PictureThis
camera identify
App nutzen
tab list
Start Identifizieren Anwendung
Deutsch
English
繁體中文
日本語
Español
Français
Deutsch
Pусский
Português
Italiano
한국어
Nederlands
العربية
Svenska
Polskie
ภาษาไทย
Bahasa Melayu
Bahasa Indonesia
App holen
Diese Seite sieht in der App besser aus

Prunkwinden

Botanische Bezeichnung: Ipomoea

Prunkwinden
Botanische Bezeichnung: Ipomoea
Prunkwinden (Ipomoea)

Beschreibung

Die Gattung der Prunkwinden beinhaltet Schlingpflanzen, Sträucher und kleinere Bäume. Einige Arten eignen sich wegen ihrer imposanten Blüten hervorragend als Zierpflanzen. Die Knollen der Art Ipomoea batatas – oder Süßkartoffel – sind schmackhaft und sie wird daher als Nahrungspflanze angebaut. Andere Arten, wie die Ipomoea muricata, sind giftig und daher keinesfalls zum Verzehr geeignet.

Arten von Prunkwinden

Trichterwinde 'Heavenly Blue'

Trichterwinde 'Heavenly Blue'

Die Gattung der Trichterwinde 'Heavenly Blue' beinhaltet Schlingpflanzen, Sträucher und kleinere Bäume. Einige Arten eignen sich wegen ihrer imposanten Blüten hervorragend als Zierpflanzen. Die Knollen der Art Ipomoea batatas – oder Süßkartoffel – sind schmackhaft und sie wird daher als Nahrungspflanze angebaut. Andere Arten, wie die Ipomoea muricata, sind giftig und daher keinesfalls zum Verzehr geeignet.
Ipomoea purpurea 'Star of Yelta'

Ipomoea purpurea 'Star of Yelta'

Die Gattung der Ipomoea purpurea 'Star of Yelta' beinhaltet Schlingpflanzen, Sträucher und kleinere Bäume. Einige Arten eignen sich wegen ihrer imposanten Blüten hervorragend als Zierpflanzen. Die Knollen der Art Ipomoea batatas – oder Süßkartoffel – sind schmackhaft und sie wird daher als Nahrungspflanze angebaut. Andere Arten, wie die Ipomoea muricata, sind giftig und daher keinesfalls zum Verzehr geeignet.
Ipomoea nil 'Grandpa Ott'

Ipomoea nil 'Grandpa Ott'

Die Gattung der Ipomoea nil 'Grandpa Ott' beinhaltet Schlingpflanzen, Sträucher und kleinere Bäume. Einige Arten eignen sich wegen ihrer imposanten Blüten hervorragend als Zierpflanzen. Die Knollen der Art Ipomoea batatas – oder Süßkartoffel – sind schmackhaft und sie wird daher als Nahrungspflanze angebaut. Andere Arten, wie die Ipomoea muricata, sind giftig und daher keinesfalls zum Verzehr geeignet.
Ipomoea sagittata

Ipomoea sagittata

Ipomoea sagittata ist eine meist kleine, krautige Kletterpflanze. Ihre Stängel sind dünn und komplett oder beinahe unbehaart. Die Laubblätter besitzen dünne Blattstiele, die eine Länge von 4 cm bis 7 cm haben. Die Blattspreiten sind an der Basis tief spießförmig geteilt.
Ipomoea cholulensis

Ipomoea cholulensis

Die Gattung der Ipomoea cholulensis beinhaltet Schlingpflanzen, Sträucher und kleinere Bäume. Einige Arten eignen sich wegen ihrer imposanten Blüten hervorragend als Zierpflanzen. Die Knollen der Art Ipomoea batatas – oder Süßkartoffel – sind schmackhaft und sie wird daher als Nahrungspflanze angebaut. Andere Arten, wie die Ipomoea muricata, sind giftig und daher keinesfalls zum Verzehr geeignet.
Ipomoea obscura

Ipomoea obscura

Die Gattung der Ipomoea obscura beinhaltet Schlingpflanzen, Sträucher und kleinere Bäume. Einige Arten eignen sich wegen ihrer imposanten Blüten hervorragend als Zierpflanzen. Die Knollen der Art Ipomoea batatas – oder Süßkartoffel – sind schmackhaft und sie wird daher als Nahrungspflanze angebaut. Andere Arten, wie die Ipomoea muricata, sind giftig und daher keinesfalls zum Verzehr geeignet.
Buschige prunkwinde

Buschige prunkwinde

Die Buschige Prunkwinde gehört zu den Windengewächsen (Convolvulaceae), auch wenn sie aufgrund der Anpassung an ihr baumarmes Habitat eher aufrecht als windend wächst, jedoch nicht verholzt. Die von der zentralen Pfahlwurzel ausgehenden, recht zahlreichen Einzeltriebe werden bis zu einem Meter lang, bei günstigen Wuchsbedingungen auch länger.
Ipomoea biflora

Ipomoea biflora

Die Gattung der Ipomoea biflora beinhaltet Schlingpflanzen, Sträucher und kleinere Bäume. Einige Arten eignen sich wegen ihrer imposanten Blüten hervorragend als Zierpflanzen. Die Knollen der Art Ipomoea batatas – oder Süßkartoffel – sind schmackhaft und sie wird daher als Nahrungspflanze angebaut. Andere Arten, wie die Ipomoea muricata, sind giftig und daher keinesfalls zum Verzehr geeignet.
Ipomoea horsfalliae

Ipomoea horsfalliae

Ipomoea horsfalliae ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Prunkwinden (Ipomoea) aus der Familie der Windengewächse (Convolvulaceae).
Ipomoea lacunosa

Ipomoea lacunosa

Die Ipomoea lacunosa trägt ihren Namen daher, weil die zahlreichen weißen Blüten prächtig aussehen, wenn man sie in Gruppen anpflanzt. Die Blüten schließen sich dann später am Tag, sobald die Sonne stark scheint. Diese Sorte von Ipomoea lacunosa stammt aus den USA und hat eine kleinere Blüte als andere Sorten, aber die Reben können bis zu 10 Fuß lang werden.
Ipomoea hederifolia

Ipomoea hederifolia

Der lateinische Name der Ipomoea hederifolia, “Ipomoea”, ist von den griechischen Wörtern “ips” und “homois” abgeleitet, was soviel wie “wurmartig” bedeutet. Das bezieht sich auf die rankende Wuchsform der Pflanze. Ursprünglich heimisch in den tropischen Gebieten der Amerikas, gilt sie z. B. in Australien, Kuba, Brasilien, Fidschi und auf anderen Inseln im pazifischen Raum als ernsthaftes landwirtschaftliches Unkraut.
Efeu-Prunkwinde

Efeu-Prunkwinde

Die Efeu-Prunkwinde ist eine Kletterpflanze. Ihre Blätter weißen eine recht hohe Variabilität auf: Sie können drei, fünf oder keinen Lappen haben. Die purpurnen Blüten blühen den Sommer über. Sie wird aufgrund ihrer Kletterfähigkeiten und ihrer Blüten gerne für Spaliere und Balkonkästen genutzt.
Himmelblaue Prunkwinde

Himmelblaue Prunkwinde

Verschiedenste Züchtungen von Himmelblaue Prunkwinde (Ipomoea tricolor) mit unterschiedlichen Blütenfarben werden in Häusern und Gärten als Zierpflanzen verwendet. Kommerzielle Samen werden manchmal mit giftigem Methylquecksilber behandelt, das als Konservierungsmittel dient und ein neurotoxisches Gift ist.
Ziegenfuß-prunkwinde

Ziegenfuß-prunkwinde

Die Ziegenfuß-prunkwinde ( Ipomoea pes-caprae ) ist eine krautige Kletterpflanze, die salztolerant ist und gewöhnlich wild an den Küsten Nordamerikas, von Florida bis Texas, gedeiht. Die Blüten florieren im Sommer und Herbst, öffnen sich am frühen Morgen und schließen sich vor der Mittagszeit. Die Samenschoten erscheinen kurz nachdem die Blüten verblüht sind. Der Beiname pes-caprae bezieht sich auf die Ähnlichkeit des Blattabdrucks mit dem eines Ziegenfuß'.
Wasserspinat

Wasserspinat

Die jungen Triebe und die Blätter des Wasserspinat werden gerne zu Speisen verkocht. Es wird auch als Tierfutter eingesetzt. Die Pflanze kann im Wasser wie in Seen oder Bachufern gedeihen, was sich im Namen Wasserspinat widerspiegelt.
Dreilappige trichterwinde

Dreilappige trichterwinde

Ipomoea triloba ist eine schlanke, krautige Kletterpflanze, die spärlich bis dicht behaart ist und verkahlend sein kann. Die Laubblätter sind lang gestielt, die Blattspreite ist klein, meist nur 3 bis 5 cm lang, oftmals aber auch länger. Die Basis ist herzförmig, die Blattfläche meist tief drei- bis fünffach gelappt. Die Lappen sind spitz oder spitz zulaufend und ganzrandig.
Ipomoea pes-tigridis

Ipomoea pes-tigridis

Die Gattung der Ipomoea pes-tigridis beinhaltet Schlingpflanzen, Sträucher und kleinere Bäume. Einige Arten eignen sich wegen ihrer imposanten Blüten hervorragend als Zierpflanzen. Die Knollen der Art Ipomoea batatas – oder Süßkartoffel – sind schmackhaft und sie wird daher als Nahrungspflanze angebaut. Andere Arten, wie die Ipomoea muricata, sind giftig und daher keinesfalls zum Verzehr geeignet.
Sternwinde

Sternwinde

Es ist leicht zu verstehen, warum der Sternwinde gelegentlich als „Kracherrebe" bezeichnet wird. Sie produziert im Sommer atemberaubende Blüten, die in der Farbe von weiß bis rot reichen. Die Rebe wird typischerweise auf Spalieren angebaut oder verwendet, um Wände zu bedecken.
Ipomoea violacea

Ipomoea violacea

Die Krone der Blume mit Ipomoea violacea ist weiß und unterscheidet diese Art von der Ipomoea tricolor, die gemeinhin als Heavenly Blue bezeichnet wird.
Ipomoea lindheimeri

Ipomoea lindheimeri

Die Gattung der Ipomoea lindheimeri beinhaltet Schlingpflanzen, Sträucher und kleinere Bäume. Einige Arten eignen sich wegen ihrer imposanten Blüten hervorragend als Zierpflanzen. Die Knollen der Art Ipomoea batatas – oder Süßkartoffel – sind schmackhaft und sie wird daher als Nahrungspflanze angebaut. Andere Arten, wie die Ipomoea muricata, sind giftig und daher keinesfalls zum Verzehr geeignet.
Ipomoea imperati

Ipomoea imperati

Ipomoea imperati ( Ipomoea imperati ) ist eine Pflanzenart, die ihre Samen im Meerwasser verstreut. Die Samenkapsel ist schwimmfähig und kann daher fortgetragen werden, um neue Gebiete zu besiedeln. Aus diesem Grund wurde sie an Stränden auf allen Kontinenten mit Ausnahme der kalten Antarktis gefunden. Die Blüten blühen am Morgen und schließen ihre Blütenblätter am Nachmittag, daher auch der Name der Pflanze.
Ipomoea bolusiana

Ipomoea bolusiana

Die Heimat der Ipomoea bolusiana ist Südafrika und Madagaskar, wo sie in Savannen gedeiht. Für diesen Zwerg-Strauch ist die große Knollenwurzel charakteristisch: Diese kann zu einer Kugel von 20 cm Durchmesser werden, an der sich wenige Stiele ausbilden. An letzteren zeigen sich rötliche Blüten in Trichterform, die etwas Ähnlichkeit mit Petunien haben. Oft wird Ipomoea bolusiana als Zierpflanze auch im Zimmer gehalten.
Indische Prunkwinde

Indische Prunkwinde

Die Indische Prunkwinde ist sehr starkwüchsig und wächst auf Hecken, Mauern und Pergolen. Ihre Blütenkrone ist trichterförmig und leuchtend blau bis violett. Mit zunehmenden Alter kann sie sich rötlich bis violett färben. Besonders schön anzusehen ist die Indische Prunkwinde, wenn sie an Fassaden hochwächst und sie mit ihren auffälligen Blüten schmückt.
Ipomoea carnea

Ipomoea carnea

Während die meisten Morning Glories Weinreben sind, ist die Pink Morning Glory (Ipomoea carnea) ein Strauch, der in weiten Teilen des tropischen Amerikas beheimatet ist. In Brasilien ist es unter dem Namen „canudo-de-pito“ bekannt, was übersetzt „Pfeifenrohr“ bedeutet, da seine hohlen Rohre zur Fertigung von Tabakpfeifen verwendet wurden. Aus seinen Stängeln kann Papier hergestellt werden.
Ipomoea rubriflora

Ipomoea rubriflora

Ipomoea rubriflora ist eine Art der Prunkwinde. Diese Pflanze ist bekannt für ihre kletternden Ranken und ihre farbenprächtigen Blüten. Sie wird oft als Zierpflanze an Spalieren angebaut. Ipomoea rubriflora wächst am besten in voller Sonne und in gut durchlässigem Boden.
Ipomoea pandurata

Ipomoea pandurata

Die Stängel sind normalerweise unbehaart und tragen abwechselnde, olivgrüne, etwa 15 cm lange Blätter mit langen, purpurfarbenen Blattstielen. Die Blüten entwickeln sich in den Achseln der Blätter in Gruppen von eins bis fünf. Die Kelchblätter sind hellgrün und unbehaart und überlappen sich. Die Blüten sind röhrenförmig, weiß mit einem rosa oder violetten Hals. Die Krone ist fünflappig, etwa 2,5 bis 3 in lang und breit.
Stachelige Mondwinde

Stachelige Mondwinde

Bei der Stachelige Mondwinde (Ipomoea alba) handelt es sich um eine Kletterpflanze, die einen Milchsaft enthält und von der einzelne Pflanzenteile sowie die Samen giftig sind. Sie beeindruckt durch ihre prachtvollen weißen Blüten, die einen Durchmesser von bis zu 15 Zentimetern erreichen können. Von diesen Blüten hat sie auch ihren Namen Stachelige Mondwinde, denn sie öffnet sie nur in der Nacht.
Blaue prunkwinde

Blaue prunkwinde

Die Blaue prunkwinde wird zerstoßen, um damit die Haare zur Läusebekämpfung zu waschen. Sie ist eine Zierpflanze und wird im Garten in dekorativen Beeten gezüchtet. Diese Kletterpflanze gilt aber als invasiv, da sie sehr aggressiv wächst. Sie bildet nämlich Stängel aus, welche sich um andere Pflanzen winden oder sich am Boden ausbreiten.
Ipomoea cordatotriloba

Ipomoea cordatotriloba

Ipomoea cordatotriloba ist eine Rebe, die in Violett oder Rosa lange Zeit erblüht. Sie umschlingt Böden, Zäune und Spaliere, so dass sie auch einen Unterschlupf für zahlreiche Insekten und Vögel bieten kann. Jedoch sollte man beim Anpflanzen vorsichtig sein, denn diese Spezies ist nicht nur für Katzen und Hunde giftig.
Kairoer Trichterwinde

Kairoer Trichterwinde

Die Kairoer Trichterwinde ist eine in den Tropen verbreitete Spezies, die auch zum Einsatz kommt, wenn unansehnliche Zäune abgedeckt werden sollen. In einigen Gegenden wird sie als invasives Unkraut deklariert, da sie sehr schnell wächst. Diese Kletterpflanze bildet blasslilafarbene trichterförmige Blüten aus, aufgrund derer sie häufig auch als Zierpflanze verkauft wird. Kairo ist der Ort, an dem sie zuallererst verbucht wurde.
Purpur-prunkwinde

Purpur-prunkwinde

Die Purpur-prunkwinde ist eine Kletterpflanze und wird zerstreut als Zierpflanze für Spaliere und Balkonkästen genutzt. In Mexiko kann sie in Höhen von bis zu 2650 Metern wachsen. Diese Pflanze ist ein Vormittags- und Mittagsblüher, deshalb sind ihre Blüten zunächst blau, färben sich im Laufe des Tages jedoch rosa.
Zypressen-Prunkwinde

Zypressen-Prunkwinde

Die Zypressen-Prunkwinde ist Dank ihrer eindrucksvollen Blüte eine beliebte Zierpflanze. Sie ist länglich, rot und besteht aus fünf Blütenblättern. Aus diesem Grund wurde sie auch aus ihrer mexikanischen Heimat importiert. Die Blätter der Kletterpflanze sind dünn und wechselständig.
Süßkartoffel

Süßkartoffel

Die Süßkartoffel ist eine bedeutende Kulturpflanze, deren Wurzeln hauptsächlich als Nahrungsquelle verwendet werden. Die gereinigten und abgeschälten Knollen werden gekocht, gebraten, gratiniert oder geröstet. Eine ungeschälte Zubereitung im Backofen ist ebenfalls möglich. Die Knollen sind sehr gesund, da sie reich an Vitaminen und Beta-Carotin sind. Die Süßkartoffel wird jedoch aufgrund ihrer Farbenpracht auch gerne als Zierpflanze in Kübeln kultiviert. Hierzulande kann sie jedoch nur in wärmeren Gebieten gepflanzt werden.
Prunkwinden (Ipomoea) Prunkwinden (Ipomoea)

Wissenschaftliche Einordnung

PictureThis
Botaniker in der Hosentasche
Zum Herunterladen QR-Code scannen
Cookie-Management-Tool
Zusätzlich zur Verwaltung von Cookies über deinen Browser oder dein Gerät kannst du deine Cookie-Einstellungen unten ändern.
Notwendige Kekse
Notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen. Die Website kann ohne diese Cookies nicht ordnungsgemäß funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.
Analytische Cookies
Analytische Cookies helfen uns, unsere Anwendung/Website zu verbessern, indem sie Informationen über ihre Nutzung sammeln und melden.
Name des Cookies Quelle Zweck Lebensdauer
_ga Google Analytics Diese Cookies werden aufgrund unserer Verwendung von Google Analytics gesetzt. Sie werden verwendet, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Anwendung/Website zu sammeln. Die Cookies sammeln spezifische Informationen, wie Ihre IP-Adresse, Daten zu Ihrem Gerät und andere Informationen über Ihre Nutzung der Anwendung/Website. Bitte beachten Sie, dass die Datenverarbeitung im Wesentlichen von Google LLC durchgeführt wird und Google Ihre durch die Cookies gesammelten Daten für eigene Zwecke, z. B. zur Profilerstellung, verwenden und mit anderen Daten, wie z. B. Ihrem Google-Konto, kombinieren kann. Weitere Informationen darüber, wie Google Ihre Daten verarbeitet und wie Google den Datenschutz handhabt, sowie über die implementierten Schutzmaßnahmen für Ihre Daten, finden Sie hier. 1 Jahr
_pta PictureThis Analytics Wir verwenden Cookies, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie unsere Website nutzen, um die Leistung der Website zu überwachen und um die Leistung unserer Website, unserer Dienste sowie Ihre Erfahrung zu verbessern. 1 Jahr
Name des Cookies
_ga
Quelle
Google Analytics
Zweck
Diese Cookies werden aufgrund unserer Verwendung von Google Analytics gesetzt. Sie werden verwendet, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Anwendung/Website zu sammeln. Die Cookies sammeln spezifische Informationen, wie Ihre IP-Adresse, Daten zu Ihrem Gerät und andere Informationen über Ihre Nutzung der Anwendung/Website. Bitte beachten Sie, dass die Datenverarbeitung im Wesentlichen von Google LLC durchgeführt wird und Google Ihre durch die Cookies gesammelten Daten für eigene Zwecke, z. B. zur Profilerstellung, verwenden und mit anderen Daten, wie z. B. Ihrem Google-Konto, kombinieren kann. Weitere Informationen darüber, wie Google Ihre Daten verarbeitet und wie Google den Datenschutz handhabt, sowie über die implementierten Schutzmaßnahmen für Ihre Daten, finden Sie hier.
Lebensdauer
1 Jahr

Name des Cookies
_pta
Quelle
PictureThis Analytics
Zweck
Wir verwenden Cookies, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie unsere Website nutzen, um die Leistung der Website zu überwachen und um die Leistung unserer Website, unserer Dienste sowie Ihre Erfahrung zu verbessern.
Lebensdauer
1 Jahr
Marketing-Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbefirmen verwendet, um Werbung zu schalten, die auf deine Interessen abgestimmt ist.
Name des Cookies Quelle Zweck Lebensdauer
_fbp Facebook-Pixel Ein Conversion-Pixel-Tracking, das wir für Retargeting-Kampagnen verwenden. Erfahren Sie hier mehr. 1 Jahr
_adj Adjust Dieser Cookie bietet mobile Analyse- und Zuordnungsdienste, die es uns ermöglichen, die Wirksamkeit von Marketingkampagnen, bestimmten Ereignissen und Aktionen innerhalb der Anwendung zu messen und zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr. 1 Jahr
Name des Cookies
_fbp
Quelle
Facebook-Pixel
Zweck
Ein Conversion-Pixel-Tracking, das wir für Retargeting-Kampagnen verwenden. Erfahren Sie hier mehr.
Lebensdauer
1 Jahr

Name des Cookies
_adj
Quelle
Adjust
Zweck
Dieser Cookie bietet mobile Analyse- und Zuordnungsdienste, die es uns ermöglichen, die Wirksamkeit von Marketingkampagnen, bestimmten Ereignissen und Aktionen innerhalb der Anwendung zu messen und zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr.
Lebensdauer
1 Jahr
Diese Seite sieht in der App besser aus
Öffnen