PictureThis
camera identify
App nutzen
tab list
Start Identifizieren Anwendung
Deutsch
English
繁體中文
日本語
Español
Français
Deutsch
Pусский
Português
Italiano
한국어
Nederlands
العربية
Svenska
Polskie
ภาษาไทย
Bahasa Melayu
Bahasa Indonesia
App holen
Diese Seite sieht in der App besser aus
about about
Über uns
care_guide care_guide
Pflegeanleitung
topic topic
Pflege-FAQ
plant_info plant_info
Weitere Infos
pests pests
Schädlinge und Krankheiten
distribution_map distribution_map
Verbreitung
care_scenes care_scenes
Mehr über Anleitungen
more_plants more_plants
Folgende Pflanzen könnten Sie auch interessieren
pic top
Schwertfarn
Schwertfarn
Schwertfarn
Nephrolepis exaltata
Man findet den Schwertfarn in feuchten Sümpfen und Wäldern vor. Er wächst schnell und erzeugt einen tropischen Effekt. Im Garten kann man ihn wunderbar in schattigen Beeten oder auf angrenzenden Gehwegen pflanzen. Er gedeiht auch problemlos in Innenhaltung als Topfpflanze.
Gießen
Gießen
Zweimal die Woche
Sonnenlicht
Sonnenlicht
Teilweise sonne
more
care guide

Schwertfarn Pflege

Bewässerungsversorgung
Bewässerungsversorgung
Durchschnittlicher Wasserbedarf, die Bewässerung sollte jede Woche oder wenn die oberen 3 cm Erde ausgetrocknet sind, erfolgen. Gründlich wässern, bis die Erde gesättigt ist und überschüssiges Wasser vollständig aus dem Ablaufloch abfließen konnte.
Informationen zur Bewässerung Bewässerungsversorgung
Behandlung mit Dünger
Behandlung mit Dünger
Einmalige Düngung alle 4 Wochen während der Wachstumsphase
Informationen zur Düngung Behandlung mit Dünger
Beschnitt
Beschnitt
Schneiden Sie die Form
Informationen zum Beschneiden Beschnitt
Pflege des Bodens
Pflege des Bodens
Lehm, Sand, Säure, Neutral
Informationen zur Bodenpflege Pflege des Bodens
Was sind die Lichtanforderungen für Schwertfarn ?
Was sind die Lichtanforderungen für Schwertfarn ?
Teilweise sonne, Volle sonne, Vollschatten
Infos zu den Anforderungen an die Sonneneinstrahlung Was sind die Lichtanforderungen für Schwertfarn ?
care guide bg
Mit der PictureThis-App die optimale Pflanzenbeleuchtung ermitteln.
Die PictureThis-App ermittelt im Handumdrehen den idealen Standort für ihre Pflanzen - so schaffen sie kinderleicht beste Bedingungen für ein langes Pflanzenleben.
APP TESTEN
Picture This
Ein Botaniker in Ihrer Hosentasche
qrcode
Zum Herunterladen QR-Code scannen
label
cover
Schwertfarn
Gießen
Gießen
Zweimal die Woche
Sonnenlicht
Sonnenlicht
Teilweise sonne
Winterhärte-Zonen
Winterhärte-Zonen
9 bis 12
Pflanzzeit
Pflanzzeit
Spätes Frühjahr, Sommer, Herbst
question

Fragen zu Schwertfarn

Watering Watering Gießen
Pruning Pruning Beschnitt
Sunlight Sunlight Sonnenlicht
Temperature Temperature Temperatur
Fertilizing Fertilizing Düngung
Was sollte ich tun, wenn ich meine Schwertfarn zu viel oder zu wenig gieße?
Überwässerung Schwertfarn Obwohl die Pflanze Wasser liebt, ist es möglich, die Schwertfarn zu übergießen. Das passiert am ehesten, wenn Sie die Pflanze in einer Wasserlache stehen lassen oder ein Pflanzgefäß ohne Abflusslöcher verwenden. In beiden Fällen ist der Boden zu nass und verhindert, dass die Wurzeln Nährstoffe und Feuchtigkeit aufnehmen können. Zu viel Feuchtigkeit im Boden kann auch die Entwicklung von Pilz- oder Bakterienkrankheiten begünstigen. Verwelkte und gelbe Blätter sind die ersten Symptome einer Überwässerung. Mit der Zeit können die Stängel herabhängen und umfallen oder sich weich und matschig anfühlen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Schwertfarn übermäßig gewässert wurde, sollten Sie jedoch unbedingt nach anderen Ursachen suchen, da andere Probleme ähnlich aussehen können und es schwierig ist, dieser Pflanze zu viel Wasser zu geben. Unterwässerung Schwertfarn Wachsamkeit ist erforderlich, um diese Pflanze ausreichend feucht zu halten, es sei denn, Sie verwenden ein selbstbewässerndes Pflanzgefäß, was bedeutet, dass viele Farnbesitzer ihre Pflanze hin und wieder versehentlich zu trocken stehen lassen. Unter trockenen Bedingungen kann sich das Aussehen dieser Pflanze scheinbar über Nacht verändern, von üppig und grün zu braun und knusprig. In extremen Fällen kann die Pflanze so stark austrocknen, dass es scheint, als gäbe es keine lebenden Wedel mehr. Es kann jedoch möglich sein, die Pflanze zu retten, wenn einige der Wurzeln noch gesund sind. Schneiden Sie alle trockenen und abgestorbenen Stängel ab, gießen Sie dann gründlich und stellen Sie die Pflanze wieder an ihren üblichen Standort. Wenn nicht alle Wurzeln abgestorben sind, kann diese Pflanze erstaunlich widerstandsfähig sein und neue Wedel ausbilden. Es kann einige Monate dauern, bis die Pflanze wieder ihre alte Größe erreicht hat, aber bei entsprechender Pflege ist dies möglich.
Mehr erfahren more
Wie kann ich meine Schwertfarn richtig bewässern?
Ihre Schwertfarn bevorzugt einen gleichmäßig feuchten Boden, der ihrer natürlichen Umgebung entspricht, was bedeuten kann, dass sie alle ein bis zwei Tage gegossen werden muss. Diese Pflanze darf nicht austrocknen. Sobald sich die oberste Bodenschicht auch nur leicht trocken anfühlt, ist es Zeit, erneut zu gießen. Geben Sie nicht nur ein paar Tropfen Wasser, sondern tränken Sie die Erde vollständig, bis das Wasser am Boden des Topfes abläuft. Wenn das überschüssige Wasser abgetropft ist, schütten Sie es aus, damit der Topf nicht in einer Pfütze steht. Dies ist die beste Methode, um sicherzustellen, dass die Erde nie zu trocken wird.
Mehr erfahren more
Was sollte ich bei der Bewässerung meiner Schwertfarn beachten?
Die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung Ihrer Schwertfarn beeinflusst, wie oft Sie sie gießen müssen. Je höher die Luftfeuchtigkeit, desto seltener muss gegossen werden, da die Verdunstung langsamer ist. Wenn Sie die Pflanze in der Nähe von Heizungs- oder Kühlungsschächten aufstellen, trocknet sie schnell aus, daher sollten Sie einen Standort wählen, der vor jeglicher Art von Zugluft geschützt ist. Sie bevorzugen gedämpftes und indirektes Sonnenlicht und Temperaturen zwischen 55-80 Grad F (13-27 Grad C), was bedeutet, dass die Haltung dieser Farne an einem warmen und sonnigen Ort auf der Fensterbank dazu führen kann, dass sie schnell austrocknen. Regenwasser oder destilliertes Wasser eignet sich hervorragend für diese Pflanze, wenn Sie Zugang dazu haben, obwohl Leitungswasser an den meisten Orten auch gut funktioniert. Bestimmte Mineralien und Chemikalien im Leitungswasser können braune Blattspitzen verursachen, zumal Schwertfarn sehr dünne und empfindliche Blätter hat. Kleine Töpfe können für Schwertfarn problematisch sein, da sie nur eine kleine Menge an Blumenerde aufnehmen und schneller austrocknen können. Am besten ist es, dieser Pflanze mehr Platz im Topf zu geben als vielen anderen Zimmerpflanzen. Erwägen Sie die Verwendung eines selbstbewässernden Pflanzgefäßes für Schwertfarn. Bei dieser Art von Topf kommt ein Dochtsystem zum Einsatz, das es der Erde ermöglicht, sich kontinuierlich mit Wasser aus einem zentralen Reservoir zu sättigen, so dass der Feuchtigkeitsgehalt der Erde konstant bleibt. So müssen Sie Ihren Farn nicht ständig gießen, sondern die Wurzeln werden konstant mit Wasser versorgt, anstatt von trocken nach nass und wieder zurück zu gehen.
Mehr erfahren more
icon
Hol dir Tipps und Tricks für deine Pflanzen.
Mit unserem Leitfaden zum Gießen, Lichtspenden, Düngen und mehr hältst du deine Pflanzen glücklich und gesund.
close
plant_info

Wichtige Fakten über Schwertfarn

Attribute von Schwertfarn

Lebensdauer
Mehrjährig
Pflanzentyp
Farn
Pflanzzeit
Spätes Frühjahr, Sommer, Herbst
Wuchshöhe
40 cm to 250 cm
Kronendurchmesser
61 cm to 91 cm
Blattfarbe
Grün
Fruchtfarbe
Braun
Schwarz
Stängelfarbe
Grün
Braun
Ruhezustand
Kein Ruhezustand
Typ des Blattes
Immergrün
Wachstumsrate
Schnell

Wissenswertes und interessante Fakten

Nephrolepis exaltata var. bostoniens ist eine herabhängende Laubbeobachtungspflanze, die jedoch im Keimlingsstadium anmutig nach oben wächst. Während es weiter wächst, fallen seine Zweige allmählich ab, und dann kann es zu einer hängenden Pflanze für die Ausstellung gemacht werden.

Wissenschaftliche Einordnung von Schwertfarn

icon
Finde perfekte grüne Freunde.
Plane deine grüne Oase mithilfe von Kriterien: Pflanzentyp, Haustiersicherheit, Erfahrungsschatz, Standort und mehr.
pests

Häufige Schädlinge und Krankheiten von Schwertfarn

Häufige Probleme bei Schwertfarn basierend auf 10 Millionen echte Fälle
Blattfäule
Blattfäule Blattfäule
Blattfäule
Blattfäule ist ein pathologischer Zustand, der Schwertfarn stark beeinträchtigt und unbehandelt zu Verfärbung, Welke und schließlich zum Absterben führt. Sie wird hauptsächlich durch Pilzerreger verursacht, die in feuchter oder übermäßig bewässerter Umgebung gedeihen.
Braune Flecken
Braune Flecken Braune Flecken
Braune Flecken
Die Braunfleckenkrankheit ist eine weit verbreitete Krankheit, die Schwertfarn stark beeinträchtigt. Sie wird in erster Linie durch Pilze verursacht und führt zur Bildung von braunen Flecken und Welken auf den Blättern, wodurch sich der Gesundheitszustand der Pflanze allmählich verschlechtert. Rechtzeitiges Erkennen und Bekämpfungsmaßnahmen sind unerlässlich, um eine Verschlechterung der Auswirkungen auf Schwertfarn zu verhindern.
Welke
Welke Welke
Welke
Welken ist eine häufige Krankheit, die Schwertfarn befällt und oft durch unsachgemäße Bewässerung und anhaltend heiße, trockene Luft ausgelöst wird. Sie macht Schwertfarn angreifbar und behindert den normalen Wachstumsprozess der Pflanze, indem sie die Blattform verzerrt und die Größenentwicklung hemmt.
Unterwässern
Unterwässern Unterwässern
Unterwässern
Blätter können aus verschiedenen Gründen verwelken.
Lösungen: Der einfachste (und naheliegendste) Weg, Unterwässern zubekämpfen, ist die vollständige Hydratation der Pflanze. Dies muss jedoch sorgfältig durchgeführt werden. Ein häufiger Fehler, den viele Gärtner machen, besteht darin, ihre unterwässerten Pflanzen mit Wasser zu übergießen. Dies kann die Wurzeln der Pflanze überlasten und ihr System schockieren, was sogar noch schädlicher sein kann als der anfängliche Wassermangel. Gießen Sie stattdessen gründlich und langsam und machen Sie Pausen, damit das Wasser langsam durch den Boden gesättigt wird, um zu den Wurzeln zu gelangen. Verwenden Sie Wasser mit Raumtemperatur, da kaltes Wasser ein zu großer Schock sein kann. Verkürzen Sie künftig die Zeit zwischen den Bewässerungen. Eine gute Faustregel ist, den Boden um jede Pflanze täglich zu überprüfen. Wenn es mindestens fünf Zentimeter nach unten trocken ist, ist es Zeit zu gießen. Wenn eine Topfpflanze immer wieder sehr schnell austrocknet, kann auch ein Umtopfen in ein langsamer trocknendes Gefäß sinnvoll sein.
Vergilben und Austrocken
Vergilben und Austrocken Vergilben und Austrocken
Vergilben und Austrocken
Die natürliche Alterung kann dazu führen, dass die Blätter vergilben und austrocknen.
Lösungen: Wenn das Vergilben und Vertrocknen von Blättern und Blüten ein natürlicher, altersbedingter Prozess ist, kann man nichts tun, um ihn zu verlangsamen oder aufzuhalten. Sobald Hormone in der Pflanze den Prozess der Seneszenz einleiten, ist er unumkehrbar.
Austrocknung
Austrocknung Austrocknung
Austrocknung
Die gesamte Pflanze kann aufgrund des Absterbens oder normaler Ruhephasen austrocknen.
Lösungen: Die Lösung im Fall einer ausgetrockneten Pflanze hängt von der Ursache der Austrocknung ab. Bestimmen Sie daher zunächst die Ursache, um die richtige Behandlungsmethode zu wählen. Richtig gießen: Prüfen Sie mit einem Finger, ob die Erde in der Nähe der Wurzeln staubtrocken oder nass ist. Passen Sie Ihr Gießverhalten entsprechend an. Tote Blätter abschneiden: Schneiden Sie braune Stiele und Blätter der Pflanze ab, um Platz für neues Wachstum zu schaffen. Dies regt die Wurzeln an, neue und frische Stiele zu produzieren. Richtigen Standort wählen. Dies könnte bedeuten, der Pflanze mehr oder weniger Licht zukommen zu lassen (je nach Art). Weniger düngen. Wenn Sie zu viel Dünger verwendet haben, können Sie die Pflanze in frische Blumenerde umpflanzen. Warten. Falls Ihre Pflanze aufgrund weniger Tageslicht austrocknet, befindet sie sich in der Winterruhe. Gießen Sie sie weniger und warten Sie ab, bis sie wieder wächst.
icon
Behandle und verhindere Pflanzenkrankheiten.
Der KI-gestützte Pflanzendoktor hilft, Pflanzenleiden in Sekundenschnelle zu diagnostizieren.
close
plant poor
Blattfäule
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Blattfäule bei Schwertfarn ?
Was bedeutet die Krankheit Blattfäule bei Schwertfarn ?
Blattfäule ist ein pathologischer Zustand, der Schwertfarn stark beeinträchtigt und unbehandelt zu Verfärbung, Welke und schließlich zum Absterben führt. Sie wird hauptsächlich durch Pilzerreger verursacht, die in feuchter oder übermäßig bewässerter Umgebung gedeihen.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Die Blattfäule bei Schwertfarn äußert sich zunächst als Blattvergilbung, gefolgt von braunen oder schwarzen Verfärbungen. Die Farnwedel werden weich und welk und fühlen sich breiig an. In fortgeschrittenen Stadien kann der gesamte Schwertfarn zusammenbrechen.
Was verursacht die Krankheit Blattfäule bei Schwertfarn?
Was verursacht die Krankheit Blattfäule bei Schwertfarn?
1
Pilzartige Krankheitserreger
Blattfäule wird vor allem durch verschiedene Pilzarten verursacht, darunter Phytophthora, Fusarium und Rhizoctonia. Diese opportunistischen Krankheitserreger befallen Schwertfarn, wenn die Bedingungen zu feucht, warm und lichtarm sind.
2
Überwässerung
Übermäßige Bewässerung mit schlechter Drainage schafft ein günstiges Umfeld, das das Wachstum dieser Pilze begünstigt.
3
Schlechte Belüftung
Schwertfarn braucht eine gute Durchlüftung, und ein Mangel daran fördert das Pilzwachstum, das zu Blattfäule führt.
Wie behandelt man die Krankheit Blattfäule bei Schwertfarn?
Wie behandelt man die Krankheit Blattfäule bei Schwertfarn?
1
Nicht-Pestizid
Richtige Bewässerung: Achten Sie darauf, dass Schwertfarn nicht im Wasser steht. In den kühleren Monaten weniger gießen und die Bodenoberfläche zwischen den Wassergaben austrocknen lassen.

Verbessern Sie Licht und Belüftung: Stellen Sie Schwertfarn an einen gut beleuchteten Ort und sorgen Sie für ausreichende Luftzirkulation, um das Pilzwachstum zu reduzieren.

Befallene Teile entfernen: Schneiden Sie befallene Blätter ab und entsorgen Sie sie, um eine Ausbreitung zu verhindern.
2
Pestizide
Fungizidbehandlung: Wenden Sie ein geeignetes Fungizid an und befolgen Sie dabei sorgfältig die Anweisungen des Herstellers.

Anti-Pilz-Bodenzusätze: Bringen Sie kupferbasierte oder mit Trichoderma angereicherte Zusatzstoffe in den Boden ein, um das Pilzwachstum zu unterdrücken.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
plant poor
Braune Flecken
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Braune Flecken bei Schwertfarn ?
Was bedeutet die Krankheit Braune Flecken bei Schwertfarn ?
Die Braunfleckenkrankheit ist eine weit verbreitete Krankheit, die Schwertfarn stark beeinträchtigt. Sie wird in erster Linie durch Pilze verursacht und führt zur Bildung von braunen Flecken und Welken auf den Blättern, wodurch sich der Gesundheitszustand der Pflanze allmählich verschlechtert. Rechtzeitiges Erkennen und Bekämpfungsmaßnahmen sind unerlässlich, um eine Verschlechterung der Auswirkungen auf Schwertfarn zu verhindern.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Die Braunfleckenkrankheit äußert sich auf den Blättern von Schwertfarn als unregelmäßige bräunliche Flecken mit einem wassergetränkten Aussehen. Sie vergrößern sich allmählich und entwickeln oft einen gelben Heiligenschein. Im Laufe der Zeit führen diese Flecken zum Abfallen der Blätter, Verwelken und schließlich zum Absterben der betroffenen Wedel.
Was verursacht die Krankheit Braune Flecken bei Schwertfarn?
Was verursacht die Krankheit Braune Flecken bei Schwertfarn?
1
Pilzliche Krankheitserreger
Die wichtigsten Erreger sind Colletotrichum spp., Alternaria spp. und Cercospora spp. Diese Pilze gedeihen unter feuchten, nassen Bedingungen und dringen durch Blattporen oder Wunden in die Pflanze ein.
2
Umweltbedingungen
Die Braunfleckigkeit wird durch Überwässerung, schlechte Lichtverhältnisse und falsche Abstände verschlimmert, wodurch ein ideales Umfeld für das Pilzwachstum geschaffen wird.
Wie behandelt man die Krankheit Braune Flecken bei Schwertfarn?
Wie behandelt man die Krankheit Braune Flecken bei Schwertfarn?
1
Nicht-Pestizid
Pflanzenhygiene: Entfernen und entsorgen Sie die befallenen Blätter, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

Optimieren Sie die Umgebung: Sorgen Sie für ausreichende Belüftung und vermeiden Sie Überbelegung. Sorgen Sie für indirektes, helles Licht und reduzieren Sie die Bewässerung.
2
Pestizide
Fungizidanwendung: Wenden Sie ein zugelassenes Fungizid, wie Lösungen auf Kupferbasis oder Daconil, gemäß den Anweisungen auf dem Etikett an.

Anwendungen wiederholen: Die Anwendungen nach 7-14 Tagen wiederholen, bis die Krankheit unter Kontrolle ist.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
plant poor
Welke
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Welke bei Schwertfarn ?
Was bedeutet die Krankheit Welke bei Schwertfarn ?
Welken ist eine häufige Krankheit, die Schwertfarn befällt und oft durch unsachgemäße Bewässerung und anhaltend heiße, trockene Luft ausgelöst wird. Sie macht Schwertfarn angreifbar und behindert den normalen Wachstumsprozess der Pflanze, indem sie die Blattform verzerrt und die Größenentwicklung hemmt.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Zu den wichtigsten Symptomen an Schwertfarn gehören ein deutliches Abfallen, eine stumpfe Farbe, dünne Blätter und eine Vergilbung der unteren Wedel. Wenn die Pflanze nicht kontrolliert wird, kann sie sich nicht mehr erholen und verfällt schnell.
Was verursacht die Krankheit Welke bei Schwertfarn?
Was verursacht die Krankheit Welke bei Schwertfarn?
1
Unsachgemäße Bewässerung
Übermäßiges oder unzureichendes Gießen kann bei Schwertfarn zu Welkeerscheinungen führen.
2
Übermäßige Exposition in heißer Umgebung
Schwertfarn bevorzugt eine mäßig warme und feuchte Umgebung. Extreme Hitze kann oft zum Verwelken führen.
Wie behandelt man die Krankheit Welke bei Schwertfarn?
Wie behandelt man die Krankheit Welke bei Schwertfarn?
1
Nicht-Pestizid
Passen Sie die Bewässerungsmethoden an: Überwachen Sie die Bodenfeuchtigkeit und bewässern Sie nur bei Bedarf.

Veränderung des Lebensraums: Sorgen Sie für eine gemäßigte Umgebung und vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung.
2
Pestizide
Fungizide: Wenn Pilzinfektionen zu Welkeerscheinungen führen, kann die Anwendung von Fungiziden helfen. Befolgen Sie immer die Anweisungen des Herstellers.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
Unterwässern
plant poor
Unterwässern
Blätter können aus verschiedenen Gründen verwelken.
Übersicht
Übersicht
Unterwässern von Pflanzen ist eine der schnellsten Methoden, sie zu töten. Dies ist den meisten Gärtnern bewusst. Leider kann es schwierig sein, genau zu wissen, wie viel Wasser eine Pflanze benötigt, insbesondere wenn man bedenkt, dass Unter- und Überwässerung bei Pflanzen ähnliche Symptome aufweisen.
Deshalb ist es wichtig, wachsam und aufmerksam auf die individuellen Bedürfnisse jeder Pflanze zu achten.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Wie bereits erwähnt, zeigen Über- und Unterwässern ähnliche Symptome bei Pflanzen. Zu diesen Symptomen gehören schlechtes Wachstum, welke Blätter, Blattverlust und braune Blattspitzen oder -ränder. Letztlich kann sowohl Unter- als auch Überwässerung zum Absterben einer Pflanze führen.
Ob eine Pflanze zu viel oder zu wenig Wasser hat, lässt sich am einfachsten anhand der Blätter feststellen. Wenn Unterwässern der Übeltäter ist, sehen die Blätter braun und knackig aus, während sie bei Überwässerung gelb oder blassgrün erscheinen.
Wenn dieses Problem zuerst beginnt, treten möglicherweise überhaupt keine Symptome auf, insbesondere bei winterharten oder trockenheitstoleranten Pflanzen. Sie beginnen jedoch zu welken, sobald sie an Wassermangel leiden. Die Blattränder der Pflanze werden braun oder gekräuselt. Erde, die sich von den Rändern des Topfes löst, ist ein Hinweis oder ein knuspriger, spröder Stamm.
Längeres Unterwässern kann dazu führen, dass das Wachstum einer Pflanze gehemmt wird. Die Blätter können abfallen und die Pflanze kann anfälliger für Schädlingsbefall sein.
Krankheitsursache
Krankheitsursache
Unterwässern wird einfach dadurch verursacht, dass Pflanzen nicht oft oder tief genug gegossen werden. Es besteht ein erhöhtes Risiko von Unterwässern, wenn eine dieser Situationen zutrifft:
  • Extreme Hitze und trockenes Wetter (beim Anbau im Freien)
  • Anbaulampen oder Innenbeleuchtung, die zu hell oder zu intensiv für den Pflanzentyp ist
  • Verwendung von schnell trocknender Kultursubstraten wie Sand
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
Vergilben und Austrocken
plant poor
Vergilben und Austrocken
Die natürliche Alterung kann dazu führen, dass die Blätter vergilben und austrocknen.
Übersicht
Übersicht
Unabhängig von der Art der Pflanze oder dem Ort, an dem sie angebaut wird, wird sie irgendwann anfangen zu vergilben und auszutrocknen. Dies ist ein natürlicher, unvermeidlicher Prozess, der eintritt, wenn die Pflanze alle Phasen in ihrem Wachstum abgeschlossen hat.
Einjährige Pflanzen durchlaufen diesen Prozess am Ende einer einzigen Vegetationsperiode. Mehrjährige Pflanzen leben mehrere Jahre, wenn nicht sogar Dutzende oder Hunderte von Jahren, weisen aber dennoch diese Symptome auf.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Wenn die Pflanzen ihre natürlichen Entwicklungsstadien durchlaufen haben und sich dem Ende ihres Lebenszyklus nähern, zeigen sie erste Anzeichen des Verfalls. Die Blätter beginnen zu vergilben und fallen ab. Mit der Zeit werden sie papierartig braun und vertrocknen.
Sobald sie vollständig vertrocknet sind, fallen die Blätter von der Pflanze ab, bis die gesamte Pflanze vertrocknet ist.
Krankheitsursache
Krankheitsursache
Am Ende ihres Lebens erhöht die genetische Kodierung in der Pflanze die Produktion von Ethylen, einem Phytohormon, das die Seneszenz oder die natürliche Alterung und das Absterben steuert. Die Zellteilung wird gestoppt und die Pflanze beginnt mit dem Abbau von Ressourcen, um sie in anderen Teilen der Pflanze zu verwenden.
Dabei beginnt das Gewebe zu vergilben und auszutrocknen, bis die gesamte Pflanze ausgetrocknet ist und abstirbt.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
Austrocknung
plant poor
Austrocknung
Die gesamte Pflanze kann aufgrund des Absterbens oder normaler Ruhephasen austrocknen.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Ihre Pflanze ist ausgetrocknet und hat sich braun verfärbt. Womöglich welkt sie bereits und es gibt kaum mehr sichtbares Grün im Bereich des Stiels oder der Blätter. Bei Berührung der Blätter kräuseln sich diese eventuell.
Mögliche Ursachen einer ausgetrockneten Pflanze umfassen:
  1. Nicht genug Wasser. Wassermangel führt zur Austrocknung des Pflanzengewebes.
  2. Zu viel Wasser. Zu starkes Gießen kann dazu führen, dass die Wurzeln verfaulen, wodurch die Pflanze Probleme bei der Wasseraufnahme bekommt. Verfaulte, verpilzte Wurzeln sind ein Anzeichen für zu starkes Gießen.
  3. Winterruhe. Viele winterfeste Pflanzen gehen in eine Art Winterschlaf über. In dieser Phase trocknen die Blätter aus und können abfallen. Dies geschieht bereits bei abnehmender Tageslänge.
  4. Zu viel Herbizide und andere giftige Substanzen. Falls eine Pflanze mit einer hohen Dosis an Herbiziden oder anderen giftigen Chemikalien belastet wird, wird diese sich braun verfärben.
  5. Zu viel Dünger. Eine übermäßige Düngung kann die Pflanzen daran hindern, Wasser aufzunehmen und auszutrocknen.
  6. Ungeeignete Sonneneinstrahlung. Wie wir Menschen können die Pflanzen einen Sonnenbrand bekommen. Sie können aber auch austrocknen, wenn sie nicht genug Licht erhalten.
Um zu bestimmen, ob die Pflanze noch lebt und gerettet werden kann, gehen Sie wiefolgt vor:
  1. Biegen Sie einen Stiel. Ist er biegsam, lebt die Pflanze. Bricht er, ist sie tot.
  2. Kratzen Sie mit einem Fingernagel am Stiel und schauen Sie, ob er innen grün ist. Ist die Pflanze tot, ist der Stiel gänzlich braun und spröde.
  3. Schneiden Sie den Stiel ein wenig zurück, um sichtbares grünes Wachstum zu sehen. Hat keiner der Stiele sichtbares grünes Wachstum, ist die Pflanze tot.
Lösungen
Lösungen
Die Lösung im Fall einer ausgetrockneten Pflanze hängt von der Ursache der Austrocknung ab. Bestimmen Sie daher zunächst die Ursache, um die richtige Behandlungsmethode zu wählen.
  1. Richtig gießen: Prüfen Sie mit einem Finger, ob die Erde in der Nähe der Wurzeln staubtrocken oder nass ist. Passen Sie Ihr Gießverhalten entsprechend an.
  2. Tote Blätter abschneiden: Schneiden Sie braune Stiele und Blätter der Pflanze ab, um Platz für neues Wachstum zu schaffen. Dies regt die Wurzeln an, neue und frische Stiele zu produzieren.
  3. Richtigen Standort wählen. Dies könnte bedeuten, der Pflanze mehr oder weniger Licht zukommen zu lassen (je nach Art).
  4. Weniger düngen. Wenn Sie zu viel Dünger verwendet haben, können Sie die Pflanze in frische Blumenerde umpflanzen.
  5. Warten. Falls Ihre Pflanze aufgrund weniger Tageslicht austrocknet, befindet sie sich in der Winterruhe. Gießen Sie sie weniger und warten Sie ab, bis sie wieder wächst.
Vorbeugung
Vorbeugung
Zur Vorbeugung müssen Sie Ihrer Pflanze eine geeignete Umgebung bieten.
  1. Stellen Sie die richtige Menge Wasser bereit. Die Menge an Wasser hängt von der Größe, der Art und der Umgebung der Pflanze ab. In der Regel sollte die Erde zwischen den Gießeinheiten austrocknen.
  2. Platzieren Sie die Pflanze in eine geeignete Umgebung. Bieten Sie ihr genug Sonnenlicht und passende Temperaturen.
  3. Sorgen Sie für eine ideale Fertilität. Die meisten Pflanzen müssen nur ein- oder zweimal pro Jahr gedüngt werden.
  4. Vermeiden Sie chemische und giftige Substanzen. Herbizide und toxische Mittel sollten nicht verwendet werden.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
distribution

Verbreitung von Schwertfarn

Verbreitungskarte von Schwertfarn

distribution map
Einheimisch
Kultiviert
Invasiv
Potenziell invasiv
Exotisch
Keine Arten gemeldet
habit
care_scenes

Weitere Informationen zu Wachstum und Pflege von Schwertfarn

Grundlegende Pflegehinweise
Häufige Krankheiten & Schädlinge
Mehr entdecken
Lichteinstrahlung
Teilweise sonne
Die Schwertfarn bevorzugt mäßige Sonneneinstrahlung, da sie ursprünglich aus schattigen Gebieten stammt. Um die Gesundheit der Pflanze zu erhalten, sollten Sie sie nicht der prallen Sonne aussetzen, sondern dafür sorgen, dass sie für ein optimales Wachstum auch etwas Licht erhält.
Best Practice Sonnenlicht
Temperatur
0 43 ℃
Die Schwertfarn ist in tropischen Regionen beheimatet und bevorzugt Temperaturen zwischen 68 und 100 ℉ (20 bis 38 ℃). Während der Wachstumsperiode kann sie höhere Temperaturen vertragen, wenn sie ausreichend Feuchtigkeit und Luftfeuchtigkeit erhält. In den kühleren Monaten kann es von Vorteil sein, sie an einen wärmeren Ort zu bringen oder ihr zusätzliche Wärme zu geben.
Temp. für gesundes Wachstum
Umpflanzen
2-3 feet
Die ideale Jahreszeit für das Umpflanzen von Schwertfarn ist die Mitte des Frühjahrs bis zum späten Frühjahr oder die Mitte des Herbstes bis zum späten Herbst, da diese Jahreszeiten optimale Wachstumsbedingungen bieten. Achten Sie auf einen schattigen Standort mit gut durchlässigem Boden, um beste Ergebnisse zu erzielen. Wenn nötig, sollten Sie vor dem Umpflanzen verstopfte Wurzeln vorsichtig herausziehen, damit Schwertfarn gut gedeiht.
Verpflanzungstechnik
Blattfäule
Blattfäule ist ein pathologischer Zustand, der Schwertfarn stark beeinträchtigt und unbehandelt zu Verfärbung, Welke und schließlich zum Absterben führt. Sie wird hauptsächlich durch Pilzerreger verursacht, die in feuchter oder übermäßig bewässerter Umgebung gedeihen.
Erfahre mehr über die Krankheit
Braune Flecken
Die Braunfleckenkrankheit ist eine weit verbreitete Krankheit, die Schwertfarn stark beeinträchtigt. Sie wird in erster Linie durch Pilze verursacht und führt zur Bildung von braunen Flecken und Welken auf den Blättern, wodurch sich der Gesundheitszustand der Pflanze allmählich verschlechtert. Rechtzeitiges Erkennen und Bekämpfungsmaßnahmen sind unerlässlich, um eine Verschlechterung der Auswirkungen auf Schwertfarn zu verhindern.
Erfahre mehr über die Krankheit
Welke
Welken ist eine häufige Krankheit, die Schwertfarn befällt und oft durch unsachgemäße Bewässerung und anhaltend heiße, trockene Luft ausgelöst wird. Sie macht Schwertfarn angreifbar und behindert den normalen Wachstumsprozess der Pflanze, indem sie die Blattform verzerrt und die Größenentwicklung hemmt.
Erfahre mehr über die Krankheit
Richtung im Feng Shui
Osten
Schwertfarn wird im Feng Shui aufgrund seiner luftreinigenden Eigenschaften und seiner lebendigen Energie als günstig angesehen. Nach Osten ausgerichtet, fördert sie Wachstum und Neuanfänge, indem sie stagnierendes Chi wiederbelebt. Die persönlichen Umstände haben jedoch Einfluss auf die Eignung dieser Pflanze; stimmen Sie sich bei der Platzierung auf Ihre Intuition ein.
Infos zum Fengshui
other_plant

Pflanzen mit Bezug zu Schwertfarn

Glückskastanie
Glückskastanie
Laut Feng Shui bringt dieser Baum Glück, woraus sein Name Glückskastanie resultierte; sollen ihre tiefgrünen Blätter doch die Münzen "festhalten". Als Zimmerpflanze ist mit ihrem oftmals geflochtenen Stamm ein Hingucker, denn als solche kann sie – trotz des langsamen Wuchses – sehr groß werden und bis zu stolze 2 m erreichen; in der Heimat in Lateinamerika schafft sie über 20 m.
Kalanchoe tetraphylla
Kalanchoe tetraphylla
Die Kalanchoe tetraphylla ist eine sehr seltene ausdauernde Pflanze. Sie wuchs ursprünglich nur auf Madagaskar an felsigen Höhenlagen. Sie besitzt einen kurzen, dicken Stamm und trägt Drüsenhaare auf ihren weißgelben bis grüngelben Blättern, die violett gestreift sind. Insbesondere die Blätter und die Wurzel sind hochgitig.
Land-Reitgras
Land-Reitgras
Das Land-Reitgras (Calamagrostis epigejos) siedelt sich an Flussufern und Waldlichtungen, aber auch auf Kahlschlägen in Wäldern an. Es hat die Eigenschaft, sich schnell auszubreiten. In der Forstwirtschaft gilt es als problematisch, da es einen negativen Einfluss auf den Wasserhaushalt der Standorte hat und auf die Naturverjüngung von Gehölzen.
Zwergpfeffer
Zwergpfeffer
Der Zwergpfeffer ist eine beliebte Zimmerpflanze mit wülstigen Blättern. Ursprünglich sind die Blätter der Pflanze grün, neuere Züchtungen können hiervon jedoch abweichen. Die Pflanze verträgt keine Temperaturen von unter 15 ℃. Wenn man sie im Zimmer hält, sollte man sie nicht an ein Südfenster stellen, da sie die direkte Sommersonne nicht gut verträgt.
Ramtillkraut
Ramtillkraut
Das Ramtillkraut ist eine uralte Pflanze, die bereits vor über 2500 Jahren in Äthiopien existierte. Seit wenigen Jahren wird sie auch in unseren Breiten als Zwischenfrucht und Vogelfutter eingesetzt. Das Ramtillkraut blüht ähnlich wie die verwandte Sonnenblume im späten Sommer.
Feuer-lilie
Feuer-lilie
Die Feuer-lilie ist eine europäische Gebirgspflanze, die in manchen Regionen Österreichs unter Naturschutz gestellt wurde. Sie wächst aus einer Zwiebel und zeigt im Sommer orange-rote Blütenblätter. Der Oranier-Orden Nordirlands trägt diese Spezies als Symbol; jedoch ist sie giftig und kann – besonders für Katzen – tödlich wirken.
Gardenie
Gardenie
Die immergrüne Gardenie genießt trotz ihrer Giftigkeit wegen ihrer aufälligen großen weißen an Jasmin und Rosen erinnernde Blüten und des angenehmen blumigen Dufts einen Kultstatus als Zierpflanze. Im deutschsprachigen Raum ist sie nur als Zimmer-, und im Sommer als Balkon- oder Kübelpflanze zu nutzen, während sie in wärmeren Gefilden gar als Heckenpflanze eingesetzt wird.
Efeutute
Efeutute
Die Efeutute ist eine der beliebtesten Efeuzimmerpflanzen. Dies verdankt sie den gelblichen Masserungen auf ihren Blättern. In der Natur wächst sie als Kletterpflanze und kann bis zu 20 Meter an Bäumen empor wachsen. Wenn sie als Zimmerpflanze gehalten wird, sollte darauf geachtet werden, dass Katzen und Hunde keine Teile der Pflanze essen, da dies zu Übelkeit führen kann.
WEITERE PFLANZEN
close
product icon
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
Deine ultimative Pflegeanleitung für Pflanzen
Auf die bessere Art und Weise bestimmen, anbauen und düngen!
product icon
17.000 Arten regional und 400.000 Arten weltweit erforscht
product icon
Fast 5 Jahre Forschung
product icon
Über 80 Botanik- und Gartenexperten
ad
ad
Botaniker in der Hosentasche
Scan the QR code with your phone camera to download the app
Über uns
Pflegeanleitung
Pflege-FAQ
Weitere Infos
Schädlinge und Krankheiten
Verbreitung
Mehr über Anleitungen
Folgende Pflanzen könnten Sie auch interessieren
Schwertfarn
Schwertfarn
Schwertfarn
Nephrolepis exaltata
Man findet den Schwertfarn in feuchten Sümpfen und Wäldern vor. Er wächst schnell und erzeugt einen tropischen Effekt. Im Garten kann man ihn wunderbar in schattigen Beeten oder auf angrenzenden Gehwegen pflanzen. Er gedeiht auch problemlos in Innenhaltung als Topfpflanze.
Gießen
Gießen
Zweimal die Woche
Sonnenlicht
Sonnenlicht
Teilweise sonne
more
question

Fragen zu Schwertfarn

Watering Watering Gießen
Pruning Pruning Beschnitt
Sunlight Sunlight Sonnenlicht
Temperature Temperature Temperatur
Fertilizing Fertilizing Düngung
Was sollte ich tun, wenn ich meine Schwertfarn zu viel oder zu wenig gieße?
more
Wie kann ich meine Schwertfarn richtig bewässern?
more
Was sollte ich bei der Bewässerung meiner Schwertfarn beachten?
more
icon
Hol dir Tipps und Tricks für deine Pflanzen.
Mit unserem Leitfaden zum Gießen, Lichtspenden, Düngen und mehr hältst du deine Pflanzen glücklich und gesund.
APP TESTEN
close
plant_info

Wichtige Fakten über Schwertfarn

Attribute von Schwertfarn

Lebensdauer
Mehrjährig
Pflanzentyp
Farn
Pflanzzeit
Spätes Frühjahr, Sommer, Herbst
Wuchshöhe
40 cm to 250 cm
Kronendurchmesser
61 cm to 91 cm
Blattfarbe
Grün
Fruchtfarbe
Braun
Schwarz
Stängelfarbe
Grün
Braun
Ruhezustand
Kein Ruhezustand
Typ des Blattes
Immergrün
Wachstumsrate
Schnell
icon
Sammle mehr wertvolles Wissen über Pflanzen
Erkunde eine umfangreiche botanische Enzyklopädie für tiefere Einblicke
APP TESTEN

Wissenswertes und interessante Fakten

Nephrolepis exaltata var. bostoniens ist eine herabhängende Laubbeobachtungspflanze, die jedoch im Keimlingsstadium anmutig nach oben wächst. Während es weiter wächst, fallen seine Zweige allmählich ab, und dann kann es zu einer hängenden Pflanze für die Ausstellung gemacht werden.

Wissenschaftliche Einordnung von Schwertfarn

icon
Nie wieder verwelkte Pflanzen!
Durch individuell einstellbare Gieß- und Düngeerinnerungen für jede Pflanze, gehören verwelkte Pflanzen der Vergangenheit an.
APP TESTEN
pests

Häufige Schädlinge und Krankheiten von Schwertfarn

Häufige Probleme bei Schwertfarn basierend auf 10 Millionen echte Fälle
Blattfäule
Blattfäule Blattfäule Blattfäule
Blattfäule ist ein pathologischer Zustand, der Schwertfarn stark beeinträchtigt und unbehandelt zu Verfärbung, Welke und schließlich zum Absterben führt. Sie wird hauptsächlich durch Pilzerreger verursacht, die in feuchter oder übermäßig bewässerter Umgebung gedeihen.
Learn More About the Blattfäule more
Braune Flecken
Braune Flecken Braune Flecken Braune Flecken
Die Braunfleckenkrankheit ist eine weit verbreitete Krankheit, die Schwertfarn stark beeinträchtigt. Sie wird in erster Linie durch Pilze verursacht und führt zur Bildung von braunen Flecken und Welken auf den Blättern, wodurch sich der Gesundheitszustand der Pflanze allmählich verschlechtert. Rechtzeitiges Erkennen und Bekämpfungsmaßnahmen sind unerlässlich, um eine Verschlechterung der Auswirkungen auf Schwertfarn zu verhindern.
Learn More About the Braune Flecken more
Welke
Welke Welke Welke
Welken ist eine häufige Krankheit, die Schwertfarn befällt und oft durch unsachgemäße Bewässerung und anhaltend heiße, trockene Luft ausgelöst wird. Sie macht Schwertfarn angreifbar und behindert den normalen Wachstumsprozess der Pflanze, indem sie die Blattform verzerrt und die Größenentwicklung hemmt.
Learn More About the Welke more
Unterwässern
Unterwässern Unterwässern Unterwässern
Blätter können aus verschiedenen Gründen verwelken.
Lösungen: Der einfachste (und naheliegendste) Weg, Unterwässern zubekämpfen, ist die vollständige Hydratation der Pflanze. Dies muss jedoch sorgfältig durchgeführt werden. Ein häufiger Fehler, den viele Gärtner machen, besteht darin, ihre unterwässerten Pflanzen mit Wasser zu übergießen. Dies kann die Wurzeln der Pflanze überlasten und ihr System schockieren, was sogar noch schädlicher sein kann als der anfängliche Wassermangel. Gießen Sie stattdessen gründlich und langsam und machen Sie Pausen, damit das Wasser langsam durch den Boden gesättigt wird, um zu den Wurzeln zu gelangen. Verwenden Sie Wasser mit Raumtemperatur, da kaltes Wasser ein zu großer Schock sein kann. Verkürzen Sie künftig die Zeit zwischen den Bewässerungen. Eine gute Faustregel ist, den Boden um jede Pflanze täglich zu überprüfen. Wenn es mindestens fünf Zentimeter nach unten trocken ist, ist es Zeit zu gießen. Wenn eine Topfpflanze immer wieder sehr schnell austrocknet, kann auch ein Umtopfen in ein langsamer trocknendes Gefäß sinnvoll sein.
Learn More About the Unterwässern more
Vergilben und Austrocken
Vergilben und Austrocken Vergilben und Austrocken Vergilben und Austrocken
Die natürliche Alterung kann dazu führen, dass die Blätter vergilben und austrocknen.
Lösungen: Wenn das Vergilben und Vertrocknen von Blättern und Blüten ein natürlicher, altersbedingter Prozess ist, kann man nichts tun, um ihn zu verlangsamen oder aufzuhalten. Sobald Hormone in der Pflanze den Prozess der Seneszenz einleiten, ist er unumkehrbar.
Learn More About the Vergilben und Austrocken more
Austrocknung
Austrocknung Austrocknung Austrocknung
Die gesamte Pflanze kann aufgrund des Absterbens oder normaler Ruhephasen austrocknen.
Lösungen: Die Lösung im Fall einer ausgetrockneten Pflanze hängt von der Ursache der Austrocknung ab. Bestimmen Sie daher zunächst die Ursache, um die richtige Behandlungsmethode zu wählen. Richtig gießen: Prüfen Sie mit einem Finger, ob die Erde in der Nähe der Wurzeln staubtrocken oder nass ist. Passen Sie Ihr Gießverhalten entsprechend an. Tote Blätter abschneiden: Schneiden Sie braune Stiele und Blätter der Pflanze ab, um Platz für neues Wachstum zu schaffen. Dies regt die Wurzeln an, neue und frische Stiele zu produzieren. Richtigen Standort wählen. Dies könnte bedeuten, der Pflanze mehr oder weniger Licht zukommen zu lassen (je nach Art). Weniger düngen. Wenn Sie zu viel Dünger verwendet haben, können Sie die Pflanze in frische Blumenerde umpflanzen. Warten. Falls Ihre Pflanze aufgrund weniger Tageslicht austrocknet, befindet sie sich in der Winterruhe. Gießen Sie sie weniger und warten Sie ab, bis sie wieder wächst.
Learn More About the Austrocknung more
icon
Behandle und verhindere Pflanzenkrankheiten.
Der KI-gestützte Pflanzendoktor hilft, Pflanzenleiden in Sekundenschnelle zu diagnostizieren.
APP TESTEN
close
plant poor
Blattfäule
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Blattfäule bei Schwertfarn ?
Was bedeutet die Krankheit Blattfäule bei Schwertfarn ?
Blattfäule ist ein pathologischer Zustand, der Schwertfarn stark beeinträchtigt und unbehandelt zu Verfärbung, Welke und schließlich zum Absterben führt. Sie wird hauptsächlich durch Pilzerreger verursacht, die in feuchter oder übermäßig bewässerter Umgebung gedeihen.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Die Blattfäule bei Schwertfarn äußert sich zunächst als Blattvergilbung, gefolgt von braunen oder schwarzen Verfärbungen. Die Farnwedel werden weich und welk und fühlen sich breiig an. In fortgeschrittenen Stadien kann der gesamte Schwertfarn zusammenbrechen.
Was verursacht die Krankheit Blattfäule bei Schwertfarn?
Was verursacht die Krankheit Blattfäule bei Schwertfarn?
1
Pilzartige Krankheitserreger
Blattfäule wird vor allem durch verschiedene Pilzarten verursacht, darunter Phytophthora, Fusarium und Rhizoctonia. Diese opportunistischen Krankheitserreger befallen Schwertfarn, wenn die Bedingungen zu feucht, warm und lichtarm sind.
2
Überwässerung
Übermäßige Bewässerung mit schlechter Drainage schafft ein günstiges Umfeld, das das Wachstum dieser Pilze begünstigt.
3
Schlechte Belüftung
Schwertfarn braucht eine gute Durchlüftung, und ein Mangel daran fördert das Pilzwachstum, das zu Blattfäule führt.
Wie behandelt man die Krankheit Blattfäule bei Schwertfarn?
Wie behandelt man die Krankheit Blattfäule bei Schwertfarn?
1
Nicht-Pestizid
Richtige Bewässerung: Achten Sie darauf, dass Schwertfarn nicht im Wasser steht. In den kühleren Monaten weniger gießen und die Bodenoberfläche zwischen den Wassergaben austrocknen lassen.

Verbessern Sie Licht und Belüftung: Stellen Sie Schwertfarn an einen gut beleuchteten Ort und sorgen Sie für ausreichende Luftzirkulation, um das Pilzwachstum zu reduzieren.

Befallene Teile entfernen: Schneiden Sie befallene Blätter ab und entsorgen Sie sie, um eine Ausbreitung zu verhindern.
2
Pestizide
Fungizidbehandlung: Wenden Sie ein geeignetes Fungizid an und befolgen Sie dabei sorgfältig die Anweisungen des Herstellers.

Anti-Pilz-Bodenzusätze: Bringen Sie kupferbasierte oder mit Trichoderma angereicherte Zusatzstoffe in den Boden ein, um das Pilzwachstum zu unterdrücken.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
plant poor
Braune Flecken
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Braune Flecken bei Schwertfarn ?
Was bedeutet die Krankheit Braune Flecken bei Schwertfarn ?
Die Braunfleckenkrankheit ist eine weit verbreitete Krankheit, die Schwertfarn stark beeinträchtigt. Sie wird in erster Linie durch Pilze verursacht und führt zur Bildung von braunen Flecken und Welken auf den Blättern, wodurch sich der Gesundheitszustand der Pflanze allmählich verschlechtert. Rechtzeitiges Erkennen und Bekämpfungsmaßnahmen sind unerlässlich, um eine Verschlechterung der Auswirkungen auf Schwertfarn zu verhindern.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Die Braunfleckenkrankheit äußert sich auf den Blättern von Schwertfarn als unregelmäßige bräunliche Flecken mit einem wassergetränkten Aussehen. Sie vergrößern sich allmählich und entwickeln oft einen gelben Heiligenschein. Im Laufe der Zeit führen diese Flecken zum Abfallen der Blätter, Verwelken und schließlich zum Absterben der betroffenen Wedel.
Was verursacht die Krankheit Braune Flecken bei Schwertfarn?
Was verursacht die Krankheit Braune Flecken bei Schwertfarn?
1
Pilzliche Krankheitserreger
Die wichtigsten Erreger sind Colletotrichum spp., Alternaria spp. und Cercospora spp. Diese Pilze gedeihen unter feuchten, nassen Bedingungen und dringen durch Blattporen oder Wunden in die Pflanze ein.
2
Umweltbedingungen
Die Braunfleckigkeit wird durch Überwässerung, schlechte Lichtverhältnisse und falsche Abstände verschlimmert, wodurch ein ideales Umfeld für das Pilzwachstum geschaffen wird.
Wie behandelt man die Krankheit Braune Flecken bei Schwertfarn?
Wie behandelt man die Krankheit Braune Flecken bei Schwertfarn?
1
Nicht-Pestizid
Pflanzenhygiene: Entfernen und entsorgen Sie die befallenen Blätter, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

Optimieren Sie die Umgebung: Sorgen Sie für ausreichende Belüftung und vermeiden Sie Überbelegung. Sorgen Sie für indirektes, helles Licht und reduzieren Sie die Bewässerung.
2
Pestizide
Fungizidanwendung: Wenden Sie ein zugelassenes Fungizid, wie Lösungen auf Kupferbasis oder Daconil, gemäß den Anweisungen auf dem Etikett an.

Anwendungen wiederholen: Die Anwendungen nach 7-14 Tagen wiederholen, bis die Krankheit unter Kontrolle ist.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
plant poor
Welke
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Welke bei Schwertfarn ?
Was bedeutet die Krankheit Welke bei Schwertfarn ?
Welken ist eine häufige Krankheit, die Schwertfarn befällt und oft durch unsachgemäße Bewässerung und anhaltend heiße, trockene Luft ausgelöst wird. Sie macht Schwertfarn angreifbar und behindert den normalen Wachstumsprozess der Pflanze, indem sie die Blattform verzerrt und die Größenentwicklung hemmt.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Zu den wichtigsten Symptomen an Schwertfarn gehören ein deutliches Abfallen, eine stumpfe Farbe, dünne Blätter und eine Vergilbung der unteren Wedel. Wenn die Pflanze nicht kontrolliert wird, kann sie sich nicht mehr erholen und verfällt schnell.
Was verursacht die Krankheit Welke bei Schwertfarn?
Was verursacht die Krankheit Welke bei Schwertfarn?
1
Unsachgemäße Bewässerung
Übermäßiges oder unzureichendes Gießen kann bei Schwertfarn zu Welkeerscheinungen führen.
2
Übermäßige Exposition in heißer Umgebung
Schwertfarn bevorzugt eine mäßig warme und feuchte Umgebung. Extreme Hitze kann oft zum Verwelken führen.
Wie behandelt man die Krankheit Welke bei Schwertfarn?
Wie behandelt man die Krankheit Welke bei Schwertfarn?
1
Nicht-Pestizid
Passen Sie die Bewässerungsmethoden an: Überwachen Sie die Bodenfeuchtigkeit und bewässern Sie nur bei Bedarf.

Veränderung des Lebensraums: Sorgen Sie für eine gemäßigte Umgebung und vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung.
2
Pestizide
Fungizide: Wenn Pilzinfektionen zu Welkeerscheinungen führen, kann die Anwendung von Fungiziden helfen. Befolgen Sie immer die Anweisungen des Herstellers.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
Unterwässern
plant poor
Unterwässern
Blätter können aus verschiedenen Gründen verwelken.
Übersicht
Übersicht
Unterwässern von Pflanzen ist eine der schnellsten Methoden, sie zu töten. Dies ist den meisten Gärtnern bewusst. Leider kann es schwierig sein, genau zu wissen, wie viel Wasser eine Pflanze benötigt, insbesondere wenn man bedenkt, dass Unter- und Überwässerung bei Pflanzen ähnliche Symptome aufweisen.
Deshalb ist es wichtig, wachsam und aufmerksam auf die individuellen Bedürfnisse jeder Pflanze zu achten.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Wie bereits erwähnt, zeigen Über- und Unterwässern ähnliche Symptome bei Pflanzen. Zu diesen Symptomen gehören schlechtes Wachstum, welke Blätter, Blattverlust und braune Blattspitzen oder -ränder. Letztlich kann sowohl Unter- als auch Überwässerung zum Absterben einer Pflanze führen.
Ob eine Pflanze zu viel oder zu wenig Wasser hat, lässt sich am einfachsten anhand der Blätter feststellen. Wenn Unterwässern der Übeltäter ist, sehen die Blätter braun und knackig aus, während sie bei Überwässerung gelb oder blassgrün erscheinen.
Wenn dieses Problem zuerst beginnt, treten möglicherweise überhaupt keine Symptome auf, insbesondere bei winterharten oder trockenheitstoleranten Pflanzen. Sie beginnen jedoch zu welken, sobald sie an Wassermangel leiden. Die Blattränder der Pflanze werden braun oder gekräuselt. Erde, die sich von den Rändern des Topfes löst, ist ein Hinweis oder ein knuspriger, spröder Stamm.
Längeres Unterwässern kann dazu führen, dass das Wachstum einer Pflanze gehemmt wird. Die Blätter können abfallen und die Pflanze kann anfälliger für Schädlingsbefall sein.
Krankheitsursache
Krankheitsursache
Unterwässern wird einfach dadurch verursacht, dass Pflanzen nicht oft oder tief genug gegossen werden. Es besteht ein erhöhtes Risiko von Unterwässern, wenn eine dieser Situationen zutrifft:
  • Extreme Hitze und trockenes Wetter (beim Anbau im Freien)
  • Anbaulampen oder Innenbeleuchtung, die zu hell oder zu intensiv für den Pflanzentyp ist
  • Verwendung von schnell trocknender Kultursubstraten wie Sand
Lösungen
Lösungen
Der einfachste (und naheliegendste) Weg, Unterwässern zubekämpfen, ist die vollständige Hydratation der Pflanze. Dies muss jedoch sorgfältig durchgeführt werden. Ein häufiger Fehler, den viele Gärtner machen, besteht darin, ihre unterwässerten Pflanzen mit Wasser zu übergießen. Dies kann die Wurzeln der Pflanze überlasten und ihr System schockieren, was sogar noch schädlicher sein kann als der anfängliche Wassermangel.
Gießen Sie stattdessen gründlich und langsam und machen Sie Pausen, damit das Wasser langsam durch den Boden gesättigt wird, um zu den Wurzeln zu gelangen. Verwenden Sie Wasser mit Raumtemperatur, da kaltes Wasser ein zu großer Schock sein kann.
Verkürzen Sie künftig die Zeit zwischen den Bewässerungen. Eine gute Faustregel ist, den Boden um jede Pflanze täglich zu überprüfen. Wenn es mindestens fünf Zentimeter nach unten trocken ist, ist es Zeit zu gießen. Wenn eine Topfpflanze immer wieder sehr schnell austrocknet, kann auch ein Umtopfen in ein langsamer trocknendes Gefäß sinnvoll sein.
Vorbeugung
Vorbeugung
Überprüfen Sie immer die Erde, bevor Sie gießen. Wenn sich der oberste Zentimeter der Erde feucht, aber nicht nass anfühlt, ist die Bewässerung perfekt. Wenn es trocken ist, gießen Sie sofort. Wenn sich die Erde matschig anfühlt, vermeiden Sie es zu wässern, bis es etwas trockener ist.
Stellen Sie außerdem sicher, dass die Beleuchtung für die Art ausreichend ist. Pflanzen wachsen schneller und brauchen mehr Wasser, wenn sie viel Licht oder viel Hitze ausgesetzt sind. Sich dieser Bedingungen bewusst zu sein und sie, wenn möglich, zu modifizieren, ist gut, um, Unterwässern zu verhindern. Viele Topfpflanzen werden in Bodenmischungen eingetopft, die gut durchlässig sein sollten. Das Hinzufügen von feuchtigkeitsspeichernden Materialien wie Kompost oder Torfmoos, kann diesen Symptomen ebenfalls vorbeugen.
Weitere Tipps zur Verhinderung von Unterwässern sind:
  • Wählen Sie Töpfe mit ausreichend großen Entwässerungslöchern
  • Vermeiden Sie warme Temperaturen
  • Verwenden Sie große Töpfe mit zusätzlicher Erde (diese brauchen länger zum Austrocknen)
  • Vermeiden Sie Terracotta-Töpfe, die schnell Wasser verlieren
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
Vergilben und Austrocken
plant poor
Vergilben und Austrocken
Die natürliche Alterung kann dazu führen, dass die Blätter vergilben und austrocknen.
Übersicht
Übersicht
Unabhängig von der Art der Pflanze oder dem Ort, an dem sie angebaut wird, wird sie irgendwann anfangen zu vergilben und auszutrocknen. Dies ist ein natürlicher, unvermeidlicher Prozess, der eintritt, wenn die Pflanze alle Phasen in ihrem Wachstum abgeschlossen hat.
Einjährige Pflanzen durchlaufen diesen Prozess am Ende einer einzigen Vegetationsperiode. Mehrjährige Pflanzen leben mehrere Jahre, wenn nicht sogar Dutzende oder Hunderte von Jahren, weisen aber dennoch diese Symptome auf.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Wenn die Pflanzen ihre natürlichen Entwicklungsstadien durchlaufen haben und sich dem Ende ihres Lebenszyklus nähern, zeigen sie erste Anzeichen des Verfalls. Die Blätter beginnen zu vergilben und fallen ab. Mit der Zeit werden sie papierartig braun und vertrocknen.
Sobald sie vollständig vertrocknet sind, fallen die Blätter von der Pflanze ab, bis die gesamte Pflanze vertrocknet ist.
Krankheitsursache
Krankheitsursache
Am Ende ihres Lebens erhöht die genetische Kodierung in der Pflanze die Produktion von Ethylen, einem Phytohormon, das die Seneszenz oder die natürliche Alterung und das Absterben steuert. Die Zellteilung wird gestoppt und die Pflanze beginnt mit dem Abbau von Ressourcen, um sie in anderen Teilen der Pflanze zu verwenden.
Dabei beginnt das Gewebe zu vergilben und auszutrocknen, bis die gesamte Pflanze ausgetrocknet ist und abstirbt.
Lösungen
Lösungen
Wenn das Vergilben und Vertrocknen von Blättern und Blüten ein natürlicher, altersbedingter Prozess ist, kann man nichts tun, um ihn zu verlangsamen oder aufzuhalten. Sobald Hormone in der Pflanze den Prozess der Seneszenz einleiten, ist er unumkehrbar.
Vorbeugung
Vorbeugung
Leider gibt es keine Möglichkeit zu verhindern, dass Pflanzen altersbedingt sterben. Um ihr Leben zu verlängern und die Anzeichen von Vergilben und Austrocken so lange wie möglich hinauszuzögern, sollten Sie sie pflegen, indem Sie ihnen ausreichend Wasser geben, sie angemessen düngen und dafür sorgen, dass sie genügend Sonnenlicht bekommen.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
Austrocknung
plant poor
Austrocknung
Die gesamte Pflanze kann aufgrund des Absterbens oder normaler Ruhephasen austrocknen.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Ihre Pflanze ist ausgetrocknet und hat sich braun verfärbt. Womöglich welkt sie bereits und es gibt kaum mehr sichtbares Grün im Bereich des Stiels oder der Blätter. Bei Berührung der Blätter kräuseln sich diese eventuell.
Mögliche Ursachen einer ausgetrockneten Pflanze umfassen:
  1. Nicht genug Wasser. Wassermangel führt zur Austrocknung des Pflanzengewebes.
  2. Zu viel Wasser. Zu starkes Gießen kann dazu führen, dass die Wurzeln verfaulen, wodurch die Pflanze Probleme bei der Wasseraufnahme bekommt. Verfaulte, verpilzte Wurzeln sind ein Anzeichen für zu starkes Gießen.
  3. Winterruhe. Viele winterfeste Pflanzen gehen in eine Art Winterschlaf über. In dieser Phase trocknen die Blätter aus und können abfallen. Dies geschieht bereits bei abnehmender Tageslänge.
  4. Zu viel Herbizide und andere giftige Substanzen. Falls eine Pflanze mit einer hohen Dosis an Herbiziden oder anderen giftigen Chemikalien belastet wird, wird diese sich braun verfärben.
  5. Zu viel Dünger. Eine übermäßige Düngung kann die Pflanzen daran hindern, Wasser aufzunehmen und auszutrocknen.
  6. Ungeeignete Sonneneinstrahlung. Wie wir Menschen können die Pflanzen einen Sonnenbrand bekommen. Sie können aber auch austrocknen, wenn sie nicht genug Licht erhalten.
Um zu bestimmen, ob die Pflanze noch lebt und gerettet werden kann, gehen Sie wiefolgt vor:
  1. Biegen Sie einen Stiel. Ist er biegsam, lebt die Pflanze. Bricht er, ist sie tot.
  2. Kratzen Sie mit einem Fingernagel am Stiel und schauen Sie, ob er innen grün ist. Ist die Pflanze tot, ist der Stiel gänzlich braun und spröde.
  3. Schneiden Sie den Stiel ein wenig zurück, um sichtbares grünes Wachstum zu sehen. Hat keiner der Stiele sichtbares grünes Wachstum, ist die Pflanze tot.
Lösungen
Lösungen
Die Lösung im Fall einer ausgetrockneten Pflanze hängt von der Ursache der Austrocknung ab. Bestimmen Sie daher zunächst die Ursache, um die richtige Behandlungsmethode zu wählen.
  1. Richtig gießen: Prüfen Sie mit einem Finger, ob die Erde in der Nähe der Wurzeln staubtrocken oder nass ist. Passen Sie Ihr Gießverhalten entsprechend an.
  2. Tote Blätter abschneiden: Schneiden Sie braune Stiele und Blätter der Pflanze ab, um Platz für neues Wachstum zu schaffen. Dies regt die Wurzeln an, neue und frische Stiele zu produzieren.
  3. Richtigen Standort wählen. Dies könnte bedeuten, der Pflanze mehr oder weniger Licht zukommen zu lassen (je nach Art).
  4. Weniger düngen. Wenn Sie zu viel Dünger verwendet haben, können Sie die Pflanze in frische Blumenerde umpflanzen.
  5. Warten. Falls Ihre Pflanze aufgrund weniger Tageslicht austrocknet, befindet sie sich in der Winterruhe. Gießen Sie sie weniger und warten Sie ab, bis sie wieder wächst.
Vorbeugung
Vorbeugung
Zur Vorbeugung müssen Sie Ihrer Pflanze eine geeignete Umgebung bieten.
  1. Stellen Sie die richtige Menge Wasser bereit. Die Menge an Wasser hängt von der Größe, der Art und der Umgebung der Pflanze ab. In der Regel sollte die Erde zwischen den Gießeinheiten austrocknen.
  2. Platzieren Sie die Pflanze in eine geeignete Umgebung. Bieten Sie ihr genug Sonnenlicht und passende Temperaturen.
  3. Sorgen Sie für eine ideale Fertilität. Die meisten Pflanzen müssen nur ein- oder zweimal pro Jahr gedüngt werden.
  4. Vermeiden Sie chemische und giftige Substanzen. Herbizide und toxische Mittel sollten nicht verwendet werden.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
distribution

Verbreitung von Schwertfarn

Verbreitungskarte von Schwertfarn

distribution map
Einheimisch
Kultiviert
Invasiv
Potenziell invasiv
Exotisch
Keine Arten gemeldet
care_scenes

Weitere Informationen zu Wachstum und Pflege von Schwertfarn

Grundlegende Pflegehinweise
Häufige Krankheiten & Schädlinge
Mehr entdecken
plant_info

Pflanzen mit Bezug zu Schwertfarn

product icon close
Deine ultimative Pflegeanleitung für Pflanzen
Auf die bessere Art und Weise bestimmen, anbauen und düngen!
product icon
17.000 Arten regional und 400.000 Arten weltweit erforscht
product icon
Fast 5 Jahre Forschung
product icon
Über 80 Botanik- und Gartenexperten
ad
product icon close
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
Lichteinstrahlung
close
Innen
Innen
Außen
Wähle hier einen Standort für personalisierte Pflegetipps.
Anforderungen
Teilweise sonne
Ideal
Etwa 3–6 Stunden Sonnenlicht
Volle sonne, Vollschatten
Toleranz
Über 6 Stunden Sonnenlicht
Beobachten Sie, wie das Sonnenlicht anmutig durch Ihren Garten wandert, und wählen Sie Stellen aus, die die perfekte Balance aus Licht und Schatten für Ihre Pflanzen bieten und so ihr Wohlbefinden sicherstellen.
Wesentliches
Die Schwertfarn bevorzugt mäßige Sonneneinstrahlung, da sie ursprünglich aus schattigen Gebieten stammt. Um die Gesundheit der Pflanze zu erhalten, sollten Sie sie nicht der prallen Sonne aussetzen, sondern dafür sorgen, dass sie für ein optimales Wachstum auch etwas Licht erhält.
Bevorzugt
Akzeptabel
Ungeeignet
icon
Mit der PictureThis-App die optimale Pflanzenbeleuchtung ermitteln.
Die PictureThis-App ermittelt im Handumdrehen den idealen Standort für ihre Pflanzen - so schaffen sie kinderleicht beste Bedingungen für ein langes Pflanzenleben.
APP TESTEN
Künstliche Beleuchtung
Zimmerpflanzen benötigen ausreichendes Licht für optimales Wachstum. Wenn das natürliche Sonnenlicht nicht ausreicht, insbesondere im Winter oder in weniger sonnigen Räumen, bieten künstliche Lichtquellen eine wichtige Lösung, die ein schnelleres und gesünderes Wachstum fördert.
Mehr anzeigen
Zimmerpflanzen benötigen ausreichendes Licht für ein optimales Wachstum. Wenn das natürliche Sonnenlicht nicht ausreicht, insbesondere im Winter oder in weniger sonnigen Räumen, bieten künstliche Lichtquellen eine wichtige Lösung, um ein schnelleres und gesünderes Wachstum zu fördern.
1. Wählen Sie die richtige Art von künstlichem Licht: LED-Lampen sind eine beliebte Wahl für die Beleuchtung von Zimmerpflanzen, da sie an die spezifischen Lichtwellenlängen angepasst werden können, die Ihre Pflanzen benötigen.
Pflanzen, die volle Sonne benötigen, benötigen 30-50 W/ft² künstliches Licht, Pflanzen mit teilweisem Sonnenlichtbedarf benötigen 20-30 W/ft² und Pflanzen, die volle Schattenbedeckung benötigen, benötigen 10-20 W/ft².
2. Bestimmen Sie den geeigneten Abstand: Platzieren Sie die Lichtquelle 12-36 Zoll über der Pflanze, um das natürliche Sonnenlicht nachzuahmen.
3. Bestimmen Sie die Dauer: Ahmen Sie die Länge der natürlichen Tageslichtstunden für Ihre Pflanzenart nach. Die meisten Pflanzen benötigen 8-12 Stunden Licht pro Tag.
Wichtige Symptome
Unzureichendes Licht
Schwertfarn gedeiht auch in schattigen Umgebungen und kann wenig Licht vertragen. Auch wenn die Symptome eines Lichtmangels nicht sofort erkennbar sind, ist es wichtig, für ausreichend Licht zu sorgen, um optimales Wachstum und Gesundheit zu gewährleisten.
Mehr anzeigen
(Symptomdetails und Lösungen)
Langsameres oder kein neues Wachstum
Schwertfarn geht bei schlechten Lichtverhältnissen in einen Überlebensmodus über, der zu einer Einstellung der Blattproduktion führt. Infolgedessen verzögert sich das Wachstum der Pflanze oder kommt ganz zum Stillstand.
Lösungen
1. Um das Pflanzenwachstum zu optimieren, verschieben Sie sie jede Woche an immer sonnigere Stellen, bis sie täglich 3-6 Stunden direktes Sonnenlicht erhalten und sich allmählich an wechselnde Lichtbedingungen anpassen können.1. Wenn Ihre Pflanze groß ist oder sich nicht leicht bewegen lässt, sollten Sie zusätzliches Licht in Form von künstlicher Beleuchtung in Betracht ziehen. Lassen Sie eine Schreibtisch- oder Deckenlampe mindestens 8 Stunden täglich brennen oder investieren Sie in professionelle Pflanzenlampen für ausreichend Licht.
Übermäßiges Licht
Schwertfarn bevorzugt den Schatten und ist empfindlich gegenüber direkter Sonneneinstrahlung. Aufgrund ihrer Unverträglichkeit gegenüber Sonneneinstrahlung entwickeln sie leicht Symptome eines Sonnenbrandes, weshalb ein angemessener Schatten für ihr Wohlbefinden unerlässlich ist.
Mehr anzeigen
(Symptomdetails und Lösungen)
Chlorose
Chlorose ist eine Erkrankung, bei der die Blätter der Pflanze ihre grüne Farbe verlieren und gelb werden. Dies ist auf den Abbau von Chlorophyll durch übermäßiges Sonnenlicht zurückzuführen, was sich negativ auf die Photosynthese der Pflanze auswirkt.
Sonnenbrand
Sonnenbrand tritt auf, wenn die Blätter oder Stiele der Pflanze durch intensive Sonneneinstrahlung beschädigt werden. Es zeigt sich als helle, gebleichte oder nekrotische Bereiche im Pflanzengewebe und kann die allgemeine Gesundheit der Pflanze beeinträchtigen.
Blattrollen
Blattrollen ist ein Symptom, bei dem sich Blätter unter extremen Sonnenlichtbedingungen krümmen oder verdrehen. Dies ist ein Abwehrmechanismus der Pflanze, um die der Sonne ausgesetzte Oberfläche zu verringern und Wasserverlust und Schäden zu minimieren.
Welken
Welken tritt auf, wenn eine Pflanze den Turgordruck verliert und ihre Blätter und Stiele zu hängen beginnen. Übermäßige Sonneneinstrahlung kann das Welken verursachen, indem sie den Wasserverlust der Pflanze durch Transpiration erhöht und es der Pflanze erschwert, ausreichend hydriert zu bleiben.
Blattsengen
Blattversengung ist ein Symptom, das sich durch das Auftreten von braunen, trockenen und knusprigen Rändern oder Flecken auf den Blättern aufgrund von übermäßigem Sonnenlicht auszeichnet. Dies kann zu einer Verringerung der photosynthetischen Kapazität und der allgemeinen Pflanzengesundheit führen.
Lösungen
1. Bewegen Sie Ihre Pflanze an die optimale Position, an der sie reichlich Sonnenlicht erhalten kann, aber auch etwas Schatten hat. Ein nach Osten ausgerichtetes Fenster ist eine ideale Wahl, da das Morgenlicht sanfter ist. Auf diese Weise kann Ihre Pflanze reichlich Sonnenlicht genießen und gleichzeitig das Risiko eines Sonnenbrands verringern.2. Es wird empfohlen, alle komplett ausgetrockneten oder verwelkten Teile der Pflanze abzuschneiden.
Entdecke Informationen über Pflanzenkrankheiten, Giftigkeit, Unkrautbekämpfung und mehr.
Temperatur
close
Innen
Innen
Außen
Wähle hier einen Standort für personalisierte Pflegetipps.
Anforderungen
Ideal
Akzeptabel
Ungeeignet
Genau wie Menschen haben auch jede Pflanze ihre eigenen Vorlieben. Erfahren Sie mehr über die Temperaturbedürfnisse Ihrer Pflanzen und schaffen Sie eine behagliche Umgebung, damit sie gedeihen können. Während Sie sich um Ihre Pflanzen kümmern, wird Ihre Bindung zu ihnen stärker werden. Vertrauen Sie Ihrer Intuition, während Sie ihre Temperaturbedürfnisse kennenlernen, und feiern Sie die gemeinsame Reise, die Sie teilen. Überwachen Sie liebevoll die Temperatur um Ihre Pflanzen herum und passen Sie ihre Umgebung bei Bedarf an. Ein Thermometer kann Ihnen bei diesem herzlichen Unterfangen helfen. Seien Sie geduldig und sanft mit sich selbst, während Sie die Temperaturbedürfnisse Ihrer Pflanzen erkunden. Schätzen Sie Ihre Erfolge, lernen Sie aus Herausforderungen und pflegen Sie Ihren Garten mit Liebe, um einen Ort zu schaffen, der die Wärme Ihrer Fürsorge widerspiegelt.
Wesentliches
Die Schwertfarn ist in tropischen Regionen beheimatet und bevorzugt Temperaturen zwischen 68 und 100 ℉ (20 bis 38 ℃). Während der Wachstumsperiode kann sie höhere Temperaturen vertragen, wenn sie ausreichend Feuchtigkeit und Luftfeuchtigkeit erhält. In den kühleren Monaten kann es von Vorteil sein, sie an einen wärmeren Ort zu bringen oder ihr zusätzliche Wärme zu geben.
Regionale Überwinterungsstrategien
Schwertfarn ist sehr wärmeliebend, und kalte Temperaturen können ihr schaden. Im Herbst empfiehlt es sich, die Schwertfarn ins Haus zu holen und in der Nähe eines hellen Fensters zu platzieren, aber in einem gewissen Abstand zu Heizkörpern zu halten. Temperaturen über {Suitable_growth_temperature_min} während des Winters sind für das Pflanzenwachstum von Vorteil. Alle Temperaturen, die sich der {Tolerable_growing_temperature_min} nähern, sind schädlich für die Pflanze.
Wichtige Symptome
Niedrige Temperatur
Schwertfarn bevorzugt warme Temperaturen und verträgt keine niedrigen Temperaturen. Sie gedeiht am besten, wenn die Temperatur über {Suitable_growth_temperature_min} liegt. Im Winter sollte sie über {Tolerable_growing_temperature_min} gehalten werden. Wenn die Temperatur unter {Limit_growth_temperature} fällt, können sich die Blätter aufhellen. Nach Frostschäden wird die Farbe allmählich braun oder schwarz, und es können Symptome wie Welken und Hängenbleiben auftreten.
Lösungen
Schneiden Sie die frostgeschädigten Teile ab. Stellen Sie die Pflanze sofort in ein warmes Zimmer, um sie vor Kälte zu schützen. Wählen Sie einen Platz in der Nähe eines nach Süden ausgerichteten Fensters, damit die Pflanze ausreichend Sonne bekommt. Vermeiden Sie außerdem, die Pflanze in die Nähe von Heizungen oder Klimaanlagen zu stellen, um übermäßige Lufttrockenheit zu vermeiden.
Hohe Temperatur
Im Sommer sollte Schwertfarn unter {Suitable_growth_temperature_max} gehalten werden. Wenn die Temperatur über {Tolerable_growing_temperature_max} liegt, wird die Farbe der Blätter heller und die Pflanze wird anfälliger für Sonnenbrand.
Lösungen
Schneiden Sie die sonnenverbrannten und vertrockneten Teile ab. Stellen Sie die Pflanze an einen schattigen Standort, der vor der Mittags- und Nachmittagssonne geschützt ist. Gießen Sie die Pflanze morgens und abends, um die Erde feucht zu halten.
Entdecke Informationen über Pflanzenkrankheiten, Giftigkeit, Unkrautbekämpfung und mehr.
Umpflanzen
close
Wie pflanzt man Schwertfarn erfolgreich um?
Die ideale Jahreszeit für das Umpflanzen von Schwertfarn ist die Mitte des Frühjahrs bis zum späten Frühjahr oder die Mitte des Herbstes bis zum späten Herbst, da diese Jahreszeiten optimale Wachstumsbedingungen bieten. Achten Sie auf einen schattigen Standort mit gut durchlässigem Boden, um beste Ergebnisse zu erzielen. Wenn nötig, sollten Sie vor dem Umpflanzen verstopfte Wurzeln vorsichtig herausziehen, damit Schwertfarn gut gedeiht.
Welche Vorbereitungen sind notwendig, bevor Schwertfarn transplantiert wird?
Wann ist die Idealzeit zum Umpflanzen von Schwertfarn?
Die perfekte Jahreszeit für das Umpflanzen von Schwertfarn ist die Mitte des Frühlings bis zum späten Frühjahr oder die Mitte des Herbstes bis zum späten Herbst. Zu diesen Zeiten kann die Pflanze kräftige Wurzeln bilden, die das ganze Jahr über für einen üppigen, gesunden Farn sorgen.
Wie viel Platz solltest du zwischen Schwertfarn-Pflanzen lassen?
Achten Sie beim Einpflanzen von Schwertfarn auf einen Abstand von 60-90 cm (2-3 Fuß). So haben die Farne genug Platz, um zu wachsen und sich auszubreiten, damit sie gut gedeihen können!
Was ist die beste Erdmischung für das Umpflanzen von Schwertfarn?
Für Schwertfarn ist ein gut durchlässiger, fruchtbarer Boden die beste Wahl. Geben Sie vor dem Einpflanzen einen hochwertigen organischen Langzeitdünger in den Boden, um das gesunde Wachstum Ihrer schönen Pflanze zu fördern.
Wohin solltest du Schwertfarn umpflanzen?
Ihr Schwertfarn bevorzugt gedämpftes, indirektes Licht. Pflanzen Sie ihn daher an einen Standort, der vor der prallen Mittagssonne geschützt ist. Morgen- oder Spätnachmittagslicht ist für diesen schönen Farn perfekt geeignet.
Welche Ausrüstung solltest du vor der Umpflanzung von Schwertfarn vorbereiten?
Gartenarbeitshandschuhe
Zum Schutz Ihrer Hände bei der Arbeit mit Erde und Pflanzen.
Schaufel oder Spaten
Ausheben von Löchern und Gräben für die Entfernung und Verpflanzung der Pflanze Schwertfarn.
Gartenschere
Beschädigte oder abgestorbene Wedel vor dem Umpflanzen abschneiden.
Kelle
Zum Graben kleinerer Löcher oder für Arbeiten auf engem Raum.
Gießkanne oder Schlauch
Die Pflanze vor und nach dem Umpflanzen gießen.
Organische Materie oder Kompost
Zur Anreicherung des Pflanzlochs und zur Förderung eines gesunden Wurzelwachstums.
Wie entfernst du Schwertfarn aus dem Boden?
- Vom Boden aus: Gießen Sie zunächst die Pflanze Schwertfarn, um den Boden zu befeuchten. Graben Sie dann mit einer Schaufel oder einem Spaten einen breiten Graben um die Pflanze herum, wobei der Wurzelballen der Pflanze intakt bleiben muss. Arbeiten Sie mit dem Spaten vorsichtig unter dem Wurzelballen, um die Pflanze von ihrem ursprünglichen Standort zu entfernen. -Aus dem Topf: Gießen Sie die Schwertfarn Pflanze, um die Blumenerde aufzulockern. Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Topf, indem Sie ihn entweder auf den Kopf stellen und den Wurzelballen lösen oder den Topf vorsichtig abschneiden oder abbrechen. - Aus dem Sämlingstray: Verwenden Sie eine Kelle, um die Erde um den Schwertfarn Setzling herum vorsichtig zu entfernen, und achten Sie darauf, dass der Wurzelballen intakt bleibt. Heben Sie den Setzling vorsichtig mit den Händen oder einem kleinen Umpflanzwerkzeug heraus.
Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Umpflanzen von Schwertfarn
Schritt 1 Vorbereitung
Gießen Sie die Pflanze Schwertfarn gut, bevor Sie versuchen, sie von ihrem ursprünglichen Standort zu entfernen. Schneiden Sie beschädigte oder abgestorbene Wedel mit einer Gartenschere ab, um neues Wachstum nach dem Umpflanzen zu fördern.
Schritt2 Ausheben von Löchern
Graben Sie ein Loch in den Boden, das etwa den doppelten Durchmesser des Wurzelballens hat und tief genug ist, damit die Krone der Pflanze auf demselben Bodenniveau liegt wie an ihrem ursprünglichen Standort.
Schritt3 Anreicherung des Bodens
Geben Sie eine Schicht organisches Material oder Kompost auf den Boden des Lochs, um die Bodenqualität zu verbessern und ein gesundes Wurzelwachstum zu fördern.
Schritt4 Einsetzen und Verfüllen
Setzen Sie den Wurzelballen der Pflanze Schwertfarn in das Loch. Füllen Sie das Loch vorsichtig mit einer Mischung aus einheimischer Erde und organischem Material oder Kompost auf und stampfen Sie es vorsichtig fest, um Lufteinschlüsse zu entfernen.
Schritt5 Bewässerung
Gießen Sie die eingepflanzte Pflanze Schwertfarn gründlich, so dass das Wasser eindringen und die Erde um den Wurzelballen fest werden kann.
Schritt6 Mulchen
Tragen Sie eine Schicht organischen Mulchs um die Basis der Pflanze auf, um die Feuchtigkeit zu speichern und Unkraut zu unterdrücken.
Wie pflegst du Schwertfarn nach dem Umpflanzen?
Bewässerung
Sorgen Sie für eine gleichmäßige Feuchtigkeit in der Umgebung der Pflanze Schwertfarn, vor allem in den ersten Wochen nach der Verpflanzung. Vermeiden Sie Überwässerung, da dies zu Wurzelfäule führen kann.
Überwachung
Achten Sie auf Anzeichen von Pflanzenstress, wie welke oder vergilbte Blätter. Wenn Sie etwas bemerken, passen Sie Ihre Pflegeroutine entsprechend an.
Beschneiden
Schneiden Sie alle beschädigten oder abgestorbenen Wedel ab, um neues Wachstum zu fördern und ein gesundes, üppiges Aussehen zu erhalten.
Düngung
Geben Sie einen ausgewogenen Langzeitdünger, nachdem sich die Pflanze einige Wochen an ihrem neuen Standort eingelebt hat. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung für die richtige Dosierung und Anwendung.
Schädlingsbekämpfung
Achten Sie auf Schädlinge, die von Ihrer Schwertfarn Pflanze angezogen werden, und behandeln Sie sie mit geeigneten natürlichen oder chemischen Mitteln.
Lösungen für häufige Probleme beim Umpflanzen von Schwertfarn.
Wann ist der ideale Zeitpunkt für die Verpflanzung Schwertfarn?
Die beste Zeit für die Verpflanzung von Schwertfarn ist im mittleren bis späten Frühjahr oder im mittleren bis späten Herbst, wenn die Temperaturen mild sind.
Welche Abstände werden zwischen den Pflanzen von Schwertfarn empfohlen?
Lassen Sie zwischen den einzelnen Pflanzen von Schwertfarn einen Abstand von 60-90 cm, um ein optimales Wachstum und eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten.
Welche Art von Erde sollte ich beim Umpflanzen von Schwertfarn verwenden?
Verwenden Sie für das Umpflanzen Ihrer Schwertfarn eine gut durchlässige, reichhaltige und leicht saure Topfmischung (pH 5,5-6,5).
Wie bereite ich den neuen Topf oder die Pflanzfläche für Schwertfarn vor?
Vergewissern Sie sich, dass der neue Topf oder die neue Pflanzfläche über eine gute Drainage verfügt, und füllen Sie sie zu 1/3 mit der geeigneten Blumenerde.
Wie entferne ich Schwertfarn aus seinem aktuellen Topf, ohne ihn zu beschädigen?
Lockern Sie die Erde an den Rändern vorsichtig auf und heben Sie die Pflanze vorsichtig heraus, ohne den Wurzelballen zu beschädigen.
Wie tief sollte ich Schwertfarn an seinem neuen Standort einpflanzen?
Setzen Sie die Schwertfarn in der gleichen Tiefe wie im vorherigen Topf ein, wobei die Wurzelkrone etwas über dem Boden liegen sollte.
Wie viel Wasser sollte ich Schwertfarn nach dem Umpflanzen geben?
Gießen Sie Schwertfarn gründlich, so dass der Boden gleichmäßig feucht, aber nicht nass ist. Kontrollieren und gießen Sie danach regelmäßig.
Welcher Standort eignet sich am besten für Schwertfarn nach dem Umpflanzen?
Stellen Sie Schwertfarn an einen hellen, indirekt beleuchteten Ort und vermeiden Sie direktes Sonnenlicht, das die empfindlichen Wedel verbrennen könnte.
Wird meine Schwertfarn einen Transplantationsschock erleiden? Wie kann ich helfen?
Schwertfarn können einen leichten Schock erleiden. Schneiden Sie beschädigte Wedel ab, halten Sie die Feuchtigkeit konstant und sorgen Sie für angemessene Lichtverhältnisse.
Wann sollte ich meine Schwertfarn nach der Verpflanzung düngen?
Warten Sie mit dem Düngen 4-6 Wochen nach dem Einpflanzen und geben Sie dann während des Wachstums alle 6-8 Wochen einen ausgewogenen Dünger.
Entdecke Informationen über Pflanzenkrankheiten, Giftigkeit, Unkrautbekämpfung und mehr.
Cookie-Management-Tool
Zusätzlich zur Verwaltung von Cookies über deinen Browser oder dein Gerät kannst du deine Cookie-Einstellungen unten ändern.
Notwendige Kekse
Notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen. Die Website kann ohne diese Cookies nicht ordnungsgemäß funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.
Analytische Cookies
Analytische Cookies helfen uns, unsere Anwendung/Website zu verbessern, indem sie Informationen über ihre Nutzung sammeln und melden.
Name des Cookies Quelle Zweck Lebensdauer
_ga Google Analytics Diese Cookies werden aufgrund unserer Verwendung von Google Analytics gesetzt. Sie werden verwendet, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Anwendung/Website zu sammeln. Die Cookies sammeln spezifische Informationen, wie Ihre IP-Adresse, Daten zu Ihrem Gerät und andere Informationen über Ihre Nutzung der Anwendung/Website. Bitte beachten Sie, dass die Datenverarbeitung im Wesentlichen von Google LLC durchgeführt wird und Google Ihre durch die Cookies gesammelten Daten für eigene Zwecke, z. B. zur Profilerstellung, verwenden und mit anderen Daten, wie z. B. Ihrem Google-Konto, kombinieren kann. Weitere Informationen darüber, wie Google Ihre Daten verarbeitet und wie Google den Datenschutz handhabt, sowie über die implementierten Schutzmaßnahmen für Ihre Daten, finden Sie hier. 1 Jahr
_pta PictureThis Analytics Wir verwenden Cookies, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie unsere Website nutzen, um die Leistung der Website zu überwachen und um die Leistung unserer Website, unserer Dienste sowie Ihre Erfahrung zu verbessern. 1 Jahr
Name des Cookies
_ga
Quelle
Google Analytics
Zweck
Diese Cookies werden aufgrund unserer Verwendung von Google Analytics gesetzt. Sie werden verwendet, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Anwendung/Website zu sammeln. Die Cookies sammeln spezifische Informationen, wie Ihre IP-Adresse, Daten zu Ihrem Gerät und andere Informationen über Ihre Nutzung der Anwendung/Website. Bitte beachten Sie, dass die Datenverarbeitung im Wesentlichen von Google LLC durchgeführt wird und Google Ihre durch die Cookies gesammelten Daten für eigene Zwecke, z. B. zur Profilerstellung, verwenden und mit anderen Daten, wie z. B. Ihrem Google-Konto, kombinieren kann. Weitere Informationen darüber, wie Google Ihre Daten verarbeitet und wie Google den Datenschutz handhabt, sowie über die implementierten Schutzmaßnahmen für Ihre Daten, finden Sie hier.
Lebensdauer
1 Jahr

Name des Cookies
_pta
Quelle
PictureThis Analytics
Zweck
Wir verwenden Cookies, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie unsere Website nutzen, um die Leistung der Website zu überwachen und um die Leistung unserer Website, unserer Dienste sowie Ihre Erfahrung zu verbessern.
Lebensdauer
1 Jahr
Marketing-Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbefirmen verwendet, um Werbung zu schalten, die auf deine Interessen abgestimmt ist.
Name des Cookies Quelle Zweck Lebensdauer
_fbp Facebook-Pixel Ein Conversion-Pixel-Tracking, das wir für Retargeting-Kampagnen verwenden. Erfahren Sie hier mehr. 1 Jahr
_adj Adjust Dieser Cookie bietet mobile Analyse- und Zuordnungsdienste, die es uns ermöglichen, die Wirksamkeit von Marketingkampagnen, bestimmten Ereignissen und Aktionen innerhalb der Anwendung zu messen und zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr. 1 Jahr
Name des Cookies
_fbp
Quelle
Facebook-Pixel
Zweck
Ein Conversion-Pixel-Tracking, das wir für Retargeting-Kampagnen verwenden. Erfahren Sie hier mehr.
Lebensdauer
1 Jahr

Name des Cookies
_adj
Quelle
Adjust
Zweck
Dieser Cookie bietet mobile Analyse- und Zuordnungsdienste, die es uns ermöglichen, die Wirksamkeit von Marketingkampagnen, bestimmten Ereignissen und Aktionen innerhalb der Anwendung zu messen und zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr.
Lebensdauer
1 Jahr
Diese Seite sieht in der App besser aus
Öffnen