HOME Stadtpflanzen Anwendung
Deutsch
English
繁體中文
日本語
Español
Français
Deutsch
Pусский
Português
Italiano
한국어
Nederlands
العربية
HOME > Pflanzenpflege-Anleitung > Art

Epipremnum aureum Pflegeanleitung

Efeutute gehört der Familie Araceae an. Es ist eine immergrüne Rebe mit vielen Zweigen an einem Kletterstamm. Die dünnen, hellen, ledrigen Blätter sind meist asymmetrisch und herzförmig. Die Pflanze ist wegen ihrer schönen Form, des einfachen Anbaus und der leichten Pflege eine beliebte Zimmerblattpflanze.

Pflege-Kurzanleitungen

  • Wie viel und wie oft sollte ich efeutute gießen?
  • Welche Art von Boden wird für efeutute benötigt?
  • Wie viel Sonnenlicht ist beim Wachsen von efeutute erforderlich?
  • Wie pflanze ich efeutute richtig?

Voraussetzungsanforderung

Wasser und Widerstandsfähigkeit

Efeutute stammt aus den tropischen Regenwäldern der Salomon-Inseln und Indonesiens. Daher liebt die Pflanze eine warme, feuchte und sogar heiße Umgebung. Die Temperaturen sollten nicht niedriger als 10 ℃ sein, vorzugsweise zwischen 20 - 30 ℃. Da efeutute eine feuchte Umgebung genießt, besprühen Sie die Pflanze jeden zweiten Tag (im Winter einmal alle 3-4 Tage), um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Sonnenlicht

Efeutute benötigt Schatten und bevorzugt Streulicht gegenüber direktem Sonnenlicht. Als Zimmerpflanze im Topf sollte sie in einiger Entfernung vom Fenster stehen. Starkes direktes Sonnenlicht kann die Blätter verbrennen, zu wenig Streulicht kann ihre Photosynthese beeinträchtigen. Am besten ist es, wenn efeutute 4 Stunden am Tag mit Streulicht beleuchtet wird. Die Pflanze kann das ganze Jahr über an einem sonnigen Ort im Haus aufgestellt werden. In dunklen Räumen sollte sie jedoch alle 15 Tage an einen Ort mit stärkerem Licht gebracht werden, um sich eine Weile zu erholen, sonst wächst der Stängel hoch, während die Blätter locker und spärlich bleiben.

Boden

Efeutute bevorzugt feuchtes, luftdurchlässiges Kultursubstrat, das reich an organischer Substanz ist, mit einem pH-Wert zwischen 4,5 und 6. Wählen Sie ein durchlässiges und lockeres Kultursubstrat, wie z.B. Torf. Geeignete Gartenerde und organische Substanz können hinzugefügt werden, um die Wasserrückhaltung zu verbessern. Feiner Sand oder Perlit kann hinzugefügt werden, um die Luftdurchlässigkeit zu verändern.
Mischen Sie Kultursubstrate wie Torf, feiner Sand und Gartenerde im Verhältnis 1:1:1; oder Blattschimmel, Torfboden und Perlit im Verhältnis 2:2:1. Sie sollten einmal Carbendazim-Fungizid anwenden, um das Kultursubstrat zu desinfizieren, oder es vorher der Sonne aussetzen, um durch Bodenbakterien verursachten Pflanzeninfektionen zu vermeiden.

Pflegeanleitung

Bepflanzung

Efeutute wird normalerweise durch Stecklinge vermehrt und kann im Boden oder im Wasser kultiviert werden. Wählen Sie die frischesten Zweige des Jahres mit hellen, dicken, robusten Blättern. Schneiden Sie ein ein 15 cm langes Stängelsegment mit 2-3 Abzweigungen ab. Entfernen Sie die Blätter am unteren Teil des Stängels und schneiden seinen unteren Teil in einem 45°-Winkel ab, um die Kontaktfläche zu vergrößern und die Nährstoffaufnahme zu erleichtern. Verletzen Sie die Luftwurzeln nicht, wenn Sie den Stängel abschneiden. Nach dem Schneiden sollten Sie den Steckling 2 Minuten lang in Wurzelpulverlösung einweichen und dann trocknen.
Wenn Sie den abgeschnittenen Stängel in Erde pflanzen, verwenden Sie ein Kultursubstrat aus feinem Sand und Schlacke. Sterilisieren Sie das Substrat vor der Verwendung durch Sonneneinstrahlung. Nutzen Sie während des Steckens Bambusstäbchen zum Bohren von Löchern und vermeiden Sie eine Beschädigung des Stängels. Vermeiden Sie zu tiefe Schnitte. Die halbe Länge der Zweige sollte oberhalb der Bodenoberfläche freigelegt werden. Danach sollten Sie gründlich gießen und die Pflanze zum Aushärten an einen kühlen Ort stellen. Achten Sie darauf, dass die Luft nicht zu trocken ist. Zweige können nach der Bewurzelung normal gepflanzt werden.
Wenn im Wasser gepflanzt wird, versuchen Sie, Zweige mit Luftwurzeln abzuschneiden, um die Überlebenschance zu verbessern. Schneiden Sie die Zweige 8 - 10 cm lang. Entfernen Sie die Blätter am unteren Teil und legen Sie sie in einen hydroponischen Behälter. Verwenden Sie nicht zu viel Wasser. Tauchen Sie nur ein Drittel oder die Hälfte eines Zweiges ins Wasser. Wechseln Sie das Wasser alle 2-3 Tage und reinigen Sie den Behälter. Wechseln Sie das Wasser nach dem Bewurzeln einmal wöchentlich.

Wasser

Efeutute erfordert eine feuchte Umgebung. Halten Sie die Blumenerde im Frühling, Sommer und Herbst feucht. Gießen Sie efeutute im Sommer jeden Tag. Gießen Sie nicht zur Mittagszeit, wenn die Temperatur hoch ist, sondern morgens oder abends. Gießen Sie im Frühling und Herbst alle 4-5 Tage.
Achten Sie darauf, dass der Boden nicht zu trocken oder zu feucht ist, er sollte aber stets etwas feucht sein. Vermeiden Sie stehendes Wasser am Boden des Topfes, wodurch die Pflanze anfällig für Wurzelfäule und verwelkte Blätter wird. Gießen Sie im Winter nur dann, wenn die Bodenoberfläche trocken ist. Zu viel Wasser und feuchte Erde im Winter verringert den Kaltwiderstand von efeutute. Beim Gießen im Winter sollte die Wassertemperatur nahe der Raumtemperatur liegen. Zu kaltes Wasser kann das Wurzelsystem schädigen.

Dünger

Efeutute wächst schnell. Düngermangel kann zu kleineren Blättern, langsamerem Wachstum und sogar zur Vergilbund der Blätter führen. Efeutute kann im Frühling etwa alle 10 Tage, im Sommer zweimal monatlich und im Herbst nur einmal gedüngt werden. Im Winter sollte kein Dünger auf den Boden ausgebracht werden. Sie können alle 20-30 Tage Flüssigdünger auf die Blätter sprühen, um sie grün und glänzend zu halten.
Kontrollieren Sie die Menge und Konzentration des Düngers und düngen Sie sowohl das Laub als auch die Wurzeln. Bringen Sie Stickstoffdünger mit einer geeigneten Menge Kalidünger (0,1% Harnstoffdünger und 0,1% Kaliumdihydrogenphosphat-Flüssigdünger) aus. Stickstoffdünger fördert das Wachstum von Zweigen und Blättern, Kalidünger sorgt für eine schöne grüne Farbe der Blätter.

Beschnitt

Wenn efeutute zu kräftig wächst, schneiden Sie zu dichte Zweige ab. Sie können überflüssige oder nutzlose Zweige entfernen, um eine gute Belichtung und Belüftung zu gewährleisten. Zweige, die länger als etwa 20 cm sind, können zurückgeschnitten werden, um einen übermäßigen Nährstoffverbrauch zu vermeiden. Schneiden Sie gelbe und kranke Blätter ab und sterilisieren Sie die Schnitte, um efeutute frei von Krankheiten zu halten.
Sie können efeutute auch in einer bestimmten Form zurechtschneiden. Planen Sie Ihre Wunschform und schneiden Sie dann die Zweige entsprechend zu. Die Wurzeln der Pflanze sollten beschnitten und beim Umtopfen gereinigt werden. Schneiden Sie lange, kranke oder verfaulte Wurzeln ab. Desinfizieren Sie die Schnitte und trocknen Sie die Schnittstellen vor dem Umpflanzen.

Ernte

Efeutute ist eine dekorative Blattpflanze. Sie können Zweige mit mehr Blättern und guten Farben aussuchen, mit einer scharfen Schere schräg in kleine Abschnitte schneiden und sie zur Ansicht in klares Wasser stellen.

Vermehrung

efeutute kann durch Stamm- oder Blattstecklinge vermehrt werden. Die Vermehrung durch Stammstecklinge wurde oben beschrieben. Für die Vermehrung über Blattstecklinge schneiden Sie bei den mittleren und oberen Teilen der Zweige gesunde Blätter vom Blattstiel mit einem Messer ab und setzen Sie diese in klares Wasser oder Kultursubstrat ein. Blattstiele sollten 1.02 - 1.5 cm tief im Wasser stecken. Wenn es nicht tief genug ist oder das Wasser nicht rechtzeitig nachgefüllt wird, welken die Blätter schnell. Wenn es zu tief ist, wird der Blattstiel faulen. Wechseln Sie das Wasser alle 5-7 Tage nach der Pflanzung und achten Sie auf hohe Luftfeuchtigkeit und gute Belüftung.

Saisonale Vorsichtsmaßnahmen

Efeutute wächst am schnellsten und verbraucht die meisten Nährstoffe im Frühling, so dass es der Pflanze zu diesem Zeitpunkt nicht an Licht mangelt. Es kommt zur Photosynthese und die Blätter werden gelb und verlieren in schlimmsten Fällen ihre Vitalität. Im Frühling verdunstet das Wasser nicht so schnell. Die Pflanze erfordert jedoch viel Wasser, so dass eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit gewährleistet werden muss.

Was ist los mit meiner Pflanze?

Warum werden die Blätter von efeutute gelb?

Zu viel oder zu wenig Wasser, unzureichendes oder dauerhaft starkes Licht, zu niedrige oder zu hohe Temperaturen sowie übermäßige Düngung (die zu Wasserverlust und schlechtem Wurzelwachstum führt) können Gründe dafür sein, dass Blätter von efeutute gelb werden.

Warum verfaulen bei efeutute die Wurzeln?

Wurzelfäule kann durch niedrige Temperaturen, übermäßiges Gießen, schlechte Wasserqualität, Pilzinfektion usw. verursacht werden. Bei efeutute kann die Wurzelfäule auftreten, wenn die Pflanze in einem Blumentopf kultiviert wird und es zu Wasserstau kommt. Schneiden Sie verfaulte Wurzeln ab, reinigen Sie sie und pflanzen Sie sie neu. Es ist auch möglich, dass das Pflanzumfeld nicht gut belüftet ist, was zu schimmeliger Erde führt. Die Bewässerung mit unsauberem Wasser kann ebenfalls dazu führen, dass sich Bakterien und Schädlinge im Boden vermehren und Wurzelfäule verursachen. Besprühen Sie den Boden mit Carbendazim.

Warum bilden sich bei efeutute-Blättern schwarze Flecken?

Schwarze Flecken können durch Pilzinfektion verursacht werden. Pilze treten bei unsauberem Boden, mangelnder Belüftung oder zu viel Wärme und Feuchtigkeit auf, was zu bakteriellem Wachstum führt. Reinigen Sie den Boden von Verunreinigungen und sprühen Sie einmal wöchentlich ein Fungizid.

Schädlinge und Krankheiten

Blattfleck

Wenn efeutute durch die Blattflecken-Krankheit befallen wird, entstehen viele kleine braune Flecken auf den Blättern. Entfernen Sie erkrankte Blätter umgehend und sprühen Sie zur Vorbeugung und Behandlung Fungizide. Achten Sie während dieser Zeit auf die richtige Belüftung.

Anthracnose

Anthraknose betrifft hauptsächlich den mittleren Teil der Blätter, an denen rötlichbraune oder schwarzbraune Flecken erscheinen. Mit fortschreitender Krankheit dehnen sich die Flecken allmählich aus und zeigen ringförmige Streifen. Entfernen Sie zuerst die erkrankten Blätter und setzen Sie dann ein Fungizid zur Bekämpfung der Anthraknose ein.

Wurzelfäule

Wurzelfäule führt zum Vergilben und Abfallen der Blätter oder sogar zum Absterben der Pflanze. Im Anfangsstadium der Krankheit können Sie efeutute mit einem Fungizid besprühen oder die Wurzeln damit befeuchten. Ist die Krankheit schwerwiegender, ziehen Sie efeutute heraus, schneiden Sie das verfaulte Wurzelsystem ab, wechseln Sie den Boden und pflanzen Sie efeutute in einen neuen Topf um.

Blattläuse

Blattläuse sind der wichtigste Schädling von efeutute und haben größere Auswirkungen auf diese Zimmerpflanze. Blattläuse stechen und saugen den Saft aus neuen Zweigen und Blättern und schädigen dadurch das Wachstum der Pflanze. Wenn das Problem nicht schwerwiegend ist, spülen Sie die Blätter mit Pflanzenasche aus, um die Blattläuse zu entfernen. Falls es viele Blattläuse gibt, besprühen Sie die Blätter mit Blattläuse-Mitteln.

Schildläuse Insekten

Auch Schildläuse befallen efeutute recht häufig. Sie bleiben an den Blättern haften, wodurch sie ihren Glanz verlieren. Die Ausscheidungen der Insekten können zu Anthraknose führen. Deshalb sind Vorbeugung und Bekämpfung sehr wichtig. Bei Befall sollten die lebenden Insekten mit einem in Waschpulver getauchtem Baumwolltuch abgewischt oder mit Gartenbauöl bzw. Neemöl besprüht werden.

Andere Schädlinge oder Krankheiten

Außerdem gibt es einige weniger verbreitete Schädlinge und Krankheiten, die unten aufgeführt sind und Ihre Aufmerksamkeit erfordern
  • Schmierläuse
  • Welkekrankheit
  • Bakterielle Blattflecken-Krankheit
  • Südlicher Stängelbrenner
  • Phytophthora-Krankheit
Epipremnum aureum (Epipremnum aureum) Epipremnum aureum (Epipremnum aureum)

Wissenschaftliche Einordnung

Botaniker in der Hosentasche
Zum Herunterladen QR-Code scannen
Cookie-Management-Tool
Zusätzlich zur Verwaltung von Cookies über deinen Browser oder dein Gerät kannst du deine Cookie-Einstellungen unten ändern.
Notwendige Kekse
Notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen. Die Website kann ohne diese Cookies nicht ordnungsgemäß funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.
Analytische Cookies
Analytische Cookies helfen uns, unsere Anwendung/Website zu verbessern, indem sie Informationen über ihre Nutzung sammeln und melden.
Name des Cookies Quelle Zweck Lebensdauer
_ga Google Analytics Diese Cookies werden aufgrund unserer Verwendung von Google Analytics gesetzt. Sie werden verwendet, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Anwendung/Website zu sammeln. Die Cookies sammeln spezifische Informationen, wie Ihre IP-Adresse, Daten zu Ihrem Gerät und andere Informationen über Ihre Nutzung der Anwendung/Website. Bitte beachten Sie, dass die Datenverarbeitung im Wesentlichen von Google LLC durchgeführt wird und Google Ihre durch die Cookies gesammelten Daten für eigene Zwecke, z. B. zur Profilerstellung, verwenden und mit anderen Daten, wie z. B. Ihrem Google-Konto, kombinieren kann. Weitere Informationen darüber, wie Google Ihre Daten verarbeitet und wie Google den Datenschutz handhabt, sowie über die implementierten Schutzmaßnahmen für Ihre Daten, finden Sie hier. 1 Jahr
_pta PictureThis Analytics Wir verwenden Cookies, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie unsere Website nutzen, um die Leistung der Website zu überwachen und um die Leistung unserer Website, unserer Dienste sowie Ihre Erfahrung zu verbessern. 1 Jahr
Name des Cookies
_ga
Quelle
Google Analytics
Zweck
Diese Cookies werden aufgrund unserer Verwendung von Google Analytics gesetzt. Sie werden verwendet, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Anwendung/Website zu sammeln. Die Cookies sammeln spezifische Informationen, wie Ihre IP-Adresse, Daten zu Ihrem Gerät und andere Informationen über Ihre Nutzung der Anwendung/Website. Bitte beachten Sie, dass die Datenverarbeitung im Wesentlichen von Google LLC durchgeführt wird und Google Ihre durch die Cookies gesammelten Daten für eigene Zwecke, z. B. zur Profilerstellung, verwenden und mit anderen Daten, wie z. B. Ihrem Google-Konto, kombinieren kann. Weitere Informationen darüber, wie Google Ihre Daten verarbeitet und wie Google den Datenschutz handhabt, sowie über die implementierten Schutzmaßnahmen für Ihre Daten, finden Sie hier.
Lebensdauer
1 Jahr

Name des Cookies
_pta
Quelle
PictureThis Analytics
Zweck
Wir verwenden Cookies, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie unsere Website nutzen, um die Leistung der Website zu überwachen und um die Leistung unserer Website, unserer Dienste sowie Ihre Erfahrung zu verbessern.
Lebensdauer
1 Jahr
Marketing-Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbefirmen verwendet, um Werbung zu schalten, die auf deine Interessen abgestimmt ist.
Name des Cookies Quelle Zweck Lebensdauer
_fbp Facebook-Pixel Ein Conversion-Pixel-Tracking, das wir für Retargeting-Kampagnen verwenden. Erfahren Sie hier mehr. 1 Jahr
_adj Adjust Dieser Cookie bietet mobile Analyse- und Zuordnungsdienste, die es uns ermöglichen, die Wirksamkeit von Marketingkampagnen, bestimmten Ereignissen und Aktionen innerhalb der Anwendung zu messen und zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr. 1 Jahr
Name des Cookies
_fbp
Quelle
Facebook-Pixel
Zweck
Ein Conversion-Pixel-Tracking, das wir für Retargeting-Kampagnen verwenden. Erfahren Sie hier mehr.
Lebensdauer
1 Jahr

Name des Cookies
_adj
Quelle
Adjust
Zweck
Dieser Cookie bietet mobile Analyse- und Zuordnungsdienste, die es uns ermöglichen, die Wirksamkeit von Marketingkampagnen, bestimmten Ereignissen und Aktionen innerhalb der Anwendung zu messen und zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr.
Lebensdauer
1 Jahr
herunterladen