Hornblatt?
more
icon
Hol dir Tipps und Tricks für deine Pflanzen.
Mit unserem Leitfaden zum Gießen, Lichtspenden, Düngen und mehr hältst du deine Pflanzen glücklich und gesund.
Lade die App kostenlos herunter
close
plant_info

Wichtige Fakten über Raues Hornblatt

feedback
Feedback
feedback

Attribute von Raues Hornblatt

Lebensdauer
Mehrjährig
Wuchsform
Kraut
Blütezeit
Sommer, Herbst
Wuchshöhe
10 cm
Blüte (Breite)
1.5 m
Blattfarbe
Grün
Blumendurchmesser
2 mm
Blumenfarbe
Grün
Weiß
Fruchtfarbe
Schwarz
Stängelfarbe
Grün
Weiß
Typ des Blattes
Laubabwerfend
Idealtemperatur
15 - 35 ℃
Vegetationsperiode
Sommer
Wachstumsrate
Schnell
icon
Sammle mehr wertvolles Wissen über Pflanzen
Erkunde eine umfangreiche botanische Enzyklopädie für tiefere Einblicke
Lade die App kostenlos herunter

Wissenschaftliche Einordnung von Raues Hornblatt

icon
Nie wieder verwelkte Pflanzen!
Durch individuell einstellbare Gieß- und Düngeerinnerungen für jede Pflanze, gehören verwelkte Pflanzen der Vergangenheit an.
Lade die App kostenlos herunter
pests

Häufige Schädlinge und Krankheiten von Raues Hornblatt

feedback
Feedback
feedback
Häufige Probleme bei Raues Hornblatt basierend auf 10 Millionen echte Fälle
icon
Automatische Diagnose und Vorbeugung von Pflanzenkrankheiten
Der KI-gestützte Pflanzendoktor hilft dir, Pflanzenprobleme in Sekundenschnelle zu diagnostizieren.
Lade die App kostenlos herunter
Blattfäule
Blattfäule ist eine häufige Krankheit, die Raues Hornblatt betrifft und zu einer Verschlechterung der Pflanzengesundheit und -funktionalität führt. Die Krankheit äußert sich hauptsächlich als Verfärbung und Zersetzung von Blättern, was letztendlich die Fähigkeit der Pflanze zur Photosynthese und zum Überleben beeinträchtigt.
Erfahre mehr über Blattfäule more
Obstwelken
Obstwelken Obstwelken Obstwelken
Eine Pilzinfektion oder die normale Reifung kann zur Austrocknung der Frucht führen.
Lösungen: Es gibt eine Reihe von geeigneten Lösungen, um gegen das Obstwelken vorzugehen: Entfernen Sie alle Früchte, sobald sie Anzeichen eines Befalls zeigen. Kompostieren Sie nicht. Verwenden Sie ein Fungizid vor dem Blattaustrieb und dann während der gesamten Saison gemäß den Anweisungen des Herstellers.
Erfahre mehr über Obstwelken more
Unterwässern
Unterwässern Unterwässern Unterwässern
Blätter können aus verschiedenen Gründen verwelken.
Lösungen: Der einfachste (und naheliegendste) Weg, Unterwässern zubekämpfen, ist die vollständige Hydratation der Pflanze. Dies muss jedoch sorgfältig durchgeführt werden. Ein häufiger Fehler, den viele Gärtner machen, besteht darin, ihre unterwässerten Pflanzen mit Wasser zu übergießen. Dies kann die Wurzeln der Pflanze überlasten und ihr System schockieren, was sogar noch schädlicher sein kann als der anfängliche Wassermangel. Gießen Sie stattdessen gründlich und langsam und machen Sie Pausen, damit das Wasser langsam durch den Boden gesättigt wird, um zu den Wurzeln zu gelangen. Verwenden Sie Wasser mit Raumtemperatur, da kaltes Wasser ein zu großer Schock sein kann. Verkürzen Sie künftig die Zeit zwischen den Bewässerungen. Eine gute Faustregel ist, den Boden um jede Pflanze täglich zu überprüfen. Wenn es mindestens fünf Zentimeter nach unten trocken ist, ist es Zeit zu gießen. Wenn eine Topfpflanze immer wieder sehr schnell austrocknet, kann auch ein Umtopfen in ein langsamer trocknendes Gefäß sinnvoll sein.
Erfahre mehr über Unterwässern more
Fransenflügler
Fransenflügler Fransenflügler Fransenflügler
Fransenflügler sind 1 bis 2 mm große Käfer mit schwarzen oder durchsichtig-gelben Körpern. Sie sind schnell und ernähren sich von Pflanzensaft.
Lösungen: Fransenflügler können auf verschiedene Arten unter Kontrolle gebracht werden. Besprühen der Pflanzen mit Pyrethrum (organische Pestizide) abgeleitet von der Ringelblume oder Permethrin (synthetische Version von Pyrethrin). Bitte befolgen Sie den Anwendungshinweisen auf dem Etikett. Führen Sie nützliche Insekten dem Garten bei, die Fransenflügler essen, wie beispielsweise winzige Piratenwanzen und grüne Florfliegen. Entfernung hoch infizierter Pflanzen aus dem Bereich und deren Entsorgung. Behandlung viraler Krankheiten, die möglicherweise durch die Plagen übertragen wurden. Bei weniger ernsthaften Fällen verwenden Sie einen Wasserschlauch, um die Fransenflügler von den Pflanzen zu sprühen.
Erfahre mehr über Fransenflügler more
Wurzelfehlbildung
Wurzelfehlbildung Wurzelfehlbildung Wurzelfehlbildung
Wurzelfehlbildungen können verschiedene Ursachen haben.
Lösungen: Bei Verdacht auf Wurzelfehlbildung sind einige wichtige Schritte zu unternehmen: Verhindern Sie die Ausbreitung von Pilzkrankheiten - Wenn ein Pilz-Erreger für Wurzelfehlbildung verantwortlich ist, kann man nicht viel zu tun, wenn er einmal im Boden verankert ist. Verhindern Sie die Ausbreitung durch Anwendung eines Fungizids oder Anpassung des pH-Wertes des Bodens entsprechend den jeweiligen Anforderungen der Pflanzenart. Diese Böden dürfen nicht für zukünftige Anpflanzungen wiederverwendet werden. Selektiv ernten - Bei Wurzelgemüse wie Karotten oder Pastinaken können die Knollen noch verwendbar sein. Schneiden Sie einen Teil der Ernte ab oder schneiden Sie betroffene Bereiche weg, aber der Rest sollte immer noch sicher zu essen sein.
Erfahre mehr über Wurzelfehlbildung more
close
plant poor
Blattfäule
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Blattfäule bei Raues Hornblatt ?
Was bedeutet die Krankheit Blattfäule bei Raues Hornblatt ?
Blattfäule ist eine häufige Krankheit, die Raues Hornblatt betrifft und zu einer Verschlechterung der Pflanzengesundheit und -funktionalität führt. Die Krankheit äußert sich hauptsächlich als Verfärbung und Zersetzung von Blättern, was letztendlich die Fähigkeit der Pflanze zur Photosynthese und zum Überleben beeinträchtigt.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
In Raues Hornblatt äußert sich die Blattfäule als Braunfärbung oder Schwarzwerden der Blattspitzen, die sich zur Basis hin ausbreitet. Blätter können sich erweichen und leicht abfallen, wodurch die allgemeine Pflanzenvitalität und der ästhetische Wert gemindert werden.
Was verursacht die Krankheit Blattfäule bei Raues Hornblatt?
Was verursacht die Krankheit Blattfäule bei Raues Hornblatt?
1
Pilzpathogene
Blattfäule in Raues Hornblatt wird hauptsächlich durch aquatische Pilzpathogene verursacht, die in feuchten Bedingungen gedeihen.
2
Schlechte Wasserbedingungen
Stehendes oder nährstoffarmes Wasser kann die Vermehrung von Pilzen verschlimmern und zur Blattfäule führen.
Wie behandelt man die Krankheit Blattfäule bei Raues Hornblatt?
Wie behandelt man die Krankheit Blattfäule bei Raues Hornblatt?
1
Kein Pestizid
Verbesserung der Wasserqualität: Regelmäßiges Wechseln des Wassers und Pflegen eines sauberen Behälters oder Teichs, um das Wachstum von Pilzen zu verhindern.

Entfernung von befallenen Teilen: Manuelles Entfernen kranker Blätter, um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern.
2
Pestizid
Fungizide Behandlungen: Die Anwendung von für aquatische Umgebungen sicheren Fungiziden kann helfen, Pilzausbrüche zu kontrollieren und zu managen.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
Obstwelken
plant poor
Obstwelken
Eine Pilzinfektion oder die normale Reifung kann zur Austrocknung der Frucht führen.
Übersicht
Übersicht
Obstwelken tritt an vielen Baumfrüchten auf, besonders jedoch bei Äpfeln, Birnen, Pfirsichen, Kirschen und Pflaumen sowie an fruchttragenden Sträuchern. Sie wird durch einen Pilzerreger verursacht und führt zu runzligen und vertrockneten Früchten.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Hier sind die häufigsten Symptome in der Reihenfolge, in der sie wahrscheinlich auftreten.
  1. Sowohl die Blätter als auch die Blüten an den Zweigspitzen werden braun und verwelken.
  2. Auf den befallenen Blättern und Blüten erscheinen graue, pudrige Flecken, die nach Regen am deutlichsten zu sehen sind.
  3. Alle sich bildenden Früchte werden runzlig und entwickeln sich nicht.
  4. Die Zweigspitzen beginnen abzusterben und weiten sich auf die größeren Zweige aus, was zu einer allgemeinen Verschlechterung des Baumes oder der Pflanze führt.
Krankheitsursache
Krankheitsursache
Die Welke wird durch einen von zwei pilzlichen Krankheitserregern verursacht, die Monilina laxa und M. fructigen heißen. Die Sporen überwintern auf befallenem Pflanzenmaterial und werden dann im folgenden Frühjahr durch Wind, Regen oder tierische Überträger verbreitet. Das Problem macht sich ab Mitte des Frühjahrs bemerkbar, nimmt aber mit fortschreitendem Sommer und dem Wachstum des Pilzes an Schwere zu. Wird die Krankheit nicht bekämpft, wird sie sich ausbreiten und auf andere Pflanzen in der Umgebung übergreifen.
Lösungen
Lösungen
Es gibt eine Reihe von geeigneten Lösungen, um gegen das Obstwelken vorzugehen:
  1. Entfernen Sie alle Früchte, sobald sie Anzeichen eines Befalls zeigen. Kompostieren Sie nicht.
  2. Verwenden Sie ein Fungizid vor dem Blattaustrieb und dann während der gesamten Saison gemäß den Anweisungen des Herstellers.
Vorbeugung
Vorbeugung
Vorbeugende Maßnahmen umfassen:
  1. Sorgen Sie für einen ausreichenden Abstand zwischen den Pflanzen oder Bäumen.
  2. Stützen Sie Pflanzen, die zum Umstürzen neigen, um einen Feuchtigkeitsstau zu verhindern.
  3. Sorgen Sie für einen korrekten Schnitt, damit eine ausreichende Luftzirkulation gewährleistet ist und entfernen Sie abgestorbene oder kranke Äste, die Sporen tragen könnten.
  4. Praktizieren Sie eine gute Pflanzenpflege, indem Sie heruntergefallene Pflanzenreste entfernen und so schnell wie möglich vernichten.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
Unterwässern
plant poor
Unterwässern
Blätter können aus verschiedenen Gründen verwelken.
Übersicht
Übersicht
Unterwässern von Pflanzen ist eine der schnellsten Methoden, sie zu töten. Dies ist den meisten Gärtnern bewusst. Leider kann es schwierig sein, genau zu wissen, wie viel Wasser eine Pflanze benötigt, insbesondere wenn man bedenkt, dass Unter- und Überwässerung bei Pflanzen ähnliche Symptome aufweisen.
Deshalb ist es wichtig, wachsam und aufmerksam auf die individuellen Bedürfnisse jeder Pflanze zu achten.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Wie bereits erwähnt, zeigen Über- und Unterwässern ähnliche Symptome bei Pflanzen. Zu diesen Symptomen gehören schlechtes Wachstum, welke Blätter, Blattverlust und braune Blattspitzen oder -ränder. Letztlich kann sowohl Unter- als auch Überwässerung zum Absterben einer Pflanze führen.
Ob eine Pflanze zu viel oder zu wenig Wasser hat, lässt sich am einfachsten anhand der Blätter feststellen. Wenn Unterwässern der Übeltäter ist, sehen die Blätter braun und knackig aus, während sie bei Überwässerung gelb oder blassgrün erscheinen.
Wenn dieses Problem zuerst beginnt, treten möglicherweise überhaupt keine Symptome auf, insbesondere bei winterharten oder trockenheitstoleranten Pflanzen. Sie beginnen jedoch zu welken, sobald sie an Wassermangel leiden. Die Blattränder der Pflanze werden braun oder gekräuselt. Erde, die sich von den Rändern des Topfes löst, ist ein Hinweis oder ein knuspriger, spröder Stamm.
Längeres Unterwässern kann dazu führen, dass das Wachstum einer Pflanze gehemmt wird. Die Blätter können abfallen und die Pflanze kann anfälliger für Schädlingsbefall sein.
Krankheitsursache
Krankheitsursache
Unterwässern wird einfach dadurch verursacht, dass Pflanzen nicht oft oder tief genug gegossen werden. Es besteht ein erhöhtes Risiko von Unterwässern, wenn eine dieser Situationen zutrifft:
  • Extreme Hitze und trockenes Wetter (beim Anbau im Freien)
  • Anbaulampen oder Innenbeleuchtung, die zu hell oder zu intensiv für den Pflanzentyp ist
  • Verwendung von schnell trocknender Kultursubstraten wie Sand
Lösungen
Lösungen
Der einfachste (und naheliegendste) Weg, Unterwässern zubekämpfen, ist die vollständige Hydratation der Pflanze. Dies muss jedoch sorgfältig durchgeführt werden. Ein häufiger Fehler, den viele Gärtner machen, besteht darin, ihre unterwässerten Pflanzen mit Wasser zu übergießen. Dies kann die Wurzeln der Pflanze überlasten und ihr System schockieren, was sogar noch schädlicher sein kann als der anfängliche Wassermangel.
Gießen Sie stattdessen gründlich und langsam und machen Sie Pausen, damit das Wasser langsam durch den Boden gesättigt wird, um zu den Wurzeln zu gelangen. Verwenden Sie Wasser mit Raumtemperatur, da kaltes Wasser ein zu großer Schock sein kann.
Verkürzen Sie künftig die Zeit zwischen den Bewässerungen. Eine gute Faustregel ist, den Boden um jede Pflanze täglich zu überprüfen. Wenn es mindestens fünf Zentimeter nach unten trocken ist, ist es Zeit zu gießen. Wenn eine Topfpflanze immer wieder sehr schnell austrocknet, kann auch ein Umtopfen in ein langsamer trocknendes Gefäß sinnvoll sein.
Vorbeugung
Vorbeugung
Überprüfen Sie immer die Erde, bevor Sie gießen. Wenn sich der oberste Zentimeter der Erde feucht, aber nicht nass anfühlt, ist die Bewässerung perfekt. Wenn es trocken ist, gießen Sie sofort. Wenn sich die Erde matschig anfühlt, vermeiden Sie es zu wässern, bis es etwas trockener ist.
Stellen Sie außerdem sicher, dass die Beleuchtung für die Art ausreichend ist. Pflanzen wachsen schneller und brauchen mehr Wasser, wenn sie viel Licht oder viel Hitze ausgesetzt sind. Sich dieser Bedingungen bewusst zu sein und sie, wenn möglich, zu modifizieren, ist gut, um, Unterwässern zu verhindern. Viele Topfpflanzen werden in Bodenmischungen eingetopft, die gut durchlässig sein sollten. Das Hinzufügen von feuchtigkeitsspeichernden Materialien wie Kompost oder Torfmoos, kann diesen Symptomen ebenfalls vorbeugen.
Weitere Tipps zur Verhinderung von Unterwässern sind:
  • Wählen Sie Töpfe mit ausreichend großen Entwässerungslöchern
  • Vermeiden Sie warme Temperaturen
  • Verwenden Sie große Töpfe mit zusätzlicher Erde (diese brauchen länger zum Austrocknen)
  • Vermeiden Sie Terracotta-Töpfe, die schnell Wasser verlieren
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
Fransenflügler
plant poor
Fransenflügler
Fransenflügler sind 1 bis 2 mm große Käfer mit schwarzen oder durchsichtig-gelben Körpern. Sie sind schnell und ernähren sich von Pflanzensaft.
Übersicht
Übersicht
Fransenflügler sind winzige, fliegende, Saft saugende Insekten, die die weichen Stellen der Pflanzen angreifen. Sie verursachen eine Vernarbung und Schwächung der Pflanze und manchmal ist der Befall schwerwiegend genug, sodass die Pflanze abstirbt. Sie besitzen unterdimensionierte Doppelflügel mit einer Franse darauf und ähneln winzigen, missglückten Libellen. Fransenflügler besitzen eine Vorliebe für viele Hauspflanzen und Kulturpflanzen, was sie zu einem ernsthaften Ärgernis macht.
Sie tauchen im frühen Frühjahr nach dem letzten Frost auf. Werden sie nicht schnell genug kontrolliert, werden sie für den größten Teil der Saison fortbestehen. Sie werden oft von geschwächten Pflanzen angezogen, wie von jenen, die von Dürre bzw. Unterbewässerung oder Nährstoffmangel angeschlagen sind. Die exzessive Verwendung von Stickstoffdüngern scheint sie ebenfalls anzuziehen. Fransenflügler können verschiedenste Viren unter Pflanzen verbreiten und somit zu noch ernsthafteren Schäden führen.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Fransenflügler sind mit (1-2 mm lang) so klein, dass sie wahrscheinlich nicht bemerkt werden. Doch infizierte Pflanzen weisen mehrere Hauptmerkmale auf. Winzige bleiche Flecken erscheinen auf den Blättern, die sich zusätzlich oft verformen, weiße oder silberne Entfärbung aufzeigen, oder in der Beschaffenheit papierartig werden.
Blütenblätter können ebenfalls beschädigt werden und einen Farbbruch sichtbar werden lassen. Das führt zu einer dunklen oder blassen Entfärbung des Blütengewebes. Es wird beschädigt, bevor die Knospen eine Chance hatten, sich zu öffnen. Früchte weisen möglicherweise eine schorfige oder silberne Vernarbung auf. Winzige schwarze Punkte des Insekten-Exkrements können sichtbar sein.
Während die Infektion voranschreitet, rollen sich infizierte Bereiche zusammen, werden farblos und die Blätter könnten frühzeitig abfallen. Das Pflanzenwachstum könnte gehemmt werden. Sekundäre virale und bakterielle Infektionen, die die Fransenflügler übertragen können, könnten sichtbar werden.
Die gute Nachricht? Büsche und Bäume werden nur selten von Fransenflügler getötet oder ernsthaft geschwächt. Kleinere Pflanzen wie Gemüsekulturen und krautartige Zierpflanzen neigen dazu, schwerer betroffen zu sein.
Lösungen
Lösungen
Fransenflügler können auf verschiedene Arten unter Kontrolle gebracht werden.
  • Besprühen der Pflanzen mit Pyrethrum (organische Pestizide) abgeleitet von der Ringelblume oder Permethrin (synthetische Version von Pyrethrin). Bitte befolgen Sie den Anwendungshinweisen auf dem Etikett.
  • Führen Sie nützliche Insekten dem Garten bei, die Fransenflügler essen, wie beispielsweise winzige Piratenwanzen und grüne Florfliegen.
  • Entfernung hoch infizierter Pflanzen aus dem Bereich und deren Entsorgung.
  • Behandlung viraler Krankheiten, die möglicherweise durch die Plagen übertragen wurden.
  • Bei weniger ernsthaften Fällen verwenden Sie einen Wasserschlauch, um die Fransenflügler von den Pflanzen zu sprühen.
Vorbeugung
Vorbeugung
Die beste Methode, um Pflanzen vor Fransenflügler zu schützen, besteht darin, präventive Maßnahmen zu ergreifen.
  • Vermeiden Sie den Kauf und das Umpflanzen infizierter Pflanzen. Halten Sie vor dem Kauf nach Zeichen von Fransenflügler-Schäden Ausschau.
  • Stutzen Sie regelmäßig tote Zweige und Blätter.
  • Halten Sie den Garten gejätet und entfernen Sie Rückstände wie zum Beispiel tote Zweige und Blätter.
  • Pflanzen Sie eine Vielzahl verschiedener Pflanzen im Garten, um ein Habitat für räuberische Insekten zu erschaffen.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
Wurzelfehlbildung
plant poor
Wurzelfehlbildung
Wurzelfehlbildungen können verschiedene Ursachen haben.
Übersicht
Übersicht
Obwohl Wurzelfehlbildung ein Problem ist, das bei fast jeder Pflanze auftreten kann, ist es eher bei Wurzelfrüchten wie Karotten, Pastinaken oder Kartoffeln auffällig. Bei jeder Pflanze ist es wichtig, eine Wurzelfehlbildung frühzeitig zu adressieren, damit sie die Pflanzen volles Potenzial entfalten können.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Es gibt unzählige Symptome von Wurzelfehlbildung und damit verbundenen Wurzelproblemen bei Pflanzen. Tatsächlich treten diese Symptome oft zusammen mit Dutzenden anderer Symptome auf, sodass es schwer zu sagen ist, welche Krankheit, welcher Schädling oder welche Umweltbedingung für das Leiden und das fehlende Wachstum einer bestimmten Pflanze verantwortlich ist.
Einige der häufigsten Symptome, die Sie bei Pflanzen mit Wurzelfehlbildung zu sehen sind:
  • Wurzeln, die unförmig, verfault oder verkümmert sind
  • Wurzeln, die braun und matschig werden, während Teile absterben
  • Verlangsamtes Wachstum
  • Verwelkte oder vergilbte Blätter
  • Vorzeitiger Laubabfall
  • Verzögerte Blüte
Wurzelfehlbildung ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom vieler anderer verbreiteter Pflanzenprobleme. Daher ist es äußerst wichtig, alle Symptome zu untersuchen, um herauszufinden, was das Problem verursacht.
Krankheitsursache
Krankheitsursache
Es gibt mehrere Gründe, warum Pflanzen missgebildete Wurzeln entwickeln können.
Am häufigsten liegt es im Zusammenhang mit der Umwelt. Umgebungsbedingungen in Bezug auf Feuchtigkeit, Bodenstruktur und Nährstoffbelastung können häufig Probleme mit der Wurzelbildung verursachen.
Nicht alle Böden sind förderlich für eine gesunde Wurzelbildung. Wurzeln brauchen Platz zum Wachsen, Ausbreiten und Atmen. Wenn Pflanzen auf steinigen oder aus schwerem Ton bestehenden Böden angebaut werden, haben sie keine Möglichkeit dazu. Darunter leiden am ehesten Wurzeln, welche die meiste „Speicherarbeit“ für Pflanzen übernehmen, wie die von Rüben, Kohlrabi, Kartoffeln, Karotten usw.
Es gibt verschiedene Pflanzenkrankheiten, die dazu führen können, dass Wurzeln missgebildet werden. Diese sind im Allgemeinen pflanzen- und artenspezifisch, können aber auch Krankheiten wie Wurzelfäule einschließen. Die Klumpfwurzel ist eine weitere Krankheit, die typischerweise Pflanzen der Senffamilie befällt, wie z. B. Kohl, Brokkoli und Rosenkohl.
Es gibt sogar Schädlinge, wie Wurzelknoten-Nematoden, die Wurzelschäden, Missbildungen und Tod in einer langen Liste von Pflanzenarten verursachen können.
Lösungen
Lösungen
Bei Verdacht auf Wurzelfehlbildung sind einige wichtige Schritte zu unternehmen:
  • Verhindern Sie die Ausbreitung von Pilzkrankheiten - Wenn ein Pilz-Erreger für Wurzelfehlbildung verantwortlich ist, kann man nicht viel zu tun, wenn er einmal im Boden verankert ist. Verhindern Sie die Ausbreitung durch Anwendung eines Fungizids oder Anpassung des pH-Wertes des Bodens entsprechend den jeweiligen Anforderungen der Pflanzenart. Diese Böden dürfen nicht für zukünftige Anpflanzungen wiederverwendet werden.
  • Selektiv ernten - Bei Wurzelgemüse wie Karotten oder Pastinaken können die Knollen noch verwendbar sein. Schneiden Sie einen Teil der Ernte ab oder schneiden Sie betroffene Bereiche weg, aber der Rest sollte immer noch sicher zu essen sein.
Vorbeugung
Vorbeugung
Es gibt mehrere Schritte, um zu verhindern, dass Wurzelfehlbildung Auswirkungen auf Ihre Pflanzen hat.
  • Beheben Sie Abstandsprobleme - einer der häufigsten Gründe für Wurzelfehlbildung sind Pflanzen, die zu dicht beieinander wachsen. Platzieren Sie Pflanzen gemäss den Empfehlungen auf der Saatgutpackung oder in den Pflanzrichtlinien.
  • Dünnen Sie Pflanzen aus - einige Pflanzen profitieren von einer Ausdünnung nach der Keimung. Informieren Sie sich über die Pflanzrichtlinien für die einzelnen Arten, aber bedenken Sie, nur dass das Entfernen aller Keimlinge außer den gesündesten den Platz verschaffen kann, den sie zum Wachsen brauchen.
  • Verbessern Sie die Bodenqualität - steinige und verdichtete Böden können Wurzelfehlbildung verursachen. Belüften Sie den Boden vor dem Pflanzen und entfernen Sie so viele felsige oder lehmige Bereiche wie möglich.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
distribution

Verbreitung von Raues Hornblatt

feedback
Feedback
feedback

Lebensraum von Raues Hornblatt

Teiche, Gräben
Nördliche Hemisphäre
Südliche Hemisphäre

Verbreitungskarte von Raues Hornblatt

distribution map
Einheimisch
Kultiviert
Invasiv
Potenziell invasiv
Exotisch
Keine Arten gemeldet
care_scenes

Weitere Informationen zu Wachstum und Pflege von Raues Hornblatt

feedback
Grundlegende Pflegehinweise
Häufige Krankheiten & Schädlinge
Blattfäule
Blattfäule ist eine häufige Krankheit, die Raues Hornblatt betrifft und zu einer Verschlechterung der Pflanzengesundheit und -funktionalität führt. Die Krankheit äußert sich hauptsächlich als Verfärbung und Zersetzung von Blättern, was letztendlich die Fähigkeit der Pflanze zur Photosynthese und zum Überleben beeinträchtigt.
 detail
Blattlaus
Blattzikadenkrankheit betrifft hauptsächlich Raues Hornblatt, verursacht Gelbfärbung, Wachstumsverlust und möglichen Blattverlust. Frühe Identifizierung und Behandlung sind entscheidend für Genesung und Vorbeugung der Ausbreitung.
 detail
Mottenschildlaus
Weiße Fliege ist keine Krankheit, sondern ein Schädling, der viele Pflanzen befällt, einschließlich Raues Hornblatt. Diese winzigen geflügelten Insekten ernähren sich von Pflanzensaft, was die Pflanze schwächt und zu vergilbten oder hängenden Blättern führen kann.
 detail
Verwelkende Blume
Die Blumenwelkekrankheit beeinträchtigt Raues Hornblatt negativ und führt zu vorzeitigem Welken der Blütenteile, reduzierter Photosynthese und letztendlich Abnahme der Pflanzengesundheit und Vitalität. Wichtige Details sind die Infektion durch Pathogene und Umweltbelastungen, die zu ihrem Auftreten beitragen.
 detail
Seide
Die Seide ist eine parasitäre Pflanze, die Raues Hornblatt stark beeinträchtigt, indem sie Nährstoffe extrahiert, was zu Wachstumshemmung und potenziellem Absterben befallener Abschnitte führt.
 detail
Spinnmilbe
Die Spinnmilbenerkrankung betrifft hauptsächlich Raues Hornblatt und führt zu erheblichen physiologischen Störungen. Die winzigen Spinnentiere verursachen Verfärbungen und Stress, verringern die Photosynthese und können im schlimmsten Fall zum Pflanzentod führen, wenn sie unbehandelt bleiben.
 detail
Blattkäfer
Blattkäferkrankheit beinhaltet Befall durch Käfer, die Raues Hornblatt stark beeinträchtigen und zu reduzierter Photosynthese führen, wodurch junge Triebe potenziell absterben können. Es schädigt das aquatische Ökosystem, indem es das Pflanzenwachstum stört.
 detail
Blumenwelke
Das Welken der Blumen in Raues Hornblatt resultiert hauptsächlich aus einer ineffizienten Wasser- und Nährstoffaufnahme, die durch Umweltbelastungen oder Pathogene verursacht wird. Dies führt zu hängenden und verfärbten Blättern, was das Wachstum und die Photosynthese erheblich beeinträchtigt.
 detail
Thripse
Thripse sind kleine Schädlinge, die Raues Hornblatt beeinträchtigen und zu deformiertem Wachstum und möglicherweise zum Pflanzentod führen. Das Verständnis ihrer Biologie und Symptome erleichtert effektive Managementstrategien.
 detail
Käfer
Der Rotrandige Weevil ist ein Befall, der Raues Hornblatt betrifft und sich durch sichtbare Schäden an den Blättern und reduzierte Vitalität auszeichnet. Es beeinträchtigt hauptsächlich die Gesundheit der Pflanze und ihre Fähigkeit zur Photosynthese und degradiert insgesamt die Ökosysteme von Seen und Teichen, in denen Raues Hornblatt heimisch ist.
 detail
Blattlaus
Blattläuse sind Schädlinge, die Raues Hornblatt befallen, indem sie den Saft aus Trieben und Blättern saugen. Dies führt zu verkümmertem Wachstum, Blattkräuselungen und potenziellen Sekundärinfektionen wie Rußschimmel.
 detail
Dunkler Fleck
Dunkle Flecken sind eine Pilzerkrankung, die Raues Hornblatt beeinträchtigt und Verfärbungen und Zersetzung von Geweben verursacht. Diese Krankheit beeinträchtigt die Pflanzengesundheit, hemmt die Photosynthese und das Wachstum und ist in aquatischen Umgebungen häufig zu sehen.
 detail
Raupe
Die Krankheit 'Raupe' betrifft Raues Hornblatt, indem sie hauptsächlich das Laub frisst und das Wachstum potenziell hemmt. Diese Infektion kann starken Einfluss auf aquatische Ökosysteme haben, in denen Raues Hornblatt als essentieller Sauerstoffproduzent und Lebensraum dient.
 detail
Schildlaus
Schildläuse sind Schädlinge, die hauptsächlich den Saft von Raues Hornblatt saugen. Ihr Befall kann zu verlangsamtem Wachstum, verfärbten Blättern und möglichen Pflanzentod führen, wenn er nicht wirksam kontrolliert wird.
 detail
Wolllaus
Wollige Läuse sind ein Insektenbefall, der Raues Hornblatt betrifft, indem sie den Saft aus seinen Stielen saugen, was zu Wachstumsstörungen und potenziellem Tod führen kann, wenn es nicht ordnungsgemäß behandelt wird. Die Infektion breitet sich schnell unter warmen, feuchten Bedingungen aus.
 detail
Blattwelke
Blattwelke in Raues Hornblatt resultiert hauptsächlich aus unzureichender Wasserversorgung oder Umweltstress, was zu Hängen und Verfärbungen der Blätter führen kann und schweren Schaden verursacht, wenn nicht behandelt.
 detail
plant_info

Pflanzen mit Bezug zu Raues Hornblatt

feedback
Feedback
feedback
product icon close
Deine ultimative Pflegeanleitung für Pflanzen
Auf die bessere Art und Weise bestimmen, anbauen und düngen!
product icon
17.000 Arten regional und 400.000 Arten weltweit erforscht
product icon
Fast 5 Jahre Forschung
product icon
Über 80 Botanik- und Gartenexperten
ad
product icon close
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
Cookie-Management-Tool
Zusätzlich zur Verwaltung von Cookies über deinen Browser oder dein Gerät kannst du deine Cookie-Einstellungen unten ändern.
Notwendige Kekse
Notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen. Die Website kann ohne diese Cookies nicht ordnungsgemäß funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.
Analytische Cookies
Analytische Cookies helfen uns, unsere Anwendung/Website zu verbessern, indem sie Informationen über ihre Nutzung sammeln und melden.
Name des Cookies Quelle Zweck Lebensdauer
_ga Google Analytics Diese Cookies werden aufgrund unserer Verwendung von Google Analytics gesetzt. Sie werden verwendet, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Anwendung/Website zu sammeln. Die Cookies sammeln spezifische Informationen, wie Ihre IP-Adresse, Daten zu Ihrem Gerät und andere Informationen über Ihre Nutzung der Anwendung/Website. Bitte beachten Sie, dass die Datenverarbeitung im Wesentlichen von Google LLC durchgeführt wird und Google Ihre durch die Cookies gesammelten Daten für eigene Zwecke, z. B. zur Profilerstellung, verwenden und mit anderen Daten, wie z. B. Ihrem Google-Konto, kombinieren kann. Weitere Informationen darüber, wie Google Ihre Daten verarbeitet und wie Google den Datenschutz handhabt, sowie über die implementierten Schutzmaßnahmen für Ihre Daten, finden Sie hier. 1 Jahr
_pta PictureThis Analytics Wir verwenden Cookies, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie unsere Website nutzen, um die Leistung der Website zu überwachen und um die Leistung unserer Website, unserer Dienste sowie Ihre Erfahrung zu verbessern. 1 Jahr
Name des Cookies
_ga
Quelle
Google Analytics
Zweck
Diese Cookies werden aufgrund unserer Verwendung von Google Analytics gesetzt. Sie werden verwendet, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Anwendung/Website zu sammeln. Die Cookies sammeln spezifische Informationen, wie Ihre IP-Adresse, Daten zu Ihrem Gerät und andere Informationen über Ihre Nutzung der Anwendung/Website. Bitte beachten Sie, dass die Datenverarbeitung im Wesentlichen von Google LLC durchgeführt wird und Google Ihre durch die Cookies gesammelten Daten für eigene Zwecke, z. B. zur Profilerstellung, verwenden und mit anderen Daten, wie z. B. Ihrem Google-Konto, kombinieren kann. Weitere Informationen darüber, wie Google Ihre Daten verarbeitet und wie Google den Datenschutz handhabt, sowie über die implementierten Schutzmaßnahmen für Ihre Daten, finden Sie hier.
Lebensdauer
1 Jahr

Name des Cookies
_pta
Quelle
PictureThis Analytics
Zweck
Wir verwenden Cookies, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie unsere Website nutzen, um die Leistung der Website zu überwachen und um die Leistung unserer Website, unserer Dienste sowie Ihre Erfahrung zu verbessern.
Lebensdauer
1 Jahr
Marketing-Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbefirmen verwendet, um Werbung zu schalten, die auf deine Interessen abgestimmt ist.
Name des Cookies Quelle Zweck Lebensdauer
_fbp Facebook-Pixel Ein Conversion-Pixel-Tracking, das wir für Retargeting-Kampagnen verwenden. Erfahren Sie hier mehr. 1 Jahr
_adj Adjust Dieser Cookie bietet mobile Analyse- und Zuordnungsdienste, die es uns ermöglichen, die Wirksamkeit von Marketingkampagnen, bestimmten Ereignissen und Aktionen innerhalb der Anwendung zu messen und zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr. 1 Jahr
Name des Cookies
_fbp
Quelle
Facebook-Pixel
Zweck
Ein Conversion-Pixel-Tracking, das wir für Retargeting-Kampagnen verwenden. Erfahren Sie hier mehr.
Lebensdauer
1 Jahr

Name des Cookies
_adj
Quelle
Adjust
Zweck
Dieser Cookie bietet mobile Analyse- und Zuordnungsdienste, die es uns ermöglichen, die Wirksamkeit von Marketingkampagnen, bestimmten Ereignissen und Aktionen innerhalb der Anwendung zu messen und zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr.
Lebensdauer
1 Jahr
picturethis icon
picturethis icon
Mache ein Foto, um Informationen über Pflanzung, Toxizität, Kultur, Krankheiten usw. zu erhalten.
App nutzen
Diese Seite sieht in der App besser aus
Öffnen