camera identify
Kostenlos ausprobieren
tab list
PictureThis
Deutsch
arrow
English
繁體中文
日本語
Español
Français
Deutsch
Pусский
Português
Italiano
한국어
Nederlands
العربية
Svenska
Polskie
ภาษาไทย
Bahasa Melayu
Bahasa Indonesia
PictureThis
Search
Pflanzen suchen
Kostenlos ausprobieren
Global
Deutsch
English
繁體中文
日本語
Español
Français
Deutsch
Pусский
Português
Italiano
한국어
Nederlands
العربية
Svenska
Polskie
ภาษาไทย
Bahasa Melayu
Bahasa Indonesia
Diese Seite sieht in der App besser aus
picturethis icon
Pflanzen sofort mit einem Schnappschuss identifizieren
Mache ein Foto, um die Pflanze sofort zu identifizieren und so schnelle Einblicke in Vorbeugung von Krankheiten, Behandlung, Toxizität, Pflege, Nutzen und Symbolik usw. zu erhalten.
Die App herunterladen
Weiterlesen
about about
Über uns
care_guide care_guide
Pflegeanleitung
topic topic
Pflege-FAQ
plant_info plant_info
Weitere Infos
identifypage identifypage
Wie identifiziert man
pests pests
Schädlinge und Krankheiten
distribution_map distribution_map
Verbreitung
care_scenes care_scenes
Mehr über Anleitungen
more_plants more_plants
Folgende Pflanzen könnten Sie auch interessieren
pic top
Goldtüpfelfarn
Goldtüpfelfarn
Goldtüpfelfarn
Goldtüpfelfarn
Goldtüpfelfarn
Goldtüpfelfarn
Goldtüpfelfarn
Phlebodium aureum
Winterhärte-Zonen
Winterhärte-Zonen
9 bis 12
more
care guide

Goldtüpfelfarn Pflege

feedback
Feedback
feedback
Bewässerungsversorgung
Bewässerungsversorgung
Informationen zur Bewässerung Bewässerungsversorgung
Pflege des Bodens
Pflege des Bodens
Sand, Lehm, Kreidig, Ton
Informationen zur Bodenpflege Pflege des Bodens
Ideales Licht
Ideales Licht
Teilweise sonne, Vollschatten
Infos zu den Anforderungen an die Sonneneinstrahlung Ideales Licht
Idealtemperatur
Idealtemperatur
9 bis 12
Infos zur Temperatur Idealtemperatur
Anpflanzungszeit
Anpflanzungszeit
Ganzjährig
Infos zur Anpflanzungszeit Anpflanzungszeit
care guide bg
Mit der PictureThis-App die optimale Pflanzenbeleuchtung ermitteln.
Die PictureThis-App ermittelt im Handumdrehen den idealen Standort für ihre Pflanzen - so schaffen sie kinderleicht beste Bedingungen für ein langes Pflanzenleben.
APP TESTEN
Picture This
Ein Botaniker in Ihrer Hosentasche
qrcode
Zum Herunterladen QR-Code scannen
label
cover
Goldtüpfelfarn
Gießen
Gießen
Wöchentlich
Winterhärte-Zonen
Winterhärte-Zonen
9 bis 12
Pflanzzeit
Pflanzzeit
Ganzjährig
question

Fragen zu Goldtüpfelfarn

feedback
Feedback
feedback
Watering Watering Gießen
Pruning Pruning Beschnitt
Sunlight Sunlight Sonnenlicht
Temperature Temperature Temperatur
Fertilizing Fertilizing Düngung
Was sollte ich tun, wenn ich meine Goldtüpfelfarn zu viel oder zu wenig gieße?
Überwässerung Goldtüpfelfarn Obwohl die Pflanze Wasser liebt, ist es möglich, die Goldtüpfelfarn zu übergießen. Das passiert am ehesten, wenn Sie die Pflanze in einer Wasserlache stehen lassen oder ein Pflanzgefäß ohne Abflusslöcher verwenden. In beiden Fällen ist der Boden zu nass und verhindert, dass die Wurzeln Nährstoffe und Feuchtigkeit aufnehmen können. Zu viel Feuchtigkeit im Boden kann auch die Entwicklung von Pilz- oder Bakterienkrankheiten begünstigen. Verwelkte und gelbe Blätter sind die ersten Symptome einer Überwässerung. Mit der Zeit können die Stängel herabhängen und umfallen oder sich weich und matschig anfühlen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Goldtüpfelfarn übermäßig gewässert wurde, sollten Sie jedoch unbedingt nach anderen Ursachen suchen, da andere Probleme ähnlich aussehen können und es schwierig ist, dieser Pflanze zu viel Wasser zu geben. Unterwässerung Goldtüpfelfarn Wachsamkeit ist erforderlich, um diese Pflanze ausreichend feucht zu halten, es sei denn, Sie verwenden ein selbstbewässerndes Pflanzgefäß, was bedeutet, dass viele Farnbesitzer ihre Pflanze hin und wieder versehentlich zu trocken stehen lassen. Unter trockenen Bedingungen kann sich das Aussehen dieser Pflanze scheinbar über Nacht verändern, von üppig und grün zu braun und knusprig. In extremen Fällen kann die Pflanze so stark austrocknen, dass es scheint, als gäbe es keine lebenden Wedel mehr. Es kann jedoch möglich sein, die Pflanze zu retten, wenn einige der Wurzeln noch gesund sind. Schneiden Sie alle trockenen und abgestorbenen Stängel ab, gießen Sie dann gründlich und stellen Sie die Pflanze wieder an ihren üblichen Standort. Wenn nicht alle Wurzeln abgestorben sind, kann diese Pflanze erstaunlich widerstandsfähig sein und neue Wedel ausbilden. Es kann einige Monate dauern, bis die Pflanze wieder ihre alte Größe erreicht hat, aber bei entsprechender Pflege ist dies möglich.
Mehr erfahren more
Wie kann ich meine Goldtüpfelfarn richtig bewässern?
Ihre Goldtüpfelfarn bevorzugt einen gleichmäßig feuchten Boden, der ihrer natürlichen Umgebung entspricht, was bedeuten kann, dass sie alle ein bis zwei Tage gegossen werden muss. Diese Pflanze darf nicht austrocknen. Sobald sich die oberste Bodenschicht auch nur leicht trocken anfühlt, ist es Zeit, erneut zu gießen. Geben Sie nicht nur ein paar Tropfen Wasser, sondern tränken Sie die Erde vollständig, bis das Wasser am Boden des Topfes abläuft. Wenn das überschüssige Wasser abgetropft ist, schütten Sie es aus, damit der Topf nicht in einer Pfütze steht. Dies ist die beste Methode, um sicherzustellen, dass die Erde nie zu trocken wird.
Mehr erfahren more
Was sollte ich bei der Bewässerung meiner Goldtüpfelfarn beachten?
Die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung Ihrer Goldtüpfelfarn beeinflusst, wie oft Sie sie gießen müssen. Je höher die Luftfeuchtigkeit, desto seltener muss gegossen werden, da die Verdunstung langsamer ist. Wenn Sie die Pflanze in der Nähe von Heizungs- oder Kühlungsschächten aufstellen, trocknet sie schnell aus, daher sollten Sie einen Standort wählen, der vor jeglicher Art von Zugluft geschützt ist. Sie bevorzugen gedämpftes und indirektes Sonnenlicht und Temperaturen zwischen 55-80 Grad F (13-27 Grad C), was bedeutet, dass die Haltung dieser Farne an einem warmen und sonnigen Ort auf der Fensterbank dazu führen kann, dass sie schnell austrocknen. Regenwasser oder destilliertes Wasser eignet sich hervorragend für diese Pflanze, wenn Sie Zugang dazu haben, obwohl Leitungswasser an den meisten Orten auch gut funktioniert. Bestimmte Mineralien und Chemikalien im Leitungswasser können braune Blattspitzen verursachen, zumal Goldtüpfelfarn sehr dünne und empfindliche Blätter hat. Kleine Töpfe können für Goldtüpfelfarn problematisch sein, da sie nur eine kleine Menge an Blumenerde aufnehmen und schneller austrocknen können. Am besten ist es, dieser Pflanze mehr Platz im Topf zu geben als vielen anderen Zimmerpflanzen. Erwägen Sie die Verwendung eines selbstbewässernden Pflanzgefäßes für Goldtüpfelfarn. Bei dieser Art von Topf kommt ein Dochtsystem zum Einsatz, das es der Erde ermöglicht, sich kontinuierlich mit Wasser aus einem zentralen Reservoir zu sättigen, so dass der Feuchtigkeitsgehalt der Erde konstant bleibt. So müssen Sie Ihren Farn nicht ständig gießen, sondern die Wurzeln werden konstant mit Wasser versorgt, anstatt von trocken nach nass und wieder zurück zu gehen.
Mehr erfahren more
icon
Hol dir Tipps und Tricks für deine Pflanzen.
Mit unserem Leitfaden zum Gießen, Lichtspenden, Düngen und mehr hältst du deine Pflanzen glücklich und gesund.
close
plant_info

Wichtige Fakten über Goldtüpfelfarn

feedback
Feedback
feedback

Attribute von Goldtüpfelfarn

Lebensdauer
Mehrjährig
Wuchsform
Farn
Pflanzzeit
Ganzjährig
Wuchshöhe
30 cm to 1.3 m
Blüte (Breite)
50 cm
Blattfarbe
Grün
Blau
Silber
Stängelfarbe
Blau
Grün
Ruhezustand
Kein Ruhezustand
Typ des Blattes
Immergrün
Idealtemperatur
20 - 38 ℃
Wachstumsrate
Mittel

Wissenschaftliche Einordnung von Goldtüpfelfarn

icon
Finde perfekte grüne Freunde.
Plane deine grüne Oase mithilfe von Kriterien: Pflanzentyp, Haustiersicherheit, Erfahrungsschatz, Standort und mehr.
identify

Goldtüpfelfarn schnell identifizieren

feedback
Feedback
feedback
icon
Pflanzen sofort mit einem Schnappschuss identifizieren
Mache ein Foto, um die Pflanze sofort zu identifizieren und so schnelle Einblicke in Vorbeugung von Krankheiten, Behandlung, Toxizität, Pflege, Nutzen und Symbolik usw. zu erhalten.
1
Blass graugrüne, gebogene Wedel, 60-90 cm lang mit tief gelappter Struktur.
2
Unterseite der Wedel mit zwei Reihen großer Sporen.
3
Rhizomatisches Wachstum mit kriechenden Rhizomen, die mit braunen, fellartigen Schuppen bedeckt sind.
4
Gedeiht im hellen Schatten, benötigt gut durchlässigen Boden, mittlere Luftfeuchtigkeit und feuchte, aber nicht durchnässte Bedingungen.
5
Kann kurze Temperaturabfälle bis zu -4°C (25°F) ertragen.
Goldtüpfelfarn identify image Goldtüpfelfarn identify image Goldtüpfelfarn identify image Goldtüpfelfarn identify image Goldtüpfelfarn identify image
Erfahren Sie mehr über die Identifizierung Goldtüpfelfarn
pests

Häufige Schädlinge und Krankheiten von Goldtüpfelfarn

feedback
Feedback
feedback
Häufige Probleme bei Goldtüpfelfarn basierend auf 10 Millionen echte Fälle
icon
Behandle und verhindere Pflanzenkrankheiten.
Der KI-gestützte Pflanzendoktor hilft, Pflanzenleiden in Sekundenschnelle zu diagnostizieren.
Welke
Welke Welke
Welke
Welken ist eine Pflanzenkrankheit, die durch den Verlust der Festigkeit der Pflanzenzellen gekennzeichnet ist und zu einem schlaffen oder hängenden Aussehen führt. Bei Goldtüpfelfarn beeinträchtigt die Krankheit das normale Wachstum, behindert die Photosynthese und führt schließlich zum Absterben der Pflanze, wenn sie nicht behandelt wird.
Blattfäule
Blattfäule Blattfäule
Blattfäule
Blattfäule kann zum Verrotten der Blätter führen.
Lösungen: Bakterielle Infektionen müssen schnell behandelt werden, um eine Ausbreitung auf benachbarte, gesunde Pflanzen zu verhindern, die möglicherweise große Teile Ihres Innen- oder Außengartens auslöschen. In leichten Fällen: Verwenden Sie eine sterilisierte (10%-ige Bleichlösung) Gartenschere oder Schere, um infizierte Pflanzenteile zu entfernen. Entsorgen Sie sie separat und nicht auf dem Komposthaufen. Verwenden Sie ein Bakterizid auf Kupferbasis, um das nicht betroffene Laub sowie den Boden und benachbarte Pflanzen zu behandeln. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers auf dem Produktetikett. In schweren Fällen, bei denen mehr als die Hälfte der Blätter befallen sind: Entfernen Sie alle infizierten Pflanzen aus dem Garten und entsorgen Sie sie. Behandeln Sie den Boden und benachbarte Pflanzen mit einem Bakterizid auf Kupferbasis. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers auf dem Produktetikett.
Blattkäfer
Blattkäfer Blattkäfer
Blattkäfer
Blattkäfer sind eine Klasse farbiger Insekten von 10-20 mm Größe. Sie nagen an Blättern und Blütenblättern und hinterlassen kleine, runde Löcher, die über die Oberfläche verstreut sind.
Lösungen: Bei leichtem Befall: Käfer, Nymphen und Eier entfernen. Entfernen Sie alle Lebensstadien der Käfer und töten Sie sie, indem Sie sie in einen Eimer mit warmem Seifenwasser eintauchen. Dies geht einfacher, indem Sie den Eimer unter die betroffenen Blätter stellen und die Pflanze schütteln. Diese Methode ist am effektivsten am Nachmittag, wenn Blattkäfer aktiver sind. Entsorgen Sie die Insekten immer in einem verschlossenen Beutel oder Behälter, um ein Entweichen und Verbreiten zu vermeiden. Zur Behandlung eines schweren Befalls: Verwenden Sie organische Insektizide. Verwenden Sie natürlich gewonnene Insektizide, bevor Sie zu synthetischen Insektiziden greifen. Neemöl und Pyrethrum sind natürlich gewonnene Insektizide, die gemäß den Anweisungen auf dem Etikett angewendet werden sollten. Verwenden Sie synthetische Insektizide. Beispiele für gegen Blattkäfer wirksame Insektizide umfassen Carbaryl, Permethrin und Bifenthrin. Wenden Sie Insektizide gemäß den Anweisungen auf dem Etikett an.
Unterwässern
Unterwässern Unterwässern
Unterwässern
Blätter können aus verschiedenen Gründen verwelken.
Lösungen: Der einfachste (und naheliegendste) Weg, Unterwässern zubekämpfen, ist die vollständige Hydratation der Pflanze. Dies muss jedoch sorgfältig durchgeführt werden. Ein häufiger Fehler, den viele Gärtner machen, besteht darin, ihre unterwässerten Pflanzen mit Wasser zu übergießen. Dies kann die Wurzeln der Pflanze überlasten und ihr System schockieren, was sogar noch schädlicher sein kann als der anfängliche Wassermangel. Gießen Sie stattdessen gründlich und langsam und machen Sie Pausen, damit das Wasser langsam durch den Boden gesättigt wird, um zu den Wurzeln zu gelangen. Verwenden Sie Wasser mit Raumtemperatur, da kaltes Wasser ein zu großer Schock sein kann. Verkürzen Sie künftig die Zeit zwischen den Bewässerungen. Eine gute Faustregel ist, den Boden um jede Pflanze täglich zu überprüfen. Wenn es mindestens fünf Zentimeter nach unten trocken ist, ist es Zeit zu gießen. Wenn eine Topfpflanze immer wieder sehr schnell austrocknet, kann auch ein Umtopfen in ein langsamer trocknendes Gefäß sinnvoll sein.
close
plant poor
Welke
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Welke bei Goldtüpfelfarn ?
Was bedeutet die Krankheit Welke bei Goldtüpfelfarn ?
Welken ist eine Pflanzenkrankheit, die durch den Verlust der Festigkeit der Pflanzenzellen gekennzeichnet ist und zu einem schlaffen oder hängenden Aussehen führt. Bei Goldtüpfelfarn beeinträchtigt die Krankheit das normale Wachstum, behindert die Photosynthese und führt schließlich zum Absterben der Pflanze, wenn sie nicht behandelt wird.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Zu den wichtigsten Symptomen der Welke bei Goldtüpfelfarn gehören das Abfallen der Blätter, eine blasse oder gelbliche Färbung, ein verlangsamtes oder verkümmertes Wachstum und in schweren Fällen das Braunwerden und Absterben von Pflanzenteilen.
Was verursacht die Krankheit Welke bei Goldtüpfelfarn?
Was verursacht die Krankheit Welke bei Goldtüpfelfarn?
1
Wasserstress
Eine unzureichende Wasserversorgung oder ein schlechtes Wassermanagement kann zum Welken der Pflanzen auf Goldtüpfelfarn führen.
2
Bakterielle Welke
Ein Bakterium (Ralstonia solanacearum), das den Wassertransport in Pflanzengeweben beeinträchtigt.
3
Pilzinfektion
Bestimmte Krankheitserreger wie Verticillium oder Fusarium können den Welkprozess auslösen.
Wie behandelt man die Krankheit Welke bei Goldtüpfelfarn?
Wie behandelt man die Krankheit Welke bei Goldtüpfelfarn?
1
Nicht-Pestizid
Richtige Bewässerung: Regelmäßiges und angemessenes Gießen trägt dazu bei, das durch Wasserstress verursachte Welken zu verringern.

Bodenverbesserung: Die Verbesserung der Bodenqualität und des Wasserrückhaltevermögens kann eine bessere Hydratation der Pflanzen unterstützen.
2
Pestizide
Anwendung von Fungiziden/Bakteriziden: Der Einsatz von zugelassenen Fungiziden oder Bakteriziden kann bei der Bekämpfung von Welkeerregern helfen.

Systemisches Insektizid: Dies könnte erforderlich sein, wenn Schädlinge die Welke verursachen.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
Blattfäule
plant poor
Blattfäule
Blattfäule kann zum Verrotten der Blätter führen.
Übersicht
Übersicht
Die Blattfäule ist sowohl bei Zimmerpflanzen als auch bei Gartenpflanzen sehr verbreitet. Sie betrifft das Laub und tritt hauptsächlich auf, wenn die Blätter durch Regen oder das Sprühen des Gärtners nass werden. Ursache ist eine Pilzkrankheit, die durch die an nassen Blättern haftenden Pilzsporen begünstigt wird, die dann in das Blatt eindringen und sich schnell ausbreiten. Feuchte Bedingungen und eine schlechte Luftzirkulation erhöhen das Infektionsrisiko. Ein weiterer Faktor sind beschädigte oder von saftsaugenden Insekten durchdrungene Blätter.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
  1. Sporen können sich an einem feuchten Blatt festhalten und eindringen. Oft geschieht dies durch eine bestehende Wunde.
  2. Es erscheint ein kleiner dunkelbrauner Fleck, der sich schnell ausdehnt, wenn die Sporulation beginnt.
  3. Ziemlich schnell können sich diese bullaugenartigen Kreise verbinden und das ganze Blatt wird dunkel und verliert an Textur.
  4. Es kommt zum Aballen der Blätter.
Krankheitsursache
Krankheitsursache
Diese Symptome werden durch eine bakterielle Infektion verursacht, die in die Pflanze eindringt. Bakterien aus vielen Quellen in der Umwelt (Luft, Wasser, Boden, erkrankte Pflanzen) dringen durch Wunden oder in einigen Fällen durch die Spaltöffnungen in eine Pflanze ein, wenn diese geöffnet sind. Sobald sie sich im Blattgewebe befinden, ernähren und vermehren sich die Bakterien schnell und bauen gesunde Blätter ab.
Bakterielle Infektionen bedrohen die meisten Pflanzenarten und treten bei nassem Wetter stärker auf, da die Bakterien leichter von Pflanze zu Pflanze oder von Boden zu Pflanze übertragen werden.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
Blattkäfer
plant poor
Blattkäfer
Blattkäfer sind eine Klasse farbiger Insekten von 10-20 mm Größe. Sie nagen an Blättern und Blütenblättern und hinterlassen kleine, runde Löcher, die über die Oberfläche verstreut sind.
Übersicht
Übersicht
Die Größe von Blattkäfer reicht von 1.5 mm bis 2 cm. Sowohl erwachsene Käfer als auch ihre Larven fressen die Blätter vieler verschiedener Pflanzenarten. Es gibt über 35.000 verschiedene Arten von Blattkäfer in verschiedenen Farben, darunter gold, grün, gelb gestreift und rot gestreift. Einige von ihnen werden wegen ihrer Form und Färbung mit Marienkäfern verwechselt. Sie können oval, rund oder länglich sein. Diese Insektenschädlinge sind im Frühjahr und Sommer am aktivsten.
Blattkäfer können, wenn sie nicht bekämpft werden, Gemüse- und Zierpflanzen großen Schaden zufügen. Sie ernähren sich von Blättern, Blüten, Stängeln, Wurzeln und Früchten verschiedener Pflanzen. Sie können fliegen, was bedeutet, dass sie leicht von einer Pflanze zur anderen wechseln können. Einige Arten von Blattkäfer zielen nur auf eine bestimmte Kultur ab, während andere viele verschiedene Pflanzenarten befallen. Obwohl viele der Schäden, die sie verursachen, kosmetischer Natur sind, kann ein Befall eine Pflanze schwächen und anfällig für andere problematischere Krankheiten machen.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Die ersten Anzeichen eines Blattkäfer-Befalls sind kleine sichtbare Löcher in den Blättern. Dann verfärben sich die Blätter und es ist dunkler Käferkot zu sehen. Nachdem die Blätter gelb und braun werden, fallen sie von der Pflanze herab auf den Boden. Einige Blätter erscheinen skelettiert, wobei nur noch die Adern übrig sind.
Der Befall beginnt im Frühjahr, wenn die ausgewachsenen Käfer aus der Erde schlüpfen und ihre Eier auf den Blättern der Pflanzen ablegen. Wenn diese Eier schlüpfen, beginnen die jungen Nymphen, an den Blättern zu knabbern. Sobald Blattkäfer groß und ausgewachsen sind, fallen sie zu Boden und verpuppen sich im Winter in der Erde, bevor der Zyklus von vorne beginnt.
Blattkäfer fressen ebenfalls Löcher in Obst und Gemüse. Diese können als kleine runde Löcher gesehen werden, die manchmal von einem größeren braunen Bereich umgeben sind.
Lösungen
Lösungen
Bei leichtem Befall:
  1. Käfer, Nymphen und Eier entfernen. Entfernen Sie alle Lebensstadien der Käfer und töten Sie sie, indem Sie sie in einen Eimer mit warmem Seifenwasser eintauchen. Dies geht einfacher, indem Sie den Eimer unter die betroffenen Blätter stellen und die Pflanze schütteln. Diese Methode ist am effektivsten am Nachmittag, wenn Blattkäfer aktiver sind. Entsorgen Sie die Insekten immer in einem verschlossenen Beutel oder Behälter, um ein Entweichen und Verbreiten zu vermeiden.
Zur Behandlung eines schweren Befalls:
  1. Verwenden Sie organische Insektizide. Verwenden Sie natürlich gewonnene Insektizide, bevor Sie zu synthetischen Insektiziden greifen. Neemöl und Pyrethrum sind natürlich gewonnene Insektizide, die gemäß den Anweisungen auf dem Etikett angewendet werden sollten.
  2. Verwenden Sie synthetische Insektizide. Beispiele für gegen Blattkäfer wirksame Insektizide umfassen Carbaryl, Permethrin und Bifenthrin. Wenden Sie Insektizide gemäß den Anweisungen auf dem Etikett an.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
Unterwässern
plant poor
Unterwässern
Blätter können aus verschiedenen Gründen verwelken.
Übersicht
Übersicht
Unterwässern von Pflanzen ist eine der schnellsten Methoden, sie zu töten. Dies ist den meisten Gärtnern bewusst. Leider kann es schwierig sein, genau zu wissen, wie viel Wasser eine Pflanze benötigt, insbesondere wenn man bedenkt, dass Unter- und Überwässerung bei Pflanzen ähnliche Symptome aufweisen.
Deshalb ist es wichtig, wachsam und aufmerksam auf die individuellen Bedürfnisse jeder Pflanze zu achten.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Wie bereits erwähnt, zeigen Über- und Unterwässern ähnliche Symptome bei Pflanzen. Zu diesen Symptomen gehören schlechtes Wachstum, welke Blätter, Blattverlust und braune Blattspitzen oder -ränder. Letztlich kann sowohl Unter- als auch Überwässerung zum Absterben einer Pflanze führen.
Ob eine Pflanze zu viel oder zu wenig Wasser hat, lässt sich am einfachsten anhand der Blätter feststellen. Wenn Unterwässern der Übeltäter ist, sehen die Blätter braun und knackig aus, während sie bei Überwässerung gelb oder blassgrün erscheinen.
Wenn dieses Problem zuerst beginnt, treten möglicherweise überhaupt keine Symptome auf, insbesondere bei winterharten oder trockenheitstoleranten Pflanzen. Sie beginnen jedoch zu welken, sobald sie an Wassermangel leiden. Die Blattränder der Pflanze werden braun oder gekräuselt. Erde, die sich von den Rändern des Topfes löst, ist ein Hinweis oder ein knuspriger, spröder Stamm.
Längeres Unterwässern kann dazu führen, dass das Wachstum einer Pflanze gehemmt wird. Die Blätter können abfallen und die Pflanze kann anfälliger für Schädlingsbefall sein.
Krankheitsursache
Krankheitsursache
Unterwässern wird einfach dadurch verursacht, dass Pflanzen nicht oft oder tief genug gegossen werden. Es besteht ein erhöhtes Risiko von Unterwässern, wenn eine dieser Situationen zutrifft:
  • Extreme Hitze und trockenes Wetter (beim Anbau im Freien)
  • Anbaulampen oder Innenbeleuchtung, die zu hell oder zu intensiv für den Pflanzentyp ist
  • Verwendung von schnell trocknender Kultursubstraten wie Sand
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
qrcode
Scanne den QR-Code mit der Kamera deines Telefons, um die App herunterzuladen.
distribution

Verbreitung von Goldtüpfelfarn

feedback
Feedback
feedback

Verbreitungskarte von Goldtüpfelfarn

distribution map
Einheimisch
Kultiviert
Invasiv
Potenziell invasiv
Exotisch
Keine Arten gemeldet
habit
care_scenes

Weitere Informationen zu Wachstum und Pflege von Goldtüpfelfarn

feedback
Feedback
Grundlegende Pflegehinweise
Häufige Krankheiten & Schädlinge
Lichteinstrahlung
Teilweise sonne
Goldtüpfelfarn hat eine Vorliebe für mäßige Sonneneinstrahlung und kann auch in weniger beleuchteten Gebieten gedeihen. Ursprünglich aus Umgebungen mit gedämpftem Licht stammend, sorgen Sie für ein optimales Wachstum für eine teilweise Exposition gegenüber Sonnenstrahlen.
Best Practice Sonnenlicht
Umpflanzen
8-10 inches
Der ideale Zeitpunkt für das Umpflanzen von Goldtüpfelfarn ist der Früh- bis Spätsommer, da sich die Wurzeln dann besser etablieren können. Wählen Sie einen halb- bis vollschattigen Standort mit gut durchlässigem Boden. Denken Sie daran, die Pflanze während des Umpflanzens feucht und geschützt zu halten.
Verpflanzungstechnik
Temperatur
0 - 43 ℃
Die natürliche Wachstumsumgebung von Goldtüpfelfarn umfasst Temperaturen von 20 bis 38 ℃ (68 bis 100 ℉). Sie bevorzugt warme Temperaturen und fühlt sich in halbschattigen Bereichen wohl. Stellen Sie die Pflanze in der kalten Jahreszeit an einen warmen Ort mit ausreichend natürlichem Licht, damit sie gesund bleibt.
Temp. für gesundes Wachstum
Beschnitt
Vorfrühling, Spätwinter
Diese farnähnliche, halbepiphytische Pflanze gedeiht bei indirektem Licht und hoher Luftfeuchtigkeit. Bei Goldtüpfelfarn sollte sich der Schnitt darauf konzentrieren, abgestorbene oder braune Wedel an der Basis zu entfernen, um ein gesundes Wachstum zu fördern. Der Rückschnitt erfolgt am besten im zeitigen Frühjahr oder im Spätwinter und sorgt dafür, dass das Sonnenlicht in die Mitte gelangt, was ein üppiges Aussehen fördert. Speziell bei Goldtüpfelfarn kann das Beschneiden das einzigartige Laubbild verstärken, Schädlinge reduzieren und die allgemeine Vitalität der Pflanze verbessern.
Beschneidungstechniken
Vermehrung
Frühling, Herbst
Goldtüpfelfarn bevorzugt während Frühling und Herbst die Teilung als primäre Vermehrungsmethode. Die Vermehrung kann mäßig schwierig sein, aber das Erscheinen neuer Wedel deutet auf Erfolg hin. Sorgen Sie für gesunde Mutterpflanzen und optimale Wachstumsbedingungen für beste Ergebnisse.
Vermehrungsmethoden
Bestäubung
Normal
Goldtüpfelfarn ist für die Fortpflanzung nicht auf traditionelle Bestäuber angewiesen. Ihr auffallend goldenes Laub nutzt keine Bestäuberlockstoffe, da sie sich hauptsächlich über Sporen fortpflanzt, ähnlich dem Mechanismus der Farne. Diese faszinierende Methode findet das ganze Jahr über statt und macht die Vielfalt der Fortpflanzungsstrategien des Pflanzenreichs deutlich sichtbar.
Bestäubungstechniken
Welke
Welken ist eine Pflanzenkrankheit, die durch den Verlust der Festigkeit der Pflanzenzellen gekennzeichnet ist und zu einem schlaffen oder hängenden Aussehen führt. Bei Goldtüpfelfarn beeinträchtigt die Krankheit das normale Wachstum, behindert die Photosynthese und führt schließlich zum Absterben der Pflanze, wenn sie nicht behandelt wird.
Mehr erfahren
Blattfäule
Blattfäule ist eine weit verbreitete Pflanzenkrankheit, die sich negativ auf die Gesundheit der Goldtüpfelfarn auswirkt. Dieser Zustand ist durch eine verfärbte, breiige Verschlechterung der Blätter der Pflanze gekennzeichnet, wodurch ihr Wachstum und ihre allgemeine Gesundheit beeinträchtigt werden.
Mehr erfahren
Braune Flecken
Die Braunfleckenkrankheit ist eine Pilzerkrankung, die die Gesundheit von Goldtüpfelfarn erheblich beeinträchtigt. Die durch verschiedene Pilzarten verursachte Krankheit führt zu ausgeprägten braunen Läsionen an den Wedeln der Pflanze, die die Photosynthese und das Wachstum insgesamt beeinträchtigen.
Mehr erfahren
Chlorose
Mangel an Düngerkrankheit ist eine bedeutende ernährungsbedingte Störung, die das Wachstum von Pflanzen wie Goldtüpfelfarn beeinträchtigt. Es behindert ihre Entwicklung, schwächt die Gesundheit insgesamt und kann zum Tod der Pflanze führen, wenn nicht angemessen gepflegt wird.
Mehr erfahren
Echter Mehltau
Meist tritt Mehltau als häufige Pilzerkrankung auf, die Goldtüpfelfarn betrifft. Die Pflanze leidet unter gehemmtem Wachstum, unschönen weißen mehligen Flecken und verminderter Vitalität. Eine rechtzeitige Intervention kann den Schaden mindern, aber Vorbeugung ist die beste Heilung.
Mehr erfahren
Blattbräune
Die Kraut- und Knollenfäule ist eine weit verbreitete Krankheit, die Goldtüpfelfarn insbesondere unter warmen und feuchten Bedingungen befällt. Diese Pilzkrankheit kann den Farn allmählich entblättern und schließlich zum Absterben bringen, wenn sie nicht rechtzeitig bekämpft wird. Sie beeinträchtigt die Gesundheit, das Wachstum und den Zierwert von Goldtüpfelfarn.
Mehr erfahren
other_plant

Pflanzen mit Bezug zu Goldtüpfelfarn

feedback
Feedback
feedback
Grüne Borstenhirse
Grüne Borstenhirse
Die weltweit verbreitete Grüne Borstenhirse ist zum Beispiel in der Schweiz auf Äckern, an Wegrändern oder auf dem Ödland zu finden. Sie wächst als krautige Pflanze, zeigt sich in ihrer frühen Phase in einem kräftigen Grün und färbt sich in ihrer Erwachsenenphase rötlich.
Homalanthus populifolius
Homalanthus populifolius
Es ist ein kleiner Baum oder Strauch, bis zu 8 m hoch und 15 cm im Durchmesser. Der Stamm ist zylindrisch mit graubrauner Rinde, ziemlich glatt, aber mit einigen Beulen und Unregelmäßigkeiten. Zweige erscheinen dick, rötlich oder grün. Die Blätter sind dreieckig, nicht gezähnt und wechselständig, 5 bis 15 cm lang und ähneln denen einer Pappel (wodurch das Beiname populifolius entsteht). Die Blätter färben sich rot, wenn sie altern, daher der gebräuchliche Name des blutenden Herzens. Die Blüten sind gelbgrün bis rot, 2 bis 10 cm lang. Die Frucht reift von Dezember bis März und ist eine zweilappige Kapsel mit einem öligen gelben Arillus.
Oregon-himbeere
Oregon-himbeere
Rubus leucodermis ist ein Laubstrauch mit einer Höhe von 0,5 bis 3 m und stacheligen Trieben. Die Blätter sind gefiedert, mit fünf Blättchen an den stark wachsenden Stielen der Blätter im ersten Jahr und drei Blättchen an den Blättern an blühenden Zweigen mit weißen und seltenen hellviolette Blüten. Die Frucht hat einen Durchmesser von 1–1,2 cm , ist zunächst rot bis rötlich-lila und färbt sich im reifen Zustand dunkelviolett bis fast schwarz.
Weinraute
Weinraute
Die Weinraute wurde in der Vergangenheit zum "Veredeln" minderwertigen Weines benutzt und duftet auch danach. Die Blätter der Pflanze besitzen Öldrüsen, die beim Zerstampfen der Blätter einen starken Duft freisetzen, der zur Parfumherstellung verwendet wird. Das getrocknete Kraut kann in den Schrank gelegt werden um Motten abzuwehren.
Raue Gänsedistel
Raue Gänsedistel
Die Raue Gänsedistel bevorzugt Äcker, Schuttplätze und Wegränder. Früher verwendete man sie als Heilmittel. Die Samen werden durch Wiesenameisen verbreitet. Die Blütenstände der winterannuellen krautigen Pflanze sind körbchenförmig und blühen vom Sommer bis Herbst.
Arabischer Jasmin
Arabischer Jasmin
Der Arabischer Jasmin kann sowohl im Haus, als auch im Freien gedeihen. Als tropische Pflanze möchte sie ganzjährig an einem besonders warmen, sonnigen bis halbschattigen Ort stehen. Dem Wechsel vom Haus in den Garten sollte immer eine Akklimatisierungszeit vorausgehen. Die weißen Blüten der buschigen, manchmal kletternden Pflanze werden für Jasmintee verwendet und verströmen einen exotischen Duft.
Kletternde Giftsumach
Kletternde Giftsumach
Mit wem man am besten keinen Kontakt hat, ist Kletternde Giftsumach . Diese Pflanze besitzt die Fähigkeit, bei Hautkontakt extrem starke allergische Reaktionen hervorzurufen. Diese sind auf den Pflanzenwirkstoff Urushiol zurückzuführen, einem der stärksten bekannten, pflanzlichen Kontakt Toxine. In Deutschland ist Toxicodendron radicans nur in wenigen botanischen Gärten zu finden. Die Figur der Poison Ivy inspirierte die gleichnamige Figur in den DC Comics.
Amerikanische Kermesbeere
Amerikanische Kermesbeere
Die Amerikanische Kermesbeere ist eine attraktive Staude, die heute auch in deutschen Gärten zu finden ist. Sie ist in allen Teilen giftig und hat ein großes Ausbreitungspotenzial. In Wäldern Süddeutschlands gilt sie inzwischen als invasiv, weil sie mit ihrem Gift zahlreiche Spezies verdrängt. Aufgepasst: Die Wurzeln dieser Kermesbeere ähneln denen des Meerrettichs, sind aber keinesfalls essbar! Nur die Vögel verspeisen gerne die Beerenfrüchte, die von rötlich bis schwarz glänzen.
WEITERE PFLANZEN
close
product icon
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen und Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
Deine ultimative Pflegeanleitung für Pflanzen
Auf die bessere Art und Weise bestimmen, anbauen und düngen!
product icon
17.000 Arten regional und 400.000 Arten weltweit erforscht
product icon
Fast 5 Jahre Forschung
product icon
Über 80 Botanik- und Gartenexperten
ad
ad
Botaniker in der Hosentasche
Scan the QR code with your phone camera to download the app
Über uns
Pflegeanleitung
Pflege-FAQ
Weitere Infos
Wie identifiziert man
Schädlinge und Krankheiten
Verbreitung
Mehr über Anleitungen
Folgende Pflanzen könnten Sie auch interessieren
Goldtüpfelfarn
Goldtüpfelfarn
Goldtüpfelfarn
Goldtüpfelfarn
Goldtüpfelfarn
Goldtüpfelfarn
Goldtüpfelfarn
Phlebodium aureum
Winterhärte-Zonen
Winterhärte-Zonen
9 bis 12
more
icon
Pflanzen sofort mit einem Schnappschuss identifizieren
Mache ein Foto, um die Pflanze sofort zu identifizieren und so schnelle Einblicke in Vorbeugung von Krankheiten, Behandlung, Toxizität, Pflege, Nutzen und Symbolik usw. zu erhalten.
Die App herunterladen
care guide

Goldtüpfelfarn Pflege

feedback
Feedback
feedback
icon
Mit der PictureThis-App die optimale Pflanzenbeleuchtung ermitteln.
Die PictureThis-App ermittelt im Handumdrehen den idealen Standort für ihre Pflanzen - so schaffen sie kinderleicht beste Bedingungen für ein langes Pflanzenleben.
Die App herunterladen
close
bg bg
download btn
herunterladen
question

Fragen zu Goldtüpfelfarn

feedback
Feedback
feedback
Watering Watering Gießen
Pruning Pruning Beschnitt
Sunlight Sunlight Sonnenlicht
Temperature Temperature Temperatur
Fertilizing Fertilizing Düngung
Was sollte ich tun, wenn ich meine Goldtüpfelfarn zu viel oder zu wenig gieße?
more
Wie kann ich meine Goldtüpfelfarn richtig bewässern?
more
Was sollte ich bei der Bewässerung meiner Goldtüpfelfarn beachten?
more
icon
Hol dir Tipps und Tricks für deine Pflanzen.
Mit unserem Leitfaden zum Gießen, Lichtspenden, Düngen und mehr hältst du deine Pflanzen glücklich und gesund.
Die App herunterladen
close
plant_info

Wichtige Fakten über Goldtüpfelfarn

feedback
Feedback
feedback

Attribute von Goldtüpfelfarn

Lebensdauer
Mehrjährig
Wuchsform
Farn
Pflanzzeit
Ganzjährig
Wuchshöhe
30 cm to 1.3 m
Blüte (Breite)
50 cm
Blattfarbe
Grün
Blau
Silber
Stängelfarbe
Blau
Grün
Ruhezustand
Kein Ruhezustand
Typ des Blattes
Immergrün
Idealtemperatur
20 - 38 ℃
Wachstumsrate
Mittel
icon
Sammle mehr wertvolles Wissen über Pflanzen
Erkunde eine umfangreiche botanische Enzyklopädie für tiefere Einblicke
Die App herunterladen

Wissenschaftliche Einordnung von Goldtüpfelfarn

icon
Nie wieder verwelkte Pflanzen!
Durch individuell einstellbare Gieß- und Düngeerinnerungen für jede Pflanze, gehören verwelkte Pflanzen der Vergangenheit an.
Die App herunterladen
identify

Goldtüpfelfarn schnell identifizieren

feedback
Feedback
feedback
icon
Pflanzen sofort mit einem Schnappschuss identifizieren
Mache ein Foto, um die Pflanze sofort zu identifizieren und so schnelle Einblicke in Vorbeugung von Krankheiten, Behandlung, Toxizität, Pflege, Nutzen und Symbolik usw. zu erhalten.
Die App herunterladen
1
Blass graugrüne, gebogene Wedel, 60-90 cm lang mit tief gelappter Struktur.
2
Unterseite der Wedel mit zwei Reihen großer Sporen.
3
Rhizomatisches Wachstum mit kriechenden Rhizomen, die mit braunen, fellartigen Schuppen bedeckt sind.
4
Gedeiht im hellen Schatten, benötigt gut durchlässigen Boden, mittlere Luftfeuchtigkeit und feuchte, aber nicht durchnässte Bedingungen.
5
Kann kurze Temperaturabfälle bis zu -4°C (25°F) ertragen.
Goldtüpfelfarn identify image Goldtüpfelfarn identify image Goldtüpfelfarn identify image Goldtüpfelfarn identify image Goldtüpfelfarn identify image
Erfahren Sie mehr über die Identifizierung Goldtüpfelfarn
pests

Häufige Schädlinge und Krankheiten von Goldtüpfelfarn

feedback
Feedback
feedback
Häufige Probleme bei Goldtüpfelfarn basierend auf 10 Millionen echte Fälle
icon
Automatische Diagnose und Vorbeugung von Pflanzenkrankheiten
Der KI-gestützte Pflanzendoktor hilft dir, Pflanzenprobleme in Sekundenschnelle zu diagnostizieren.
Die App herunterladen
Welke
Welke Welke Welke
Welken ist eine Pflanzenkrankheit, die durch den Verlust der Festigkeit der Pflanzenzellen gekennzeichnet ist und zu einem schlaffen oder hängenden Aussehen führt. Bei Goldtüpfelfarn beeinträchtigt die Krankheit das normale Wachstum, behindert die Photosynthese und führt schließlich zum Absterben der Pflanze, wenn sie nicht behandelt wird.
Erfahre mehr über Welke more
Blattfäule
Blattfäule Blattfäule Blattfäule
Blattfäule kann zum Verrotten der Blätter führen.
Lösungen: Bakterielle Infektionen müssen schnell behandelt werden, um eine Ausbreitung auf benachbarte, gesunde Pflanzen zu verhindern, die möglicherweise große Teile Ihres Innen- oder Außengartens auslöschen. In leichten Fällen: Verwenden Sie eine sterilisierte (10%-ige Bleichlösung) Gartenschere oder Schere, um infizierte Pflanzenteile zu entfernen. Entsorgen Sie sie separat und nicht auf dem Komposthaufen. Verwenden Sie ein Bakterizid auf Kupferbasis, um das nicht betroffene Laub sowie den Boden und benachbarte Pflanzen zu behandeln. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers auf dem Produktetikett. In schweren Fällen, bei denen mehr als die Hälfte der Blätter befallen sind: Entfernen Sie alle infizierten Pflanzen aus dem Garten und entsorgen Sie sie. Behandeln Sie den Boden und benachbarte Pflanzen mit einem Bakterizid auf Kupferbasis. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers auf dem Produktetikett.
Erfahre mehr über Blattfäule more
Blattkäfer
Blattkäfer Blattkäfer Blattkäfer
Blattkäfer sind eine Klasse farbiger Insekten von 10-20 mm Größe. Sie nagen an Blättern und Blütenblättern und hinterlassen kleine, runde Löcher, die über die Oberfläche verstreut sind.
Lösungen: Bei leichtem Befall: Käfer, Nymphen und Eier entfernen. Entfernen Sie alle Lebensstadien der Käfer und töten Sie sie, indem Sie sie in einen Eimer mit warmem Seifenwasser eintauchen. Dies geht einfacher, indem Sie den Eimer unter die betroffenen Blätter stellen und die Pflanze schütteln. Diese Methode ist am effektivsten am Nachmittag, wenn Blattkäfer aktiver sind. Entsorgen Sie die Insekten immer in einem verschlossenen Beutel oder Behälter, um ein Entweichen und Verbreiten zu vermeiden. Zur Behandlung eines schweren Befalls: Verwenden Sie organische Insektizide. Verwenden Sie natürlich gewonnene Insektizide, bevor Sie zu synthetischen Insektiziden greifen. Neemöl und Pyrethrum sind natürlich gewonnene Insektizide, die gemäß den Anweisungen auf dem Etikett angewendet werden sollten. Verwenden Sie synthetische Insektizide. Beispiele für gegen Blattkäfer wirksame Insektizide umfassen Carbaryl, Permethrin und Bifenthrin. Wenden Sie Insektizide gemäß den Anweisungen auf dem Etikett an.
Erfahre mehr über Blattkäfer more
Unterwässern
Unterwässern Unterwässern Unterwässern
Blätter können aus verschiedenen Gründen verwelken.
Lösungen: Der einfachste (und naheliegendste) Weg, Unterwässern zubekämpfen, ist die vollständige Hydratation der Pflanze. Dies muss jedoch sorgfältig durchgeführt werden. Ein häufiger Fehler, den viele Gärtner machen, besteht darin, ihre unterwässerten Pflanzen mit Wasser zu übergießen. Dies kann die Wurzeln der Pflanze überlasten und ihr System schockieren, was sogar noch schädlicher sein kann als der anfängliche Wassermangel. Gießen Sie stattdessen gründlich und langsam und machen Sie Pausen, damit das Wasser langsam durch den Boden gesättigt wird, um zu den Wurzeln zu gelangen. Verwenden Sie Wasser mit Raumtemperatur, da kaltes Wasser ein zu großer Schock sein kann. Verkürzen Sie künftig die Zeit zwischen den Bewässerungen. Eine gute Faustregel ist, den Boden um jede Pflanze täglich zu überprüfen. Wenn es mindestens fünf Zentimeter nach unten trocken ist, ist es Zeit zu gießen. Wenn eine Topfpflanze immer wieder sehr schnell austrocknet, kann auch ein Umtopfen in ein langsamer trocknendes Gefäß sinnvoll sein.
Erfahre mehr über Unterwässern more
close
plant poor
Welke
Überblick
Symptom
Ursachen
Behandlung
Prävention
Hochphase
Was bedeutet die Krankheit Welke bei Goldtüpfelfarn ?
Was bedeutet die Krankheit Welke bei Goldtüpfelfarn ?
Welken ist eine Pflanzenkrankheit, die durch den Verlust der Festigkeit der Pflanzenzellen gekennzeichnet ist und zu einem schlaffen oder hängenden Aussehen führt. Bei Goldtüpfelfarn beeinträchtigt die Krankheit das normale Wachstum, behindert die Photosynthese und führt schließlich zum Absterben der Pflanze, wenn sie nicht behandelt wird.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Zu den wichtigsten Symptomen der Welke bei Goldtüpfelfarn gehören das Abfallen der Blätter, eine blasse oder gelbliche Färbung, ein verlangsamtes oder verkümmertes Wachstum und in schweren Fällen das Braunwerden und Absterben von Pflanzenteilen.
Was verursacht die Krankheit Welke bei Goldtüpfelfarn?
Was verursacht die Krankheit Welke bei Goldtüpfelfarn?
1
Wasserstress
Eine unzureichende Wasserversorgung oder ein schlechtes Wassermanagement kann zum Welken der Pflanzen auf Goldtüpfelfarn führen.
2
Bakterielle Welke
Ein Bakterium (Ralstonia solanacearum), das den Wassertransport in Pflanzengeweben beeinträchtigt.
3
Pilzinfektion
Bestimmte Krankheitserreger wie Verticillium oder Fusarium können den Welkprozess auslösen.
Wie behandelt man die Krankheit Welke bei Goldtüpfelfarn?
Wie behandelt man die Krankheit Welke bei Goldtüpfelfarn?
1
Nicht-Pestizid
Richtige Bewässerung: Regelmäßiges und angemessenes Gießen trägt dazu bei, das durch Wasserstress verursachte Welken zu verringern.

Bodenverbesserung: Die Verbesserung der Bodenqualität und des Wasserrückhaltevermögens kann eine bessere Hydratation der Pflanzen unterstützen.
2
Pestizide
Anwendung von Fungiziden/Bakteriziden: Der Einsatz von zugelassenen Fungiziden oder Bakteriziden kann bei der Bekämpfung von Welkeerregern helfen.

Systemisches Insektizid: Dies könnte erforderlich sein, wenn Schädlinge die Welke verursachen.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
Blattfäule
plant poor
Blattfäule
Blattfäule kann zum Verrotten der Blätter führen.
Übersicht
Übersicht
Die Blattfäule ist sowohl bei Zimmerpflanzen als auch bei Gartenpflanzen sehr verbreitet. Sie betrifft das Laub und tritt hauptsächlich auf, wenn die Blätter durch Regen oder das Sprühen des Gärtners nass werden. Ursache ist eine Pilzkrankheit, die durch die an nassen Blättern haftenden Pilzsporen begünstigt wird, die dann in das Blatt eindringen und sich schnell ausbreiten. Feuchte Bedingungen und eine schlechte Luftzirkulation erhöhen das Infektionsrisiko. Ein weiterer Faktor sind beschädigte oder von saftsaugenden Insekten durchdrungene Blätter.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
  1. Sporen können sich an einem feuchten Blatt festhalten und eindringen. Oft geschieht dies durch eine bestehende Wunde.
  2. Es erscheint ein kleiner dunkelbrauner Fleck, der sich schnell ausdehnt, wenn die Sporulation beginnt.
  3. Ziemlich schnell können sich diese bullaugenartigen Kreise verbinden und das ganze Blatt wird dunkel und verliert an Textur.
  4. Es kommt zum Aballen der Blätter.
Krankheitsursache
Krankheitsursache
Diese Symptome werden durch eine bakterielle Infektion verursacht, die in die Pflanze eindringt. Bakterien aus vielen Quellen in der Umwelt (Luft, Wasser, Boden, erkrankte Pflanzen) dringen durch Wunden oder in einigen Fällen durch die Spaltöffnungen in eine Pflanze ein, wenn diese geöffnet sind. Sobald sie sich im Blattgewebe befinden, ernähren und vermehren sich die Bakterien schnell und bauen gesunde Blätter ab.
Bakterielle Infektionen bedrohen die meisten Pflanzenarten und treten bei nassem Wetter stärker auf, da die Bakterien leichter von Pflanze zu Pflanze oder von Boden zu Pflanze übertragen werden.
Lösungen
Lösungen
Bakterielle Infektionen müssen schnell behandelt werden, um eine Ausbreitung auf benachbarte, gesunde Pflanzen zu verhindern, die möglicherweise große Teile Ihres Innen- oder Außengartens auslöschen.
In leichten Fällen: Verwenden Sie eine sterilisierte (10%-ige Bleichlösung) Gartenschere oder Schere, um infizierte Pflanzenteile zu entfernen. Entsorgen Sie sie separat und nicht auf dem Komposthaufen. Verwenden Sie ein Bakterizid auf Kupferbasis, um das nicht betroffene Laub sowie den Boden und benachbarte Pflanzen zu behandeln. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers auf dem Produktetikett.
In schweren Fällen, bei denen mehr als die Hälfte der Blätter befallen sind: Entfernen Sie alle infizierten Pflanzen aus dem Garten und entsorgen Sie sie. Behandeln Sie den Boden und benachbarte Pflanzen mit einem Bakterizid auf Kupferbasis. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers auf dem Produktetikett.
Vorbeugung
Vorbeugung
  1. Entfernen Sie am Ende der Saison Gartenabfälle, insbesondere wenn sie krankes Pflanzengewebe enthalten. Krankheiten können von Saison zu Saison überwintern und neue Pflanzen infizieren.
  2. Vermeiden Sie Überkopfbewässerung, um die Übertragung von Krankheitserregern von einer Pflanze auf eine andere zu verhindern und das Laub trocken zu halten.
  3. Mulchen Sie um die Basis der Pflanzen herum, um zu verhindern, dass bodenbürtige Bakterien auf nicht infizierte Pflanzen spritzen.
  4. Sterilisieren Sie Schneidwerkzeuge mit einer 10%-igen Bleichlösung, wenn Sie im Garten arbeiten und von einer Pflanze zur anderen wechseln.
  5. Arbeiten Sie nicht in Ihrem Garten, wenn es nass ist.
  6. Drehen Sie Pflanzen, um die Ansammlung von Bakterien an einer Stelle aufgrund des kontinuierlichen Anbaus zu verhindern.
  7. Verwenden Sie im zeitigen Frühjahr ein kupfer- oder streptomycinhaltiges Bakterizid, um eine Infektion zu verhindern. Lesen Sie sich die Anweisungen auf dem Etikett sorgfältig durch, da diese nicht für alle Pflanzen geeignet sind.
  8. Stellen Sie sicher, dass die dicht belaubten Pflanzen einen guten Abstand und dünne Blätter haben, damit die Luftzirkulation maximiert wird.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
Blattkäfer
plant poor
Blattkäfer
Blattkäfer sind eine Klasse farbiger Insekten von 10-20 mm Größe. Sie nagen an Blättern und Blütenblättern und hinterlassen kleine, runde Löcher, die über die Oberfläche verstreut sind.
Übersicht
Übersicht
Die Größe von Blattkäfer reicht von 1.5 mm bis 2 cm. Sowohl erwachsene Käfer als auch ihre Larven fressen die Blätter vieler verschiedener Pflanzenarten. Es gibt über 35.000 verschiedene Arten von Blattkäfer in verschiedenen Farben, darunter gold, grün, gelb gestreift und rot gestreift. Einige von ihnen werden wegen ihrer Form und Färbung mit Marienkäfern verwechselt. Sie können oval, rund oder länglich sein. Diese Insektenschädlinge sind im Frühjahr und Sommer am aktivsten.
Blattkäfer können, wenn sie nicht bekämpft werden, Gemüse- und Zierpflanzen großen Schaden zufügen. Sie ernähren sich von Blättern, Blüten, Stängeln, Wurzeln und Früchten verschiedener Pflanzen. Sie können fliegen, was bedeutet, dass sie leicht von einer Pflanze zur anderen wechseln können. Einige Arten von Blattkäfer zielen nur auf eine bestimmte Kultur ab, während andere viele verschiedene Pflanzenarten befallen. Obwohl viele der Schäden, die sie verursachen, kosmetischer Natur sind, kann ein Befall eine Pflanze schwächen und anfällig für andere problematischere Krankheiten machen.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Die ersten Anzeichen eines Blattkäfer-Befalls sind kleine sichtbare Löcher in den Blättern. Dann verfärben sich die Blätter und es ist dunkler Käferkot zu sehen. Nachdem die Blätter gelb und braun werden, fallen sie von der Pflanze herab auf den Boden. Einige Blätter erscheinen skelettiert, wobei nur noch die Adern übrig sind.
Der Befall beginnt im Frühjahr, wenn die ausgewachsenen Käfer aus der Erde schlüpfen und ihre Eier auf den Blättern der Pflanzen ablegen. Wenn diese Eier schlüpfen, beginnen die jungen Nymphen, an den Blättern zu knabbern. Sobald Blattkäfer groß und ausgewachsen sind, fallen sie zu Boden und verpuppen sich im Winter in der Erde, bevor der Zyklus von vorne beginnt.
Blattkäfer fressen ebenfalls Löcher in Obst und Gemüse. Diese können als kleine runde Löcher gesehen werden, die manchmal von einem größeren braunen Bereich umgeben sind.
Lösungen
Lösungen
Bei leichtem Befall:
  1. Käfer, Nymphen und Eier entfernen. Entfernen Sie alle Lebensstadien der Käfer und töten Sie sie, indem Sie sie in einen Eimer mit warmem Seifenwasser eintauchen. Dies geht einfacher, indem Sie den Eimer unter die betroffenen Blätter stellen und die Pflanze schütteln. Diese Methode ist am effektivsten am Nachmittag, wenn Blattkäfer aktiver sind. Entsorgen Sie die Insekten immer in einem verschlossenen Beutel oder Behälter, um ein Entweichen und Verbreiten zu vermeiden.
Zur Behandlung eines schweren Befalls:
  1. Verwenden Sie organische Insektizide. Verwenden Sie natürlich gewonnene Insektizide, bevor Sie zu synthetischen Insektiziden greifen. Neemöl und Pyrethrum sind natürlich gewonnene Insektizide, die gemäß den Anweisungen auf dem Etikett angewendet werden sollten.
  2. Verwenden Sie synthetische Insektizide. Beispiele für gegen Blattkäfer wirksame Insektizide umfassen Carbaryl, Permethrin und Bifenthrin. Wenden Sie Insektizide gemäß den Anweisungen auf dem Etikett an.
Vorbeugung
Vorbeugung
Befolgen Sie folgenden Hinweise, um einen Befall von Blattkäfer zu verhindern.
  1. Kontrollieren Sie die Pflanzen regelmäßig auf Käfer. Um einen großen Schädlingsbefall zu verhindern, sollten Sie die Pflanzen regelmäßig auf Schädlinge überprüfen und diese schnell entfernen.
  2. Entfernen Sie Ablagerungen. Entfernen Sie Unkraut und Schmutz, um Bereiche zu entfernen, in denen diese Käfer überwintern und sich verstecken können.
  3. Ziehen Sie natürliche Fressfeinde an. Vögel und andere Insekten wie Wespen und Marienkäfer sind effektive natürliche Feinde von Blattkäfer. Ermutigen Sie sie zu einem Besuch, indem Sie eine Vielzahl von Pflanzen aufnehmen, um Lebensraum und Nahrung zu bieten. Vermeiden Sie auch die Anwendung von Breitbandherbiziden, die nützliche Insekten schädigen und töten können.
  4. Pflanzen Sie aromatische Kräuter wie Minze, Knoblauch oder Rosmarin, da diese Blattkäfer abwehren können.
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
close
Unterwässern
plant poor
Unterwässern
Blätter können aus verschiedenen Gründen verwelken.
Übersicht
Übersicht
Unterwässern von Pflanzen ist eine der schnellsten Methoden, sie zu töten. Dies ist den meisten Gärtnern bewusst. Leider kann es schwierig sein, genau zu wissen, wie viel Wasser eine Pflanze benötigt, insbesondere wenn man bedenkt, dass Unter- und Überwässerung bei Pflanzen ähnliche Symptome aufweisen.
Deshalb ist es wichtig, wachsam und aufmerksam auf die individuellen Bedürfnisse jeder Pflanze zu achten.
Symptomanalyse
Symptomanalyse
Wie bereits erwähnt, zeigen Über- und Unterwässern ähnliche Symptome bei Pflanzen. Zu diesen Symptomen gehören schlechtes Wachstum, welke Blätter, Blattverlust und braune Blattspitzen oder -ränder. Letztlich kann sowohl Unter- als auch Überwässerung zum Absterben einer Pflanze führen.
Ob eine Pflanze zu viel oder zu wenig Wasser hat, lässt sich am einfachsten anhand der Blätter feststellen. Wenn Unterwässern der Übeltäter ist, sehen die Blätter braun und knackig aus, während sie bei Überwässerung gelb oder blassgrün erscheinen.
Wenn dieses Problem zuerst beginnt, treten möglicherweise überhaupt keine Symptome auf, insbesondere bei winterharten oder trockenheitstoleranten Pflanzen. Sie beginnen jedoch zu welken, sobald sie an Wassermangel leiden. Die Blattränder der Pflanze werden braun oder gekräuselt. Erde, die sich von den Rändern des Topfes löst, ist ein Hinweis oder ein knuspriger, spröder Stamm.
Längeres Unterwässern kann dazu führen, dass das Wachstum einer Pflanze gehemmt wird. Die Blätter können abfallen und die Pflanze kann anfälliger für Schädlingsbefall sein.
Krankheitsursache
Krankheitsursache
Unterwässern wird einfach dadurch verursacht, dass Pflanzen nicht oft oder tief genug gegossen werden. Es besteht ein erhöhtes Risiko von Unterwässern, wenn eine dieser Situationen zutrifft:
  • Extreme Hitze und trockenes Wetter (beim Anbau im Freien)
  • Anbaulampen oder Innenbeleuchtung, die zu hell oder zu intensiv für den Pflanzentyp ist
  • Verwendung von schnell trocknender Kultursubstraten wie Sand
Lösungen
Lösungen
Der einfachste (und naheliegendste) Weg, Unterwässern zubekämpfen, ist die vollständige Hydratation der Pflanze. Dies muss jedoch sorgfältig durchgeführt werden. Ein häufiger Fehler, den viele Gärtner machen, besteht darin, ihre unterwässerten Pflanzen mit Wasser zu übergießen. Dies kann die Wurzeln der Pflanze überlasten und ihr System schockieren, was sogar noch schädlicher sein kann als der anfängliche Wassermangel.
Gießen Sie stattdessen gründlich und langsam und machen Sie Pausen, damit das Wasser langsam durch den Boden gesättigt wird, um zu den Wurzeln zu gelangen. Verwenden Sie Wasser mit Raumtemperatur, da kaltes Wasser ein zu großer Schock sein kann.
Verkürzen Sie künftig die Zeit zwischen den Bewässerungen. Eine gute Faustregel ist, den Boden um jede Pflanze täglich zu überprüfen. Wenn es mindestens fünf Zentimeter nach unten trocken ist, ist es Zeit zu gießen. Wenn eine Topfpflanze immer wieder sehr schnell austrocknet, kann auch ein Umtopfen in ein langsamer trocknendes Gefäß sinnvoll sein.
Vorbeugung
Vorbeugung
Überprüfen Sie immer die Erde, bevor Sie gießen. Wenn sich der oberste Zentimeter der Erde feucht, aber nicht nass anfühlt, ist die Bewässerung perfekt. Wenn es trocken ist, gießen Sie sofort. Wenn sich die Erde matschig anfühlt, vermeiden Sie es zu wässern, bis es etwas trockener ist.
Stellen Sie außerdem sicher, dass die Beleuchtung für die Art ausreichend ist. Pflanzen wachsen schneller und brauchen mehr Wasser, wenn sie viel Licht oder viel Hitze ausgesetzt sind. Sich dieser Bedingungen bewusst zu sein und sie, wenn möglich, zu modifizieren, ist gut, um, Unterwässern zu verhindern. Viele Topfpflanzen werden in Bodenmischungen eingetopft, die gut durchlässig sein sollten. Das Hinzufügen von feuchtigkeitsspeichernden Materialien wie Kompost oder Torfmoos, kann diesen Symptomen ebenfalls vorbeugen.
Weitere Tipps zur Verhinderung von Unterwässern sind:
  • Wählen Sie Töpfe mit ausreichend großen Entwässerungslöchern
  • Vermeiden Sie warme Temperaturen
  • Verwenden Sie große Töpfe mit zusätzlicher Erde (diese brauchen länger zum Austrocknen)
  • Vermeiden Sie Terracotta-Töpfe, die schnell Wasser verlieren
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
distribution

Verbreitung von Goldtüpfelfarn

feedback
Feedback
feedback

Verbreitungskarte von Goldtüpfelfarn

distribution map
Einheimisch
Kultiviert
Invasiv
Potenziell invasiv
Exotisch
Keine Arten gemeldet
care_scenes

Weitere Informationen zu Wachstum und Pflege von Goldtüpfelfarn

feedback
Grundlegende Pflegehinweise
Häufige Krankheiten & Schädlinge
Welke
Welke
Welken ist eine Pflanzenkrankheit, die durch den Verlust der Festigkeit der Pflanzenzellen gekennzeichnet ist und zu einem schlaffen oder hängenden Aussehen führt. Bei Goldtüpfelfarn beeinträchtigt die Krankheit das normale Wachstum, behindert die Photosynthese und führt schließlich zum Absterben der Pflanze, wenn sie nicht behandelt wird.
 detail
Blattfäule
Blattfäule
Blattfäule ist eine weit verbreitete Pflanzenkrankheit, die sich negativ auf die Gesundheit der Goldtüpfelfarn auswirkt. Dieser Zustand ist durch eine verfärbte, breiige Verschlechterung der Blätter der Pflanze gekennzeichnet, wodurch ihr Wachstum und ihre allgemeine Gesundheit beeinträchtigt werden.
 detail
Braune Flecken
Braune Flecken
Die Braunfleckenkrankheit ist eine Pilzerkrankung, die die Gesundheit von Goldtüpfelfarn erheblich beeinträchtigt. Die durch verschiedene Pilzarten verursachte Krankheit führt zu ausgeprägten braunen Läsionen an den Wedeln der Pflanze, die die Photosynthese und das Wachstum insgesamt beeinträchtigen.
 detail
Chlorose
Mangel an Düngerkrankheit ist eine bedeutende ernährungsbedingte Störung, die das Wachstum von Pflanzen wie Goldtüpfelfarn beeinträchtigt. Es behindert ihre Entwicklung, schwächt die Gesundheit insgesamt und kann zum Tod der Pflanze führen, wenn nicht angemessen gepflegt wird.
 detail
Echter Mehltau
Meist tritt Mehltau als häufige Pilzerkrankung auf, die Goldtüpfelfarn betrifft. Die Pflanze leidet unter gehemmtem Wachstum, unschönen weißen mehligen Flecken und verminderter Vitalität. Eine rechtzeitige Intervention kann den Schaden mindern, aber Vorbeugung ist die beste Heilung.
 detail
Blattbräune
Die Kraut- und Knollenfäule ist eine weit verbreitete Krankheit, die Goldtüpfelfarn insbesondere unter warmen und feuchten Bedingungen befällt. Diese Pilzkrankheit kann den Farn allmählich entblättern und schließlich zum Absterben bringen, wenn sie nicht rechtzeitig bekämpft wird. Sie beeinträchtigt die Gesundheit, das Wachstum und den Zierwert von Goldtüpfelfarn.
 detail
plant_info

Pflanzen mit Bezug zu Goldtüpfelfarn

feedback
Feedback
feedback
product icon close
Deine ultimative Pflegeanleitung für Pflanzen
Auf die bessere Art und Weise bestimmen, anbauen und düngen!
product icon
17.000 Arten regional und 400.000 Arten weltweit erforscht
product icon
Fast 5 Jahre Forschung
product icon
Über 80 Botanik- und Gartenexperten
ad
product icon close
Lese in unserer App weiter - das ist besser
eine Datenbank mit mehr als 400.000 Pflanzen
Unbegrenzte Anzahl von Anleitungen auf Knopfdruck...
Lichteinstrahlung
close
Innen
Innen
Draußen
Wähle hier einen Standort für personalisierte Pflegetipps.
Anforderungen
Teilweise sonne
Ideal
Etwa 3–6 Stunden Sonnenlicht
Vollschatten
Toleranz
Weniger als 3 Stunden Sonnenlicht
Beobachten Sie, wie das Sonnenlicht anmutig durch Ihren Garten wandert, und wählen Sie Stellen aus, die die perfekte Balance aus Licht und Schatten für Ihre Pflanzen bieten und so ihr Wohlbefinden sicherstellen.
Wesentliches
Goldtüpfelfarn hat eine Vorliebe für mäßige Sonneneinstrahlung und kann auch in weniger beleuchteten Gebieten gedeihen. Ursprünglich aus Umgebungen mit gedämpftem Licht stammend, sorgen Sie für ein optimales Wachstum für eine teilweise Exposition gegenüber Sonnenstrahlen.
Bevorzugt
Akzeptabel
Ungeeignet
icon
Mit der PictureThis-App die optimale Pflanzenbeleuchtung ermitteln.
Die PictureThis-App ermittelt im Handumdrehen den idealen Standort für ihre Pflanzen - so schaffen sie kinderleicht beste Bedingungen für ein langes Pflanzenleben.
APP TESTEN
Künstliche Beleuchtung
Zimmerpflanzen benötigen ausreichendes Licht für optimales Wachstum. Wenn das natürliche Sonnenlicht nicht ausreicht, insbesondere im Winter oder in weniger sonnigen Räumen, bieten künstliche Lichtquellen eine wichtige Lösung, die ein schnelleres und gesünderes Wachstum fördert.
Mehr anzeigen
Zimmerpflanzen benötigen ausreichendes Licht für ein optimales Wachstum. Wenn das natürliche Sonnenlicht nicht ausreicht, insbesondere im Winter oder in weniger sonnigen Räumen, bieten künstliche Lichtquellen eine wichtige Lösung, um ein schnelleres und gesünderes Wachstum zu fördern.
1. Wählen Sie die richtige Art von künstlichem Licht: LED-Lampen sind eine beliebte Wahl für die Beleuchtung von Zimmerpflanzen, da sie an die spezifischen Lichtwellenlängen angepasst werden können, die Ihre Pflanzen benötigen.
Pflanzen, die volle Sonne benötigen, benötigen 30-50 W/ft² künstliches Licht, Pflanzen mit teilweisem Sonnenlichtbedarf benötigen 20-30 W/ft² und Pflanzen, die volle Schattenbedeckung benötigen, benötigen 10-20 W/ft².
2. Bestimmen Sie den geeigneten Abstand: Platzieren Sie die Lichtquelle 12-36 Zoll über der Pflanze, um das natürliche Sonnenlicht nachzuahmen.
3. Bestimmen Sie die Dauer: Ahmen Sie die Länge der natürlichen Tageslichtstunden für Ihre Pflanzenart nach. Die meisten Pflanzen benötigen 8-12 Stunden Licht pro Tag.
Wichtige Symptome
Symptome für unzureichendes Licht bei %s
Goldtüpfelfarn gedeiht auch in schattigen Umgebungen und kann wenig Licht vertragen. Auch wenn die Symptome eines Lichtmangels nicht sofort erkennbar sind, ist es wichtig, für ausreichend Licht zu sorgen, um optimales Wachstum und Gesundheit zu gewährleisten.
Mehr anzeigen
(Symptomdetails und Lösungen)
Langsameres oder kein neues Wachstum
Goldtüpfelfarn geht bei schlechten Lichtverhältnissen in einen Überlebensmodus über, der zu einer Einstellung der Blattproduktion führt. Infolgedessen verzögert sich das Wachstum der Pflanze oder kommt ganz zum Stillstand.
Lösungen
1. Um das Pflanzenwachstum zu optimieren, verschieben Sie sie jede Woche an immer sonnigere Stellen, bis sie täglich 3-6 Stunden direktes Sonnenlicht erhalten und sich allmählich an wechselnde Lichtbedingungen anpassen können.1. Wenn Ihre Pflanze groß ist oder sich nicht leicht bewegen lässt, sollten Sie zusätzliches Licht in Form von künstlicher Beleuchtung in Betracht ziehen. Lassen Sie eine Schreibtisch- oder Deckenlampe mindestens 8 Stunden täglich brennen oder investieren Sie in professionelle Pflanzenlampen für ausreichend Licht.
Symptome von übermäßigem Licht bei %s
Goldtüpfelfarn bevorzugt den Schatten und ist empfindlich gegenüber direkter Sonneneinstrahlung. Aufgrund ihrer Unverträglichkeit gegenüber Sonneneinstrahlung entwickeln sie leicht Symptome eines Sonnenbrandes, weshalb ein angemessener Schatten für ihr Wohlbefinden unerlässlich ist.
Mehr anzeigen
(Symptomdetails und Lösungen)
Chlorose
Chlorose ist eine Erkrankung, bei der die Blätter der Pflanze ihre grüne Farbe verlieren und gelb werden. Dies ist auf den Abbau von Chlorophyll durch übermäßiges Sonnenlicht zurückzuführen, was sich negativ auf die Photosynthese der Pflanze auswirkt.
Sonnenbrand
Sonnenbrand tritt auf, wenn die Blätter oder Stiele der Pflanze durch intensive Sonneneinstrahlung beschädigt werden. Es zeigt sich als helle, gebleichte oder nekrotische Bereiche im Pflanzengewebe und kann die allgemeine Gesundheit der Pflanze beeinträchtigen.
Blattrollen
Blattrollen ist ein Symptom, bei dem sich Blätter unter extremen Sonnenlichtbedingungen krümmen oder verdrehen. Dies ist ein Abwehrmechanismus der Pflanze, um die der Sonne ausgesetzte Oberfläche zu verringern und Wasserverlust und Schäden zu minimieren.
Welken
Welken tritt auf, wenn eine Pflanze den Turgordruck verliert und ihre Blätter und Stiele zu hängen beginnen. Übermäßige Sonneneinstrahlung kann das Welken verursachen, indem sie den Wasserverlust der Pflanze durch Transpiration erhöht und es der Pflanze erschwert, ausreichend hydriert zu bleiben.
Blattsengen
Blattversengung ist ein Symptom, das sich durch das Auftreten von braunen, trockenen und knusprigen Rändern oder Flecken auf den Blättern aufgrund von übermäßigem Sonnenlicht auszeichnet. Dies kann zu einer Verringerung der photosynthetischen Kapazität und der allgemeinen Pflanzengesundheit führen.
Lösungen
1. Bewegen Sie Ihre Pflanze an die optimale Position, an der sie reichlich Sonnenlicht erhalten kann, aber auch etwas Schatten hat. Ein nach Osten ausgerichtetes Fenster ist eine ideale Wahl, da das Morgenlicht sanfter ist. Auf diese Weise kann Ihre Pflanze reichlich Sonnenlicht genießen und gleichzeitig das Risiko eines Sonnenbrands verringern.2. Es wird empfohlen, alle komplett ausgetrockneten oder verwelkten Teile der Pflanze abzuschneiden.
Entdecke Informationen über Pflanzenkrankheiten, Giftigkeit, Unkrautbekämpfung und mehr.
Temperatur
close
Innen
Innen
Draußen
Wähle hier einen Standort für personalisierte Pflegetipps.
Anforderungen
Ideal
Akzeptabel
Ungeeignet
Genau wie Menschen haben auch jede Pflanze ihre eigenen Vorlieben. Erfahren Sie mehr über die Temperaturbedürfnisse Ihrer Pflanzen und schaffen Sie eine behagliche Umgebung, damit sie gedeihen können. Während Sie sich um Ihre Pflanzen kümmern, wird Ihre Bindung zu ihnen stärker werden. Vertrauen Sie Ihrer Intuition, während Sie ihre Temperaturbedürfnisse kennenlernen, und feiern Sie die gemeinsame Reise, die Sie teilen. Überwachen Sie liebevoll die Temperatur um Ihre Pflanzen herum und passen Sie ihre Umgebung bei Bedarf an. Ein Thermometer kann Ihnen bei diesem herzlichen Unterfangen helfen. Seien Sie geduldig und sanft mit sich selbst, während Sie die Temperaturbedürfnisse Ihrer Pflanzen erkunden. Schätzen Sie Ihre Erfolge, lernen Sie aus Herausforderungen und pflegen Sie Ihren Garten mit Liebe, um einen Ort zu schaffen, der die Wärme Ihrer Fürsorge widerspiegelt.
Wesentliches
Die natürliche Wachstumsumgebung von Goldtüpfelfarn umfasst Temperaturen von 20 bis 38 ℃ (68 bis 100 ℉). Sie bevorzugt warme Temperaturen und fühlt sich in halbschattigen Bereichen wohl. Stellen Sie die Pflanze in der kalten Jahreszeit an einen warmen Ort mit ausreichend natürlichem Licht, damit sie gesund bleibt.
Regionale Überwinterungsstrategien
Goldtüpfelfarn ist sehr wärmeliebend, und kalte Temperaturen können ihr schaden. Im Herbst empfiehlt es sich, die Goldtüpfelfarn ins Haus zu holen und in der Nähe eines hellen Fensters zu platzieren, aber in einem gewissen Abstand zu Heizkörpern zu halten. Temperaturen über {Suitable_growth_temperature_min} während des Winters sind für das Pflanzenwachstum von Vorteil. Alle Temperaturen, die sich der {Tolerable_growing_temperature_min} nähern, sind schädlich für die Pflanze.
Wichtige Symptome
Symptome von niedriger Temperatur bei Goldtüpfelfarn
Goldtüpfelfarn bevorzugt warme Temperaturen und verträgt keine niedrigen Temperaturen. Sie gedeiht am besten, wenn die Temperatur über {Suitable_growth_temperature_min} liegt. Im Winter sollte sie über {Tolerable_growing_temperature_min} gehalten werden. Wenn die Temperatur unter {Limit_growth_temperature} fällt, können sich die Blätter aufhellen. Nach Frostschäden wird die Farbe allmählich braun oder schwarz, und es können Symptome wie Welken und Hängenbleiben auftreten.
Lösungen
Schneiden Sie die frostgeschädigten Teile ab. Stellen Sie die Pflanze sofort in ein warmes Zimmer, um sie vor Kälte zu schützen. Wählen Sie einen Platz in der Nähe eines nach Süden ausgerichteten Fensters, damit die Pflanze ausreichend Sonne bekommt. Vermeiden Sie außerdem, die Pflanze in die Nähe von Heizungen oder Klimaanlagen zu stellen, um übermäßige Lufttrockenheit zu vermeiden.
Symptome von hoher Temperatur bei Goldtüpfelfarn
Im Sommer sollte Goldtüpfelfarn unter {Suitable_growth_temperature_max} gehalten werden. Wenn die Temperatur über {Tolerable_growing_temperature_max} liegt, wird die Farbe der Blätter heller und die Pflanze wird anfälliger für Sonnenbrand.
Lösungen
Schneiden Sie die sonnenverbrannten und vertrockneten Teile ab. Stellen Sie die Pflanze an einen schattigen Standort, der vor der Mittags- und Nachmittagssonne geschützt ist. Gießen Sie die Pflanze morgens und abends, um die Erde feucht zu halten.
Entdecke Informationen über Pflanzenkrankheiten, Giftigkeit, Unkrautbekämpfung und mehr.
Cookie-Management-Tool
Zusätzlich zur Verwaltung von Cookies über deinen Browser oder dein Gerät kannst du deine Cookie-Einstellungen unten ändern.
Notwendige Kekse
Notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen. Die Website kann ohne diese Cookies nicht ordnungsgemäß funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.
Analytische Cookies
Analytische Cookies helfen uns, unsere Anwendung/Website zu verbessern, indem sie Informationen über ihre Nutzung sammeln und melden.
Name des Cookies Quelle Zweck Lebensdauer
_ga Google Analytics Diese Cookies werden aufgrund unserer Verwendung von Google Analytics gesetzt. Sie werden verwendet, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Anwendung/Website zu sammeln. Die Cookies sammeln spezifische Informationen, wie Ihre IP-Adresse, Daten zu Ihrem Gerät und andere Informationen über Ihre Nutzung der Anwendung/Website. Bitte beachten Sie, dass die Datenverarbeitung im Wesentlichen von Google LLC durchgeführt wird und Google Ihre durch die Cookies gesammelten Daten für eigene Zwecke, z. B. zur Profilerstellung, verwenden und mit anderen Daten, wie z. B. Ihrem Google-Konto, kombinieren kann. Weitere Informationen darüber, wie Google Ihre Daten verarbeitet und wie Google den Datenschutz handhabt, sowie über die implementierten Schutzmaßnahmen für Ihre Daten, finden Sie hier. 1 Jahr
_pta PictureThis Analytics Wir verwenden Cookies, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie unsere Website nutzen, um die Leistung der Website zu überwachen und um die Leistung unserer Website, unserer Dienste sowie Ihre Erfahrung zu verbessern. 1 Jahr
Name des Cookies
_ga
Quelle
Google Analytics
Zweck
Diese Cookies werden aufgrund unserer Verwendung von Google Analytics gesetzt. Sie werden verwendet, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Anwendung/Website zu sammeln. Die Cookies sammeln spezifische Informationen, wie Ihre IP-Adresse, Daten zu Ihrem Gerät und andere Informationen über Ihre Nutzung der Anwendung/Website. Bitte beachten Sie, dass die Datenverarbeitung im Wesentlichen von Google LLC durchgeführt wird und Google Ihre durch die Cookies gesammelten Daten für eigene Zwecke, z. B. zur Profilerstellung, verwenden und mit anderen Daten, wie z. B. Ihrem Google-Konto, kombinieren kann. Weitere Informationen darüber, wie Google Ihre Daten verarbeitet und wie Google den Datenschutz handhabt, sowie über die implementierten Schutzmaßnahmen für Ihre Daten, finden Sie hier.
Lebensdauer
1 Jahr

Name des Cookies
_pta
Quelle
PictureThis Analytics
Zweck
Wir verwenden Cookies, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie unsere Website nutzen, um die Leistung der Website zu überwachen und um die Leistung unserer Website, unserer Dienste sowie Ihre Erfahrung zu verbessern.
Lebensdauer
1 Jahr
Marketing-Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbefirmen verwendet, um Werbung zu schalten, die auf deine Interessen abgestimmt ist.
Name des Cookies Quelle Zweck Lebensdauer
_fbp Facebook-Pixel Ein Conversion-Pixel-Tracking, das wir für Retargeting-Kampagnen verwenden. Erfahren Sie hier mehr. 1 Jahr
_adj Adjust Dieser Cookie bietet mobile Analyse- und Zuordnungsdienste, die es uns ermöglichen, die Wirksamkeit von Marketingkampagnen, bestimmten Ereignissen und Aktionen innerhalb der Anwendung zu messen und zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr. 1 Jahr
Name des Cookies
_fbp
Quelle
Facebook-Pixel
Zweck
Ein Conversion-Pixel-Tracking, das wir für Retargeting-Kampagnen verwenden. Erfahren Sie hier mehr.
Lebensdauer
1 Jahr

Name des Cookies
_adj
Quelle
Adjust
Zweck
Dieser Cookie bietet mobile Analyse- und Zuordnungsdienste, die es uns ermöglichen, die Wirksamkeit von Marketingkampagnen, bestimmten Ereignissen und Aktionen innerhalb der Anwendung zu messen und zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr.
Lebensdauer
1 Jahr
picturethis icon
picturethis icon
Mache ein Foto, um Informationen über Pflanzung, Toxizität, Kultur, Krankheiten usw. zu erhalten.
App nutzen
Diese Seite sieht in der App besser aus
Öffnen