camera identify
Kostenlos ausprobieren
tab list
PictureThis
Deutsch
arrow
English
繁體中文
日本語
Español
Français
Deutsch
Pусский
Português
Italiano
한국어
Nederlands
العربية
Svenska
Polskie
ภาษาไทย
Bahasa Melayu
Bahasa Indonesia
PictureThis
Search
Pflanzen suchen
Kostenlos ausprobieren
Global
Deutsch
English
繁體中文
日本語
Español
Français
Deutsch
Pусский
Português
Italiano
한국어
Nederlands
العربية
Svenska
Polskie
ภาษาไทย
Bahasa Melayu
Bahasa Indonesia
Diese Seite sieht in der App besser aus

Wiesenrauten

Botanische Bezeichnung: Thalictrum

Wiesenrauten
Botanische Bezeichnung: Thalictrum
Wiesenrauten (Thalictrum) Photo By Liam O'Brien , used under CC-BY-4.0 /Cropped and compressed from original

Beschreibung

Wiesenrauten sind mit ihren zierlichen Blüten nicht nur ein beliebter Blickfang in Ziergärten, sie bieten gleichzeitig auch Nahrung für Schmetterlinge, Bienen und sonstige nützliche Insekten und sind deshalb ein regelmäßiger Bestandteil in Naturgärten. Da Wiesenrauten feuchte Böden bevorzugen, fühlen sie sich an Bach- und Teichufern besonders wohl.

Arten von Wiesenrauten

Thalictrum petaloideum

Thalictrum petaloideum

Thalictrum petaloideum ist eine Wildblume mit attraktivem Laub und Blüten, die in Kultur als Rabattenpflanze oder in Steingärten verwendet wird. Thalictrum petaloideum ist eine sommerblühende, duftende, sommergrüne Staude, die von Natur aus an grasbewachsenen Hängen und Feldrändern wächst.
Thalictrum occidentale

Thalictrum occidentale

Thalictrum occidentale ist eine mehrjährige Pflanze, die bis zu einer maximalen Höhe von etwa 1 m aufrecht wächst. Es ist haarlos bis leicht behaart und drüsig. Die Blätter haben zusammengesetzte Blätter, die in einige oder viele Segmente unterteilt sind, oft mit drei Lappen, und sie stehen auf langen, schlanken Blattstielen. Der Blütenstand ist eine aufrechte oder gewölbte Rispe von Blüten mit blattartigen, gelappten Hochblättern, die häufig an der Basis wachsen. Die männliche Blüte hat einen glockenförmigen Kelch mit vier Kelchblättern in grünlichen Weiß- oder Purpurtönen. Die weibliche Blüte hat eine Gruppe von unreifen Früchten, die mit Stilen in Purpurtönen verziert sind.
Thalictrum tuberiferum

Thalictrum tuberiferum

Thalictrum tuberiferum sind mit ihren zierlichen Blüten nicht nur ein beliebter Blickfang in Ziergärten, sie bieten gleichzeitig auch Nahrung für Schmetterlinge, Bienen und sonstige nützliche Insekten und sind deshalb ein regelmäßiger Bestandteil in Naturgärten. Da Thalictrum tuberiferum feuchte Böden bevorzugen, fühlen sie sich an Bach- und Teichufern besonders wohl.
Thalictrum 'Elin'

Thalictrum 'Elin'

Thalictrum 'Elin' sind mit ihren zierlichen Blüten nicht nur ein beliebter Blickfang in Ziergärten, sie bieten gleichzeitig auch Nahrung für Schmetterlinge, Bienen und sonstige nützliche Insekten und sind deshalb ein regelmäßiger Bestandteil in Naturgärten. Da Thalictrum 'Elin' feuchte Böden bevorzugen, fühlen sie sich an Bach- und Teichufern besonders wohl.
Thalictrum delavayi 'Hewitt's Double'

Thalictrum delavayi 'Hewitt's Double'

Thalictrum delavayi 'Hewitt's Double' sind mit ihren zierlichen Blüten nicht nur ein beliebter Blickfang in Ziergärten, sie bieten gleichzeitig auch Nahrung für Schmetterlinge, Bienen und sonstige nützliche Insekten und sind deshalb ein regelmäßiger Bestandteil in Naturgärten. Da Thalictrum delavayi 'Hewitt's Double' feuchte Böden bevorzugen, fühlen sie sich an Bach- und Teichufern besonders wohl.
Thalictrum aquilegiifolium 'Thundercloud'

Thalictrum aquilegiifolium 'Thundercloud'

Thalictrum aquilegiifolium 'Thundercloud' sind mit ihren zierlichen Blüten nicht nur ein beliebter Blickfang in Ziergärten, sie bieten gleichzeitig auch Nahrung für Schmetterlinge, Bienen und sonstige nützliche Insekten und sind deshalb ein regelmäßiger Bestandteil in Naturgärten. Da Thalictrum aquilegiifolium 'Thundercloud' feuchte Böden bevorzugen, fühlen sie sich an Bach- und Teichufern besonders wohl.
Zwittrige Wiesenraute

Zwittrige Wiesenraute

Zwittrige Wiesenraute stammt aus den östlichen Gebieten Nordamerikas. Die Blüten haben keine Blütenblätter, sondern bestehen aus Staubgefäßen, die gerne von Bienen und Schmetterlingen besucht werden. Sie hat sehr begrenzte Verwendungsmöglichkeiten, allerdings heißt es, dass verschiedene indigene Bevölkerungen sie nutzten. Die Montagnais zum Beispiel verwendeten die Blätter als Gewürz für Lachs.
Thalictrum fendleri

Thalictrum fendleri

Bei Thalictrum fendleri handelt es sich um eine krautige, mehrjährige Pflanze, die schattige, feuchte Standorte bevorzugt und daher häufig in Wäldern anzutreffen ist. Ihr wissenschaftlicher Name wurde Thalictrum fendleri zu Ehren des in Preußen geborenen, amerikanischen Botanikers Augustus Fendler verliehen. Die kleinen, grünen oder weißen Blüten zeigen sich hauptsächlich im Sommer.
Kleine Wiesenraute

Kleine Wiesenraute

Die Kleine Wiesenraute (Thalictrum minus) verfügt über filigrane Blüten, die sie bei schlechter Witterung geschlossen hält. Diese Pflanze kann ihre Samen auf vielfältige Weise verbreiten, mit Wind, Regen oder indem sie im Fell von Tieren anhaftet. Auch kann sie als Insektenweide bezeichnet werden.
Zweiflügelfrüchtige Wiesenraute

Zweiflügelfrüchtige Wiesenraute

Der botanische Name Thalictrum delavayi dieser Spezies ehrt den Botaniker Père Jean Marie Delavay. Die Zweiflügelfrüchtige Wiesenraute wächst gut in halbschattigen Gartenbereichen, wird aber auch als Vasenstrauß in Zimmern gerne genutzt – auch wenn ihre lila Blüten kaum duften.
Thalictrum aquilegifolium var. sibiricum

Thalictrum aquilegifolium var. sibiricum

Thalictrum aquilegifolium var. sibiricum sind mit ihren zierlichen Blüten nicht nur ein beliebter Blickfang in Ziergärten, sie bieten gleichzeitig auch Nahrung für Schmetterlinge, Bienen und sonstige nützliche Insekten und sind deshalb ein regelmäßiger Bestandteil in Naturgärten. Da Thalictrum aquilegifolium var. sibiricum feuchte Böden bevorzugen, fühlen sie sich an Bach- und Teichufern besonders wohl.
Thalictrum minus subsp. thunbergii

Thalictrum minus subsp. thunbergii

Thalictrum minus subsp. thunbergii sind mit ihren zierlichen Blüten nicht nur ein beliebter Blickfang in Ziergärten, sie bieten gleichzeitig auch Nahrung für Schmetterlinge, Bienen und sonstige nützliche Insekten und sind deshalb ein regelmäßiger Bestandteil in Naturgärten. Da Thalictrum minus subsp. thunbergii feuchte Böden bevorzugen, fühlen sie sich an Bach- und Teichufern besonders wohl.
Thalictrum acutifolium

Thalictrum acutifolium

Thalictrum acutifolium sind mit ihren zierlichen Blüten nicht nur ein beliebter Blickfang in Ziergärten, sie bieten gleichzeitig auch Nahrung für Schmetterlinge, Bienen und sonstige nützliche Insekten und sind deshalb ein regelmäßiger Bestandteil in Naturgärten. Da Thalictrum acutifolium feuchte Böden bevorzugen, fühlen sie sich an Bach- und Teichufern besonders wohl.
Thalictrum aquilegifolium 'Black Stockings'

Thalictrum aquilegifolium 'Black Stockings'

Thalictrum aquilegifolium 'Black Stockings' sind mit ihren zierlichen Blüten nicht nur ein beliebter Blickfang in Ziergärten, sie bieten gleichzeitig auch Nahrung für Schmetterlinge, Bienen und sonstige nützliche Insekten und sind deshalb ein regelmäßiger Bestandteil in Naturgärten. Da Thalictrum aquilegifolium 'Black Stockings' feuchte Böden bevorzugen, fühlen sie sich an Bach- und Teichufern besonders wohl.
Prächtige Wiesenraute

Prächtige Wiesenraute

Prächtige Wiesenraute ist eine sehr hübsche Pflanze, die wegen ihres Aussehens und ihrer Widerstandsfähigkeit in Gärten angebaut wird. Leider ist es eine Pflanze, die „ansehen, aber nicht anfassen" ist, da ihr Laub die Haut reizen kann und mit Handschuhen angefasst werden sollte.
Thalictrum dioicum

Thalictrum dioicum

Der Artname des Thalictrum dioicum bedeutet auf Griechisch so viel wie „zwei Haushalte“ und beschreibt die Eigenschaft der Pflanze, dass die weiblichen und männlichen Blüten sich auf getrennten Pflanzen befinden. Diese Wiesenraute blüht mit ihren grünlich-weißen Blüten sehr früh im Frühling, wenn andere Bäume erst ihre Blätter entwickeln.
Raufrüchtige Wiesenraute

Raufrüchtige Wiesenraute

Die Raufrüchtige Wiesenraute ist eine krautige Blütenpflanze, die im Norden Amerikas heimisch ist. Im Sommer bringt sie eine erstaunliche weiße Blütenpracht hervor und sorgt damit für einen Hingucker im Garten oder in Parks. Die Raufrüchtige Wiesenraute kann auch in Töpfen und Kübeln wachsen und ist winterhart.
Akeleiblättrige wiesenraute

Akeleiblättrige wiesenraute

Die Akeleiblättrige wiesenraute ist die perfekte Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln und andere Insekten. Doch auch in jedem Garten ist sie mit ihren weiß bis rosa-violetten Blüten ein echter Blickfang. Diese Pflanze mag sonnige bis halbschattige Plätze. Sie hat Ihre Herkunft zwar in Mitteleuropa, doch findet man sie in weiten Teilen Südostasiens ebenso wieder.
Gelbe Wiesenraute

Gelbe Wiesenraute

Die Gelbe Wiesenraute ist eine Wildblütenpflanze in Niedermoore, Auen, Gräben und an Bachufer wächst. Die Wurzel wurde zur Herstellung eines gelben Farbstoffs verwendet. Die Bestäubung erfolgt hauptsächlich über den Wind. Aufgrund ihrer vielgestaltigen Form gehört die Gelbe Wiesenraute zu der am schwierigsten identifizierbaren Art ihrer Gattung.
Rautenanemone

Rautenanemone

Thalictrum thalictroides oder die Rautenanemone (Thalictrum thalictroides) gedeiht am besten unter Laubbäumen. Sie bevorzugt direkte Sonneneinstrahlung, verträgt aber auch Halbschatten. Sie wird manchmal „Windblume“ genannt, weil sich die Blumen selbst bei der kleinsten Brise mühelos bewegen und somit ausbreiten können.
Stinkende wiesenraute

Stinkende wiesenraute

Die stinkende Scheibe (Thalictrum foetidum) ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Ranunculaceae, die im Hochgebirge Europas und Asiens vorkommt.

Thalictrum cooleyi

Die Art ist zweihäusig, wobei männliche und weibliche Blüten auf getrennten Pflanzen vorkommen. Der Blume fehlen Blütenblätter. Es hat vier oder fünf Kelchblätter, die bei männlichen Blüten weiß oder gelblich und bei weiblichen grünlich sind. Das Verhältnis von Männern zu Frauen beträgt 3. Die Blüte erfolgt im Juni und Juli.
Wiesenrauten (Thalictrum) Wiesenrauten (Thalictrum) Photo By Liam O'Brien , used under CC-BY-4.0 /Cropped and compressed from original

Wissenschaftliche Einordnung

PictureThis
Botaniker in der Hosentasche
Zum Herunterladen QR-Code scannen
Cookie-Management-Tool
Zusätzlich zur Verwaltung von Cookies über deinen Browser oder dein Gerät kannst du deine Cookie-Einstellungen unten ändern.
Notwendige Kekse
Notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen. Die Website kann ohne diese Cookies nicht ordnungsgemäß funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.
Analytische Cookies
Analytische Cookies helfen uns, unsere Anwendung/Website zu verbessern, indem sie Informationen über ihre Nutzung sammeln und melden.
Name des Cookies Quelle Zweck Lebensdauer
_ga Google Analytics Diese Cookies werden aufgrund unserer Verwendung von Google Analytics gesetzt. Sie werden verwendet, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Anwendung/Website zu sammeln. Die Cookies sammeln spezifische Informationen, wie Ihre IP-Adresse, Daten zu Ihrem Gerät und andere Informationen über Ihre Nutzung der Anwendung/Website. Bitte beachten Sie, dass die Datenverarbeitung im Wesentlichen von Google LLC durchgeführt wird und Google Ihre durch die Cookies gesammelten Daten für eigene Zwecke, z. B. zur Profilerstellung, verwenden und mit anderen Daten, wie z. B. Ihrem Google-Konto, kombinieren kann. Weitere Informationen darüber, wie Google Ihre Daten verarbeitet und wie Google den Datenschutz handhabt, sowie über die implementierten Schutzmaßnahmen für Ihre Daten, finden Sie hier. 1 Jahr
_pta PictureThis Analytics Wir verwenden Cookies, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie unsere Website nutzen, um die Leistung der Website zu überwachen und um die Leistung unserer Website, unserer Dienste sowie Ihre Erfahrung zu verbessern. 1 Jahr
Name des Cookies
_ga
Quelle
Google Analytics
Zweck
Diese Cookies werden aufgrund unserer Verwendung von Google Analytics gesetzt. Sie werden verwendet, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Anwendung/Website zu sammeln. Die Cookies sammeln spezifische Informationen, wie Ihre IP-Adresse, Daten zu Ihrem Gerät und andere Informationen über Ihre Nutzung der Anwendung/Website. Bitte beachten Sie, dass die Datenverarbeitung im Wesentlichen von Google LLC durchgeführt wird und Google Ihre durch die Cookies gesammelten Daten für eigene Zwecke, z. B. zur Profilerstellung, verwenden und mit anderen Daten, wie z. B. Ihrem Google-Konto, kombinieren kann. Weitere Informationen darüber, wie Google Ihre Daten verarbeitet und wie Google den Datenschutz handhabt, sowie über die implementierten Schutzmaßnahmen für Ihre Daten, finden Sie hier.
Lebensdauer
1 Jahr

Name des Cookies
_pta
Quelle
PictureThis Analytics
Zweck
Wir verwenden Cookies, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie unsere Website nutzen, um die Leistung der Website zu überwachen und um die Leistung unserer Website, unserer Dienste sowie Ihre Erfahrung zu verbessern.
Lebensdauer
1 Jahr
Marketing-Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbefirmen verwendet, um Werbung zu schalten, die auf deine Interessen abgestimmt ist.
Name des Cookies Quelle Zweck Lebensdauer
_fbp Facebook-Pixel Ein Conversion-Pixel-Tracking, das wir für Retargeting-Kampagnen verwenden. Erfahren Sie hier mehr. 1 Jahr
_adj Adjust Dieser Cookie bietet mobile Analyse- und Zuordnungsdienste, die es uns ermöglichen, die Wirksamkeit von Marketingkampagnen, bestimmten Ereignissen und Aktionen innerhalb der Anwendung zu messen und zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr. 1 Jahr
Name des Cookies
_fbp
Quelle
Facebook-Pixel
Zweck
Ein Conversion-Pixel-Tracking, das wir für Retargeting-Kampagnen verwenden. Erfahren Sie hier mehr.
Lebensdauer
1 Jahr

Name des Cookies
_adj
Quelle
Adjust
Zweck
Dieser Cookie bietet mobile Analyse- und Zuordnungsdienste, die es uns ermöglichen, die Wirksamkeit von Marketingkampagnen, bestimmten Ereignissen und Aktionen innerhalb der Anwendung zu messen und zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr.
Lebensdauer
1 Jahr
Diese Seite sieht in der App besser aus
Öffnen